Kater miaut ständig und fordert Futter

Dieses Thema im Forum "Erziehung, Verhalten, Zusammenführung von Katzen, " wurde erstellt von carlitos, 15.03.2019.

Schlagworte:
  1. #1 15.03.2019
    carlitos

    Registriert seit:
    15.03.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben,

    Kurz vorweg: Ich habe wenig Erfahrung mit Katzen.
    Ich wohne jetzt seit einem Jahr mit meiner Partnerin zusammen und sie hat einen 11 jährigen Kater mit in die Wohnung gebracht. Hat einige Zeit gedauert bis ich mich an das Tier gewöhnt habe aber jetzt macht es mir Spaß!
    Einziges Problem, er miaut sehr oft und sehr viel. Ich wunder mich, dass sich die Nachbarn noch nicht beschwert haben. Er reißt uns nachts aus dem Schlaf, steht vor der Tür und miaut, möchte rein und/oder etwas zu fressen. Wir haben die Katze nachts nicht im
    Schlafzimmer und wir beide sind kein Freund von Katzenhaaren im Bett. Also bitte keine Antworten wie "lasst ihn doch einfach zu euch ins Schlafzimmer".

    Meine Freundin ist vollzeit berufstätig, ich studiere und arbeite in teillzeit. Wenn ich zu Hause bin versuche ich immer wenigstens ein bisschen mit ihm zu spielen (er ist eher der faule) und ihn zu beschäftigen. Meine Freundin übt gerne tricks und dabei bekommt er dann meist ein paar Leckerchen. Wir versuchen grade sein Gewicht zu halten. Er hat jetzt einige Monate Diät Futter bekommen um abzunehmen (Anweisung vom Tierarzt) und bekommt jetzt wieder normales Nassfutter.
    Ich hab schon einiges gelesen aber viele dieser "Tipps" sind einfach nicht umzusetzen. Ihn morgens zu ignorieren und nicht die Tür aufzumachen, wenn er miaut ist einfahc nicht möglich, wenn man jeden morgen zur selben Zeit das Haus verlassen muss. Ihn mehr als 2 Mal am Tag zu füttern auch nicht, wenn wir beide tagsüber nicht da sind. Er bekommt also jeden Tag zur selben Uhrzeit, morgens um 8 und abends um 8 Uhr sein Futter. Pünktlich. Ohne Ausnahme.
    Ich versteh einfach nicht, wieso er dann trotzdem um 6 Uhr morgens anfängt zu miauen und nicht aufhört bis er um 8 Uhr sein Futter bekommen hat. Hat er Angst er bekommt nichts zu essen? Denkt er, er bekommt es dadurch schneller?

    Wir wissen auf jeden Fall nicht weiter, und ich hab das Gefühl, dass es auch immer extremer wird.

    Noch etwas: Bevor jemand ankommt und sagt "der braucht eine Zweitkatze". Nein, er wurde als Einzelkatze vermittelt, weil er sich mit anderen Katzen nicht versteht (er war einige Zeit im Tierheim).

    Vielleicht weiß uns jemand zu helfen oder hat einen Rat für uns. Wären euch super dankbar!
     
  2. #1 15.03.2019
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 17.03.2019
    Luca_Motzi2015

    Registriert seit:
    17.03.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo :)

    Also es kann durchaus sein das er vor Langeweile mauzt, das machen meine auch sehr gerne wenn er wirklich mauzt weil er Hunger hat, dann stellt ihm mal Trockenfutter (insofern das seine Zähne zulassen) an seinen Fressplatz. Also ich bin generell gegen Dosenfutter meine bekommen nur Real Nature wilderness Trockenfutter.. Das steht Tag und Nacht bereit falls meine Hunger haben, vielleicht hilft euch Trockenfutter o.ä auch bei eurem Problem :)

    Ansonsten Spielzeug wo er leckerlies aus einem Ball "Kugeln" muss. (?)

    Viel Glück
     
  4. #3 17.03.2019
    carlitos

    Registriert seit:
    15.03.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hey, danke für deine Antwort!
    Dass er aus Langeweile miaut kann natürlich sein, allerdings legt er sich auch direkt wieder schlafen, wenn er dann etwas zu fressen bekommen hat. Ich hab auch schon oft versucht, dann erstmal mit ihm zu spielen bis es dann Fütterungszeit ist, aber da springt er gar nicht drauf an leider.
    Trockenfutter hat er vor seiner Diät auch abundzu zusätzlich bekommen, mittlerweile geben wir ihm aber nur noch das Nassfutter, weil er durch das Trockenfutter auch stark an Gewicht zugenommen hat. Außerdem hat das Trockenfutter damals auch nichts an der Situation geändert. Er hat dann abundzu mal ein paar Stückchen gefressen, aber stand trotzdem um 6 vor der Tür und hat miaut so lange bis er sein Nassfutter bekommen hat.

    So einen Snackball haben wir auch, den bekommt er meistens wenn wir Abends mal nicht da sind, damit er sich selbst beschäftigen kann. Aber wenn ich ihm das Abends vor dem Schlafen gehen gebe, ist der ja bis zum nächsten Morgen schon leer gefressen. :(
     
  5. #4 17.03.2019
    Luca_Motzi2015

    Registriert seit:
    17.03.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Im Endeffekt ist es ja denke ich mal nicht schlimm wenn er den Ball leer futtert, immerhin bewegt er sich ja etwas..
    Zur Not einfach mal einem Tierarzt die Situation erklären und schauen was er sagt. (Geht auch meistens telefonisch) Mein zweiter Tipp wäre sonst ein Spielkamerad, aber wenn er sich mit anderen nicht verträgt ist das natürlich ausgeschlossen.
     
  6. #5 04.05.2019
    Finged88

    Registriert seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Es hört sich für mich auch so an, als wäre es der Katze langweilig. Könnt Ihr sie nicht rauslassen, ihr ihren eigenen Freigang gewähren? Dabei sind Katzen viel entspannter und ausgeglichener, wenn sie sich draußen bewegen können. Wenn Du die Möglichkeit hast eine Katzenklappe einzubauen, dann versucht es doch einmal. Wir haben uns hier informiert und diese hier
    bei uns eingebaut. Man darf auch nicht vergessen das Katzen generell nachtaktive Jäger sind.
     
  7. #6 04.05.2019
    carlitos

    Registriert seit:
    15.03.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Also der Kater ist eine reine Wohnungskatze. Er hat (leider) nichts anderes kennen gelernt und wir leben in einer Großstadt, samt Hauptstraße und zwei Straßenbahnen vor der Tür. Darum versuchen wir ihn so viel wie möglich tagsüber und auch abends zu beschäftigen und mit ihm zu spielen.
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden