Katzenzusammenführung

Dieses Thema im Forum "Erziehung, Verhalten, Zusammenführung von Katzen, " wurde erstellt von dinovani, 11.09.2017.

  1. #1 11.09.2017
    dinovani

    Registriert seit:
    11.09.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Katzenbesitzer und -Liebhaber,

    ich bin in dieses Forum getreten, um ein paarErfahrungsberichte/Tipps von euch zu bekommen. Es geht um dieKatzenzusammenführung meiner BKH Luzi und dem Neuling Floyd (auch BKH –männlich – Kitten). Luzi ist knapp ein Jahr bei uns und 14 Monate alt, kam auch als Kitten zu uns und hat schon einen Umzug miterlebt. Nun sind wir seit Februar 2017 in der jetzigen Wohnung.
    Samstag haben wir den kleinen Floyd abgeholt. Vorher hatte ich schon viel gelesen über Katzenzusammenführung und mein Freund und ich habenuns dazu entschieden, die beiden nicht
    durch eine geschlossene Tür zu trennen. Deswegen ist Floyd ins Badezimmer gezogen. Leider hatten wir ihn erst im Flur und Luzi hatte ihn dort schon entdeckt und ordentlich gefaucht. Am Samstag war sie ziemlich zickig. Wir haben versucht, mit ihr zu kuscheln aber Madame istimmer abgehauen. Abends haben wir dann doch ausgiebig mit ihr gespielt und Floyd erstmal in Ruhe im Badezimmer gelassen. Abgetrennt haben wir Badezimmererst einmal mit einem Gitter vom Rest der Wohnung.

    Luzi ist eine nicht anhängliche Katze, hat sich selbst beider Urlaubsvertretung bei einer anderen Katze super untergeordnet obwohl dieKatze Luzi nicht sehr mochte. Luzi war aber dort voll zufrieden, obwohl siedort auch ab und zu mal angefaucht wurde.

    Floyd war bis gestern Abend auch sehr ruhig, kam alleinenicht aus seiner Höhle. Ich habe dann ab und zu mal meine Hand in die Höhle gesteckt und Floyd hat gemauzt und kam dann auch raus und hat gefressen und war auf Toilette.

    Wir haben gestern dann auch das Gitter weggenommen. Luzi hatte heute früh die erste richtige Begegnung mit dem Kleinen. Er hat gespielt mit seiner Maus und sie kam ins Bad. Luzi hat gefaucht und ist irgendwann wieder ab ins Schlafzimmer geflüchtet. Seitdem sitzt sie des Öfteren vor dem Bad und beobachtet ihn. Manchmal faucht sie, er regt sich nicht.
    Feliway nutzen wir nicht.
    Ich bin für Tipps gerne offen. Sollte ich das Feliway mal ausprobieren oder der Zeit seinen Lauf lassen? Mein Freund sagt wir sollen Floyds Höhle wegnehmen aber das finde ich absolut nicht in Ordnung denn der Kleine kennt uns noch gar nicht und brauch seinen Rückzugsort, wo er sicher ist.
    Ich habe auch schon gelesen, Katzentoiletten austauschen?
    Vielen Dank im Voraus!

    LG von Vanessa:)
     
  2. #1 11.09.2017
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 11.09.2017
    MarionL

    MarionL Administrator

    Registriert seit:
    23.04.2012
    Beiträge:
    24.459
    Zustimmungen:
    27
    Hallo Vanessa,

    erst einmal herzlich Willkommen hier im Forum.

    Je öfter man die Tiere trennt, je länger dauert eine Zusammenführung. Gerade mit einem Kitten klappt diese in der Regel relativ schnell. Dabei sollten aber beide Tiere eine Rückzugsmöglichkeit haben. Also bitte nicht seine Höhle entfernen.

    Luzi war bisher alleinige Herrscherin der Wohnung, also zeigt sie Floyd erst einmal, dass sie das Sagen hat. Meist ordnen sich nach einigen Diskussionen jüngere Tiere unter. Sobald der Kater potent wird, kann es dann zu mehr Rangstreitigkeiten kommen. Da beide Fellnasen BKH sind und in der Rasse es einige Erbkrankheiten gibt, sollte Floyd sobald seine Hoden abgestiegen sind, kastriert werden. Ihr wollt ja nicht züchten oder? Daher ist eine Kastration für ihn nur zum Vorteil. Ich denke, Luzi hattet Ihr ja bereits kastrieren lassen.

    Es ist ganz normal, dass mal geknurrt und gefaucht wird. Da sollte sich der Mensch auch nicht einmischen. Sieht manchmal in unseren Augen brutal aus, wenn das Fell fliegt. Aber das machen die Katzen ganz alleine unter sich aus. Nur wenn es zu blutigen Auseinandersetzungen kommt, muß gehandelt werden. Versucht gelassen zu sein, denn Eure Aufregung überträgt sich auf die Katzen. Je ruhiger Ihr seid, je entspannter ist auch die Lage.

    Ein Feliway-Stecker verströmt Pheromone, da fühlen sich die Katzen in ihrer Umgebung wohler. Er braucht aber so ca. 14 Tage, bis er seine volle Wirkung entfalten kann. Bitte aber nicht hinter Gardinen, Möbel oder Fenster installieren, dann kann er nur sehr begrenzt wirken. Gerade bei Zusammenführungen ist er aber ein gutes Hilfsmittel.

    Auf alle Fälle würde ich zwei KaKlos aufstellen. In der Regel sagt man pro Katze plus 1 KaKlo sollte da sein. Luzi sollte immer zuerst ihr Futter bekommen, zuerst die Streicheleinheiten und zuerst begrüßt, wenn Ihr nach Hause kommt.
     
  4. #3 11.09.2017
    Martina*

    Martina* Moderator

    Registriert seit:
    18.05.2012
    Beiträge:
    9.382
    Zustimmungen:
    51
    Ich persönlich halte garnichts von von getrennter Zusammenführung, gerade bei so jungen Katzen geht das relativ schnell.
    Wir haben dass immer so gemacht, Kennel in der Nähe vom Katzenclo auf gemacht, und von weitem Beobachtet, da gab es bisher noch nie Probleme.
    Fauchen und Knurren ist völlig Normal, laßt die Beiden zusammen trinkt in Ruhe Kaffe, die 2 machen dass unter sich aus.
     
  5. #4 11.09.2017
    dinovani

    Registriert seit:
    11.09.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Tipps! :) also meint ihr, wir holen ihn ins Wohnzimmer? Luzi könnte ja auch noch ins Schlafzimmer ausweichen.
     
  6. #5 11.09.2017
    Martina*

    Martina* Moderator

    Registriert seit:
    18.05.2012
    Beiträge:
    9.382
    Zustimmungen:
    51
    Ich würde das machen, denn meistens sehen entwickeln sich da auch Muttergefühle, und in Ruhe beobachten.
     
  7. #6 11.09.2017
    dinovani

    Registriert seit:
    11.09.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Also hole ich den kleinen Floyd ins Wohnzimmer, lasse aber die Türen zur Flucht offen? Ich nehme dann natürlich alles mit, sein Kaklo und Futter und Wassernapf.
     
  8. #7 11.09.2017
    Martina*

    Martina* Moderator

    Registriert seit:
    18.05.2012
    Beiträge:
    9.382
    Zustimmungen:
    51
    Ja klar Alle Türen offen lassen.
     
  9. #8 11.09.2017
    dinovani

    Registriert seit:
    11.09.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hier ein Foto von der Situation jetzt:

    IMG_8411.jpg
     
  10. #9 11.09.2017
    dinovani

    Registriert seit:
    11.09.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Luzi sitzt davor und er schaut aus seiner Höhle
     
  11. #10 11.09.2017
    Martina*

    Martina* Moderator

    Registriert seit:
    18.05.2012
    Beiträge:
    9.382
    Zustimmungen:
    51
    Ja dann lass sie nur, die machen das schon, du mußt nur Ruhe ausstrahlen
     
  12. #11 11.09.2017
    Uschi

    Registriert seit:
    05.11.2007
    Beiträge:
    21.260
    Zustimmungen:
    25
    Also eigentlich sieht das doch gar nicht so schlecht aus, für mich sieht es eher nach Neugier von Luzi aus.

    Ich würde die beiden auch zusammen lassen, sie sind ja noch sehr jung und werden sich auch ziemlich schnell aneinander gewöhnen.
    Und Luzi muß oder wird dem Kleinen auch mal zeigen, wer das Sagen hat und das sieht für uns Menschen schon manchmal schlimm aus.
    Nur nicht dazwischen gehen, die regeln das unter sich.
    Meine zwei Kater habe ich zwar zusammen gekauft, aber Tom ist 10 Monate älter als der Timmy. Als der Timmy ca 11 Monate alt war ging es los, meine Güte habe ich manchmal gelitten.
    Wenn ich heute sehe, die zwei wollen aufeinander losgehen, was wirklich selten ist, gehe ich so absichtlich, unabsichtlich zwischen den Katern her und sofort ist Ruhe.

    Viel Spaß noch mit den Zweien und Ihr werdet sehen, bald spielen sie und Ihr habt Spaß.
     
  13. #12 11.09.2017
    MarionL

    MarionL Administrator

    Registriert seit:
    23.04.2012
    Beiträge:
    24.459
    Zustimmungen:
    27
    Laß alle Türen auf und die beiden Fellnasen entscheiden, in welchen Räumen sie sich aufhalten wollen. Wie Martina bereits schrieb, setzt Euch aufs Sofa, trinkt Kaffee oder Tee und laßt die Mäuse entscheiden, wie es mit ihnen weiter geht. Die machen das schon.
     
  14. #13 11.09.2017
    dinovani

    Registriert seit:
    11.09.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Okay, vielen Dank! Wir sitzen jetzt auf der Couch und schauen uns einen Film an :) ich berichte euch morgen wie es verläuft oder wie die Situation ist. Gute Nacht bis dahin

    Lg von Vanessa
     
  15. #14 11.09.2017
    MarionL

    MarionL Administrator

    Registriert seit:
    23.04.2012
    Beiträge:
    24.459
    Zustimmungen:
    27
    Euch auch eine gute Nacht und ganz viel Freude mit den beiden Fellnasen :happy:
     
  16. #15 11.09.2017
    Martina*

    Martina* Moderator

    Registriert seit:
    18.05.2012
    Beiträge:
    9.382
    Zustimmungen:
    51
    Dann schlaft mal Alle 4 schön
     
  17. #16 12.09.2017
    Martina*

    Martina* Moderator

    Registriert seit:
    18.05.2012
    Beiträge:
    9.382
    Zustimmungen:
    51
    Na wie war die Nacht Vanessa:confused:
     
  18. #17 12.09.2017
    Uschi

    Registriert seit:
    05.11.2007
    Beiträge:
    21.260
    Zustimmungen:
    25
    Habt Ihr eine gute Nacht verbracht?
     
  19. #18 12.09.2017
    dinovani

    Registriert seit:
    11.09.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr lieben,

    ja die Nacht war sehr ruhig, Luzi hat bei uns im Schlafzimmer in ihrer Box geschlafen und Floyd im Wohnzimmer. Floyd ist gestern auch sofort aus seiner Höhle gekommen und hat gespielt und fein ins Kaklo gemacht. Er hat so süß eben mit der Maus gespielt und lässt sich von Luzi so gut wie gar nicht beeindrucken. Sie faucht aber noch und knurrt. Dann zieht er den Kopf ein und geht etwas zurück. Eben habe ich versucht Luzi zum Spielen zu animieren aber sie wollte nicht. Stattdessen kam der kleine sehr dicht an Luzi ran. Sie hat aber "nur" gefaucht.

    Ich hoffe, dass wird sich irgendwann geben.

    LG von Vanessa
     
  20. #19 12.09.2017
    MarionL

    MarionL Administrator

    Registriert seit:
    23.04.2012
    Beiträge:
    24.459
    Zustimmungen:
    27
    Vanessa, fauchen darf Luzi ruhig. Aber ich finde, es liest sich schon sehr gut. Bitte vergeßt aber nicht, dass immer Luzi zuerst das Futter bekommen muß und auch zuerst angesprochen werden soll. Sie muß immer das Gefühl haben, dass sie noch Eure Nummer eins ist.

    In wenigen Tagen werden sich die beiden Fellnasen sicherlich angenähert haben.
     
  21. #20 12.09.2017
    Martina*

    Martina* Moderator

    Registriert seit:
    18.05.2012
    Beiträge:
    9.382
    Zustimmungen:
    51
    Das liest sich doch schon Gut, dass wird schon.
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden