Katzenschutznetz? - Für die Katz!

Dieses Thema im Forum "Katzenzubehör" wurde erstellt von Andrea65, 25.03.2010.

  1. #1 25.03.2010
    Andrea65

    Registriert seit:
    24.05.2009
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    ::uhu:: zusammen,

    wir haben ja die ganze Zeit ein schlechtes Gewissen gehabt, dass unsere Loggia nicht abgesichert war.
    Aufgrund der Tatsache, dass diese in die Dachschräge eingelassen ist, auch kein so leichtes Unterfangen.

    Nun haben wir endlich eine Konstruktion entworfen, von der wir dachten: "So geht es"! - Wohlgemerkt: Dachten!

    Der vordere Teil und die Seiten
    sind nun mit einem Netz für extra große Katzen bis zu einer Höhe von 3m abgesichert.
    Man würde denken, das reicht......

    Nun gut, unsere Katzen können zwar nicht über das Netz springen....aber sie sind ja auch nicht doof! ::zunge:: ::zunge::
    Vorgestern kommt mir doch unsere Dini (bunte Weiber - nicht wahr Nette :hex1: :hex1: ) freudestrahlend aus der Dachrinne entgegen.
    Hab ja fast nen Herzinfarkt bekommen - wie hat die das nur geschafft.
    Also erstmal geprüft, ob die Konstruktion irgendwo ein Loch hat - nein. Vielleicht ist das Netz ja nicht weit genug runtergezogen bzw. zu locker gespannt, sodass sie da durch ist - nein.

    Gestern hat meine Tochter die Racker dann raus gelassen....und des Rätsels Lösung direkt live mitbekommen:
    Drüberspringen ist zwar nicht, aber wer hält uns denn vom drüberklettern ab? ::gacker:: ::gacker:: ::gacker::

    Mittlerweile versuchen dann noch ein buntes Weib und ein roter Kater :pfanne :pfanne das Netz zu erklimmen - ergo hat sich nichts geändert, außer der Fallhöhe!

    Soviel zu unserem Katzenschutznetz!

    Viele Grüße,
    Andrea
     
  2. #1 25.03.2010
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 25.03.2010
    Undercover

    Registriert seit:
    01.01.2009
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    0
    Wir hatten unser Dach auch erst mit einem Netz "gesichert", es hat aber den Kletterattacken nicht standgehalten. Danach haben wir das ganze mit Kaninchendraht gesichert, hält zwar die Katzen aus, aber leider nicht den Schnee (ist zusammengeknackt).
    Wir überlegen, nachdem wir jetzt den "Käfig" mehrfach ausgebessert und repariert haben, das Dach mit Strom abzusichern. Wir hatten nämlich auch schon Meisen drin, die aber nicht rauskamen.
    Alles nicht das Richtige ....

    Tanja
     
  4. #3 25.03.2010
    MarRai

    Registriert seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Ui, da habe ich auch Sorge, dass das bei uns (4.OG) auch passieren könnte. Die beiden Haarigen haben noch nie Kletterversuche gewagt, aber Noong probiert es ansatzweise, traut sich aber noch nicht ganz. Ich hoffe es bleibt dabei ::peitsche::
     
  5. #4 25.03.2010
    Tinkerbell_01

    Registriert seit:
    06.04.2008
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    ::uhu::
    Was habt ihr denn für Probleme mit den Netzen???? Wir haben den kompletten Garten eingezäunt mit Karlie-Netzen und von Boy-Katzenschutznetze (weil es die am Meter gibt). Die halten selbst Kletterattacken von einem 8 kg Coonie-Kater stand ::gacker:: Und durchbeißen hat auch noch keiner geschafft und dabei können die Katzen 24 Stunden am Tag den Garten nutzen.

    LG Andrea
     
  6. #5 26.03.2010
    Nobi

    Nobi Gast

    wir haben da eine ganze einfache Konstruktion gewählt, die hält ::gacker::
    und da flüchtet nur eine Katze, die es darf, und das ist Mohrle ::gacker::, sie klettert das lange Netz an der Tür#(erstes Foro) rechts von den Garagen hoch aufs Dach ::gacker::
    Liebe Grüße
    Nobi
     

    Anhänge:

  7. #6 26.03.2010
    Andrea65

    Registriert seit:
    24.05.2009
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt fällt mir ja schonmal ein Stein vom Herzen, dass ich nicht die einzige bin, die damit Probleme hat.
    Unsere Konstruktion sieht übrigens wie die von Nobi aus - Stangen und Netz zurechtgeschnitten.
    Halten tut das Netz ja, nur bringt es leider nichts, da die Racker ja da hoch- und auch drüberklettern.
    Strom ist eine gute Idee - kenne das eigentlich nur von Gärten her, werde mich aber mal danach erkundigen.

    Viele Grüße,
    Andrea
     
  8. #7 26.03.2010
    Nicole

    Nicole Sibi-Lady

    Registriert seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    8.294
    Zustimmungen:
    0
    Also wenn die an dem Netzt hochklettern können, das ist das falsch gespannt.
     
  9. #8 27.03.2010
    MarionL

    MarionL Gast

    Hallo Andrea,

    wir haben unseren Katzen auch ein Freigehege gebaut und selbst unser Voodoo, der gerne das Netz hochklettert, konnte es nicht überwinden.

    Wir haben allerdings den oberen Teil ca. 1 Meter nach innen reingezogen.
    Ich hänge mal die Bilder an.

    Liebe Grüsse
    Marion
     

    Anhänge:

  10. #9 27.03.2010
    Nicole

    Nicole Sibi-Lady

    Registriert seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    8.294
    Zustimmungen:
    0
    DAs sieht sehr schön aus bei euch Marion ::sternenfaengerin::
     
  11. #10 27.03.2010
    Andrea65

    Registriert seit:
    24.05.2009
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    ::uhu:: Marion,

    der Tipp gefällt mir ganz besonders gut - ich denke mal, das ist des Rätsel's Lösung!
    Werde Frank am Montag direkt in den Baumarkt jagen, um noch ein paar Stangen zu kaufen und die Konstruktion zu ändern.

    Vielen lieben Dank und liebe Grüße,
    Andrea
     
  12. #11 27.03.2010
    MarionL

    MarionL Gast

    Hallo Andrea,

    in unserem alten Haus hatten wir einen Balkon, den wir auch katzengerecht vernetzt hatten. Die Stangen waren nur 80 cm lang, ich hänge da auch noch mal Bilder ran. Von der Biegung an sind es Hülsen, die wir auf die Stangen setzten.

    Nun in unserem neuen Haus hatten wir die Stangen beim Freigehege allerdings einen Meter genommen, sicher ist sicher ::gacker::

    Liebe Grüsse
    Marion
     

    Anhänge:

  13. #12 27.03.2010
    Andrea65

    Registriert seit:
    24.05.2009
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Marion,

    ja, unsere Konstruktion sieht fast genauso aus, nur das die Stangen etwas höher sind und die Schrägung nach innen fehlt.
    Mit den Metallhülsen geht die Verlängerung wahrscheinlich besser als mit aufgeschraubten Stangen.
    Wir werden dann die Alternative nehmen.
    Ich habe nur das Problem, das ich noch oben nicht ganz zumachen kann, da dann die komplette Dachschräge mit vernetzt werden muss und wir dann in der Markise hängen.....
    Aber wir versuchen es mit der Abschrägung nach innen und hoffen, dass dann keiner auf die Idee mehr kommt, sich auch noch da lang zu hangeln.

    Liebe Grüße,
    Andrea
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden