Katze rollig trotz Pille?

Dieses Thema im Forum "Katzen züchten" wurde erstellt von aravinda, 29.12.2012.

Schlagworte:
  1. #1 29.12.2012
    aravinda

    Registriert seit:
    02.10.2010
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Züchter!

    Meine Katze bekommt im Moment die Pille, da sie schon mt 8 Monaten rollig geworden ist und
    noch zu klein zum Decken war. Im März soll sie gedeckt werden. Ich habe aber das Gefühl, dass sie, trotz Pille, latent unterschwellig rollig ist. Kennt jemand das Problem und weiss rat? Mein Tierarzt empfahl mir Globuli, aber ich verspreche mir nicht besonders viel davon.

    Ich würde mich über ein konstruktives Feedback sehr freuen!

    Alexandra
     
  2. #1 29.12.2012
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 29.12.2012
    SandraD.

    Registriert seit:
    16.03.2008
    Beiträge:
    3.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Alexandra,
    ja,es kann durchaus sein,das dein Mädel trotz Pille unterschwellig rollt.
    In welchen abständen bekommt dein Mädel die Pille ?
    In welchen Abständen rollt sie ohne Pille?

    LG Sandra
     
  4. #3 29.12.2012
    aravinda

    Registriert seit:
    02.10.2010
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Sie bekommt die Pille, nach anraten des Tierarztes alle 5 Tage statt, wie zu Beginne alle 7 Tage. Vor der ersten Pillengabe hat sie glaube ich schon nach 1 Woche wieder angefangen zu rollen. Der Tierarzt hat mir Murex empfohlen, homöopathische Globuli die da helfen sollen. Ich werd's versuchen, verspreche mir aber nicht viel davon.
     
  5. #4 29.12.2012
    aravinda

    Registriert seit:
    02.10.2010
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Was ich vielleicht dazu sagen muss: ich habe keinen Kater, es besteht also keine Gefahr einer unerwünschten Trächtigkeit, aber die Kleine tut mir etwas Leid dass sie vielleicht unzufrieden ist, weil sie mitunter quengelig ist und den Popo hochstreckt wenn man ihn "tätschelt.
     
  6. #5 29.12.2012
    SandraD.

    Registriert seit:
    16.03.2008
    Beiträge:
    3.052
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt zum Beispiel Mädels,die rollen in sehr kurzen abständen. So alle 2 bis 3 Wochen. Da würde ich auch die Pille geben. Mädels die in Abständen von 8 bis ... Wochen rollen,könnte man auch ohne Pille lassen,solange kein Potenter Kater da ist oder man die möglichkeit des trennens hat.
    Ich kenne das Homöopathische Mittel nicht und kann dazu nichts sagen.
    Hast du schon mal versucht,die Pille auf zweimal die Woche aufzuteilen?
    Vielleicht hat sie dann ja weniger schwankungen.
    Welche Pille gibts du?
     
  7. #6 29.12.2012
    aravinda

    Registriert seit:
    02.10.2010
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Das ist ein guter Tipp mit dem Aufteilen, das werde ich mal versuchen. Vielen Dank! Ohne Pille lassen kann ich sie jetzt noch nicht, erst wenn die Deckung bevorsteht. Wenn die Miez dann aufnimmt (in der Hoffnung dass die Eierstöcke in Ordnung sind und keinen Schaden von der Pillengabe oder auch so bekommen haben) stellt sich dann auch die Frage wie ich danach weiter mache wenn sie nach dem Wurf wieder rollig wird. Ich werde meinen TA mal auf Receptal ansprechen.
     
  8. #7 29.12.2012
    aravinda

    Registriert seit:
    02.10.2010
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Ach und ich gebe Sedometril.
     
  9. #8 29.12.2012
    SandraD.

    Registriert seit:
    16.03.2008
    Beiträge:
    3.052
    Zustimmungen:
    0
    Hast du es schon mal mit Perlutex oder einer anderen Pille versucht ?
    Ich dachte immer Sedometril gibt es als Pille nicht mehr.
    Wenn kein Kater da ist,warum kannst du sie nicht ohne Pille lassen?
    Hast du ihr sofort nach dem ersten rollen die Pille gegeben oder hast du sie mehrmals durchrollen lassen?
     
  10. #9 29.12.2012
    aravinda

    Registriert seit:
    02.10.2010
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Laut Aussage meines Tierarztes ist Perlutex und Sedometril der gleiche Wirkstoff, nur ein anderer Hersteller. Ohne Pille wäre sie wohl dauerrollig und das ist zu viel Stress für die Katze und bekannterweise ähnlich risikobehaftet wie die Pille was Eierstockveränderungen betrifft. Ich habe sie, als sie mit 8 Monaten zum ersten mal rollig wurde 2x durchrollen lassen, mit Abstand von 1 Woche. Ein sehr frühreifes und fortpflanzungsfreudiges Mädel;-) Ich werde sie aber vor dem Decken und nach Absetzen der Pille noch 1-2 mal durchrollenlassen. Ich hoffe sie nimmt dann auf!
     
  11. #10 29.12.2012
    Isis

    Isis Katzenflüsterer

    Registriert seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    3.145
    Zustimmungen:
    0
    Sedometril, perlutex haben die gleiche Menge Wirkstoff,
    das Humanpräparat MPA GYN 5 auch, frag Deinen Hausarzt oder Frauenarzt
    und lass sie Dir geben.
    Ich habe die Erfahrung gemacht dass das Präparat besser wirkt,warum keine Ahnung.
    Also die Maus soll mit 10 Monaten eingedeckt werden?
    Hmmmm also Dauerrollen und die frühe Eindeckung wären mir nicht ideal.
    Wenn es meine Maus wäre würde ich Receptal geben und so Ruhe reinkommen lassen,
    Die Süße frisst mehr und sammelt Kraft allerdings kann es sein dass sie erst gegen Sommer
    wieder rollt.
    Das Murex ist die Purpurschnecke, kann in dem Fall helfen, ausprobiert hab ich es noch nicht.
     
  12. #11 29.12.2012
    aravinda

    Registriert seit:
    02.10.2010
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Um Himmels Willen nein, Minou wird im März 1 ½ Jahre altsein, vorher war sie mir noch zu jung. Daher ja auch die leidliche Pillengabe.Das mit dem Receptal klingt vielversprechend, ich werde das mal mit meinem TAbesprechen, allerdings macht das nun, so relativ „kurz“ vor dem Pille absetzenzur Deckung keinen Sinn mehr oder?
    Vielen Dank auch für den Tipp mit der Humanpille. Aber eineFrage: wie kann es denn sein, dass die gleiche Menge Wirkstoff anders wirkt?Das kann ja eigentlich nur an der Verarbeitung liegen oder?
    So ein Mist, das Forum hängt sich bei mir pausenlos auf undmein Text ist weg. Hoffe dass es diesmal klappt…
     
  13. #12 29.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 29.12.2012
    Barry

    Registriert seit:
    29.06.2008
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    2
    Also wenn ich es richtig gelesen habe,, gibst du ihr jetzt seit 10 Monaten durchgängig die Pille? Meine TÄ riet mir, immer nach nach einem Streifen Pille, die Katze wenigstens 1 - 2 mal durchollen zu lassen. Dies mache ich auch so. Erst dann bekommt sie den nächsten Streifen. So hatte Sushi ach 6 wochen durchgängiger Pillengabe immer ein paar wochen Pause dazwischen, in denen sie wieder rollen durfte. Das erste Mal brauchte sie 6 Wochen, bevor sie wieder rollte. Beim zweiten Mal volle 12 Wochen.. Ich gebe die MPA GYM 5.

    Sollte es bei dir mit den Globulis klappen, kannst Du es uns gerne mitteilen. Denn globuli sind immer noch gesünder als die Chemiekeule Pille.

    LG Kristin
     
  14. #13 29.12.2012
    Isis

    Isis Katzenflüsterer

    Registriert seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    3.145
    Zustimmungen:
    0
    Sorry hab ich falsch gelesen *gg*
    also ganz ehrlich bevor irgendwas passiert
    lass die Süße eindecken, nicht dass Sie eine Pyo bekommt.

    Also es sind wohl die Füllstoffe die immer in der Pille sind, so wird der Wirkstoff
    vermutlich besser aufgenommen, aber keine Ahnung, es sagen aber viele Züchter
    die MPA GYN 5 wirkt besser.
     
  15. #14 29.12.2012
    aravinda

    Registriert seit:
    02.10.2010
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiss das wäre mir auch das liebste, also sie sofort eindecken zu lassen, aber es geht leider aus verschiedenen Gründen erst im März. Der Tierarzt hat das allerdings abgenickt. Natürlich besteht das Risiko einer Eierstock oder Gebärmutterveränderung aber ich hoffe jetzt mal, dass es auf die 2 Monate nicht ankommt :-S
     
  16. #15 29.12.2012
    Isis

    Isis Katzenflüsterer

    Registriert seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    3.145
    Zustimmungen:
    0
    Also wenn unbedingt pille dann die MPA
     
  17. #16 29.12.2012
    aravinda

    Registriert seit:
    02.10.2010
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    @Barry: Das klingt nach einer gutenb Idee, schade dass ich das nicht gewusst habe. Sie bekommt die Pille seit ca. 7 Monaten, bin ich auch nicht glücklich drüber. Die Glbuli werde ich probieren und berichten

    @Isis: Ich werde mir die MPA besorgen und noch 4-6 Wochen geben und dann absetzen und sehen wann die Maus dann rollig wird.

    Vielen Dank für eure Ratschläge!!!
     
  18. #17 30.12.2012
    Isis

    Isis Katzenflüsterer

    Registriert seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    3.145
    Zustimmungen:
    0
    Also das mit den Intervallen , das kann genauso ins Auge gehen und wenn die Maus eine längere Pause bekommen muß gibt es hier bei
    uns sicher nicht die Pille, meine TA gibt die eh nicht gern, weil sie schon ganz viel Nachteile und Nebenwirkungen gesehen hat.
    Wenn Pille, nur einen kleinen Zeitraum und durch geben und vor allem den individuellen
    Eingabeschema, manche brauchen die eben alle 5 Tage .
    Ich habe hier keines meiner Mädels auf Pille und es geht ihnen bedeutend besser
    würde eines meiner Mädels Anzeichen von verkürztem Zyklus zeigen, gäbe es Receptal
    um Ruhe reinzubringen oder alternativ den Chip, aber Pille max 3 Monate wenn überhaupt.
    Wenn bei der Pille die Einnahme nicht stimmt, sind Zysten vorprogrammiert
    und nach meinen Erfahrungen auch leider die Neigung zu Gebärmutterproblemen
     
  19. #18 30.12.2012
    aravinda

    Registriert seit:
    02.10.2010
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Danke liebe Petra für deine Ratschläge. Ich hatte zwar schon von Receptal gehört aber mein Tierarzt hat davon nichts gesagt. Ich bin, wie gesagt, alles andere als glücklich so lange die Pille geben zu müssen. Ich hoffe nun einfach dass das Decken noch klappt, nach einem Wurf werde ich entweder den Chip, oder das Receptal versuchen. Wenn sich Gebärmutterveränderungen zeigen, wird sie kastriert.
     
  20. #19 30.12.2012
    Isis

    Isis Katzenflüsterer

    Registriert seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    3.145
    Zustimmungen:
    0
    Ein kleiner Tipp,

    Mir hat das Buch von Barbara Hickmann - Basiswissen Katzenzucht-
    sehr geholfen. Da sind auch die Verhütungsmöglichkeiten alle erklärt
    und warum das Eine dem Anderen vorzuziehen ist.
    Also ich habe nur gute Erfahrungen gemacht ohne Pille und
    meinen Mädels geht es sehr gut und das obwohl meine Kater
    frei in der Gruppe laufen.
    Melde Dich wenn Du Fragen hast.
     
  21. #20 30.12.2012
    aravinda

    Registriert seit:
    02.10.2010
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Das Buch habe ich natürlich gelesen. Allerdings habe ich auch etliche kritische Stimmen darüber gehört. Aber verkehrt was es natürlich nicht das zu lesen. Gerade dann finde ich es super wenn man hier Tips und aktuelle Erfahrungswerte bekommt. Vielen Dank nochmal und bitte Daumen halten, dass die Deckung noch klappt, ich habe einen tollen Kater für meine Minou gefunden!

    DSC045038.jpg 2012_05_16.jpg
     

Weitere Tags

  1. katze trotz sedomitril rollig

    ,
  2. pille katze

    ,
  3. sedometril während rolligkeit

    ,
  4. mpa gyn 5 katze absetzen
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden