Katzen machen ihr Geschäft in Nachbars Garten

Dieses Thema im Forum "Rechtsfragen" wurde erstellt von Loreen, 21.09.2008.

  1. #1 21.09.2008
    Loreen

    Registriert seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich brauche unbedingt Rat, da ich nicht weiß, wie ich weiter damit umgehen soll.

    Hier unsere Geschichte:

    Wir sind Anfang Juni hier aufs Land gezogen mit unseren zwei eigentlich sehr lieben Katzen. Bis dahin waren sie fast zwei Jahre lang reine Hauskatzen. Wir sind hierhergezogen um u.a. den katzen auch den Freilauf bieten zu können. Seit unserem Einzug haben wir Probleme mit dem Nachbar im Nachbarhaus. Er ist schon etwas älter (ca. 70).
    Vor allem seitdem unsere Katzen seit Anfang Juli rausgehen. Sie haben sich, warum auch immer, genau den Vorgarten dieses Nachbarn ausgesucht um ihr Geschäft zu
    verrichten. Unser Nachbar hat uns natürlich sofort darauf hingewiesen. Wir haben auch Verständnis dafür und haben den Kot weggemacht. Seitdem lassen wir unsere Katzen tagsüber wenn wir an der Arbeit sind nicht raus, erst wenn wir am Abend zurückkommen. Am Morgen vor der Arbeit gehen wir immer rüber und räumen den Kot der Katzen weg. Wir haben es auch schon probiert mit so "Anit-Kot" Flüssigkeiten, die wir auf die Stellen gegeben haben auf die die Katzen ihr Geschäft machen. Was leider nichts genützt hat.
    Trotzdem pöbelt unser Nachbar uns weiterhin wegen unserer Katzen an. Gestern morgen als ich wieder drüben war um den Kot wegzuräumen kommt er ein paar Sekunden später aus der Tür und sagt, er hätte schon auf mich gewartet und dass wir richtigen Ärger miteinander bekommen würden. Ich hab ihm versucht zu erklären, dass wir nicht wissen, was wir weiter tun können als den Kot wegzuräumen. Er hat mir gesagt, wenn ich die Tiere nicht ins Tierheim bringe sagt er den Katzen und uns (wörtlich)"den Kampf an".

    Wir möchten wirklich keinen Nachbarstreit wegen unseren beiden Katzen, aber sie zurück ins Tierheim zu bringen ist für uns keine Option. Ich sehe ehrlich gesagt auch nicht ein, jeden Tag den Kot wegzuräumen und mich dafür so anpöbeln zu lassen. Ich mache mir auch Sorgen um unsere Katzen wegen der Äußerung von ihm, dass er uns bzw. den Katzen den "Kampf ansagt". Aber sie haben den Freilauf einmal kennengelernt und lieben es; Ich kann sie jetzt nicht wieder einsperren. Außerdem gibt es hier in der Gegend viele freilaufende Katzen.

    Was meint ihr dazu. wißt ihr, wie meine Rechte und auch Pflichten als Katzenhalter da genau aussehen.

    Würde mich sehr über ein paar gute Tipps freuen, wie ich damit umgehen soll.
     
  2. #1 21.09.2008
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 21.09.2008
    Nobi

    Nobi Gast

    Hallo Loreen
    eine Möglichkeit wäre euer Grundstück ein zuzäunen, so hätten sie gesicherten Freigang.
    dei andere was wir gemacht haben, sie haben jetzt einen Sandkasten bei uns im Garten. probier das mal.

    Liebe Grüße
    Norbert
     
  4. #3 21.09.2008
    Stefan

    Registriert seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    9.111
    Zustimmungen:
    3
    Ja das ist leider ein sehr oft vorkommendes Streitthema.

    Das mit dem Sandkasten wäre vielleicht wirklich eine gute Idee!
    Vielleicht machen sie dann immer dort hin, weil es ihnen besser gefällt.

    Bei solchen Nachbarn ist aber immer vorsicht geboten.
    Die sind meistens so krank das sie auch vor anderen Sachen nicht zurückschrecken.

    Wenn dort soviele Katzen rumlaufen, ist es denn überhaupt sicher das es deine sind ?
     
  5. #4 22.09.2008
    aLuckyGuy

    Registriert seit:
    31.05.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Also rein rechtlich gesehen kann der Nachbar wohl nichts machen. Das heisst, zwei Katzen muss er auf alle Fälle in seinen Garten dulden. Und auch die Tatsache das die Miezen ihre Würstchen hinterlassen wird von allen Gerichten als zumutbar eingestuft. Aber ich fürchte das die reine Rechtslage bei einen so uneinsichtigen Nachbar so gut wie keine Bedeutung hat.

    Was den Vorgarten des Nachbarn angeht, so hätte ich diesbezüglich mal eine Frage. Kann es vielleicht sein, das es sich um einen "aufgeräumten" Vorgarten mit viel blanker, lockerer und trockener Erde handelt? Denn normalerweise bevorzugen Katzen solche Bereiche. An anderen Stellen, wie bsw. auf den Rasen machen vor allen Kater wenn sie damit ihr Revier markieren wollen und Kontrahenten zeigen möchten, wer der Revierchef ist.
    Also vielleicht lässt sich das Problem ja auch in den Griff bekommen, wenn ihr auf euren Grundstück ein eigenes Garten-Katzenklo anlegt. Wie gesagt, es reicht meist ein kleiner Bereich von 1/2 - 1m² mit trockener, lockerer wenn möglich sandiger Erde. Für unsere beiden ist sowas jedenfalls unwiederstehlich. :biggrin:

    Und vielleicht lässt es sich ja auch einrichten das ihr den Garten einzäunt und den Freigang auf gesicherten Freigang im eigenen Garten begrenzt. Dazu bedarf es eigentlich gar keine grossen Bauarbeiten. Weidezaun oder einige Netze reichen völlig aus.
     
  6. #5 13.10.2008
    baerchens

    Registriert seit:
    13.10.2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube,der Sandkasten ist Theoretisch eine gute Idee aber praktisch wird er nicht viel bringen.Katzen beschmuzten ihr eigenes Grundstück nicht und gehen deshalb zum Nachbarn.Der Nachbar sollte sich auch eine Katze anschaffen,dann gehen sie da nicht mehr hin.Als mein Tiger noch raus durfte,habe ich ihm immer eine richtige Katzentoilette hingestellt,so das es nicht reinregnen konnte,Die kannte und hat auch da reingemacht.
     
  7. #6 13.10.2008
    Raupenmama

    Raupenmama Gast

    rein rechtlich gesehen-da hat Frank Recht- kann dein nachbar ncihts gegen die Katzen machen und muss sie und ihre Hinterlassenschaften auf seinem Grundstück dulden...

    Zumal er zunächstohnehin nachweisen müsste,dass es sich um die Fäkalien EURER katzen udn nicht der von fremden , Freigängern oder gar Igeln ( oder kleinen Hunden) handelt.

    Auf der anderen Seite weiß du nie, wozu ein durchgeknallter, katzenhassender Nachbar fähig ist.....


    Wenn du die Möglichkeit hast, den Garten einzuzäunen, rate ich dir,dies zu tun.
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden