Kater raus lassen

Dieses Thema im Forum "Wohnungskatzen und Freigänger" wurde erstellt von alesia, 19.07.2010.

  1. #1 19.07.2010
    alesia

    Registriert seit:
    24.04.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    unser Kater ist nun bald 4 Monate alt, sobald er alle Impfungen hat
    und kastriert ist
    soll er auch nach draussen.
    Wir wohnen schön neben dran sind gleich Wiesen.
    Meine Frage wie gewöhnt man eine Katze an den Freigang so das sie auf jedenfall wieder kommt ?
    Muss ich da was besonderes beachten ?
    Freue mich wenn ihr mir Tips habt :)

    LG Alesia
     
  2. #1 19.07.2010
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 19.07.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.07.2010
    Kristina

    Kristina Gast

    Hallo Alesia,
    ich denke, ich würde ihn raulassen...
    Gehe die ersten Tage mit ihm in den Garten, oder vor die Türe oder wie auch immer..und sorge dafür, dass die Türe ins Haus offen steht, damit der Lütte bei Angst oder Unsicherheit sofort ins Sichere gelangen kann. Trage ihn aber nicht, lass ihn alleine gehen..er wird schnuppernd Stück für Stück sein Revier erkunden. Lass ihn das ganz in Ruhe tun, zuerst wird er nicht weit gehen, er wird immer wieder den Weg und zurück ins Haus abriechen, das Umfeld "erhören " und sich weiter und weiter fortbewegen. Natürlich wird er das nicht alles an einem Tag machen.Er wird nicht weglaufen..warum sollte er das tun, wenn er langsam sein zukünftiges Revier erkundet. Er wird immer wieder ins sichere zuhause zurücklaufen und später auch zurückkommen, wenn er Mal einen Spaziergang gemacht hat, der länger dauerte.

    Ich wünsche Dir viel Spass dabei, Deinem Katerchen ein Freigängerdasein zu ermöglichen.
    Dein Kater hat es gut,:vader: meine Kristina, ist genauso jung, noch nicht kastriert und bisher erst einmal geimpft..sie muss noch im abgezäunten Garten bleiben.

    Ps. sorry ich hatte Dich falsch verstanden, er ist noch nicht kastriert und fertig geimpft? Also, wenigstens fertig geimpft sollte der Kater schon sein, am Besten natürlich auch kastriert!!!
    Ich hab meinen Frodo damals mit gut 4 Monaten in den Garten gelassen. Er war gegen alles ausser Fip geimpft und noch nicht kastriert. Das hab ich dann, als er 5 Monate jung war, bevor er geschlechtsreif wurde machen lassen.

    LG. Ute:allesgutegirl:
     
  4. #3 19.07.2010
    Bambi

    Bambi Little Monster

    Registriert seit:
    29.12.2008
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    wenn du deine Katze raus lassen möchtest, musst du ein paar Dinge beachten. Lass sie in den ersten Tagen nur 5-10 Minuten raus und bleibe dabei. Damit du sie schnell wieder einfangen kannst, wenn sie fortlaufen sollte. Lasse die Haustüre offen, damit sie rein kann (Hunger etc..).

    Solltest du noch mehr Fragen haben, dann frage ruhig wir helfen dir gerne;).
     
  5. #4 19.07.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.07.2010
    Kristina

    Kristina Gast

    Hallo,
    ich hatte noch was vergessen!
    Du solltest den Kater chippen und registrieren lassen..und binde ihm ein Halsband um mit Sicherheitsverschluss, damit er sich wenn er irgendwo hängen bleibt befreien kann. Das Halsband sollte eine Adressenkapsel mit Deiner Teln. als Anhänger haben, falls er wirklich mal weglaufen sollte, Dein Katerle..
    LG. Ute
     
  6. #5 19.07.2010
    Kristina

    Kristina Gast

    Hallo,
    warum soll die Katze die ersten Tage nur 5- 10 Minuten raus? Kannst du mir den Grund erklären?

    Liebe Grüße und :dankegirl: im Voraus Ute
     
  7. #6 19.07.2010
    sachsenmädel

    Registriert seit:
    17.07.2010
    Beiträge:
    10.423
    Zustimmungen:
    5
    Ute,vielleicht damit das Kätzchen sich ganz langsam dran gewöhnt!
    Aber,keine Ahnung,hab ja wohnungskater;)könnte mir das aber so erklären.
    LG Christine und Sammy
     
  8. #7 19.07.2010
    Kristina

    Kristina Gast

    Das könnte so sein!:happy:
    :dankegirl: Das kannte ich so garnicht, aber man lernt nie aus.:happy::)

    LG. Ute
     
  9. #8 19.07.2010
    sachsenmädel

    Registriert seit:
    17.07.2010
    Beiträge:
    10.423
    Zustimmungen:
    5
    ;)Ich könnte es mir nur so erklären und die Zeit dann immer etwas steigern;)
    Aber genau weiß ich das auch nicht!
    Gruß Christine und Sammy
     
  10. #9 19.07.2010
    Kristina

    Kristina Gast

    Bambi wirds uns vielleicht erklären..:happy:
    Aber ich denke Du hast recht mit dem was du vermutest.

    LG. Ute:)
     
  11. #10 19.07.2010
    alesia

    Registriert seit:
    24.04.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben,

    vielen lieben Dank für eure Tips, habe einfach etwas Angst das unser Katerle
    nimmer zurück kommt, momentan gehen wir ab und an schon mal ne Weile in
    Garten allerdings mit langer Leine.
    Sei Drang nach draussen ist unheimlich stark so ermöglichen wir ihm wenigstens etwas Freiheit :o
    bis er seinen Kreis dann erweitern darf.

    Vielen Dank euch und liebe Grüße Alesia
     
  12. #11 20.07.2010
    Bambi

    Bambi Little Monster

    Registriert seit:
    29.12.2008
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    0
    Mit den 5-10 Minuten am Tag rauslassen, meine ich dass die Katze sich dann besser an die Umgebung draußen gewöhnt. Hat bei meinem Kater super funktioniert. Jede Katze ist ja anders. Wenn sie länger draußen wäre, hätte ich persönlich am Anfang Angst, da sich eine Katze ja nicht auskennt in der Natur, wenn sie die ganze Zeit eine Wohnungskatze war. Draußen lauern ja auch Gefahren und desshalb habe ich es so gemacht.

    Ach ja und noch was: Ich würde die Katze in den ersten Monaten nicht Nachts draußen lassen.
     
  13. #12 20.07.2010
    Bine7961

    Bine7961 die mit der Katze tanzt

    Registriert seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe 8 Freigänger...
    Vorraussetzung: Impfungen, Chip ( registrieren nicht vergessen) kastriert :-)

    Ich habe eine etwas andere Meinung zum Freigang gewöhnen. Die Katze soll ihren Weg nach draußen allein finden. Denn nur die Wege die sie selber erlernt hat, geht sie auch zurück. Daher bin ich nicht dafür die Katze selber in den Garten zutragen. Geschweige denn zurück. Es ist wichtig das sie das lernt, damit sie sicher und blitzeschnell in die Wohnung zurückkehren kann wenn sie etwas draußen erschreckt. Und das ist manchmal nur so etwas "Schreckliches" wie eine Biene oder ein Hund der entfernt bellt :-) Ist ja alles neu .

    Trägt man die Katze hinaus, kann es passieren, das sie irgendwo hinrennt wenn sie sich erschreckt, da sie ja selbstständig den Weg zurück noch nicht kennt.

    Ich öffne immer einfach die Türe zum Garten. Die mutigen gehen recht schnell nach draussen, aber ich habe auch schon Katzen gehabt, die 2 Tage immer nur mit den Vorderfüßchen draußen standen :-) bis sie das 1. mal den Mut hatten. Die einen gingen nur ein bisschen auf die Wiese und dann schnell schnell zurück, die anderen sind direkt 2 std alles untersuchen gegangen. Jede findet da ihren eigenen Rhytmus.
     
  14. #13 20.07.2010
    Kristina

    Kristina Gast

    :dankegirl: das Du`s noch aufgeschrieben hast.

    LG. Ute:)
     
  15. #14 20.07.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.09.2010
    Kristina

    Kristina Gast

    Der Meinung bin ich auch. Aber wer hatte denn was von tragen geschrieben? Oder hab ich was überlesen..:o
    Ich guck lieber nochmal ganz schnell alle Beiträge durch..

    LG. Ute
     
  16. #15 20.07.2010
    Bine7961

    Bine7961 die mit der Katze tanzt

    Registriert seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    hast recht :-)
     
  17. #16 20.07.2010
    Kristina

    Kristina Gast

    Vielleicht ging es um den Beitrag , wo beschrieben wird, dass der Kater an der Leine rausgeht..da hätte ich auch gedacht, er wird rausgetragen...:confused: keine Ahnung ..

    Ganz lieben Gruß Ute:vader:
     
  18. #17 20.07.2010
    sachsenmädel

    Registriert seit:
    17.07.2010
    Beiträge:
    10.423
    Zustimmungen:
    5
    Ganz genau,geh es einfach langsam an und vor allem die erste Zeit immer gemeinsam:happy:
    LG Christine und Sammy
     
  19. #18 15.09.2010
    Mullemaus78

    Registriert seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen!

    Ich kann auch nur bestätigen, dass wesentlich stressfreier für alle Beteiligten ist, wenn sie die Katze den weg raus und rein selber sucht. Wir sind gerade umgezogen (erst letzten Sonntag) und haben drei Kater. Der Dragon ist davon der älteste und seit Jahren ein "Tagsüber-Freigänger". Wenns dunkel wird muss er wieder zuhause sein ;) Mir war eigentlich schon vorher klar, dass es schwierig wird, den Kerl vier Wochen drin zu halten. Was Umzüge oder Veränderungen angeht ist der nämlich echt schmerzfrei. Montag hatte er nämlich beschlossen, dass er jetzt drinnen alles kennt und sitzt seit dem entweder permanent vor einer unserer beiden Terassentüren oder vor der Haustür oder vor der Kellertreppe und will weiteren Raum erkunden! Bedeutet für mich, dass ich mich bei jeder Gelegenheit heimlich rausschleichen muss oder mit Tüten oder Taschen halb aus der Tür falle, um sie schnell genug wieder zuzumachen damit der Kater nicht abhaut :rolleyes::cool: Gestern war mir das zu blöd..... der Dicke hat sich schneller durch die Tür gequetscht als ich gucken konnte und draußen alles erkundet - in aller seelenruhe.

    Ich wollte ihn dann zweimal reinholen, weil mir das echt nicht geheuer war. Immerhin wohnen wir erst den 3. Tag dort.... Aber das ging gar nicht... Er hat mir recht deutlich (aua!) gezeigt, dass er jetzt nicht wieder rein will und ist dann ein, zwei Stündchen später von selber wieder rein gekommen.

    Als er vor einigen Jahren das erste Mal raus durfte, bin ich auch immer mit in den Garten gegangen. Allerdings tendiere ich zu der Überzeugung, dass man die lieben Fellnasen sowieso nicht aufhalten kann, wenn sie denn irgendwo was sehen und plötzlich lospreschen.... Draußen ist dann meistens sowieso alles interessanter als der Dosenöffner...

    Hab ein bißchen Vertrauen in deine Katze. Ansonsten würde ich mir einen Tag aussuchen, an dem Du auf jeden Fall zu Hause bist und nicht unter Zeitdruck stehst. Jede Katze wird für sich selber entscheiden wollen, wie lange sie draußen ist, wie weit sie sich von der Terrasse weg traut usw.

    Unseren Felix z.B. haben wir nach fast einem halben Jahr bei uns das erste Mal rausgelassen. Da war er erst mal 4 (!) Tage lang weg. Ich dachte wirklich, den sehen wir nie wieder. Dann saß er plötzlich vor der Tür, als wäre nix gewesen und seit dem kommt es nur noch vereinzelt vor, dass er Abends nicht rein kommt. Dafür sitzt er dann aber meistens morgens in aller Frühe da und schreit den Garten zusammen, bis einer aus dem Bett krabbelt und ihn rein läßt :rolleyes:

    Das wird schon...

    LG, die Silke
     
  20. #19 15.09.2010
    sachsenmädel

    Registriert seit:
    17.07.2010
    Beiträge:
    10.423
    Zustimmungen:
    5
    Und,wie sieht es aus???
    Geht dein Kater nun rauß? Hast du es in Griff bekommen.
    Berichte doch mal bitte!
    Danke für eine kleine Info:D:D:D
    Alles Gute!
    LG Christine
     
  21. #20 15.09.2010
    Gast488

    Gast488 Gast

    Ja, würde mich auch interessieren, ob der Freigang Deinem Kater bekommt;)

    LG. Uschi
     

Weitere Tags

  1. katze rauslassen

    ,
  2. katze das erste mal alleine raus lassen

    ,
  3. katze raus lassen

    ,
  4. katze raus lassen wie vorgehen,
  5. katzen raus lassen,
  6. wann katze raus lassen,
  7. katze 1. mal raus lassen,
  8. wan katzerauslassen,
  9. katze 11 Wochen rauslassen,
  10. wann katze selbstständig raus lassen
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden