Kater Lenz kommt morgen auf den OP Tisch- Kastration!

Dieses Thema im Forum "Kastration" wurde erstellt von socke23, 23.09.2013.

Schlagworte:
  1. #1 23.09.2013
    socke23

    Registriert seit:
    14.07.2013
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Kitticat Freunde,

    Nachdem ihr mir mit euren zahlreichen tips bei der Zusammenführung geholfen habt verstehen sich meine beiden bestens.

    Der kleine kommt jetzt langsam in die geschlechtsreife und die TÄ meinte wir sollen ihn deswegen langsam kastrieren.

    Da
    ich Samstag erst aus dem Urlaub wieder gekommen bin, habe ich heute angerufen und für MORGEN schon einen Termin bekommen!

    Habe mich schon ein bisschen eingelesen in das Thema, bei Katern ist da ja nicht wirklich eine große Sache, dennoch wollte ich euch fragen ob ihr irgendwelche Tips und Ticks habt, welche bei euern Katern gut geholfen habt!

    Und nochwas. Die TÄ meinte ich brauche meine beiden Katzen nach der OP nicht trennen, aber auf anderen Seiten habe ich gelesen das es besser wäre da sie ja dann nach Praxis riechen? Wie habt ihr das gehandelt?


    Bitte um schnelle Antwort weil morgen ja schon der Termin ist (und ich bin aufgeregter als mein Kleiner!! :D )

    Danke!
     
  2. #1 23.09.2013
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 23.09.2013
    SandraD.

    Registriert seit:
    16.03.2008
    Beiträge:
    3.052
    Zustimmungen:
    0
    Huhu,
    bei Katern ist das wirklich nicht so eine große Sache.
    Ich habe meine nie getrennt. Habe die Tiere nur so lange in der Box gelassen,bis sie wieder wirklich absolut klar im Kopf waren.Ansonsten könnten sie sich ernsthaft verletzen. Habe die Box ins Wohnzimmer gestellt und eine leichte Decke drüber gelegt,das sie sich ausschlafen. Die anderen durften aber immer an die Box zum schnuppern dran. Hier war das nie ein Thema.
    Das einzigste,du musst aufpassen das er nicht auskühlt. Da kannste ein Körnerkissen oder eine Wärmflasche (nur lauwarm) nehmen und unter die Decke legen,wo er drauf liegt. Nimm alte Handtücher oder lacken (fusselfrei),denn oft machen sie Pippi,wenn sie noch nicht wieder klar im Kopf sind.
     
  4. #3 23.09.2013
    socke23

    Registriert seit:
    14.07.2013
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Okay. Müssen Katerchen Halskrausen tragen? dazu hatte ich jetzt gar nichts gelesen.....
     
  5. #4 23.09.2013
    Gast5874

    Gast5874 Gast

    Ich habe unsere Fellnasen, wenn sie eine OP hatten und zu sehr nach TA gerochen hatten, immer mit einem getragenen T-Shirt abgerieben. Und sie auch erst aus dem Kennel gelassen, wenn sie wieder sicher auf den Beinen waren.

    Bis auf unseren Caruos, der hechelt immer im Kennel, bekommt da Panik. Ihn haben wir im Badezimmer gelassen, Kenneltür auf, damit er raus kann. Warme Decken auf dem Boden und sobald er nicht mehr schwankte, durfte er auch dort raus. Bei beiden OP's war dann aber Voodoo hinterher bei ihm und hat ihn ein wenig geputzt und getröstet (War bei Kastration und Zahn-OP's so).

    Wichtig ist auch, dass er erst wieder was fressen und trinken darf, wenn er einigermassen wach ist.

    Unsere bekommen auch immer Inhalationsnarkose. Die vertragen die Fellnasen wesentlich besser und sind schneller auch wieder fit. Manche TÄ nehmen dafür etwas mehr, aber das war es uns immer wert. Abends sind unsere Kater schon ganz normal im Wohnzimmer rum gelaufen.

    Drücke für Morgen die Daumen.
     
  6. #5 23.09.2013
    SandraD.

    Registriert seit:
    16.03.2008
    Beiträge:
    3.052
    Zustimmungen:
    0
    Nein,er braucht keinen Kragen
     
  7. #6 23.09.2013
    CzaCza

    Registriert seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    0
    Er sollte 12 Stunden vor der Narkose kein Futter mehr zu nehmen, also morgen beim TA nüchtern sein. Die Gefahr besteht halt, dass er sich ggf. übergeben muss, dass könnte dann zu Komplikationen führen.

    Ich lasse die Süssen auch erst mal im Kennel, was leicht abgedunkelt ist an einem warmen Ort stehen. Wollen sie das erste Mal von sich aus raus, ist das okay, nur sollte man darauf achten, wenn sie noch sehr wackelig sind, dass sie keine erhöhten Schlafplätze aufsuchen, denn sie könnten in dem Taumel runterfallen und sich wehtun. Sind sie einigermaßen stabil, gibt es zur Stärkung zunächst einen Eßlöffel Nassfutter. Bleibt alles die nächste halbe bis ganze Stunde drin, dann dürfen sie richtig fressen, stehen aber weiterhin noch unter Beobachtung.

    Einen Kragen brauchen im Normalfall weder die Kater noch die Katzen. Meistens wird bei den Katern auch weder genäht noch geklebt, sondern nur Silberspray oder Alternaiven gesprüht. Eine Wundkontrolle sollte man aber dennoch hin- und wieder vornehmen. Spätestens am nächsten Tag ist jedoch alles vergessen.
     
  8. #7 23.09.2013
    socke23

    Registriert seit:
    14.07.2013
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Tips! ich werde euch morgen bereichten wie es dem kleinen mann geht!
     
  9. #8 23.09.2013
    roter Schnabel

    Registriert seit:
    27.12.2008
    Beiträge:
    2.428
    Zustimmungen:
    1
    Alles Gute für den kleinen Mann.
     
  10. #9 24.09.2013
    Gast488

    Gast488 Gast

    Bei meinen Katern war die Kastra gar kein Ding, am Abend waren beide schon wieder topfit und Kragen brauchen sie nicht.

    Alles Gute für den kleinen Katermann.

    LG Uschi
     
  11. #10 24.09.2013
    Oscar

    Registriert seit:
    06.10.2011
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    0
    Die einzige Kastration war genau wie div. Narkosen hier noch kein Problem. Allerdings wollten meine Jungs immer aus dem Korb und etwas laufen, auch wenn sie dabei schwankten. Bin also immer mit und habe sie auch auf dem Klo gestützt. Wie oben schon erwähnt, können Katzen es dahin aber manchmal nicht schaffen. Also besser eine Unterlage auf den Schlafplatz legen (nutze ohnehin Wickeltischauflagen), der nach Möglichkeit nicht erhöht sein sollte. Teilweise machen die Süßen sich und uns etwas vor, wenn sie meinen, irgendwann wieder springen zu können. Das also besser den Rest des Tages vehement unterbinden.
     
  12. #11 24.09.2013
    socke23

    Registriert seit:
    14.07.2013
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Habe ihn eben abgeholt und ist schon komplett wach. Ist noch ein bisschen torkelig auf den Beinen aber sonst soweit ok. In der Box wollte er auf gar keinen fall bleiben hat nur miaut. Jetzt liegt er auf mir und will streichel Einheiten. Getrunken hat er schon. Nur meine große faucht ihn an und mich auch. Habe ihn abgerieben mit einem Tshirt von mir.
     
  13. #12 24.09.2013
    Gast5874

    Gast5874 Gast

    Ach, Morgen sieht es schon ganz anders. Dann riecht er auch nicht mehr ganz so stark.

    Hauptsache, er hat alles gut überstanden. Nun wird er bestimmt erst mal bei Dir liegen und eine Runde schlafen sowie ganz viel Streicheleinheiten fordern.

    Wünsche ihm gute Heilung.
     
  14. #13 24.09.2013
    socke23

    Registriert seit:
    14.07.2013
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt versucht er sich am Po rum zulegen bzw schafft es. Hab versucht das zu unterbinden. Haben das eure auch versucht ? Kann da was passieren ?
     
  15. #14 24.09.2013
    Gast5874

    Gast5874 Gast

    Na ja, zuviel lecken sollte er dort nicht.

    Aber es ist ganz normal, er merkt ja, dass da was anders ist. Meist wird ein Schmerzmittel gespritzt, die Kater merken aber, dass da was anders ist. Auch riecht es ja nach Desinfektionsmittel, das wollen sie auch ändern.

    Also etwas lecken ist ok, nur nicht zu sehr.
     
  16. #15 24.09.2013
    socke23

    Registriert seit:
    14.07.2013
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Okay. Hab ihn nun in eine Decke eingekuschelt und jetzt schläft er ein bisschen neben mir :). ( genauso war es eben auch aber da ist er nach 5 Minuten wieder aufgestanden um ein bisschenrum zu laufen ) ImageUploadedByTapatalk1380038850.527058.jpg
     
  17. #16 24.09.2013
    Gast5874

    Gast5874 Gast

    Das sieht auf alle Fälle schön kuschelig aus. Dann drücke ich Dir die Daumen, dass er etwas schlafen kann. Das ist immer die Beste Medizin.
     
  18. #17 24.09.2013
    kira & lilly

    Registriert seit:
    20.01.2010
    Beiträge:
    2.009
    Zustimmungen:
    0
    nun hat der kleine "Mann" es ja überstanden, wünsche gute Heilung und das er morgen wieder springen kann
     
  19. #18 25.09.2013
    socke23

    Registriert seit:
    14.07.2013
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Heute morgen sah die welt dann wirklich komplett anders aus. Er tollt rum, springt rum und meine große hat ihn auch wieder ins Herz geschlossen :)
    gefressen hat er gestern abend schon ( so wie es CzaCza beschrieben hatte) heute morgen.
     
  20. #19 25.09.2013
    Gast488

    Gast488 Gast

    ach das freut mich, aber die Lümmel stecken das alles so schnell weg, alles Gute weiterhin.

    LG Uschi
     
  21. #20 25.09.2013
    Gast5874

    Gast5874 Gast

    Das sind ja tolle Nachrichten, dass die Welt bei Euch wieder in Ordnung ist.

    Man kann sich immer nur wundern, wie schnell die Fellnasen wieder fit sind.
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden