Katzen Halsband (eure Meinung)

Dieses Thema im Forum "Katzenzubehör" wurde erstellt von becky, 25.02.2014.

  1. #1 25.02.2014
    becky

    Registriert seit:
    07.11.2013
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Katzen Freunde

    Ich frage nun mal etwas Vorsicht, da ich bei Katzen Liebhaber mit solch einer Frage
    schon auf Granit gestoßen bin.

    Ich Persönlich lege meinen kittis kein band um (nicht wegen den gefahren) eher weil ich im allgemeinen keinen Sinn sehe.

    Mich würde eure Meinung dazu interessieren :)

    Wie steht ihr zum Thema Katzen Halsband?

    Ps.: ich werde Neugierig mitlesen also nicht wundern wenn ich nicht sofort ein Feedback gebe ;)
     
  2. #1 25.02.2014
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 25.02.2014
    Jacy

    Registriert seit:
    20.02.2014
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ich persönlich sehe es genauso.
    Meine jetzigen beiden sind Wohnungskatzen. Die haben sowieso kein Halsband. Die Katze die ich davor hatte war ein Freigänger. Sie hat allerdings auch nie ein Halsband bekommen. Schon alleine aus dem Grund, da sie eben auch auf Bäume geklettert ist und ich zu viel Angst gehabt hätte, dass sie sich irgendwo verheddert.
    Zudem habe ich da nie so richtig Sinn darin gesehen. Das Flohmittel etc. hat sie nie über ein Band bekommen und zur Wiedererkennung war sie tätowiert.
     
  4. #3 25.02.2014
    CzaCza

    Registriert seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    0
    Becky, recht hast, ein Halsband macht auch in meinen Augen keinen Sinn. Die Gefahr des Hängenbleibens ist ein nicht zu unterschätzendes Risiko, auch wenn heutzutage bei einigen Halsbändern eine sogenannte "Sollbruchstelle" oder ein "Gummiband" vorhanden ist, würde ich diesen nicht blindlinks vertrauen. Wie Jacy schreibt, gibt es gegen Flöhe und Co. andere Halsbandfreie und möglicherweise wirksamere Alternativen. Na und der Aberglaube, dass eine Katze mit einem Halsband mit Glöckchen keine Vögel mehr fängt, ist sogar Wissenschaftlich widerlegt. Außerdem muss mit dem Haarbruch gerechnet werden, wo das Halsband sitzt. Ein Halsband taugt auch nicht wirklich zum Spazierengehen, da ist ein Geschirr, welches nur für und während des Spaziergangsangelegt wird, die bessere und sichere Möglichkeit.
     
  5. #4 26.02.2014
    Diva2409

    Registriert seit:
    20.01.2014
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Als wir vor 2 Wochen unsere Priya aus dem TH geholt haben, hingen dort Bilder von Katzen, die Halsbänder trugen... kein schöner Anblick kann ich euch sagen... da war im besten Fall kein Fell mehr, teilweise waren die Halsbänder eingewachsen und im schlimmsten Fall war alles aufgerissen, blutig und eiterte! So etwas tue ich keiner Katze jemals an! Wenn meine Katzen mal Freigang bekommen sollten (z.B. wenn wir ein Eigenheim haben) gibt's nur begrenzten Freigang mit eingezäuntem Garten. Da brauche ich mir dann auch keine Sorgen machen, dass sie verschwinden.
    Allerdings gibt es Fälle, da ist ein Halsband unerlässlich. So einen Fall gibt es bei meinen Eltern in der Nachbarschaft. Ein Freigänger namens Würmchen trägt ein Halsband , wo ein beschreibbarer Zettel eingearbeitet ist. Darauf steht: "Bitte nicht füttern! Braucht Insulin und kommt sonst nicht heim!" Dann ist daran noch eine Phiole befestigt, wo die Adresse des Halters notiert ist.
     
  6. #5 26.02.2014
    Robinchen

    Robinchen Gast

    Hallo Ihrs,

    grundsätzlich bin ich strikt gegen Halsbänder für Katzen. Ganz schlimm daran sind die Glöckchen! Sie verursachen einer Katze dauerhafte Ohrenschmerzen und wirken wie ein Tinnitus beim Menschen. Glöckchen sind meiner Meinung nach tierquälerisch.


    Nun muß ich aber für meine Freigängerkatze eine Entscheidung treffen: ein Halsband mit Sicherheitsverschluß, um endlich herauszufinden, welche Leute sie immer wieder für sich behalten? Um zu dokumentieren, daß diese Katze MIR gehört - und nicht einer Zweitfamilie?

    Sie ist Freigängerin und verschwindet immer wieder für mehrere Tage. Kommt aber gut gepflegt und genährt und bis dato *klopfaufHolz* unverletzt wieder heim.


    Was würdet Ihr tun???

    Bin selbst sehr ratlos.....


    Viele liebe Grüße von Robinchen :-)
     
  7. #6 26.02.2014
    becky

    Registriert seit:
    07.11.2013
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Das ist ne gute Frage.. Normal wird da ja Ein halsband mit der Aufschrift
    "bitte nicht füttern empfohlen"
    Oder ähnlichem.

    Aber wenn jemand kein Halsband mag, gibt es auch die Möglichkeit Flug Blätter zu drucken und diese auf Bahnhöfe, im Supermarkt und sonst wo auf zu hängen.

    Da dann ein Bild deiner Fell Nase (wie wenn sie vermisst wäre) nur das du dann kein vermissten Aufruf machst sondern ein Hinweis zu dem was dir aufgefallen ist und das sie dir die Katze nicht nehmen sollen weil sie bereits ein Zuhause hat.

    (alles halt in deinen Worten)

    Der jenige der die Katze kennt wird automatisch auf das Flugblatt aufmerksam. ;-)

    Ich wünsche Dir viel Glück :)
     
  8. #7 26.02.2014
    Robinchen

    Robinchen Gast

    Hallo Ihrs,

    Danke für Deine Zuschrift, becky.

    Leider reagieren diese Leute nicht darauf, daß sie vermißt gemeldet war. Sie hat deutlich tätowierte Ohren, das ist gut erkennbar. Sie war auch bei TASSO vermißt gemeldet.
    Trotzdem haben diese Leute sie fast 7(!!!) Wochen behalten!!!

    Ich weiß nicht mehr, was ich noch tun kann....... :-(


    Viele liebe Grüße
    Eure Robinchen
     
  9. #8 26.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 26.02.2014
    becky

    Registriert seit:
    07.11.2013
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Oje das ist eine üble Sache..

    Hast du mit denen von tasso mal gesprochen (also nicht wegen vermisst) sondern das du den Verdacht hast, das es sich hierbei um ein Haustierklau handelt?

    Ansonsten fällt mir nur noch ein gps Sender ein... Aber da kommt man dann doch nicht um ein halsband rum.

    Wohmal die beabsichtigung zum Haustierklau auch dazu führen kann, das dieser wieder entfernt wird... Aber dann wäre es eindeutig und du könntest eine Anzeige auf unbekannt machen !?

    Edit:

    Oder Zwangsweise der süssen zwei Monate Stubenarrest geben und in der Zeit so stark verwöhnen, das sie keinen Grund mehr sieht zur anderen Familie zu laufen.
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden