Kater pinkelt & markiert... Wie bekomm ich den Duft wieder aus meiner Couch ? Hilfe

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Fragen zu Katzen" wurde erstellt von Anakin, 02.11.2011.

  1. #1 02.11.2011
    Anakin

    Registriert seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen ihr Lieben,

    ich bin gerade bissel am verzweifeln...
    Unser Kater dreht seit Wochen durch... Wirklich...

    Er ist seit dem frühen Sommer Freigänger - hat vorher nicht markiert oder gepinkelt.
    Er ist immer draussen, ausser es ist ihm zu kalt/nass etc.
    Jede Maus die er will fängt er, ist ein richtiger Löwe.
    Allerdings verprügelt er jede Katze aus der Nachbarschaft. So das er mittlerweile auch bekannt ist O_o
    Da er ausserdem nicht mal respekt vor Hunden hat.... Verrücktes Tier, hat er Glück das ALLE Hunde aus der Nachbarschaft schiss vor ihm haben...
    Mit anderen Worten ist er draussen ein sehr dominates Tier. Zu Menschen allerdings Traumhaft lieb :-)

    Nun war es so das er als er zum ersten mal raus durfte und einmal die Tür zu war, auf meine Rattensessel pinkelte.
    Das ließ er dann aber sein, als er merkte er wird immer raus gelassen oder bei schönem Wetter ist die Türe auf.

    Dann fand ich immer mehr markierungen und
    erwischte ihn dabei... Im Flur gegen die Wand.
    An der Haustüre von innen und aussen, gegen unsere Terassentüre, auf unsere Stühle und nun finde ich seit letzte Woche alle paar Minuten etwas oder erwische ihn dabei....
    Ganz schlimm... Wirklich ganz schlimm. Nicht mehr lustig gar nichts.
    Er hat nun auch schon paarmal auf unseren Esstisch markiert und auch einmal gepinkelt. Den unterschied erkenn ich mittlerweile wirklich gut.

    A spritzt er beim markieren nur kurz und es kommen manchmal auch nur Tröpfchen die dann ganz arg riechen
    B beim pinkeln sitzt er mehr und es kommt dirket 100ml oder mehr und er wills danach "einbuddeln"...

    Jedenfalls der Hammer kommt jetzt... Nicht nur das ich aktuell seine markierungen nicht alle finde und er seit Wochen auch nicht mehr in die Schlafzimmer darf und wir extra im Gästezimmer (da dort eins der Klos steht)
    Laminat verlegt haben (Vorher lag dort Teppich) nein... Jetzt hat er am Samstag auf unsere 7 Wochen alte (neue) Couch gestrullert.
    Ich weiss auch genau warum er das gemacht hat.
    Es war Samstag wir waren von 8-21 Uhr (ausnahmsweise) aus dem Haus und da wir nicht wussten wie das Wetter wird ließen wir die Türen zu, er durfte morgens raus. Er wollte aber nicht.
    Jedenfalls wollt er sicher im Laufe des Tages raus und schwubb hat er auf eine Decke die auf der Couch lag gepinkelt.

    Unsere neue Couch ist unten Kunstleder und oben so ein gewebter Stoff und innendrin dann Schaumstoff usw.
    Und das schlimme ist, ich bekomm den Urin Duft nicht weg. Ich könnte echt heulen...

    Als wir das Theater endeckt haben da hab ich sofort schon bald pures Biodor benutzt. Feuchter Lappen, großzügig Biodor drauf und drüber gewischt.
    Als es nicht besser wurde am nächsten Tag hab ich ca 500 ml Wasser mit Biodor gemischt und sehr großzügig auf die Couch verteilt.
    Wird immer noch nicht besser, dann haben wir nun Febreze Lenor geholt. Erst meint man es ist besser aber wenn wir dann morgens ins Wohnzimmer gehen (welches 30 qm² groß ist) meint man,
    man sitzt im Katzenklo :-(
    Dann hab ich Biodor in eine Sprühflasche getan. 500 ml Wasser + 200 ml Biodor.... Besprüht... Nichts... Wenn man auf der anderen Seite der Couch liegt (die ist fast 4 m lang) dann riecht man Urin...
    Vielleicht ist auch noch irgendwo ne markierung die ich nicht gefunden hab, aber ach ich weiss auch nicht..

    Um 10 Uhr hab ich ein Termin bei meiner Tierärztin und die soll mal gucken. Das pinkeln, das denke ich kommt daher wenn ihm was nicht passt. Zb. Terassentür zu.
    Das passierte bisher auch nur mal über Nacht oder wenn wir den Tag weg waren - was eher selten ist.
    Allerdings die markierungen die passieren dauernd. Immer find ich irgendwo was. Und das ist eklig.

    Und nun ist mein Hauptproblem, wie bekomm ich meine Couch wieder sauber ?!
    Habt ihr da noch ein paar Tricks ?!


    LG
    Sabrina
     
  2. #1 02.11.2011
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 02.11.2011
    Gabi 69

    Registriert seit:
    21.08.2009
    Beiträge:
    3.403
    Zustimmungen:
    0
    erste Frage: ist dein Kater kastriert? Hab im Post dazu nichts gefunden.

    Mit der Couch weiß ich leider auch keinen Rat, denke aber, dass sich da hier unsere Profis noch zu äußern werden.
     
  4. #3 02.11.2011
    Anakin

    Registriert seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Eigentlich wurd er kastriert, evtl. wurd das nicht richtig gemacht.
    Daher fahre ich ja gleich auch zum Tierarzt.
    Er ist ja ein Ex-Zuchtkater. Und hat nach seiner eigentlichen Kastration nicht mehr markiert.
    Das macht er seitdem er Freigang hat. (Welchen man ihm aber auch nicht mehr nehmen kann, der würd mir die Wände hoch gehen)
    Und nun seit ein paar Wochen ist das so extrem das es wirklich heftig ist.

    Und ich möcht meine Couch nicht weg schmeissen müssen :-( Wie bekomm ich die nur sauber ?!
     
  5. #4 02.11.2011
    Wawa

    Wawa Gast

    Da scheint ja das Klischee vom super territorialen Burma-Kater voll zu stimmen, der draussen zum Berserker wird und drinnen markiert... au.

    Vielleicht hilft Ecodor - das ist ähnlich wie Biodor, aber es gibt verschiedene Produkte. Mir hat die Karmi/Chica auf die Gästematratze gemacht, und man riecht nichts mehr. Allerdings ist es natürlich keine Katermarkierung gewesen. Auf den Regalbrettern mußte ich relativ oft sprayen.

    Hast du mal mit dem Züchter/Züchterin gesprochen, wo der Bub her ist? Die müßten ihn ja auch gut kennen. Vielleicht haben sie eine Idee, woher das Verhalten kommt.

    Ich wünsche dir viel Glück, das ist echt nicht so lustig.
     
  6. #5 02.11.2011
    Anakin

    Registriert seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Klar stehen wir im Kontakt. Er selbst kommt aus einer anderen Zucht aus Frankreich.
    Das Burma Kater allerdings einen draussen auf "Superman" machen das wusst ich nicht.
    Ecodor werd ich mir merken.
    Auf die Couch hat er auf jeden Fall gepinkelt. Ob er zusätzlich auch darauf irgendwo ne Markierung gesetzt hat das weiss ich nicht.
    Da macht mir der richtige Urin gerade zu schaffen.
    Ach so doof... Um 10 Uhr macht unsere Tierärztin auf... Ich hoffe sie hat ein Wundermittel...
    Mir ist aktuell echt nur zum heulen zu Mute :-(
     
  7. #6 02.11.2011
    badeschaum

    Registriert seit:
    02.06.2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Du wirst wohl in Zukunft damit leben müssen.
    Sorry, aber jeder weiß doch, dass Katzen welche einmal die Freiheit genossen haben diese nicht mehr aufgeben wollen.
    Warum sollte ein Kater der zeitweise frei draussen herum spazieren darf Einschränkungen hinsichtlich der Uhrzeit hinnehmen sollen?
    Katzen denken nun mal nicht menschlich.
    Bzgl. des Unterschiedes zwischen markieren und pinkeln, ev. hat er sich jetzt bei dem kalten Wetter draussen eine Blasenentzündung geholt.
    Ansonsten, installiere eine Katzenklappe damit der raus kann wie er will, dann umgehst Du schon mal frustpinkeln/frustmarkieren.

    Deine Couch kannst Du vergessen, soweit kommst Du innen gar nicht rein um die Urinkristalle wegzubekommen.
    Und solange es dort so gut riecht für ihn wird er sicherlich auch da häufiger pinkeln.
    Also raus mit dem Teil und eine andere hinstellen.
    Besser als Biodor finde ich Urin frei oder Pissweg.

    Alles Gute.

    der badeschaum
     
  8. #7 02.11.2011
    Wawa

    Wawa Gast

    Das mit der Katzenklappe find ich erstmal auch eine gute Idee, falls es Frustpieseln/markieren ist.
    Falls er doch draußen einen ebenbürtigen Konkurrenten hat oder denkt es gäbe ihn, markiert er evtl. noch mehr...

    Ehe ich die Couch wegschmeiße, würde ich sie mal mit Ecodor einweichen (unverdünt), ggflls. auch mehrfach. Das ist ein Enzym, das Urin abbaut.
    Und dann gibt es ja noch Elas Wodka-Methode...:D:D:D

    Die Idee mit der Blasenentzündung ist auch nicht schlecht - zumindest das Pinkeln kann ja auch so eine Ursache haben.

    Zum Burma-Klischee: "Die Katzenflüsterin" hat viel mit Burmesen und ihrem territorialen Verhalten zu tun! Wobei ich mit Vicky Halls nicht in allem einig bin, aber trotzdem habe ich viel von ihr gelernt (war eins meiner ersten Katzenbücher) Vielleicht findest du da noch eine Idee?

    Viel Glück weiterhin!
     
  9. #8 02.11.2011
    klunki

    klunki Gast

    Hallo Sabrina,

    wie wär's mit 'ne Katzenklappe? Dann kann Euer "Herrscher-Kater" :D kommen und gehen wie er will und - vielleicht - wäre das Problem damit gelöst?

    Es gibt mittlerweile echt gute Klappen, die auch z.B. auf den Chip Deines Katers programmiert werden können und somit kein fremdes Tier ins Haus kommt.

    Schau mal hier hab ich mal über unsere Petporte berichtet.

    Liebe Grüße

    Juanita
     
  10. #9 02.11.2011
    Anakin

    Registriert seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    So bin wieder da...
    Meeensch genau... Ich schmeiss die Nagelneue Couch weg und den Kater direkt hinterher...
    Sorry, aber ich find den Post echt bissel komisch... Anstatt ein Rat/Tipp oder ähnliches wird irgendwie die ganze Situation heruntergezogen.
    Eine Katzenklappe geht aus mehreren Gründen nicht und wird nicht gemacht.
    Wir haben vor ein isoliertes Häuschen raus zu stellen.
    Und vorher gings ja auch die ganze Zeit das nach "Bedarf" die Türe aufgemacht wird.
    Vorallem nutzt er keine Klappen. Hat er schiss... ;-)

    Ich war nun beim Arzt. Habe Fileway mitbekommen. Da sie unkorrekte Kastration und Krankheit ausschließt nach ihren Untersuchungen.
    Wenn das nichts bringt, dann gibts wohl eine Tabletten Kur. Sie vermutet das er extrem aufgeregt ist und meint das stets einer eindringen könnte etc.pp.

    Mal sehen... Ich werd nun alle "Schrubb-Hinweise" beherzigen und die Ware zusammen googlen...
    Irgendwas MUSS helfen... Des ist keine billige Poco Couch ;-)
     
  11. #10 02.11.2011
    Anakin

    Registriert seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Oh den einen satz nehm ich zurück....
    Zwei Tipps sind ja dabei...


    Sorry bin gerade echt genervt. Ich mein ich will mir meine Wohnung nicht zerstören lassen, mach alles damits die Tierchen gut haben usw.

    Mein Wohnzimmer erinnert mich gerade an ein Katzenklo. Ich schrubb schon wie verrückt überall.

    Wir werden es wohl so machen das wir ein Haus draussen hinstellen mit allem drum und dran und wenn es Nachts ist oder wir länger weg sind,
    dann muss er wohl raus. Wenn es urplötzlich nach Bedarf oder mal warten nicht mehr geht...

    Das markieren macht er übrigens auch wenn die Türen auf sind...
     
  12. #11 02.11.2011
    Nette

    Registriert seit:
    16.03.2008
    Beiträge:
    4.885
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich weiß von einer lieben Bekannten, dass sie erfolgreich die Düfte mit Myrtheöl wegbekommt.

    LG Nette
     
  13. #12 02.11.2011
    klunki

    klunki Gast

    ach Sabrina,

    ich versteh ja, dass Du genervt bist von der Pieselei. Hatte selber über viele Jahre alt gewordene Kätzinnen, die "undicht" geworden sind und ich kann Dir gar nicht sagen, wie viel Zeit ich auf allen Vieren durchs Haus robbend verbracht habe, um zuerst die "Stinke-Stellen" überhaupt zu finden und dann sauber zu machen. Einer meiner Kätzinnen hat immer im 1. Stock an die Wand hingemacht, was dazu führte, dass der Urin hinter der Treppenwange durch bis ins Kellergeschoss gelaufen ist. Legga sag ich Dir - auf der weißen Wand.

    Aber ein bisschen ungerecht bist Du trotzdem. Wir können doch auch nichts dafür. Wir können Dir nur die Tips geben, die uns einfallen und da gibt es halt - bei einem Kater, der offensichtlich nicht eingesperrt sein mag - eher sehr begrenzte Möglichkeiten.

    Dass Ihr keine Katzenklappe hinmachen wollt finde ich persönlich sehr schade, denn das wäre vermutlich (!) eine der einfachsten Lösungen Deines Problems.

    Ich weiß ja nicht wie es Dir geht, aber ich hätte keine ruhige Minute wenn ich daran denken müsste, dass einer meiner Kater bei Eiseskälte draußen bleiben muss, nur weil er - als ich weg musste - grad nicht heimgekommen ist. Und wenn er heimgekommen ist, dann hätte ich keine ruhige Minute, weil ich mir immer vorstellen würde, welche Katastrophen wieder auf mich warten, wenn ich heimkomm......

    Ich verstehe Deine durchaus klare Wortwahl so, dass es bei Euch bereits beschlossene Sache ist, dass der Kater nun in einem Haus draußen leben soll - oder? Dann würde es ja keinen Sinn machen, wenn wir weiter versuchen würden, Ideen zu finden, wie der Kater die schützende Wärme der Wohnung nutzen kann ohne Eure Wohnung zu ruinieren.........

    Nur nochmal zur Klarstellung - eine vom Katzenurin ruinierte Wohnungseinrichtung wäre für mich auch keine Option - aber meinst Du nicht, dass es noch einen Weg "dazwischen" gibt.

    Mit jedenfalls tut das Katerchen schon leid, wenn ich mir seine Winternächte in der Hütte vorstelle.

    nachdenkliche Grüße

    Juanita
     
  14. #13 02.11.2011
    Anakin

    Registriert seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Ach ich meins ja auch nicht böse.
    Ich bin gerade nur so verzweifelt. Eine Klappe geht einfach nicht, aus vielerlei Gründen.
    Wir "bearbeiten" das Thema schon seit Monaten.
    Die Häusschen sind super isoliert und mit Wärmematte. Ich find daran gar nichts negatives.
    Vermutlich wird das dann wieder so ein "Lieblingsplatz"...

    Ich hatte gehofft das es bei uns wie bei vielen Katzen klappt "nach Bedarf", bisher ging das auch.
    Wieso das nun nicht mehr geht, keine Ahnung.
    Er ist auch ein Freigänger durch und durch, ich will ihm das auch gar nicht verwehren und wenn er mir egal wäre dann würd ich ihn hergeben.
    Das will aber keiner von uns. Weil wir ihn gern haben.

    Natürlich ist es furchtbar jeden Tag erstmal schnüffelnd durch das Haus zu rennen und zu suchen...
    Das zerrt wirklich an den Nerven. :-(
    Ich bin bestimmt nicht Herzlos oder so, nein... Ich will das beste aus unseren Möglichkeiten machen !!!
     
  15. #14 02.11.2011
    Anakin

    Registriert seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Weiterhin danke für jeden Tipp !
    Ich hab mir alles aufgeschrieben und werd alles mal probieren :-)

    Entschuldigt bitte wenn ich gerade ein wenig "Terrierartig" bin, eigentlich bin ich nicht so.
    Mein Herz hängt nur so an all dem :-(
     
  16. #15 02.11.2011
    Nette

    Registriert seit:
    16.03.2008
    Beiträge:
    4.885
    Zustimmungen:
    0
    Klar ist es ärgerlich, aber probier doch mal das Myrteöl und ich würde ihm zusätzlich Zylkene geben, das fördert sein Wohlbefinden. Ich kann dich schon verstehen, aber er kann nun auch nicht aus seiner Haut und ich kenn das Problem auch sehr wohl besonders wenn man einen Zuchtkater hat. Mit diesen Problemen leben einige Züchter. Aber kann es sein, dass sich bei euch was verändert hat, denn hier liegt eindeutig Protestpinkeln vor.

    LG Nette
     
  17. #16 02.11.2011
    klunki

    klunki Gast

    schon klar Sabrina, ich kann mir vorstellen, wie Deine Nerven blank liegen. Da hat man viel Geld für ein neues Möbelstück ausgegeben und freut sich wie Bolle und dann scheint es ruiniert zu sein - da kann man schon durchdrehen.

    Ich hoffe, dass einer der Tips (Ecodor oder Myrtheöl oder sonst irgendwas) hilft. Das ist schon wirklich ätzend........

    Wie wollt Ihr dass dann eigentlich mit dem Füttern machen? Soll er zum Füttern schon reinkommen und eben nur nicht mehr "allein" im Haus bleiben dürfen? Draußen zu füttern ist halt extrem schwierig, weil das Futter im Sommer schnell verdirbt, im Winter zu kalt wird und Du nie kontrollieren kannst, was er denn eigentlich frisst oder was ggf. andere Katzen ihm wegfressen?
     
  18. #17 02.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 02.11.2011
    Anakin

    Registriert seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Danke euch :-)

    Ich hab mir das so vorgestellt das er drinnen frisst, nur Wasser draussen steht.
    Weil er eigentlich immer zu seinen Zeiten auch Daheim ist, ich versteh auch ehrlich nicht wieso das auf einmal so nach hinten los geht.
    Er weiss, nachdem wir aufstehen gibts das erste Fresschen und so um 18 Uhr das nächste.
    Das wissen die beiden auch :-)
    Sie stehen dann immer bereit...
    Er soll ja in dem Sinne nicht für immer ausgesperrt werden, es war ja im Sommer auch so wenn er bei super Wetter den ganzen Tag draussen war
    das ihn das auch überhaupt nicht störte.
    Wir haben hier sehr viele Schuppen, Schlafplätze usw.
    Er ist ein kleiner Wildfang der wirklich viel und gern draussen ist, daher wäre das wirklich kein Herzloses "raus schmeissen"...
    In ihm steckt ein Streuner :-)

    Ne eigentlich haben wir keine Gewohnheiten oder ähnliches verändert.
    Den Laminat haben wir u.a. deswegen verlegt. Gut die Couch, aber er hat vorher schon markiert.

    Hhhm...
     
  19. #18 02.11.2011
    Nette

    Registriert seit:
    16.03.2008
    Beiträge:
    4.885
    Zustimmungen:
    0
    Hmm aber was mich eben noch stutzig machte ist, dass sein Urin stinkt, wenn er markiert. Irgendwie passt da was nicht? es müsste auch nur nach normalen Pipi riechen. Ich weiß nun nicht, ob dies geht, aber wäre es nicht möglich, ihn noch den Katerchip zu setzen? Mein Kater sprüht auch gerne alles ein, aber seit er den Chip hat, ist nichts mehr passiert. Vielleicht ist bei der Kastra doch was gewesen, was man jetzt nicht mehr nachvollziehen kann. Wäre vielleicht noch ne Option sein Drang einwenig zu mildern ;-)

    LG Nette
     
  20. #19 02.11.2011
    Wawa

    Wawa Gast

    Hallo Juanita -
    ich glaube, das Häuschen war gedacht für den Fall, dass er draussen ist und reinmöchte, aber niemand da ist.
    Also etwas, was für passionierte Freigänger eh gut ist, wenn sie berufstätige Menschen und keine Klappe haben. Die Häuschen gibt es im Tierheim hier, bei den "Wildlingen", die nicht mehr sozialisiert werden können und in einem großen Gehege mit Häuschen und Bauwägen und Gebüsch leben.
    Für Anakin wäre das ja nur der Kompromiss zur Katzenklappe.

    @Sabrina: Ich denke, Anakin ist sehr territorial und vielleicht hat er neuerdings einen "echten" Gegner, vor dem er nun auch den inneren Bereich seines Reviers schützen will.
    Aber auch wenn er das nicht täte, fände ich es gut, wenn es möglich wäre, ihn ein bißle zu befrieden. Eine meine kleinen Katzen, die jetzt als Freigängerin lebt, wurde neulich mal von einem Kater wüst gebisen... ich fände es als Katzenbesitzerin nicht sehr toll, wenn in der Nachbarschaft so ein "Killerkater" (O-Ton Benis Menschen) haust, der meine Kleine verdrischt.
    Das kann für Anakin und euch noch Ärger geben.
    Hast du mal Bachblüten ausprobiert? Bei meiner Pflegekatze hat es gut geholfen. Allerdings müßtest du jemand fragen, der sich besser auskennt als ich, was für Anakin gut wäre.
    In die Überlegung nehmen würde ich z.B. Beech, Cherry Plum, Heather (wenn er viel Gesellschaft will), Holly (falls er einen Rivalen hat), Impatiens, Vervain, Vine. Kannst ja mal was dazu lesen (vielleicht auch im Netz?) oder einen BB-Apotheker fragen und zusammen eine Mischung überlegen. Da passen sicher nicht alle Blüten, die ich aufgezählt habe, evtl. braucht es auch was ganz anderes dazu - sollte nur ein Gedankenanstoß sein!
     
  21. #20 02.11.2011
    Anakin

    Registriert seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also mit "stinken" mein ich klar, Urinduft. Das riecht man doch auf jeden Fall. Halt Urin, ich finde den als stinkend. Also Urinduft eben.
    Der riecht jetzt nicht "verwehst" oder so, sondern Pipi eben und wenn ich meine Nase daran halte und schnüffle wie ein Hund dann riech ich das, klar.
    Gibt es nicht riechenden Urin ?! Also auch beim markieren handelt es sich um ganz normalen Urinduft, den ich aber als stinkend empfinde.

    Wawa hat das genau richtig erkannt und geschrieben, ich kann mich da wohl nicht so sehr erklären.
    Aber genau so ein Häusschen für solche Zwecke mein ich. Wenn er wirklich raus will, wir nicht da sind etc. Das er immer einen warmen Schutz hat.
    Er soll nicht komplett raus geschmissen werden, neeee....

    @Wawa,
    davor haben wir auch schon angst.
    Den Kater meiner Vermieterin hat er nun schon paar mal erwischt und der traut sich wohl nicht mehr aus dem Haus raus.
    Anakin hatte nun letztens auch eine Wunde davon getragen am Mundbereich.
    Es wäre Traumhaft wenn ich ihn diesbezüglich auch etwas "ausgeglichener" bekommen könnte.
    Klar, hab ich auch schiss das irgendwann meine Nachbarn zu mir kommen und mir erzählen das mein Kater alle anderen verprügelt.
    (Das macht er ja leider schon :-( , er jagd auch den Schäferhund unserer Nachbarin quer durch den Garten... O_o )

    Also alles nur kein schönes benehmen...

    Wenn BB da auch helfen dann würd ich das selbstverständlich versuchen !!!
     

Weitere Tags

  1. kater hat auf sofa markiert

    ,
  2. Kater markiert sessel

    ,
  3. Kater pisst auf ledercouch

    ,
  4. katze markiert couch
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden