Katzenhaare

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Fragen zu Katzen" wurde erstellt von Fanny, 03.03.2010.

  1. #1 03.03.2010
    Fanny

    Registriert seit:
    07.01.2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben,
    hab eine Frage und zwar hab ich
    2 Katzen 6 und 5 Monate alt.
    Soll ich ihnen Katzegras kaufen damit sie die geschluckten Haare besser verdauen können oder gibt es auch etwas anderes dafür?
     
  2. #1 03.03.2010
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 03.03.2010
    Heiligenschein

    Registriert seit:
    22.05.2009
    Beiträge:
    2.432
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Fanny! ::uhu::

    Das Katzengras dient eher dazu, dass die Fellnasen die verschluckten Haare besser hervor würgen können.
    Alternativ dazu kannst du Malzpaste geben, die unterstützt das Ausscheiden der Haare über den Darm.
     
  4. #3 04.03.2010
    sharone

    sharone Gast

    ::uhu::,

    oder alternativ dazu, könntest Du Deine Fellnasen regelmässig bürsten (sofern sie es mögen).
    Der Furminator eignet sich bestens dazu, wenn man viele Haare entfernen möchte und er ist gerade im Wochenangebot.

    Liebe Grüsse
    Nicole & Bengis
     
  5. #4 04.03.2010
    Diana_67

    Diana_67 Gast

    Huhu,

    also nen Furminator hab ich auch, und die Anschaffung hat sich wirklich gelohnt. Nur muss man aufpassen beim Kämmen sonst hat man ganz schnell Katzen ohne Unterwolle *zwinker*

    Im WInter furminiere ich eher seltener.

    Was das Katzengras angeht musste ich leider bei Pitti, Gimpet etc. feststellen das nicht besonders gut ist, vor allem das Granulat bei Gimpet - pfui deibel.

    Meine Fellnasen haben nun eine andere Leidenschaft entdeckt, ich halte ja noch 2 Kaninchen und diese fressen ja Heu, meine Katzen neuerdings auch wie verrückt - sie lieben es geradezu ::crazy:: :
     
  6. #5 04.03.2010
    Fanny

    Registriert seit:
    07.01.2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Alos hochwürgen muss nicht unbedingt sein.
    Da ist die Malzpaste schon eine bessere alternative.
    Hast du sie schon mal bei deinen Katzis ausprobiert @Heiligenschein?

    Das mit dem Bürsten wird schwierig meine haben keine Unterwolle.
    Hab ein Siam und ein Okh.
    Bürsten lassen sie sich auch nicht so gerne..

    Danke für die Tipps
     
  7. #6 04.03.2010
    MarionL

    MarionL Gast

    Hallo Fanny,

    bei Katzengras muss man auch auf die Sorten achten, manche sind leider sehr scharfkantig und verletzen die Speiseröhre. Meine bekommen so etwas ähnliches, das ist weich und wird gerne gefressen, gerade im Winter, ich hänge mal ein Bild an.

    Sie bekommen aber im Winter zweimal wöchentlich und im Sommer einmal in der Woche Maltpaste, da ich Halblanghaarkatzen haben und meine Mix-Katze Mona auch sehr dichtes Fell hat und sie stark haart.

    Es gibt verschiedene Maltpasten, da musst Du dann mal schauen. Die meisten Katzen schlecken die eigentlich gerne. Mona hatte am Anfang so getan, als wenn sie sich dafür ekeln würde. Als ich ihr aber mal etwas davon ums Mäulchen geschmiert hatte und sie es ablecken tat, merkte sie dann doch, wie lecker die ist.

    Liebe Grüsse
    Marion
     

    Anhänge:

  8. #7 04.03.2010
    tyson

    Registriert seit:
    20.03.2009
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Danke Marion!Ich wußte gar nicht das Katzen an der Pflanze auch knabbern dürfen.
     
  9. #8 04.03.2010
    MarionL

    MarionL Gast

    ::uhu::

    dieses Gras ist eigentlich für Kleintiere, aber warum sollte es nicht auch für Katzen sein. Der Vorteil ist, dass es nicht scharfkantig ist. . Es ist eine Grünpflanze, ungespritzt und draussen gehen die Katzen doch auch an allerlei Grünes.

    Ich muss dazu aber sagen, dass von unseren 6 Katzen nur 4 davon da dran gehen. Probiere es einfach mal aus, kostet so um 2.95 Euro und gibt es in Zoohandlungen oder auch in Gartencentern.

    Liebe Grüsse
    Marion
     
  10. #9 04.03.2010
    Feliela

    Registriert seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tyson,
    aus Erfahrung kann ich dir raten, dass es bei einer so kurzhaarigen Rasse ausreicht regelmässig Oel (Velcoteoel in Maßen) zu verabreichen, die kurzen Haare
    können dann den anderen Ausgang nehmen ;o)))

    Meist werden die Pflanzenteile erbrochen und wie Marion schrieb, kann Katzengras zu nicht unerheblichen Verletzungen/Reizungen führen, haben wir selbst bei einem Mädchen erlebt.

    LG ela
     
  11. #10 04.03.2010
    Feliela

    Registriert seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    ...ups, die Kurzhaar gehören zu Fanny, sehe gerade dass deine doch eher langhaarig sind, aber auch unsere Langhaarplattschnute kommt mit dem Oel klar, sodass wir auf ausgewürgte Haare verzichten ;o)))

    LG ela
     
  12. #11 06.03.2010
    Es Gibt auch spezielle Malzpasten die zur verdauung beitragen, wo du beim Tierarzt schon recht kostengünstig bekommst, selbst bei Fressnapf oder im Futterhaus bekommt man die schon ab 5 €

    LG

    Tobias
     
  13. #12 06.03.2010
    Heiligenschein

    Registriert seit:
    22.05.2009
    Beiträge:
    2.432
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab die Malzpaste schon selbst ausprobiert aber leider mögen sie es plötzlich nicht mehr.
    Wenn du Katzengras nimmst, würde ich auch unbedingt darauf achten, dass es weiches Gras ist oder sowas was Marion hat. Mit scharfkantigem Gras hab ich auch schon schlechte Erfahrungen gemacht.
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden