Kitten von Handaufzucht haben starken Ausschlag

Dieses Thema im Forum "Katze krank ?" wurde erstellt von snail83, 15.06.2010.

  1. #1 15.06.2010
    snail83

    Registriert seit:
    28.04.2008
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben :happy:

    Ich habe mit meinen Kleinen ein Problem, dass selbst den Tierarzt verzweifeln lässt. Die Mama der Kleinen hatte nach Geburt so starken Milchstau, dass wir die Babys von Hand aufziehen mussten/müssen... Es ging fast eine Woche bis der Milchstau komplett
    weg war und nun hat sie zuwenig Milch für alle. Die Babys sind nun 17 Tage alt und die Gewichte lassen leider noch zu wünschen übrig.

    Von den 5 überlebenden, haben 3 extremen Ausschlag bekommen. Weiss irgendwer was das sein könnte? Der Körper ist von Kopf bis Fuss voll damit (fühlt sich an wie Hühnerhaut) :confused: Wir sind echt langsam ratlos. Ach ja, die Babys haben das plötzlich bekommen mit ca. 7 Tagen, seit da behandeln wir sie mit Panalog-Salbe und Jodseifenbäder... leider bislang ohne Erfolg...

    Vielleicht kennt das Problem selbst jemand aus einer Handaufzucht? Wir hatten im Herbst bereits eine Handaufzucht von 6 Babys die hatten aber keinerlei solche Symptome (waren aber komplett von der Mama getrennt, nicht wie jetzt bei diesem Wurf)

    Vielen Dank schon mal für Eure Antworten
     
  2. #1 15.06.2010
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 16.06.2010
    Undercover

    Registriert seit:
    01.01.2009
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht die Milch wechseln? Oder die Unterlagen wo sie liegen? Spontan denke ich an eine allergische Reaktion.
    Die Bäder machen mir ein wenig Magenschmerzen - evtl. zuviel Stress für die Kleinen. Putzt die Mama übereifrig?
    Einen Ratschlag kann ich Dir leider nicht geben, sind nur so die ersten Einfälle...
     
  4. #3 16.06.2010
    Isis

    Isis Katzenflüsterer

    Registriert seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    3.145
    Zustimmungen:
    0
    Huhu,

    Hat Mama oder Babys Antibiotika bekommen?

    Wäre eine mögliche Reaktion darauf.....
     
  5. #4 16.06.2010
    Nicole

    Nicole Sibi-Lady

    Registriert seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    8.294
    Zustimmungen:
    0
    Möchte mich anschliessen, möglich sind allergische Reaktionen auf wie oben bereits gesagt: Antibiotika, Milch, die Unterlagen, usw....
    Ich würde mal eine ganz andere Aufzuchtmilch versuchen evtl. Ziegenmilch, und Unterlagen aus dem Sanitätshaus.
    Sollte das keine Veränderung bringen, dann bleibt nur noch, der Mama einen Body überzuziehen, damit die Kitten nicht mehr bei ihr trinken.
     
  6. #5 16.06.2010
    miezundco

    miezundco Gast

    Huhu,
    ganz ehrlich, ich würde zuerst mal zum TA gehen! Dieser kann dann klären ob es andere Ursachen für diesen Ausschlag gibt und wenn keine medizinischen Hinweise da sind würde ich wie die anderen schon sagen an eine Allergie oder die Milch denken.

    LG
    Tanja
     
  7. #6 16.06.2010
    snail83

    Registriert seit:
    28.04.2008
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen

    Vielen Dank für die Antworten. Wir waren heute im Tierspital und die meinten, dass so kleine Kätzchen noch keine Allergie entwickeln können, weil das Immunsystem noch gar nicht ausgebildet ist und es dies braucht um eine allergische Reaktion auszulösen... die meinten da, dass die Kleinen eine bakterielle Infektion hätten, weil sie kein Kolostrum erhalten haben :confused: Naja... viel mehr wissen wir nun auch nicht. Die haben uns Antibiotika mitgegeben... weiss aber nicht, ob wir sie mit dem behandeln sollen... morgen mal mit unserem Haustierarzt besprechen!

    Die Mama hatte wegen des extremen Milchstaus 10 Tage Antibiotika!

    Der einen kleinen Maus geht es leider nach wie vor sehr schlecht. Das Tierspital wollte sie dort behalten. Wir haben aber verneint. Es ist doch sicher viel grösserer Stress wie wenn sie bei Mama und Geschwisterchen liegen darf! :(
     
  8. #7 16.06.2010
    die Alex

    die Alex Gast

    Hallo Tanja,

    Alleine hätte ich sie vielleicht auch nicht da gelassen.....
    Ich kenne es von unseren Kliniken im Umkreis auch nur so, dass dann der gesamte Wurf aufgenommen wird, damit ein
    einzelnes Kätzchen nicht alleine ist.
    Wenn es ihr wirklich so schlecht geht, könntest du das ja nochmal ansprechen.

    Könntest du vielleicht mal Bilder hier reinstellen ? Möglicherweise hat irgendwer dann doch schon mal sowas
    gesehen und weiß einen Rat ?!

    Liebe Grüße und Daumen gedrückt für die Zwerge
     
  9. #8 17.06.2010
    Schokosternchen

    Registriert seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    9.888
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tanja,
    drücke dir ganz fest die Daumen ,das es der kleinen Maus bald besser geht.

    LG Schokosternchen
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden