*Erledigt* - Katzenfamilie in Not

Dieses Thema im Forum "Spendenaufrufe für Akut-Notfälle" wurde erstellt von VerenaZooaufseherin, 13.07.2012.

  1. #1 13.07.2012
    VerenaZooaufseherin

    Registriert seit:
    15.05.2012
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,
    ich habe vor ein paar Tagen im Nachbarort mitbekommen, das eine Katzenmama mit 6 Babys, ca 10-14 Tage alt, im Keller gehalten wird, ohne Wasser, ohne Futter, nichtmal ein Karton zum reinlegen, sondern auf nacktem, dreckigen Beton.
    Nun fahre ich seit ein paar Tagen jeden Tag hin, Füttert die viel zu dünne Mutter und mache das Körbchen sauber das ich hinstellt habe
    .
    Ich
    habe einen Tierarzt gefunden, der sich die Familie unentgeltlich anschaut und gegen Parasiten behandelt, auch eine Pflegestelle habe ich gefunden, nur leider keinen Verein, der sich an den Kosten beteiligen will, also müssen wir das alleine wuppen. Wir wollen kein Geld, aber wenn jmd Sachspenden übrig hat, Decken, Kittenfutter, Katzenstreu, Spielzeug für die kleinen, what ever, dann meldet euch bitte.
    7 Katzen durchbringen ist nicht so einfach, vor allem, wenn die kleinen erstmal anfangen selbst zu fressen.


    Auf den Bildern seht ihr, wie ich sie vorgefunden habe, und wie sie jetzt im Moment untergebracht sind. Heute kommen sie zu uns, und nächste Woche dann auf die Pflegestelle. Werde hier jetzt regelmäßig aktuelle Fotos reinstellen.

    So habe ich sie Vorgefunden

    [​IMG]

    dann habe ich geputzt und einen Karton mit Decke, Wasser und Futter hingestellt

    [​IMG]

    Da die Familie, zu der die Katze gehört, nicht bereit ist, auch nur irgendetwas bei zu tragen, fahre ich jetzt jeden Tag hin füttere die Mutter

    [​IMG]

    Heut Nachmittag hole ich die ganze Familie ab und versorge sie übers Wochenende bei mir, am Dienstag kommt der Tierarzt und schaut sie sich an,
    danach bringe ich sie auf Ihre Pflegestelle.

    Weitere Fotos folgen
     
  2. #1 13.07.2012
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 13.07.2012
    luckyglück

    Registriert seit:
    15.12.2011
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    0
    Du meine Güte, wie schrecklich, gut das du dich der Süßen und Babies angenommen hast. Ich wünsche dir, das genügend Spenden zusammenkommen.
    LG Brigitte
     
  4. #3 13.07.2012
    krümelmonster11

    Registriert seit:
    11.08.2011
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    0
    Toll das ihr euch darum kümmert.Schlimm diese Familie...

    Die Mama sieht sehr mager aus,die muss unbedingt aufgepeppelt werden.

    Separiere auf alle Fälle die Katzenfamilie von deinen Katzen wegen möglichen Krankheiten.Alles Gute.

    LG Birgit
     
  5. #4 13.07.2012
    Du liebes Bisschen....

    da hat die kleine Familie aber Glück gehabt, dass Du sie gefunden hast. Zu den Leuten, zu denen sie gehört(?) äußere ich mich jetzt nicht, weil es absolut unterirdisch ist, wie die sich verhalten.
    Ich finde es großartig, das Du Dich so kümmerst!
     
  6. #5 13.07.2012
    Gast5874

    Gast5874 Gast

    Oh man, wenn man das Bild sieht, bricht es einem das Herz. Wie herzlos können Menschen denn nur sein. Gut, dass man sie da jetzt rausholt und sich um sie gekümmert wird.

    Ich hoffe, dass sie, sobald die Lütten alt genug sind, ein neues schönes Zuhause bekommen und auch die Katzenmama, wo sie vergessen, was man ihnen angetan hat. Hoffentlich haben sie keine gesundheitlichen Schäden dort erlitten. Bitte berichte dann, was der TA bei der Untersuchung festgestellt hatte.

    Verena, ich drücke Dir die Daumen, dass Du genug Sachspenden bekommst.
     
  7. #6 13.07.2012
    VerenaZooaufseherin

    Registriert seit:
    15.05.2012
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    ich habe sie jetzt abgeholt und sie haben ihr notquartier für die nächsten 4 tage bezogen, bis sie dann zur ps gehen. es ist klein, aber immerhin sauber und warm..

    ich hab sie in ein seperates zimmer getan, wo meine katzen und hunde nicht hin kommen, ich habe eben !23! zecken von der mutter gesammelt und ihr gleich mal eine wurmkur verpasst.
    die babys sind gut genährt, obwohl die mutter so furchtbar dünn ist.. ohman jetzt kann ich wieder ruhig schlafen, wo ich sie in sicherheit weiß

    ich habe zu der familie gesagt, sie sollen mir 10 euro sprit geld geben, damit ich sie dienstag zu ihrer pflegestelle fahren kann, ich hab jetzt immerhin schon futter, wurmkur und was nich alles bezahlt..
    die antwort, zitat:
    "für die viecher gebe ich doch kein geld aus, entweder du nimmst sie mit, wenn sie dir so leid tun, oder du lässt es und ich regel das anders" zitat ende..

    ich habe jetzt spontan entschlossen, am montag anzeige zu erstatten. irgendwann is das maß an dem, was ich mir gefallen lasse, voll :watis:

    [​IMG]
     
  8. #7 13.07.2012
    Nette

    Registriert seit:
    16.03.2008
    Beiträge:
    4.885
    Zustimmungen:
    0
    dann hatte sie solches Glück, dass du dich ihr angenommen hast und ich drücke die Daumen bei der Anzeige
     
  9. #8 13.07.2012
    VerenaZooaufseherin

    Registriert seit:
    15.05.2012
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    danke, die haben da auch noch ne ziege, unerlaubter weise auf der wiese angepflockt, das ist auch verboten, werd ich bei der gelegenheit gleich mal mit melden..
    ist schwierig weil der sohn von denen der beste freund meines bruders ist, aber das ist mir mittlerweile egal, bis jetzt hab ich mich zurück gehalten, aber der satz vorhin war zuviel des guten
     
  10. #9 13.07.2012
    Wenn die Ziege angepflockt ist, kannst Du das dem Amtstierarzt melden. Der müsste das Tier dann eigentlich beschlagnahmen (was sie aber nur ungern tun - das macht Arbeit). Wieviel Bewegungsfreiheit hat sie denn?
     
  11. #10 13.07.2012
    VerenaZooaufseherin

    Registriert seit:
    15.05.2012
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    nich viel, die leine wird so 10m lang sein, rund um den baum der da steht kann sie gehen.. da ist kein unterstand, die haben keinen stall nix, die steht da bei wind und wetter und wartet auf ihre schlachtung, nichtmal ein wassertrog ist da.. ich hab denen tausendmal gesagt das geht so nicht, erstmal ist es verboten und es grenzt ja schon an tierquälerei, aber da werd ich dann immer als verrückter öko abgetan, und veganer spinnen ja eh alle, die übliche leier.. mal sehen was der amtsvet dazu sagt.. ich befürchte nicht viel, aber versuchen werde ich es, und ich werde ihm auch die bilder der katzen schicken die gemacht hab als ich sie gefunden hab.. mal sehen ob was dabei raus kommt
     
  12. #11 13.07.2012
    letitsunshine

    Registriert seit:
    18.12.2011
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    10
    ich fürchte zwar das nichts dabei raus kommt aber ich finde sehr gut was du machst. auch wenn der amtsvet nichts macht vielleicht ist ihnen der "stress" dass der überhaupt mal nachschaut zuviel und sie lassen künftig ihre Finger von Tieren, egal ob Hund Katze maus oder siege. das ist ja wirklich unglaublich wie kann man nur so herzlos sein und die Tiere einfach ihrem Schicksal überlassen
     
  13. #12 13.07.2012
    Wawa

    Wawa Gast

    Das ist absolut schlimm, ich frag mich, wie man das fertigbringt, einer Tiermama nichtmal Decken unterzulegen, nichts...

    Super was du machst, und den Kleinen und der Mama alles Gute!
     
  14. #13 13.07.2012
    katje

    Registriert seit:
    11.09.2011
    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin völlig fassungslos.
    Zeig die Leute unbedingt an. Wenn man sich mal vorstellt, wie oft sowas sicher noch vorkommt, wo die Katzen kein Glück haben, gefunden zu werden.
     
  15. #14 13.07.2012
    Midnight

    Registriert seit:
    31.03.2010
    Beiträge:
    2.006
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin geschockt. Ich finde es absolut toll, dass du die Maus und ihre kleinen Babies zu Dir genommen hast, bzw. alles tust, damit es ihnen gut geht. Sowas ist leider nicht alltäglich und finde das einfach nur wow. Ich finde es auch echt klasse, dass du die Beherrschung nicht verlierst gegenüber diesen *** Leuten, ich glaube ich würde ausrasten.. was ja nicht wirklich was bringt... allein schon dieses Zitat, ich glaub da wäre meine "Faust" geflogen.. Respekt für deine Nerven und Ruhe...

    Ich würde die Leute auch anzeigen!! und versuchen, dass sie nie wieder ein Tier halten dürfen, weil sowas geht ja mal gar nicht

    Alles Gute für die Mama und ihre kleinen!!! und auch für die Ziege!!
     
  16. #15 13.07.2012
    Die Ziege wartet auf ihre Schlachtung? Ohne Wasser?
    Haben die eine Schlachterlaubnis? Wird die Ziege betäubt? Ich rate Dir die Polizei zu rufen.

    Lieber Öko als Tierquäler!
     
  17. #16 14.07.2012
    VerenaZooaufseherin

    Registriert seit:
    15.05.2012
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Ob sie betäubt wird oder ob die eine Genehmigung haben weiß ich nicht, ich bezweifle es..
    Ich werde Montag ins Gemeindehaus gehen und fragen, an wen genau ich mich in dem Fall wenden muss.

    @Midnight glaub mir, ich bin eig ein Mensch der, gerade wenn es um Tiere geht, sehr schnell ausrastet, aber ich bin schon lange genug im Tierschutz (eig ehr für Nager und Kaninchen, nicht für Katzen) das ich weiß, das man damit nur erreicht, das die Leute dicht machen und man nicht mehr ran kommt an die Tiere, aber es ist jedes mal ein Kampf, bei sowas nicht völlig aus zu ticken.
    Und in dem Fall kommt noch dazu, das mein Bruder mir im Nacken sitzt.. Er ist ein Freund dieser "Menschen" und will da kein Ärger.. ist alles kompliziert und verworren irgendwie
     
  18. #17 14.07.2012
    Midnight

    Registriert seit:
    31.03.2010
    Beiträge:
    2.006
    Zustimmungen:
    0
    Das glaube ich dir, daher sag ich ja Respekt das du so "ruhig" bist und ich weiß ja auch, dass man mit voller Wut bei solchen Menschen nichts erreicht...und das mit deinem Bruder ist auch eine blöde Situation, dennoch muss er ja auch verstehen, dass du nicht einfach zu schaust, wie diese Menschen mit den Tieren umgeht..
     
  19. #18 14.07.2012
    Minou

    Registriert seit:
    12.04.2010
    Beiträge:
    3.680
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Verena,

    ich finde so toll, was du gemacht hast *Hut ab vor dir* !!!!!

    Ich bin entsetzt und ich kann nicht verstehen, warum "diese Familie" sich nicht um die Katzenmama und ihre Babies kümmert.... Ach, diese arme Ziege! Ich bin echt fassungslos.....Wie gut, dass du die Sache in die Hände nimmst!

    Danke Vanessa!
    Ich schreibe dir eine PN....

    Liebe Grüße
    Carola
     
  20. #19 14.07.2012
    katje

    Registriert seit:
    11.09.2011
    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    0
    was ich überhaupt nicht verstehe, ist, was die leute damit erreichen wollten, dass sie die katzenfamilie ohne futter, wasser usw. eingesperrt haben. sollten die tiere alle verrecken, damit man sie nicht selbst töten muss, oder haben die einfach quälerische neigungen? mich wundert auch, dass solche leute so handeln können in einem dorf, ohne dass sie ärger bekommen. das heißt: eigentlich wundert es mich nicht wirklich, wir hatten ja schon genug fälle auch von kellerkindern usw. in d'land. ich find's nur traurig, dass so wenige menschen den mut haben, den mund aufzumachen und was zu unternehmen. daher: super verena!!!
    jedenfalls finde ich solche menschen beängstigend und frage mich, wozu die noch fähig sind.
    dass die katzenmami überhaupt bei den leuten geblieben ist, die werden sie doch vorher auch nicht gefüttert haben. ich dachte, schlecht behandelte katzen suchen sich ein besseres zuhause, wenn sie die möglichkeit haben.
     
  21. #20 14.07.2012
    Wawa

    Wawa Gast

    Liebe Verena, kannst du eine Adresse einstellen oder mir per PN schicken, denn ich hab Spielmäuschen und sonst muß ich mal schauen... aber würde dir dann evtl. ein Päckchen machen.
    Nur ins Nix und Nirgendwo kann ich´s nicht schicken ;)

    Ich mag einfach die "kleinen Schwarzen", so war Fibi auch mit ihren drei Kleinen (die Mama von meinen Katern), nur dass sie Glück hatte und in ein MiniBalkongewächshaus auf dem Balkon meiner Mitarbeiterin gezogen ist und sich dort häuslich eingerichtet hat für die Geburt - und bei einer Katzenmutter gelandet war, die sich rührend gekümmert hat und wo Fibi seither glücklich und verwöhnt leben darf...
    Alle Katzenmütter sollten sicher und warm und behütet ihre Kinder aufziehen dürfen und nach ein oder zwei Würfen kastriert ihr Leben genießen.

    Liebes Grüßle -
    Vivi
     

Ähnliche Themen

  1. Nessi
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    6.699
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden