Kitten ,,robbt" über den boden statt zu laufen - 4,5 Wochen alt

Dieses Thema im Forum "Nachwuchs allgemein, Geburtsvorbereitung und Kitt" wurde erstellt von dedabel, 28.05.2019.

Schlagworte:
  1. #1 28.05.2019
    dedabel

    Registriert seit:
    28.05.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich hoffe Ihr könnt uns helfen.

    Wir haben ein Wurf mit 5 Kitten bekommen.

    Sie sind nun
    4,5 Wochen alt, und laufen alle bis auf eins auch schon.

    Es ,,robbt" irgendwie über den boden... ich füge mal ein Video mit ein.

    Wir fahren heute noch zum TA mit Ihr...wisst ihr vielleicht ob das normal sein kann? Das sie erstetwas später laufen könnte??




    MfG
     
  2. #1 28.05.2019
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 28.05.2019
    christinem

    Registriert seit:
    21.11.2010
    Beiträge:
    945
    Zustimmungen:
    6
    das ist ein Schwimmer-Syndrom, auch Flat Puppy Syndrome genannt, ist eine Fehlstellung der Gliedmaßen. Das musst du mit Physiotherapie arbeiten, meistens bekommt man es mit täglicher Physio ganz gut hin.
     
    dedabel gefällt das.
  4. #3 28.05.2019
    dedabel

    Registriert seit:
    28.05.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Antwort. Das wird es ganz bestimmt sein! Heute fahren wir mit Ihr zum TA und werden alles dran setzen ihr zu helfen.

    Mit freundlichen Grüßen
     
  5. #4 28.05.2019
    dedabel

    Registriert seit:
    28.05.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Wir waren mit der kleinen bei TA. Es ist das Schwimmer Syndrom.

    Allerdings hat die Tierärztin uns nicht eine einzige Übung gezeigt wie man es beheben könnte, sondern wollte uns Termine für Physiotherapie geben. Und das erst in 1,5 Wochen!

    Stattdessen hat sie noch eine Spritze bekommen gegen ,,Schmerzen“ obwohl sie absolut keine Anzeichen von schmerzen zeigt und absolut fit und Aktiv ist.

    Weiß jemand von euch welche Übungen wir mit der kleinen machen könnten um schon bei der Genesung zu helfen ?
     
  6. #5 29.05.2019
    christinem

    Registriert seit:
    21.11.2010
    Beiträge:
    945
    Zustimmungen:
    6
    du musst ihm die Beinchen immer wieder in die richtige Position bringen, damit er sie richtig belastet, slber hatte ich das noch nie bei meinen Kitten daher kann ich dir dan ciht helfen. Vielleicht findest du noch über googeln mehr dazu, die richtigen Stichwörter hast ja. Ich würde es auch wirchtig finden sofort mit der Therapie zu beginnen.
    Sorge jedenfalls auch für einen griffigen Untergrund, er darf nicht rutschig sein, also auf einer Decke oder Teppich laufen lassen, nicht auf Parkett oder Fliesen.
     
  7. #6 03.06.2019
    dedabel

    Registriert seit:
    28.05.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Es hat sich inzwischen schon deutlich verbessert! Wir haben eine Physiotherapeutin kommen lassen, Sie ht uns viele verschiedene Übungen gezeigt.
     
  8. #7 03.06.2019
    christinem

    Registriert seit:
    21.11.2010
    Beiträge:
    945
    Zustimmungen:
    6
    super, das freut mich!
     
  9. #8 04.06.2019
    Adelheid

    Registriert seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, schön das ihr jetzt einige Übungen kennt.
    Hat die kleine eine Tape Verband bekommen ?
    Damit hätten wir die besten Erfolge bei unserem Kater.

    Viele Grüße
     
  10. #9 04.06.2019
    dedabel

    Registriert seit:
    28.05.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Sie hat für mehrere Stunden am Tag die Beinchen zusammen gebunden bekommen. Sie kann inzwischen stehen, winkelt jedoch die Beinchen noch etwas stark an. Aber auf jeden fall hat es sich schon etwas verbessert. Ist es bei eurem Kater komplett weggegangen? Wie lange hat es ca. gedauert bis es komplett weg war?

    MfG
     
  11. #10 04.06.2019
    Adelheid

    Registriert seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Das klingt doch schon super.
    Ole war 3 Wochen als wir es festgestellt haben. Mit 11 Wochen konnte er schon gut mit den seinen Geschwistern mitlaufen. Da ist es nur noch uns aufgefallen.
    Nach einem halben Jahr war vollständig genesen. Davor ist er noch manchmal auf dem Parkett getuscht. Wir haben ihn über 4 Wochen getapt.
    Falls du noch Fragen hast melde dich gerne.
     
  12. #11 05.06.2019
    dedabel

    Registriert seit:
    28.05.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Habt ihr das Tape die ganze Zeit über dran gelassen ?? Also die 4 Wochen lang ?
     
  13. #12 05.06.2019
    Adelheid

    Registriert seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ja wir hatten das Tape vier Wochen dran. Natürliche regelmäßig gewechselt. Ansonsten wären seine Beinchen immer weg gegrätscht. Ähnlich wie bei Charlie Chaplin, ich kann das jetzt leider nicht besser beschreiben.
     
  14. #13 10.06.2019
    dedabel

    Registriert seit:
    28.05.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0

    Hey.

    Ich habe mal ein neues Video gemacht... also sie stellt sich zwar schon deutlich besser auf, aber irgendwie ,,zieht" sie die Beinchen so komisch hinter sich her. Sah es bei euch auch so aus als ihr euren getaped habt?

     

Weitere Tags

  1. über den boden robben

  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden