Komme eben vom Tierarzt ....

Dieses Thema im Forum "Magen-, Darm- und Harnwegserkrankungen" wurde erstellt von kikocki, 22.02.2015.

  1. #1 22.02.2015
    kikocki

    Registriert seit:
    12.02.2015
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,

    meiner Kätzin Muschi ging es gestern abend nicht gut, hat den Tag über nichts gefressen.

    Den Tag über hat sie viel geschlafen.

    Sie ist ne
    reine Whgs. Katze, knappe 9 Jahre alt kastriert, hat nen gleichaltrigen Katzenkumpel.

    Um 22 Uhr erbrach sie sich dann zweimal, heute morgen 5 Uhr weißen Schaum und 9 Uhr gelben Schléim.

    Bin dann zum TA.

    Diagnose: Gewicht 5,2 kg, Temp. 38,7°C, Bauch weich, Herztöne ok, Schleimhäute Mund rosa, nicht dehydriert.
    Therapie: Injektion gegen Übelkeit

    AB bräuchte sie jetzt nicht ???!!!

    Sie frisst bis jetzt immer noch nicht

    Was soll ich davon halten ?

    P.S Jetzt ist sie eben trinken gegangen
     
  2. #1 22.02.2015
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 22.02.2015
    Gast488

    Gast488 Gast

    Auch Tiere können sich einen Darmvirus einfangen, nur sollten sie nach einem Tag wieder das Fressen aufnehmen, da es sonst zu anderen Erkrankungen der Nieren oder Leber kommen könnte, zumal ja auch etwas gegen Übelkeit gespritzt wurde.
    Gut ist natürlich, dass sie trinkt und es auch bei sich behält. Bis heute Abend würde ich warten, wenn sich hinsichtlich des Fressens nichts tut, noch einmal den TA kontaktieren, denn wie gesagt, es ist wichtig, dass sie das Freesen wieder beginnt.

    Drücke Euch die Daumen.

    GLG Uschi
     
  4. #3 22.02.2015
    MausCat

    Registriert seit:
    14.09.2010
    Beiträge:
    3.500
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    deine Katze trinkt, und das ist schonmal sehr gut und wichtig!

    Ich würde da jetzt erstmal abwarten und mir keine weiteren Sorgen machen, dass sie noch nicht futtern mag, sie muß das Ganze nun erstmal auskurieren. Sobald es ihr besser geht, wird auch der Appetit zurückkommen. Wie gesagt, ich würde erstmal abwarten und der Katze die Ruhe gönnen, die sie jetzt braucht und sich schonen lassen.
    Meinem damaligen Kater ging es damals auch mal sehr schlecht, aber er hat Flüssigkeit zu sich genommen, und damit wurde es wieder gut.
    Viel Glück!
     
  5. #4 22.02.2015
    Gast5934

    Gast5934 Gast

    Wichtig ist das sie trinkt, dass Fressen kommt sicher noch, würde sie heute erst mal beobachten.
     
  6. #5 22.02.2015
    kikocki

    Registriert seit:
    12.02.2015
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Sie war jetzt vorhin schon etwas aufmerksamer als die vergangenen Tage. Sie ruht sich jetzt aus, war aber schon bei uns im WoZi, also zurückziehen tut sie sich nicht direkt o. gar verkriechen.

    Gekackt hat sie gestern und heute auch noch nicht, denke mal das eine Verstopfung wohl auch noch hinzukommt.
     
  7. #6 22.02.2015
    kikocki

    Registriert seit:
    12.02.2015
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Antworten
     
  8. #7 22.02.2015
    MausCat

    Registriert seit:
    14.09.2010
    Beiträge:
    3.500
    Zustimmungen:
    1
    Wenn sie z.Zt. noch nicht so frißt, wird sie damit kaum ein Problem bekommen, da würde ich auch erstmal abwarten :)
     
  9. #8 22.02.2015
    Gast5934

    Gast5934 Gast

    Wenn vorne nix rein geht, kann hinten nix raus kommen
     
  10. #9 22.02.2015
    kikocki

    Registriert seit:
    12.02.2015
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Geht ihr noch nicht besser. Sie sitzt ziemlich verkrampft da, Beine dicht an den Koerper gezogen. Fressen und Saufen nix.

    Mein Mann hat ihr den Bauch massiert, das hat sie über sich ergehen lassen, ich glaub sie hat massiv Ranzenweh !!

    Hätte der TA nicht Buscopan zur Entspannung spritzen sollen ?

    Ich mache mir Riesensorgen, wie sind eure Erfahrungswerte, bin echt verzweifelt wegen Darmverschluss und dgl.

    :traurig:
     
  11. #10 22.02.2015
    Gast5874

    Gast5874 Gast

    Wenn Du Dir große Sorgen machst, dann rufe doch beim TA oder in der Tierklinik an. Dann wärest Du auf alle Fälle auf der sicheren Seite, ob Du kommen sollst oder nicht und ob es behandlungsbedürftig ist.

    Alles Gute für die Fellnase und ich drücke die Daumen, dass es bald aufwärts geht.
     
  12. #11 22.02.2015
    sachsenmädel

    Registriert seit:
    17.07.2010
    Beiträge:
    10.423
    Zustimmungen:
    5
    GUTE BESSERUNG,das es Mietze bald wieder besser geht.Mach dich nicht zuuuu verrückt,das überträgt sich auf deine Katze!
     
  13. #12 22.02.2015
    kasimir01

    Registriert seit:
    05.02.2011
    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde nicht zögern und sofort den TA oder die Tierklinik anrufen. Sie scheint ja starke Schmerzen zu haben und da sollte man ihr doch schnell helfen. Ich habe in solchen Fällen immer sofort den TA aufgesucht, auch am WE und bin damit, im Sinne meiner Katze, immer gut gefahren. Abwarten bringt Dir nur Angst und Unruhe und der Katze womöglich unnötig andauernde Schmerzen.
    Alles Gute und lG
    Christa
     
  14. #13 22.02.2015
    Gast488

    Gast488 Gast

    ich würde auch umgehend meine Katze packen und in die Klinik fahren, denn das ist nicht normales Verhalten.

    GLG Uschi
     
  15. #14 22.02.2015
    kikocki

    Registriert seit:
    12.02.2015
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Sie hat vorhin ihr Näschen ins Trofu gesteckt und ein o. zwei Kräcker geknackt :)

    Jetzt grade nach Schinken gebettelt und eben an selbigen geleckt.

    Sie ist unheimlich geschafft und müde, der TA Besuch hat sie völlig geplättet

    Ich denke mal das sind gute Zeichen, gell
     
  16. #15 23.02.2015
    Gast5874

    Gast5874 Gast

    Wie geht es Muschi denn heute?

    Ist wieder alles ok bei ihr und frißt sie? Weiterhin alles Gute für die Maus
     
  17. #16 23.02.2015
    Cethi

    Registriert seit:
    19.08.2014
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Bei solchen Sachen bin ich als froh, wenn sie nichts fressen, denn das ist vom Körper einfach eine Schutzmaßnahme, wir haben dann ja auch keinen Appetit. Wichtig ist das Trinken! Solange sie das machen ist es auf jeden Fall oki. Wenn sie so Anzeichen auf Schmerzen haben, wie schon mehrfach geschrieben, ab zum Tierdoc, denn dann muss beispielsweise Buscopan gespritzt werden, wir kennen ja das Bauchweh, das man da haben kann. Ansonsten überlege ich, ob sie irgendwas falsches gefressen haben oder aus Untersetzern getrunken usw. Manchmal schnappen sie sich eben auch einen Virus auf, genau, wie wir Menschen! Das hast du alles richtig gemacht, echt super! Gut reagiert! Nach dem Tierdoc dürfen sie auch platt sein ;) Ich bin auch gespannt, wie es nun ist! *daumendrück*

    Liebe Grüße,
    Isabelle
     
  18. #17 23.02.2015
    Gast488

    Gast488 Gast

    Ich hoffe doch, dass jetzt eine positive Nachricht kommt, ich habe so die Daumen gedrückt für Deine Maus.

    GLG Uschi
     
  19. #18 23.02.2015
    kikocki

    Registriert seit:
    12.02.2015
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    es ihr *eigentlich* gut, sie geht ihrem geregelten Tagesrhythmus nach. Ich glaube gekackt hat sie auch ihr Partner Kater Mokko macht da andere Würstchen J

    Ob sie Trofu gegessen hat kann ich nicht beurteilen, denn das haben die beiden zur freien Verfügung den Tag über und ich bin morgens immer außer Haus.

    Beim TA war ich noch mal (ohne Katze) um ihn zu konsultieren da sie meiner Meinung nach Bauchweh hat. Er hat mir Metacam mitgegeben, hat sie vorhin dann auch bekommen.

    Als ich vorhin meine Winterstiefel ausgezogen habe, kam sie gleich angelaufen um mit den Schuhbändeln zu spielen, macht sie sonst auch immer.

    Also bewusst habe ich sie noch nicht fressen sehen, man kann ihr anbieten was man will, sie ist zwar sehr aufgeschlossen und bettelt sogar, aber der letztendlichen Schritt zur Nahrungsaufnahme gelingt ihr (noch) nicht ??!!

    Sie hat jetzt seit Samstag Vormittag nichts mehr gefressen o. vllt. Doch und ich kriegs nur nicht mit.

    Sie liegt jetzt entspannt auf dem Kratzbaum und döst vor sich hin …

    Hat denn keiner von Euch Erfahrungswerte zwecks Nahrungskarenz einer Katze bei Magen-Darm-Geschichten ?

    Danke Kikocki
     
  20. #19 23.02.2015
    Gast488

    Gast488 Gast

    Mein Timmy hatte vor Jahren eine Pankreatitis und es ging ihm sehr schlecht, mit hohem Fieber und Appetitlosigkeit.
    Ich bin auch gleich zum TA und der hat gleich den Kleinen an den Tropf gehängt und dort behalten. Mir wurde gleich gesagt, dass er nicht länger als 24 Stunden hungern dürfe, weil ansonsten die Nieren und die Lebern geschädigt werden könnten.
    Mein Kleiner hat auch nicht von allein fressen wollen, ich bin dann jeden Tag in die Klinik und habe ihn gefüttert, dann hat er es genommen.

    Also ich denke, wenn Deine Maus schon seit drei Tagen nichts gefressen hat, wäre sie nicht zum Spielen aufgelegt, vielleicht mag sie zur Zeit nur das Naßfutter nicht. Falls dem nicht so sein sollte, wird es höchste Zeit, dass sie wieder Futter aufnimmt.
     
  21. #20 23.02.2015
    katje

    Registriert seit:
    11.09.2011
    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    0
    Du könntest ihr gedünstetes Hühnerfleisch und/oder eine Hühnerbrühe anbieten. Das ist verträglich und mit der Brühe bekäme sie genug Flüssigkeit.
    Was sagte denn der Arzt zu den Symptomen? (Oder habe ich das überlesen?)
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden