Katzenallergie

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Fragen zu Katzen" wurde erstellt von Anna67, 19.02.2011.

  1. #1 19.02.2011
    Zuletzt bearbeitet: 20.02.2011
    Anna67

    Registriert seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr lieben von Kitticat!

    Es hat mich TOTAL gefreut, wie ihr ALLE so nett seit und mich so herzig willlkommen geheißen habt!
    So, nun zu meinem Problem:
    Meinen kleinen Kater Simba habe ich seit ca. 6 Jahren und am Anfang war alles noch relativ ok.. Ich hatte schon immer eine Katzen/Pferdehaar Allergie (genau meine Lieblingstiere:traurig:). Vor
    genau zwei jahren mußte ich für drei Monate auf eine Reha und wo ich wiederkam wurde es immer extremer. Bis mein Arzt mir Antiallergikum verschrieben hat. Man wird sehr müde und nach so langer zeit habe ich jetzt mittlerweile Probleme mit meiner Lunge (Lungenentzündung, spastische Bronchitis). Das schlimme ist, jeder weiß das man an so einem Tierchen hängt. Mein Freund will garnicht an den "Abgabe-Termin" denken und wir verschieben es jetzt schon die ganze Zeit. Simba beschützt uns auch immer vor "bösen" Hunden etc. und hängt auch sehr an uns.
    So eine Behandlung dauert mindestens ein Jahr und so ein blöder Arzt hat mir erzählt, dass so eine Hypersensibilisierung nur für Tierärzte gibt bzw. Leute, die mit Tieren zu tun haben!?!?
    Er würde in der Zeit zu meiner Mutter kommen und das ist zweite problem. Weil er so an uns hängt habe ich bedenken, dass er wegläuft und nach Hause will?
    Liebe Katzen-Freunde hat jemand einen Tipp für mich?

    Liebe grüße an euch ALLE

    Annette
     
  2. #1 19.02.2011
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 20.02.2011
    Wawa

    Wawa Gast

    Ich hab mal vor langer Zeit dieses Thema für jemand gegoogelt, und bin damals darauf gestoßen.
    Es kann natürlich sein, das ist Quatsch. Lies es dir durch. Ich kenne mich selbst zu wenig aus.

    http://www.cuxkatzen.de/html/katzenallergie.html

    Jedenfalls wünsche ich dir, dass es eine gute Lösung für dich und deine Katze gibt.
    Gruß, Vivi
     
  4. #3 20.02.2011
    Gabi 69

    Registriert seit:
    21.08.2009
    Beiträge:
    3.403
    Zustimmungen:
    0
    Mein Mann hat ja auch eine leichte Katzenhaarallergie, aber für ihn reicht es, wenn Merlin nicht mit ins Schlafzimmer darf.

    Ich drücke dir die Daumen, dass du eine gute Lösung für dich findest.
     
  5. #4 20.02.2011
    RockCat

    Registriert seit:
    19.12.2009
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Anna,

    das wäre mir völlig neu und unlogisch. ich kenne viele tierhalter die hypersensibilisiert wurden, von daher kann ich es mir nicht vorstellen. möglich das nicht jede krankenkasse mitzieht und man es aus eigener tasche bezahlen muss. ein psychologisches gutachten würde sicher ergeben, dass es notwendig ist wieder kontakt zum kater zu haben.

    davon würde ich ausgehen. wenn Simba ein freigänger ist, sollte er einige wochen ohne freigang im haus verbringen. er muss sich erst einleben. unter einleben versteht eine katze, sie die neue wohnung gesichts zu makieren. erst wenn sich der kater voll eingelebt hat, sollte man ( wenn vorgesehen) sich langsam an den freigang machen. vor dem ersten freigang nichts fütter. kater sollte ntürlich gechipt und die nötigen impfungen haben.
     
  6. #5 20.02.2011
    sachsenmädel

    Registriert seit:
    17.07.2010
    Beiträge:
    10.423
    Zustimmungen:
    5
    Ich drück die Daumen und hoffe,ihr findet eine gute Lösung:)
    Daumen drück!!!!Viel Glück
    LG Christine
     
  7. #6 20.02.2011
    J&M

    J&M Gast

    Ich kann dir nicht viel helfen, hab nur mal gelesen das eine Bioresonanztherapie (einfach nur anklicken) helfen soll...lg ela
     
  8. #7 20.02.2011
    Schokosternchen

    Registriert seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    9.888
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Anette,
    leider kann ich dir nicht weiterhelfen ,aber ich drücke dir die Daumen, das du eine gute Lösung findest.

    LG Schokosternchen
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden