Katzengesundheit - Kot stinkt

Dieses Thema im Forum "Magen-, Darm- und Harnwegserkrankungen" wurde erstellt von stella12, 18.04.2013.

  1. #1 18.04.2013
    stella12

    Registriert seit:
    18.04.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Guten abend zusammen. wir hätten da noch eine Frage.
    Also wo fang ich an?
    Es wird jetzt etwas widerlich :) und wir entschuldigen uns jetzt schon einmal
    für die ein oder andere bildliche vorstellung.

    Unser kater hat einen wirklich guten stuhlgang. Wenn er kot absetzt dann können wir für mindestens 1 stunde selber nicht
    mehr auf die toilette.
    weil sein kot so penetrant stingt das wir das badezimmer nicht mehr betretten können.
    wir geben beiden katzen die gleiche katzennahrung von Multifit. Können uns nicht erklären warum das so stinkt das meinem mann und mir wirklich das kotzten kommt. Das es richt ist ja klar, aber so extrem? kann es sein das es an der nahrung liegt oder hat es einen anderen hintergrund?

    was ich noch beobachtet habe ist, das er etwas abgnommen hat seit dem er bei uns ist und wirklich auch nur katzenfutter bekommt. wir haben den verdacht das rocky von seinen vorbesitzerin vom tisch bekommen hat. bei uns gibt es sowas nicht. am anfang hat er gebettelt wie ein blöder und hat sogar die essensreste vom teller gegessen. also anscheinden die falsche erziehung? weil unsere stella sich das gar nicht erst wagt oder nicht auf die idee kommt. naja jetzt habe ich viel geschreiben. was meint ihr? liebe grüße Eva stella und rocky :) <3

     
  2. #1 18.04.2013
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 18.04.2013
    Kittyclaw

    Registriert seit:
    08.03.2013
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    1
    Guten Abend,

    zunächst mal ist Multifit kein gutes Futter. Es ist zuwenig Fleisch drin, dafür aber Stoffe, die unnötig sind und den Darm der Katze unnötig belasten. Besorgt ein besseres, hochwertiges Futter. Und das zweite ist, lasst den Kater kastrieren.

    Gutes Futter besteht zu großen Teilen aus Fleisch und Nebenprodukte werden mit Lebern, Herzen und Innereien angegeben, gänzlich ohne Getreide, Soja, Mais, etc.

    Eine Katze, die artgerecht ernährt wird, riecht fast nicht, wenn sie sich löst. Ich habe hier 5 Katzen und man riecht nichts, außer einen kleinen Wolke wenn sie sich lösen, die auch schnell verflogen ist.

    LG
    Angelika

    P.S. Was meinst Du mit gutem Stuhlgang? Wenn er große Mengen Kot absetzt, dann liegt es einwandfrei am Futter. Da sind zu viele unverdauliche Stoffe drin.
     
  4. #3 18.04.2013
    stella12

    Registriert seit:
    18.04.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    hallo Angelika, also mit guten stuhlgang mein ic er geht mindestens 6-7 mal auf sein klo. und die die häufchen sind dann auch nicht gerade wenig sondern ziemlich viel im umfang.

    Es ist gut zu wissen, ich danke dir und werde deinen Rat beherzigen.

    welche nahrung gibst du deinen katzen?

    lg eva
     
  5. #4 18.04.2013
    Anita

    Anita Gast

    Punkt 1: Wie intensiv Katzenkot riecht hat rein gar nichts mit kastriert oder nicht zu tun. Keine Ahnung wie Kittyclaw auf so einen Zusammenhang kommt...

    Punkt 2: 6-7x täglich Kotabsatz ist unüblich und deutet auf ein echtes Problem hin, das nicht unbedingt mit der Qualität des Futter zusammenhängen muss.

    Punkt 3: Katzenkot stinkt extrem, bei bestimmten Parasitenbefallarten. Kann aber auch durch Futterunverträglichkeit hervorgerufen werden oder durch viel zu große Futtermengen, die weitgehend unverdaut wieder ausgeschieden werden. Der Volksmund nennt das schlichtweg "überfressen". Als Dauerphänomen und nicht nur Ausnahme, ist das aber als krankhaft zu betrachten.

    Punkt 4: Was die Ursache für das Problem dieses Katers ist, muss ein TA entscheiden und behandeln.

    Punkt 5: Auch sehr große Stuhlmengen müssen nicht zwangsläufig vom Futter kommen. Es kann auch hier eine Erkrankung die Ursache sein, genauer gesagt führen bestimmte Stoffwechselerkrankungen dazu.

    Da du aber noch ein weiteres Problem mit diesem Kater hast, wie in deinem anderen Thread zumindest angedeutet, ist ein TA-Besuch eh (über)fällig.
     
  6. #5 18.04.2013
    Kittyclaw

    Registriert seit:
    08.03.2013
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    1
    Bei Parasitenbefall würde ich mal annehmen, dass die Katze auch befallen wäre. 6-7 Mal Kot absetzen ist allerdings nicht normal, auch nicht mehr mit dem Futter zu erklären. Ich würde zum TA gehen und gleich eine Kotprobe mitnehmen.

    Ich habe keinen Zusammenhang hergeleitet Anita. Ich schrieb sie soll ihren Kater kastrieren lassen. Das sollte sie unbedingt, oder nicht?

    Eva, ich schreibe Dir eine PN.

    LG
    Angelika
     
  7. #6 18.04.2013
    Anita

    Anita Gast

    Ich würde mal nichts annehmen und Tipps ins Blaue geben oder Ferndiagnosen (wie z.B. den Ausschluß von Parasiten, da längst nicht alle Parasiten zwangsweise ganze Gruppen befallen), sondern einen Befund von einem TA abwarten...
     
  8. #7 19.04.2013
    Emille

    Registriert seit:
    25.07.2007
    Beiträge:
    1.251
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    vielleicht könnetst du sagen wie die Konsestenz und Farbe des Kotes ist und ob zäher Schleim dabei ist. Aber geh bitte zum TA und nimm direkt eine Kotprobe mit.
     
  9. #8 19.04.2013
    katje

    Registriert seit:
    11.09.2011
    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    0
    Mich erinnert das sehr daran, welche Probleme mein Kater anfangs (nach der Übernahme vom Vorbesitzer, allerdings auch schon dort) hatte. Habe leider gerade keine Zeit, das zu schildern, aber Du findest was darüber, wenn Du mit der Suchfunktion nach "weicher Kot" (und auch noch "Kater putzt sich nicht richtig") suchst. Bei uns hat eine Futterumstellung mit viel Geduld geholfen, auf Parasiten wurde mehrfach untersucht. Waren aber keine vorhanden.
    Hat Dein Kater auch weichen Kot? Klingt alles so, als wenn er nicht richtig verdaut, daher auch der ständige Hunger und das Klauen (so war's jedenfalls bei uns).
    Kitekat und Multifit ist nicht gut, enthält u.a. soweit ich weiß Zucker und Getreide, was nciht gut ist für die Verdauung.

    Edit: Als erste Alternative würde ich als Nassfutter Lux von Aldi (Nord) versuchen, wird gut akzeptiert, ist günstig und enthält nichts weiter als Fleisch u. tier. Nebenerzeugnisse sowie MIneralstoffe (aber drauf achten, Aldi Süd hat andere Zusammensetzungen)
     
  10. #9 19.04.2013
    Oscar

    Registriert seit:
    06.10.2011
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    0
    Die Frage nach der Konsistenz des Kotes stelle ich auch. Wenn er eher dünn sein sollte, dürfte dies allemal kein gutes Zeichen sein. Haben ja hier vor geraumer Zeit Giardien und eine erhöhte E-Coli-Konzentration gehabt, da riecht der Kot ebenfalls fürchterlich. Auch wenn Mobies Darm sich einigermaßen erholt, riecht es immer noch recht penetrant.

    Schlage vor, den Stuhl untersuchen zu lassen. Alles andere sind, wie schon beschrieben, reine Mutmaßungen.
     
  11. #10 19.04.2013
    stella12

    Registriert seit:
    18.04.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen, da ich unterwegs bin kann jetzt erst antworten. Also der mit hat eine dickflüssige Konsistenz, die Farbe ist dunkelgrün bis hell braun. Ich habe meine Kater heute morgen mal schnell entwurmt, obwohl ich nicht weis ob das bei anderen Parasiten hilft. Können auch hauskater von Parasiten befallen sein? Ich werde noch nächste Woche ein TAT machen, wollen ja nicht das unsere stellasich ansteckt wenn er wirklich etwas haben sollte und ihn auch nicht qquälen. Ich danke euch vielmals für eure antworten.
     
  12. #11 19.04.2013
    CzaCza

    Registriert seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    0
    Meinst Du jetzt Hauskater im Sinn von "reine Wohnungskatze"?

    Auch bei reiner Wohnungshaltung ist ein parasitärer Befall nicht auszuschliessen, da mit Strassenschuhen alles mögliche eingeschleppt werden kann. Jedoch können normal vorkommende Bakterien und Viren ebenso für den weichen / stinkenden Stuhl verantwortlich sein. Die Gewichtsabnahme kann, bzw. wird damit zusammenhängen.

    Wenn er wirklich etwas haben sollte und Du zudem erst nächste Woche zum TA gehst, hat sich Sterllar sich vielleicht schon angesteckt, oder wird sich in der Zeit anstecken. Ich halte es von Dir für ein wenig verantwortungslos, gerade weil Du in dem anderen Threat schreibst, dass die Katze trächtig ist.

    Ist der Kater gleichzeitig der Deckkater? Wie lange hat er das mit dem Stuhlgang schon? Hat er vielleicht die Katze sogar mit Bakterien beim Geschlechtsakt infiziert? Ist die Katze vielleicht gar nicht trächtig, sondern hat eine geschlossene Pyometra und daher eine Umfangsvermehrung?

    Heute ist Freitag und Du solltest nicht erst bis irgendwann nächste Woche warten und sofort zum TA gehen.
     
  13. #12 19.04.2013
    stella12

    Registriert seit:
    18.04.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    liebe czacza, wenn du gelesen hättest, das ich heute den ganzen Tag unterwegs bin, könntest du dir vorstellen das ich mir ziemliche sorgen um meine Tiere mache. Ich weis das meine Katze Stella trächtig ist weil wir mit ihr schon beim Arzt waren, und der Arzt die ungefähre länge ihrer trächtigkeit berechnet hat. Unser Kater ist ein reiner stubentieger. Ich möchte dich bitten das du diese Unterstellungen sein lässt. Ich liebe meine Tiere und tue alles das es den beiden gut geht. Ich kann mit dem Termin nicht anders als nächste Woche. wenn was schlimmes ist dann wird der Arzt reagieren und wenn es schlimmer werden sollte das er das fressen und trinken einstellt übers we, dann fahren auch in der Nacht noch zur Tierklinik. Finde es nicht gut diese Panikmache. Aber trotzdem danke.
     
  14. #13 19.04.2013
    Kittyclaw

    Registriert seit:
    08.03.2013
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    1
    Also, ich würde ihn nicht einfach entwurmen ohne Diagnose!
    Die Entwurmungsmittel verursachen Krämpfe und sind ein womöglich unnötiger Eingriff. Dein Kater kann auch an einer Bauchspeicheldrüsenentzündung leiden. Ich würde das sofort abklären, hätte gar nicht erst um einen Termin gebeten. Wirft mein TA mich jemals raus, weil ich unangemeldet komme, hat der mich das letzte Mal gesehen.

    CzaCza hat schon recht, Panikmache ist das nicht und der Zustand hält schon viel zu lange an! Heute ist Freitag und ich würde mich sofort in die TK begeben.
     
  15. #14 19.04.2013
    Isis

    Isis Katzenflüsterer

    Registriert seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    3.145
    Zustimmungen:
    0
    Also ich schließe mich CzaCza und Kittyclaw an
    Panikmache ist was anderes, aber auch wenn ich unterwegs bin,
    die Telefonnummer vom TA kann ich im Handy speichern
    und von unterwegs mal einen Termin ausmachen.
    Ich würde nicht bis nächste Woche warten, es könnte ja schließlich auch
    was infektiöses sein und Du hast eine tragende Katze.
     
  16. #15 19.04.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.04.2013
    Anita

    Anita Gast

    Wie berechnet man die Tragzeit bei Katzen, wenn die Trächtigkeit erst vom TA festgestellt wurde ?

    Zurückrechnen kann man das beim Menschen sofern die Angaben zum Zyklus stimmen, bei Katzen aber nicht.

    Bei Katzen kann man nur, wenn man den Zeitpunkt der Rolligkeit kennt bestimmen wann sie aufgenommen haben müssten. Außer dein TA hat eine Spaltanalyse gemacht, was ich mir aber nicht glaube.
    Demnach weißt du wann deine Katze rollig war und hast einen Wurf entweder erhofft oder geplant, was sinnloser Vermehrung gleich kommt.
    Dein TA hat dir nur noch bestätigt, das sie aufgenommen hat.

    Ich kann auch nicht nachvollziehen, warum ein Hinweis auf mögliche Probleme bzw. andere mögliche Ursachen für eine Gewichtsveränderung Panikmache sein soll. Das ist einfach die Benennung von Fakten. Wenn du das nicht möchtest, musst du dir jmd zum Schönreden suchen aber nicht jmd der sich bemüht ehrliche Antworten zu geben.
     
  17. #16 19.04.2013
    CzaCza

    Registriert seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Stella,

    WO und WAS habe ich Dir unterstellt :confused::confused:

    - Das ich Dein Verhalten ein klein wenig Verantwortungslos finde? Das ist keine Unterstellung und zu meiner Aussage, was ich von Deinem Verhalten halte, stehe ich! Das hat nichts mit Dir persönlich zu tun.

    - Das Du Deine Katzen nicht liebst, davon war kein Buchstabe von mir geschrieben.

    - Das Dein TA die Trächtigkeit bestätigt hat, hattest Du bis jetzt nicht erwähnt und Hellsehen kann ich nicht.

    - Bei einer trächtigen Katze hat man insbesondere ihr und den ungeborenen Kitten gegenüber ein erhöhte Verantwortung zu tragen. Es geht nicht allein um Deinen Kater, sondern auch um die trächtige Katze und deren ungeborene Kitten.

    - Streptokokken, Staphylokokken und auch e-Coli's, und wie sie nicht alle heißen sind Bakterien die ganz normal im und am Körper vorkommen, bei einer Störung des Allgemeinbefindens können sie sich explosionsartig vermehren. Gelangen sie bei einer Rolligkeit oder Deckung bis in die Gebärmutter vor, kann es eine "schöne Gebärmuttervereiterung" geben. Das ist keine Panikmache, sondern ein Hinweis, dass die Möglichkeit besteht, wenn der Kater etwas hat, dass die Katze sich angesteckt hat, oder sich noch ansteckt. Trächtigen und Laktierenden Katzen kann und darf man aber gewisse Medikamente, die eigenlich zur Behandlung gehören, nicht verabreichen, wenn man die Kitten nicht gefährden will. Wie schreibst Du doch, wenn was schlimmes ist, wird der TA schon reagieren, klar wird es das dann tun, aber erst nächste Woche.

    - "Den ganzen Tag unterwegs sein" ist ein Gummisatz. Ich bin auch "den ganzen Tag unterwegs" und trotzdem werde ich heute Abend mit meinem Kater zum Impfen fahren. Außerdem gibt es am Wochenende, also Morgen auch "tierärztliche Notdienste".

    Ich möchte nicht Dir helfen, sondern dass Deinen Katzen geholfen wird. Grüner/beiger schleimiger und breiiger Kot, mehrfach am Tag, übelst riechend, Gewichtsabnahme ist NICHT normal.

    Aber wieder mal klar, wenn Antworten gepostet werden, die nicht wie gewünscht sind....

    ... werd nix mehr dazu schreiben, und "meine Gedanken sind frei" ;)
     
  18. #17 19.04.2013
    Emille

    Registriert seit:
    25.07.2007
    Beiträge:
    1.251
    Zustimmungen:
    0
    Hallo stella12

    koch etwas Hühnerfleisch mit Reis und füttere das erst einmal ruhig mit mehr Flüssigkeit dann zu fressen geben
    Aber bitte suche einen TA auf, damit du einen Befund hast wonach Ihr Handeln könnt. So einfach mal eben schnell eine Wurmkur geben oder zu wissen um welche-wenn welche Parasiten vorhanden sind- finde ich persönlich nicht gut.
    Schau mal wieviele Arten es gibt und die Medis dazu:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Wurminfektionen_der_Katze
     
  19. #18 19.04.2013
    katje

    Registriert seit:
    11.09.2011
    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    0
    Mein Kater hatte lange fast exakt die gleichen Symptome - aber es steckten keine konkreten Krankheiten oder Parasiten dahinter.
    Thread siehe hier: https://www.kitticat.de/30865-weicher-kot.html
    und https://www.kitticat.de/31214-katze-putzt-sich-nicht-richtig.html

    Schreib doch mal mehr zu Deinen Beiden: Wie lange hast Du sie, woher kommen sie usw. Bei meinem Kater lag es wohl tatsächlich an schlechter Ernährung in Verbindung mit Stress.
    Wurm- oder andere Tabletten würde ich in der Situation nicht geben, weil sie den Magen-Darm-Trakt belasten. Aber ist ja nun geschehen, nur fürs nächste Mal.
    Wenn Du ein Mittel gegen Magen-Darm-Probleme geben willst: Moorliquid wird oft empfohlen, ich fand es letztlich überzeugend, möglicherweise hat es langfristig auch zur Besserung beigetragen, das kann ich aber nicht genau sagen und die Meinungen gehen auseinander. Vom Tierarzt bekam ich Bactisel, das brachte nichts.
     

Weitere Tags

  1. katzenkot stinkt

    ,
  2. katze hat durchfall und stinkt

    ,
  3. katze stinkender kot

    ,
  4. katze kot stinkt,
  5. kot kitten stinkt,
  6. leonardo futter kot stinkt,
  7. übelriechender kot katze,
  8. der Kot meines katers stinkt,
  9. katzenkot stinkt furchtbar,
  10. katzenkot riecht unangenehm
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden