Katis Erster Wurf

Dieses Thema im Forum "Nachwuchs allgemein, Geburtsvorbereitung und Kitt" wurde erstellt von Timakati, 01.03.2015.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 01.03.2015
    Timakati

    Timakati Gast

    Meine Süße Maus wurde vor paar Tagen Rollig ums genau zu sagen am 27.02.
    Am dritten Tag als Sie Terror schob brachte Ich sie zum Kater naja der wollte aber nicht so brachte ich Sie zum anderen
    erfahrenen Kater der sie nicht anfauchte und sich verkroch.
    Beide hätten ordentlich Lärm nachts gemacht so hollte ich sie am dritten Tag ab.
    Sie rollte
    bis diesen Sa. Noch aus also drei Tage nach der Deckung.
    Nun da Ich bis jetzt nur Erfahrungen gemacht habe wie schwein,Kuh,Pferd und anderes Nutzvieh Gebährt
    jedoch noch nie mitbekommen habe wie Katzen werfen habe ich etliche fragen.
    Erst paar Fakten zur meiner Kati
    Main coon birma in seal (coca point) 14Monate erster Wurf
    Auf alles negativ geschalt. Gesundheitlich in Top form.
    Leichte veränderung verdickung der letzten Rippe durch Sturtz oder Bei Geburt jedoxh nixht Störend oder Schnerzhaft
    und auch nicht verderblich.
    Deckkater Grau weiß Träger.

    Und jetzt paar Fragen :
    1. Woran erkenne ich ob sie Trächtig ist
    2. Was muss ich beachten bei der Schwangerschaft (füttere Royalcanin Mother and Kitten tk und Fridolin 98% fleisch anteil)
    3. Wohin mit den Wurfkisten wo ist der beste ort
    4.Wurf Größe bestummen (Tierarzt ist informiert und rät falls bei zweifeln nur Röntgen an)
    5. Nach der Geburt
    6.Wann greife ich ein
    7. MILCH Und sauger welche

    Versteht mich nicht Falsch ich habe mich ausführlich informiert bei Tierarzt und Züchtern
    Es kann aber nie genug sein.
    Was mich noch intressiert was darf den alles so in ein Schutzvertrag
     
  2. #1 01.03.2015
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 01.03.2015
    Gast5934

    Gast5934 Gast

    Hallo, ich kann dir leider nur soviel sagen, dass sich die nächste Zeit die Zitzen rötlicher werden. aber sicher melden sich noch einige die sich damit auskennen.
     
  4. #3 02.03.2015
    CzaCza

    Registriert seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    0
    Ohne es böse zu meinen, aber das ist kein Züchten was Du machst, sondern vermehren. Du schreibst, Du hast Dich ausführlich informiert und dabei kannst Du Maine Coon noch nicht mal richtig schreiben, geschweige denn, dass es keine Farbbezeichnung "coca" gibt. Ausserdem sind weder die Point-Zeichnung bei MCs, noch die Farbe chocolate anerkannt, beides sind rezessive Gene, was zusätzlich dagegen spricht, dass Kati nur ein MC-HBL-Mischling ist.

    Das sich kein seriöser Verein für so eine Mischlings-Vermehrung öffnet, wundert mich nicht.

    Ansonsten kann ich für mich sagen, dass ich bewusste Vermehrer nicht noch fördere.
     
  5. #4 02.03.2015
    Knödel

    Registriert seit:
    12.09.2014
    Beiträge:
    2.795
    Zustimmungen:
    0
    hallo Timakati :) ,

    Ist Deine Kati eine
    Maine Coon x Birma? - dann ist sie eine Kreuzung, ugs. Edelmix.

    Und welche Rasse ist der graue weißtragende Kater?
    Wenn der eine dritte Rasse ist, dann werden die Kitten Mischlinge.

    Wenn Du mit unterschiedlichen Rassen bestimmte Merkmale rausziehen willst, dann sind die Kitten Hybriden.

    Wenn man nicht weiß was alles drin steckt, dann sind es Bastarde.

    Sie können ja trotzdem alle süß wie Schoko sein :kittyherzen2: :schokocat: .

    LG
    :stuhlgirl: :katze: :=): :pfote:
     
  6. #5 02.03.2015
    GabrielaP

    Registriert seit:
    14.03.2012
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    0
    @CzaCza möglicherweise meint sie chocolate? Aber unsinnig ist das Unterfangen auf jeden Fall,
    was soll denn diese Kreuzung bringen?
    Dafür gibts keine Stammbäume usw.... naja Frühling wirds - es geht wieder los.
     
  7. #6 02.03.2015
    Gast5874

    Gast5874 Gast

    Hallo Timakati,

    wir können Dir nur dringend ans Herz legen, Deine Katze kastrieren zu lassen. Denn das, was Du beabsichtigst, ist sinnloses Vermehren.

    Ich vermute, Du hast Dich noch gar nicht richtig mit der Zucht befaßt. Denn z.B. rennt man mit seiner Katze nicht von einem zum anderen Kater, um sie decken zu lassen. Das würde kein guter Züchter machen, denn man weiß ja gar nicht, was sie sich vom ersten Kater z.B. geholt hat oder ob der zweite Kater alle erforderlichen Untersuchungen hatte. Ebenso verpaart man nicht einfach wild drauf los. Aber das ist nur ein kleines Beispiel dafür, was alles zur Zucht gehört. Man sollte sich auch z.B. mit Genetik und den ganzen Erbkrankheiten auskennen.

    Eine Geburt birgt viele Gefahren, wie Du z.B. hier
    Die Geburt und Infos zu Komplikationen

    Geburt - nicht wie geplant...

    lesen kannst.

    Schon oft konnte man im Forum lesen, dass entweder die Kitten oder sogar die Mutterkatze an den Folgen der Geburt verstarben. Wenn Du Deine Katze lieb hast, dann laß sie umgehend kastrieren. Und wenn Du immer noch züchten möchtest, dann fange von vorne an. Also suche Dir einen Mentor, besuche Ausstellungen und lerne alles, was man für eine richtige Zucht braucht.

    Denn vergiß nicht, auch Du als Verkäufer bist nachher dafür verantwortlich, dass die Tiere gesund sind.

    Übrigens, auch eine Rolligkeit kann zur Dauerrolligkeit, Gebärmutterentzündungen oder Vereiterung bis zum Krebs führen.

    Und Deine Fragen wird Dir hier Niemand wohl beantworten, denn eine sinnlose Vermehrung unterstützen wir hier auf gar keinen Fall.

    Aber solltest Du Dich für den richtigen Weg entscheiden, also Deine Katze kastrieren lassen und eine reguläre Zucht mit Verein beginnen wollen, bekommst Du hier jede Unterstützung.
     
  8. #7 02.03.2015
    SandraD.

    Registriert seit:
    16.03.2008
    Beiträge:
    3.052
    Zustimmungen:
    0
    Das einzige was du tust ist unter dem Deckmantel,ich will eine neue Rasse schaffen,deine Vermehrerei schön reden.
    Kater auf Katze,fertig.
    Man merkt das du dich mit dem Thema Zucht nicht auseinander gesetzt hast.
    Denn sonst wüsstest du,das du deine Katze und den heranwachsenden Kitten im Bauch ein Risiko aussetzt,wenn du sie von Kater zu Kater schleppst.
    Kein seriöser Züchter würde das zulassen.
    Sowas wird hier nicht unterstützt
     
  9. #8 03.03.2015
    Timakati

    Timakati Gast

    Ich hab hier gelesen das jmd Hauskatzen paaren lässt und darunter sind keinerlei Kommentare wie Vermehrer aufgetaucht.
    Beide Kater wurden vorher sorgfältig ausgewählt drei Passende auserwählte gab es.
    Sry das ich immer Main coon statt maine coon schreibe ...
    und vorallem werden meine Fragen nicht beantwortet
    der Kater ist reinrassiger Maine coon mit Stammbaum
    mit Coca ist ein seal gemeint
    Und ja es sind so genannte Hybride nach 6 genarationen ist eine Katze falls nicht mehr mit anderen vermischt wieder reinrassig hier geht es nur um die "ideale" Kombi beider Rassen zu erreichen.
    Dies sind hier die Farbe der Birma jedoch die Körperbeschafenheit der Maine coon.
    In meiner Süßen sind nur noch 1/4 Birma kann bestàtigt werden und ist auf Papier festgehalten.
    Obs in der 6ten Generation anerkannt wird ist noch dahib gestellt.
    und doch ich habe mich vorher informiert das ich jetzt maine coon falsch geschrieben hab tut mir leid und den Begriff coca als seal gebrauche
    UND wenn ihr der Meinung seid ich bin ein Vermehrer dann ist es so
    ich habe Jahrelang in Tierschutzverein freiwillig gearbeitet und muss sagen ja es gibt viele Katzen aber Kreuzungen sind kaum zu finden sonal sie keine größeren Probleme haben die Hauskatzen haben das große Elend gezogen da viele Menschen auf das Besondere stehen.
    Und ich finde es auch nicht ganz keusch das man Bauernhöfe und vor allem auf dem Land keine Aufklärung bietet oder Hilfe.

    vil. Der falsche vergleich aber es gibt soviele arme weißen Kinder lasst uns nicht mehr unsere Gene den Fußabdeuck auf dieser Erde hinterlassen sondern adoptieren..?
     
  10. #9 03.03.2015
    Gast4406

    Gast4406 Gast

    Ja, Hauskatzen sind aber auch keine Rasse in klassischem Sinn von Rasse. Da kann es schon einmal zu einem Wurf kommen, der nicht geplant war. Wir geben den Menschen Hilfestellung bei der Geburt und überzeugen dann aber auch, dass die Katzen anschliessend kastriert werden.
    So etwas nennt man Tierschutz!!!

    Wenn das so ist, dann frage ich mich allen Ernstes, warum Du noch zu diesem ganzen Katzenelend beitragen willst.

    Das bei Dir die Betonung auf 'weiße' liegt verwundert mich nun noch mehr. Farbige Kinder leiden auch. Und dieser Vergleich hinkt nicht nur, sondern er polarisiert.

    Aber mann könnte ja zukünftig farbige mit weißen Kinder kreuzen, dann ca. 20 mal, natürlich ohne Verein, rückverpaaren und Schwuppdiwupp... haben wir eine neue Rasse.



    Ich stelle fest, dass Du im Tal der Ahnungslosen im Trüben fischst. Vermehrer wollen mit ihren Würfen das schnelle Geld machen.
    Das ist mit der ganz 'normalen' Hauskatze nicht zu machen. Da werden die Kitten entweder einfach so abgegeben, weil den Katzenbesitzer nicht interessiert, was mit ihnen geschieht, oder aber sie verlangen die TA-Kosten, falls die Kitten schon z.B. geimpft sind.

    Auch so etwas wird in unserem Forum nicht unterstützt, trotzdem hoffen wir immer, wenn jemand gerade eine trächtige Katze hat, im Sinne der ungeborenen Kitten zu helfen. Katzen in ihren schwersten Stunden Unterstützung geben.

    Sollte sich aber der Katzenbesitzer weiterhin weigern, seine Katze kastrieren zu lassen, ist hier Ende im Gelände.
    Wenn ich schon lese, dass Du Deine Maus von Kater zu Kater schleppst, damit sie eingedeckt wird, kriege ich einen Wutausbruch. Das zeigt mir nämlich, dass Dir die Gesundheit Deiner Katzen völlig am Ar.... vorbeigeht. Hauptsache, Du erfindest eine neue Rasse.

    Es gibt ja auch sehr viele Menschen, die jeden Tag das Rad neu erfinden, aber da könnte man von einer Zwangsneurose sprechen. Das was Du machst, kann und will ich mir einfach nicht schön reden.
     
  11. #10 03.03.2015
    Mysi

    Registriert seit:
    19.08.2013
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Meint ohr nicht, ihr übertreibt ein ganz kleines bisschen. Jeder kann mal einen eingefahrenen Schreibfehler haben und manche Rassen sind nur auf diese Art entstanden. Auch wenn man vielleicht erst züchten sollte, wenn sehr hohe Chancen auf Anerkennung da sind.
    Außerdem solltest du beim lesen etwas nachdenken @bibibo und nich gleich losdonnern. Schon mal auf die Idee gekommen, das "Weisenkinder" gemeint sein könnten anstelle von "weißen Kindern"? Micht jeder ist suuper in Rechtschreibung, vor allem nicht, wenn sich derjenige Angegriffen fühlt.
    mein Post soll nicht heißen, dass ich die Verpaarung gut finde, aber ich finde doch, dass ihr manchmal zu schnell angreift ohne genauer nachzufragen.
     
  12. #11 03.03.2015
    Gast4406

    Gast4406 Gast

    @Mysi was bitte schön ist Dein Problem?

    Ich habe mit keinem Wort die Rechtschreibung der TE in Frage gestellt oder ertwähnt.
    Und wenn Du meinst, ich hätte losgedonnert, dann hast die Postings der User vor mir scheinbar nicht gelesen.

    Ich glaube, es fiel in den Postings das Wort 'beratungsresistent'! Soll heißen, die Züchter haben ihre ganze Bandbreite des Wissen einbringen wollen, was aber grundsätzlich vom TE abgeschmettert wurde (ich kann, ich will, ich werde) Ja, bitte warum fragt man, wenn man keine Antworten zuläßt
    Und Du hast sicher nicht die Berechtigung, uns zu unterstellen, wir hätten die TE in irgendeiner Form angegriffen.

    Im übrigen schreibe ich mich 'bibbibo' und schlage normalerweise immer die sanften Töne an. Du hast mich nocht nicht losdonnern gesehen.

    Und nun lese noch einmal in aller Ruhe alle Postings durch und Du wirst ganz schnell merken, bevor man kritisiert, sollte man erst in sich gehen.;)
     
  13. #12 03.03.2015
    Mysi

    Registriert seit:
    19.08.2013
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Du hast doch direkt vorausgesetzt, dass der Post rassistisch gemeint ist. Somit ohne nachzufragen losgedonnert. Diese Aussage von mir bezog sich ausschließlich auf diesen Teil. Der Hinweis mit der Rechtschreibung bezog sich auch darauf und dass Vorgeworfen wurde, dass sie Maine Coon falsch schrieb. Auf letzteres aber weniger, da ich auch denke, man sollte schreiben können, was man züchtet.
    Und wo bitte wurde nachgefragt, ob und wie weit sie ihre oder die Deckkater untersucht hat. Es wurde gleich vorgeworfen, dass sie bei zwei Katern war. Um mehr ging es mir doch gar nicht.
    Beachte doch bitte, dass ich auch geschrieben habe, dass ich von dem Vorhaben auch nicht viel halte und fang nicht an, mich als Feind zu sehen.
     
  14. #13 03.03.2015
    Gast4406

    Gast4406 Gast

    @Mysi Du bekommst eine PN
     
  15. #14 03.03.2015
    CzaCza

    Registriert seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    0
    Also ich übertreibe nicht, wenn ich feststelle, dass man/frau sich halt alles schön redet.

    1. Wenn die TE MCOs in Point züchten will, warum wird dann nicht auf die Wenigen zurück gegriffen, die bereits das Point-Gen tragen? Es gibt sie bereits, zwar ist die Farbe nicht anerkannt, aber ich glaube nicht, dass die Züchter, die bereits MCOs in Point züchten, Mischlinge ohne Stammbaum mit HBL Hintergrund haben wollen. Sind die Point-Träger und Point-MCOs als Zuchttier im Einkauf vielleicht einfach zu teuer, bzw. die Deckgebühr zu hoch?

    2. Eine neue Rasse oder Farbe züchtet man nicht, indem man mehrere Verpaarungen ohne Stammbaum macht und hinterher sagt: "hey, ich habe darauf geachtet, dass die letzten 6 Generationen reinrassig sind". Bitteschön, dass kann man glauben, muss man aber nicht, schon gar nicht, wenn keine Stammbäume vorhanden sind.

    3. Wenn man eine neue Rasse oder Farbe züchten möchte, dann sollte man in einem Verein sein, sein Vorhaben kundtun und genehmigen lassen, damit die Nachzuchten Experimental- oder auch RIEX-Stammbäume erhalten und somit dokumentiert wird, wann was für eine Verpaarung gemacht wurde. Wenn sich mehrere Gleichgesinnte zusammenfinden und zusammenarbeiten, bekommt man irgendwann so viele Nachkommen in der gewünschten Variante, um mit diesen Exemplaren eine Rasse- oder Farbanerkennung zu erreichen (Ich meine, es müssen mindestens 25 Katzen an einer Anerkennungsshow teilnehmen).

    4. Ich als seriöser Züchter würde keine Katze zur Deckung meinem Zuchtkater zuführen, die keinen Stammbaum hat, die ein Mischling ist und deren Besitzer nicht in einem ordentlichen Verein ist. Das ist nicht nur meine Einstellung, sondern Bestandteil der Zuchtrichtlinien meines Vereins. Warum sollte ein seriöser Züchter freiwillig gegen die Zuchtrichtlinien seines Vereins verstoßen?

    Ergo, gehe ich davon aus, dass es sich bei den von der TE ausgesuchten Deckkatern, um Kater handelt, die nicht in der Hand eines seriösen Vereinszüchters sind, deren Besitzer möglicherweise keinem Verein angehören, sich einen Dreck um die Zuchtrichtlinien ihres Vereins scheren und damit in meinen Augen nicht seriös sind, die keinem seriösen Verein angehören, und die Kater als Deckmaschinen im Einsatz sind und denen die Gesundheit ihres Deckkaters shit-egal ist. Anders kann ich es mir nicht erklären, dass die Katze in der Rolligkeit mehreren Katern zugeführt wurde. Wer garantiert, dass der erste Kater nicht in einem unbeobachteten Moment die Katze gedeckt hat; der Katerbesitzer, die TE?? Ganz klar, würde ich mitbekommen, wenn eine Katze meinem Kater zum Fremddecken zugeführt werden soll, dass diese gerade flugs vom anderen Kater kommt, würde ich den Besitzer samt seiner Katze zum Jahrmarkt scheuchen.

    5. Angeblich wurde die Katze auf alles geschallt, von wem, vom HTA, oder im Fall der PKD und HCM vom anerkannten Kardiologen, bzw. Internisten? Was ist mit ED und HD? Die andere Frage, die sich mir noch aufdrängt: Wie sieht es denn bei den Katern aus?

    6. Die TE gibt an, sie möchte MCOs in Point züchten. Wo sollen denn aus der Verpaarung Points herkommen? Wer sich mit der Farbgenetik auskennt, erkennt schnell, dass hier etwas nicht stimmen kann. Ganz einfach erklärt aus Point x nicht-Point/-träger kann niemals ein Point-Kitten fallen, denn das Point-Gen ist rezessiv, es muss von BEIDEN SEITEN, Vater und Mutter vererbt werden. Glaube ich jetzt der TE, dass die Katze nur noch 25% Birma ist, frage ich mich doch, wie kann diese Katze dann eine Point sein?

    7. Was soll das werden, "mit coca ist ein seal gemeint"? Wenn man ordentlich züchten möchte, dann sollte man sich an die gebräuchlichen Farbbezeichnungen halten und sich nicht irgendwelche missverständlichen Begriffe einfallen lassen. Grau Weiß-Träger, das ist als Züchter der sich mit der Farbgenetik auseinander gesetzt hat und züchten möchte, ebenfalls Murks. Dahinter kann sich vieles verbergen, nur um mal ein paar Möglichkeiten aufzuzeigen: blue-white, blue-mc-tabby-White, black-smoke-White, black-silver-tabby-white, etc. pp.

    Das ein Zuchtanfänger zunächst keine Ahnung hat, finde ich nicht schlimm, wenn er denn einen entsprechenden Mentor an seiner Seite hat bzw. der Verein sich intensiv um ihn kümmert und dieser sich im Laufe der Zeit zusätzlich mit der Farbgenetik beschäftigt und ggf. einen Genetikkurs zu besucht. Ein NoGo ist aber, aufgrund von Halb- oder Unwissen mit irgendwelchen Phantasienamen um sich zu werfen.

    Und nein, ich unterstütze keine Vermehrer. Wenn Jemand eine trächtige Katze aufnimmt, um dieser zu Helfen, oder es auch mal zu einem Nicht-geplanten Wurf kommt, bin ich bereit meine Unterstützung zu geben.
     
  16. #15 03.03.2015
    GabrielaP

    Registriert seit:
    14.03.2012
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    0
    kann mich nur anschließen,
    danke für deine ausführliche Meinung CzaCza
     
  17. #16 03.03.2015
    Mysi

    Registriert seit:
    19.08.2013
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Um es öffentlich zu machen: Ich wollte bibbibo nicht unterstellen, dass sie rassistisch ist. Leider ist man in Foren immer auf eigene Erfahrungen und die subjektive Meinung angewiesen. Ich habe, durch meine schlechten Erfahrungen, ihren Post so aufgefasst, dass sie Timakati eben dies indirekt vorwirft. Da ich bibbibo damit ungewollt angegriffen habe, entschuldige ich mich. Es tut mir leid.

    Aber mal kurz was anderes, was heißt eigetlich TE? Threateröffnerin?
     
  18. #17 03.03.2015
    Gast4406

    Gast4406 Gast

    Ich nehme diese Entschildigung gerne an. Das beweist Rückgrat von Dir.

    TE bedeutet tatsächlich ThreaderstellerIn
     
  19. #18 03.03.2015
    Zuletzt bearbeitet: 03.03.2015
    Mysi

    Registriert seit:
    19.08.2013
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Nun ja, wer in der Lage ist, einen Fehler auch anderen gegenüber einzugestehen, sieht ihn auch wirklich ein und ihm wird eher verziehen. Und ich habe einen Fehler gemacht. Danke, dass du die Entschuldigung annimmst.
    Außerdem bin ich eigentlich ein harmonibedürftiger Mensch. Kommt zum Glück selten vor, dass ich so überreagiere.

    TE, so eine einfache Abkürzung und trotzdem hab ich lange überlegt, was es bedeutet. Immerhin lag ich da richtig. ;-)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Weitere Tags

  1. etster Wurf katze

  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden