Katzenklappe weg - Wir hören Katze nicht mehr

Dieses Thema im Forum "Wohnungskatzen und Freigänger" wurde erstellt von CrazyButCute, 25.11.2007.

  1. #1 25.11.2007
    CrazyButCute

    Registriert seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben :)

    Wir haben zur Zeit ein Problem mit unserer Buffy (ca. 9 Jahre). Gestern haben wir die Katzenklappe entfernt, weil wir dadurch mehrere Probleme hatten.

    Buffy hat öfters
    (nachts) Mäuse angeschleppt und wir durften auf Mäusejagd gehen. Außerdem konnten wir nachts nie durchschlafen weil sie immer wieder raus und rein geht. Manchmal hat sie auch die Katzenklappe eingeworfen (ist nicht sehr fest gewesen) wodurch es dann schnell kalt wurde (wir haben eine 1 Zimmer Wohnung).

    Wir haben uns deshalb dazu entschlossen die Klappe zu entfernen. Aber jetzt hören wir sie nicht mehr, kein Miauen und kein Kratzen. Ist die Türe zu dick oder muss sie sich erst daran gewöhnen? Wie handhabt ihr das?

    Schon mal vielen Dank, Alex
     
  2. #1 25.11.2007
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 25.11.2007
    Loreley

    Registriert seit:
    11.06.2007
    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal herzlich willkommen im Forum! :wikn:

    Ach herrje, das ist aber wirklich schwierig...
    Vielleicht hört ihr sie nicht mehr, weil die Tür wirklich zu dick ist?
    Wie weit ist denn beispielsweise eure Schlafzimmer von der Tür entfernt?
    Ist eure Schlafzimmertür offen oder geschlossen? Vielleicht hört ihr eure Katze an der Tür kratzen, wenn die Schlafzimmertür offen ist?
    Oder kommt sie eher am frühen Abend heim, wenn ihr eigentlich noch vor dem Fernseher sitzt oder so?
     
  4. #3 25.11.2007
    CrazyButCute

    Registriert seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die schnelle Antwort :)

    Wir haben eine 1 Zimmer Wohnung. Zwischen unserem Bett und der Haustür befindet sich nur ein Regal.

    Buffy geht eigentlich den ganzen Tag ein und aus. Wobei sie jetzt im Winter tagsüber weniger aktiv ist und meistens nur noch nachts raus will.
     
  5. #4 25.11.2007
    Loreley

    Registriert seit:
    11.06.2007
    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    0
    Nichts zu danken :)

    Hat sie eher unregelmäßige Zeiten beim Nachhausekommen, oder eher regelmäßig?

    Sie würde sich sicher auch daran gewöhnen können, nur zu bestimmten Zeiten nach Hause zu kommen (also beispielsweise morgens, wenn ihr wach seid und sie defintiv hört). Aber das würde dauern...

    Katzenklappe habt ihr weg genommen, weil es zog und weil sie lebende Mäuse anschleppt, ist das soweit richtig?
    Es gibt auch bestimmt Klappen, die stabiler sind und nicht so den Durchzug rein lassen.
    Aber wegen der Sache mit den Mäusen muss ich leider passen, dafür habe ich keine Idee, wie man das ändern könnte.
     
  6. #5 25.11.2007
    CrazyButCute

    Registriert seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Sie hat sehr unregelmäßige Zeiten.

    Das wir sie nicht hören liegt nicht daran das wir schlafen, wir hören sie auch tagsüber nicht mehr.

    Das sind die 2 Hauptgründe ja. Wir hatten auch mal versucht die Katzenklappe so einzustellen, das sie nur raus kann bzw. das gar nichts geht. Aber dann hat sie die Klappe einfach eingeworfen.

    Ein anderer Grund ist, das wir eine Kellerwohnung mit einer sehr kleinen Heizung haben. Und durch die Klappe gelangt schon viel Wärme nach drausen, wodurch unsere Stromkosten relativ hoch sind (benötigen Heizlüfter).
     
  7. #6 25.11.2007
    Loreley

    Registriert seit:
    11.06.2007
    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    0
    Eure Situation ist wirklich schwierig, ich wünschte, ich könnte euch einen guten Rat geben.
    Aber mir fällt auch nichts anderes mehr ein.
     
  8. #7 25.11.2007
    CrazyButCute

    Registriert seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ja ich weiß, es ist kompliziert

    Trotzdem danke! :)
     
  9. #8 25.11.2007
    Nobi

    Nobi Gast

    Hallo Alex
    deine Situation ist echt schwierig, aber lösbar!
    solange es bei Mäusen bleibt würde ich mir keine Sorgen machen, denn es gibt schlimmeres.
    da eure buffi an freigang gewöhnt ist wird es schwer sie umzuerziehen...
    habt ihr mal überlegt sie Nachts drin zu halten, und sie nur tagsüber nach draussen zu lassen ?
    denn einmal an ein Klappe gewöhnt, ist es ihr fast nicht mehr abzugewöhnen, denn ich sehe es ja an unseren, die erst an der Balkontür schauen und still warte wenn sie uns sehen das wir sie durch die Terassentür einlassen, ist aber keiner von uns zu sehen wird automatisch die Klappe benutzt.

    Liebe Grüße
    Norbert
     
  10. #9 25.11.2007
    Nobi

    Nobi Gast

    da sie festgestellt hat, das sie die Klappe nur einrennen braucht um raus zu kommen müßte evtl. etwas schweres davor gestellt werden.
    Wo hast du denn die Klappe angebracht ?

    Liebe Grüße
    Norbert
     
  11. #10 26.11.2007
    CrazyButCute

    Registriert seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Norbert,

    außer Mäusen hat sie auch schon Vögel und Frösche angeschleppt. ;)

    Sie nachts drin zu halten haben wir schon versucht. Aber dann gibt es
    nachts ein großes Gemecker und wir können nicht schlafen.

    Wir hatten auch schon versucht was schweres davor zu stellen. Das klappt natürlich gut, aber auf Dauer kann das auch keine Lösung sein.

    Die Klappe befindet sich an der Eingangstür.

    Momentan schaut sie meistens zu einem der Fenster rein ob wir da sind. Kann man ihr nicht beibringen an der Tür zu klopfen?

    Gruß Alex
     
  12. #11 26.11.2007
    blackcat

    Registriert seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Alex!

    Du hast Glück! ;)
    Das kann man nämlich wirklich und ist nicht einmal sonderlich kompliziert:
    die Erfindung nennt sich Klingelmatte und funktioniert so, dass es klingelt wenn sich die Katze darauf setzt.
    Die Glocke ist im Haus, ihr hört sie und könnt öffnen.

    Die meisten Katzen sollen sich auch recht schnell daran gewöhnen.

    Ansonsten könntest du auch bei der Tür eine "Hühnerklappe" anbringen.
    Also etwas, das leicht zu schließen geht und den Eingang gut verschließt.
    Wenn du das Geschrei ein paar Nächte durchhälst legt es sich normal. Es ist zwar nicht die sanfteste Methode, aber viele Alternativen gibt es dazu nicht...

    LG
    by blackcat
     
  13. #12 26.11.2007
    Nicole

    Nicole Sibi-Lady

    Registriert seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    8.294
    Zustimmungen:
    0
    Das ist ja toll! :hurra:
    Wo bekommt man denn so eine Klingelmatte?
    Und das mit der Hühnerklappe habe ich jetzt noch nicht so verstanden???
     
  14. #13 26.11.2007
    Nobi

    Nobi Gast

    mit der Klingelmatte das istne gute Idee, kannst du uns das mal näher erklären büdde.
    und zu nachts drinhalten ist reine Erziehungssache welche die ersten Tage echt Nerven kostet, und wir sind hier bei uns soweit , wenn die Klappe zu oder die Rolladen an der Terassentür runter sind dürfen sie nicht mehr raus und da wird auch icht mehr gemeckert, es hat bis Leo (unser fordernster Freigänger, der seiner "Wut" auch freien Lauf läßt) es verstanden hat 3 Wochen mit Unterbrechungen gedauert.

    Liebe Grüße
    Norbert
     
  15. #14 26.11.2007
    CrazyButCute

    Registriert seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Also das mit der Klingelmatte hört sich super an, danke! Wo bekommt man sowas denn?

    Wir haben uns auch schon überlegt ob wir an die Holzplatte die wir vor das Loch der Klappe gemacht haben so einen Kratzstoff wie bei einem Kratzbaum machen sollen. So das die Katze quasi an der Türe krazt und wir sie hören. Gibt es sowas zufällig irgendwo zu kaufen? :)
     
  16. #15 26.11.2007
    Nicole

    Nicole Sibi-Lady

    Registriert seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    8.294
    Zustimmungen:
    0
    Wenn man jemanden kennt, der nen bischen Ahnung hat und geschickte Hände hat, kann man sowas bestimmt auch selber bauen....
     
  17. #16 27.11.2007
  18. #17 28.11.2007
    blackcat

    Registriert seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    0
    Genau das habe ich gemeint!
    Danke Ela!

    Die Hühnerklappe (das Holzstück vor einem Eingang zu einem Hühnerstall - das kennt hoffetnlich jeder!) wird einfach Innen an die Tür gebaut.
    Also links und rechts eine Schiene und eine Holzplatte (alternativ auch Plexiglas oder sonstwas) und kann, wenn sie nicht gebraucht wird oben befestigt werden.
    Sonst wird sie heruntergelassen und versperrt damit den Ausgang...
    Versteht ihr?
     
  19. #18 28.11.2007
    Nicole

    Nicole Sibi-Lady

    Registriert seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    8.294
    Zustimmungen:
    0
    Ahso!
    Jetzt hab ich verstanden.
    Ich hatte nur sone Hühnersteige vor Augen :smile2:
     
  20. #19 28.11.2007
    Yvie-Chan

    Registriert seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    0
  21. #20 29.11.2007
    Mialania

    Registriert seit:
    28.06.2007
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab ne Katzenklappe gesehen, die auch isoliert ist, grad für die kalte Zeit... Würde einfach ne "gute" Katzenklappe montieren, dass sie die Klappe nicht einreissen kann.
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden