Komme eben vom Tierarzt ....

Dieses Thema im Forum "Magen-, Darm- und Harnwegserkrankungen" wurde erstellt von kikocki, 22.02.2015.

  1. #101 03.03.2015
    kikocki

    Registriert seit:
    12.02.2015
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Danke erstmal für eure Beiträge !

    Nach knapp 2 Std. gestern abend war sie wieder die Alte.

    Habe heute Morgen dann den
    TA angerufen, er meinte dann ich soll es ihr nochmal s.c. injizieren, um auch sicher zu gehen das die Unruhe vom MCP kommt.

    Leider war ich so blöd nicht auf mein Bauchgefühl zu hören, ihr gings schlechter als gestern abend, sie stand total neben sich und war völlig hilflos.

    Jetzt liegt sie (wie tot) auf ihrem Kissen und schläft ...
     
  2. #1 03.03.2015
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #102 03.03.2015
    SandraD.

    Registriert seit:
    16.03.2008
    Beiträge:
    3.052
    Zustimmungen:
    0
    Nimmt deine Katze ihre Umwelt noch war?
    Reagiert sie sofort oder verzögert?
    Reagiert sie nicht richtig,nimm sie und fahr zum Tierarzt.
     
  4. #103 03.03.2015
    kasimir01

    Registriert seit:
    05.02.2011
    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    0
    MCP kann mit schweren Nebenwirkungen einhergehen. Es kann motorische Unruhe, Panikattacken und Depressionen auslösen, von daher sind zumindest die Tabletten aus der Humanmedizin nicht mehr erhältlich. Also bitte bei der Katue weglassen. Ich möchte Deinem TA nichts unterstellen, habe jedoch den Eindruck, dass da wild "im Nebel" gestochert wird und mal so alles durchprobiert wird. Und bitte: KEIN Rizinusöl, nur ein Klistier, dass belastet nicht zusätzlich den Magen. Wenn Sie apathisch ist, bitte unbedingt zum TA.
    Alles Gute
    Christa
     
  5. #104 03.03.2015
    kikocki

    Registriert seit:
    12.02.2015
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    sie ist auf, läuft in der WHG. rum, aber sie kommt nicht *runter* Es wird langsam ein bissel zuviel, soviele TA-Besuche, Klistiere, AB-Spritzen etc.

    Mit der Antibiose sind wir fertig, 5 Tage = 10 Spritzen

    So langsam habe ich alle TA´s durch !!

    Rhizinus, ne Ochsentour !!!

    Klistiere werde ich besorgen.

    Wir brauchen alle ein wenig Ruhe.
     
  6. #105 03.03.2015
    SandraD.

    Registriert seit:
    16.03.2008
    Beiträge:
    3.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Diana,
    nimm es jetzt bitte nicht böse.Es ist auch nicht böse gemeint.
    Aber ich komme so langsam nicht mehr hinterher,weswegen deine Katze jetzt behandelt wird und was sie in dieser kurzen zeit alles an Medikamente bekommen hat.
    Sei doch bitte so nett und liste es doch nochmal auf,weswegen Behandlung und was sie wann an Medikamente bekommen hat.
    LG Sandra
     
  7. #106 04.03.2015
    Gast488

    Gast488 Gast

    diese Tierarztbesuche sind auch eine Tortur für jedes Tier, ich kann Dich richtig gut verstehen, gönnt Euch und der Maus jetzt etwas Ruhe

    GLG Uschi
     
  8. #107 05.03.2015
    Zuletzt bearbeitet: 05.03.2015
    kikocki

    Registriert seit:
    12.02.2015
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Katze Muschi geht es gut, sie frisst gut, spielt - aber eben nicht mit ihrem Katzenkumpel, den hat sie auf igno gesetzt, sie ist eigentlich wie immer, geht brav in ihr Katzenklo zum pieseln, aber sie kackt einfach nicht !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Habe jetzt bei Fressnapf ein neues Kaklo gekauft, inkl. neuer Streu, sie war zwar drin, konnte sich dann aber zu nichts entschließen.

    Das Klister heute mittag war ne Katastrophe, mein Mann hält sie da, und ich schiebs ihr dann rein, SA und SO hat das auch geklappt und sie hat dann Stuhl abgesetzt, zwar nicht viel aber es ging was.

    Man kommt bei ihr hinten gar nimmer rein, sie klemmt dermaßen das Loch zu.

    Grade liegt sie wieder völlig entspannt da und schläft ... ich versteh das nicht ...

    Nach dem Klistier heute hat sie nichts gemacht
     
  9. #108 05.03.2015
    Trollikatz

    Registriert seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, habe gerade noch mal das ganze durchgelesen. So gegen ende der Geschichte schreibst du die Katze kann nicht selbsttätig kacken ? Und sie bekommt MCP - das Medikament ist doch gegen Übelkeit Erbrechen Durchfall usw. warum um Himmels willen wollt ihr die Katze damit behandeln. Verstehe ich da was falsch ??

    LG Isabella
     
  10. #109 05.03.2015
    Trollikatz

    Registriert seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Diana, hallo - ich konnte nicht weiterschreiben - manchmal spinnt der PC und er lässt mich dann nicht schreiben - Schau mal, wenn sie heute schon bisschen was gekackt hat ist das doch genug. Auch wir Menschen müssen nicht regelmäßig...... wenn ich auf Ausstellung gehe, machen meine auch oft aus Aufregung diesen und am nächsten Tag nicht und dann wieder wie normal. Ich glaube ihr müsst euch ! und auch der Katze mal ein paar behandlungsfreie Kuschel und Schmuse Tage gönnen. Der Darm reagiert auch stark auf Stress.

    (MCP habe ich selbst mal bekommen wegen Magen Darm Grippe- die Folge war ein schlimmer Ausschlag am ganzen Körper und dann Fieber und Gliederschmerzen)

    Alles Gute !
     
  11. #110 05.03.2015
    GabrielaP

    Registriert seit:
    14.03.2012
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    0
    warum gibst ihr nicht einfach ein wenig Butter, die wird dann schon kackern....
    ich glaube dass die Katze zuviele Medikamente bekommt, das halte ich für Unsinn.

    Wenn sie mal 2 Tage nicht kackt, ist es halt so, ich glaube, dass diese vielen Behandlungen völlig kontraproduktiv sind.
    Lass sie zur Ruhe kommen und kuschel mit ihr, wie schon Isabella meinte.

    alles Liebe
     
  12. #111 05.03.2015
    kikocki

    Registriert seit:
    12.02.2015
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Sie war seit Sonntag nicht mehr groß machen !

    mcp hat sie bekommen wegen der Verstopfung

    es es geht ihr gut soweit

    ich hab sie vorhin mit den Fingern stimuliert am Popo und sie hat analsekret abgegeben, ganz klar und stinki
     
  13. #112 05.03.2015
    kasimir01

    Registriert seit:
    05.02.2011
    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    0
    MCP hilft überhaupt nicht gegen Verstopfung, nur gegen Übelkeit. Ist eine Analdrüsenverstopfung schon abgeklärt? Ich frage wegen des Sekrets, das sie absondert. Das könnte darauf schließen lassen.
    LG
    Christa
     
  14. #113 05.03.2015
    kikocki

    Registriert seit:
    12.02.2015
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Wenn sie was absondert ist doch nix verstopft oder ?
     
  15. #114 05.03.2015
    SandraD.

    Registriert seit:
    16.03.2008
    Beiträge:
    3.052
    Zustimmungen:
    0
    Aus diesem Grunde wollte ich jetzt nochmal alles auf einmal haben und wissen.
    Habe aber leider keine Antwort bekommen,wie vorher bei der Frage wegen dem Hotspot beim Kater auch nicht.
    Warum behandelt wurde und was wie gegeben wurde.
    Wenn ich das alles lese muss der Katze das kacken vergehen.
    In so kurzer Zeit so viele verschiedene Medikamente. Da wundert mich eigentlich nicht,das der Körper der Katze schlapp macht.
    Wie soll der Darm seine eigene funktion wieder aufnehmen,wenn permanent Klistier gegeben werden.
    Macht man das zu oft und häufig,stellt sich irgend wann die eigene Darmfunktion ein.
    Wurde ein Ultraschall mal gemacht vom Bauchraum,ob wirklich eine Verstopfung vorliegt?
    Es wird behandelt und behandelt,aber gegen nicht halbes und nichts ganzes.
    Sorry für die klaren Worte,ist nicht böse gemeint.
     
  16. #115 05.03.2015
    Zuletzt bearbeitet: 05.03.2015
    kikocki

    Registriert seit:
    12.02.2015
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Sorry SandraD aber auf wen soll ich mich denn verlassen ?

    Der TA verordnet Mcp was sie nicht verträgt

    der Hotspot ist eben ein hotspot so wie er sagt

    ich kann leider nicht von ta zu ta wandern, immer alles neu aufrollen und wieder und wieder die ganze Zeche zahlen !!

    Jeder sagt was anderes, ich weiß eh schon nimmer wo mir der Kopf steht

    es wurde noch kein Sono gemacht
     
  17. #116 05.03.2015
    SandraD.

    Registriert seit:
    16.03.2008
    Beiträge:
    3.052
    Zustimmungen:
    0
    Wie gesagt, es war wirklich nicht böse gemeint.
    Sollte auch keine Verurteilung oder sonstiges sein.
    Wir möchten nur versuchen,deiner Katze zu helfen.
    Nur wenn man mal alles auf einmal sieht was wann warum,eventuell kommt dem ein oder anderen eine Idee oder sagt jepp,so könnte es sein
    oder da wäre ein Ansatz das und das zu machen.
    Es ist mir klar,vom Finanziellen her,das ihr das nicht gestemmt bekommt,vom TA zum TA.
     
  18. #117 05.03.2015
    kasimir01

    Registriert seit:
    05.02.2011
    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    0
    Bei einer Analdrüsenverstopfung ist ja nicht alles komplett verschlossen, wenn die Drüsen ausgedrückt werden, kommt so ein gelbliches Sekret raus. Gut riechen tut das nicht. Durch die häufige Manipulation kann so etwas auch passieren. Ich kann mich Sandra nur anschließen,
    Die ständige Medikamentengabe ohne eine genaue Diagnose zu haben, kann nicht gutgehen. Klar, kommt man auch irgendwann an seine finanziellen Grenzen, jedoch wäre ein Ultraschall zur Abklärung wichtig. Immer neue Medikamente zu versuchen, ist m E kontraproduktiv. Wenn Du am WE vielleicht Zeit hast, schreib doch mal auf, in welcher Reihenfolge was gemacht und was sie an Medikamenten bekommen hat. Dann könnte vielleicht etwas wirklich Hilfreiches gesagt werden. Ich denke, alle hier im Forum möchten Euch nur helfen.
    LG
    Christa
     
  19. #118 05.03.2015
    kikocki

    Registriert seit:
    12.02.2015
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ich/Wir stehen sowieso vor der Entscheidung ob es nicht für alle Beteiligten das Beste wäre die Katzen ins TH abzugeben o. Gar einschläfern zu lassen.

    ich weiß das euch nun die Haare zu Berge stehen, aber irgendwann kommt der Punkt an dem man emotional wie auch finanziell an seine Grenzen kommt.

    nach all den Jahrzehnten des privaten katzenschutzes, des kastrierens, des angehen gegen dumme katzehassende Bauern, und des Aufnehmens dutzender katzenbabies, die alle bei mir groß werden dürften und bis zu ihrem Ende immer in meiner Obhut blieben, muss ich nun leider einsehen das ich dem ganzen nicht mehr gewachsen bin.

    sicher seid auch ihr schon des Öfteren an eure Grenzen geraten !

    ihr könnt nun urteilen über mich wie ihr wollt, ist ja alles anonym.

    ich verabschiede mich hiermit aus dem Forum.

    Lg an euch alle
     
  20. #119 05.03.2015
    Trollikatz

    Registriert seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Diana!

    ich kann verstehen dass du mit so vielen Katzen überfordert bist, vor allem wenn es gesundheitliche Probleme sind und das ganze auch finanziell schwierig wird. All die Jahre hast du dich gekümmert und ich kann nur hoffen dass deine Aussage aus einer Emotion heraus etwas heftig ausgefallen ist. Wenn du nicht mehr kannst, dann suche doch bitte für die Katzen andere Pflegeeltern oder gib sie ins Tierheim. zu sagen - ich lasse sie einschläfern - weil es zuviel wird - ist nicht i.O.

    Kein Tierarzt wird eine Katze einfach so einschläfern und wenn ich wüsste wo ich dich finde - wäre ich schon unterwegs bzw. der Tierschutz wäre bereits informiert !

    ich grüsse dich und hoffe du überlegst noch einmal was du wirklich tun willst !

    Isabella
     
  21. #120 06.03.2015
    Gast5874

    Gast5874 Gast

    Hallo Diana,

    ich kann mich Isabella nur anschliessen. Laß Dir etwas helfen, vom Tierschutz, einem Tierheim oder einer Person Deines Vertrauens. Manchmal ist man einfach überfordert, nicht nur finanziell. Dann ist es Zeit, dass man sich Unterstützung holt. Denn ein Tier oder mehrere Tiere deswegen einschläfern weil man überfordert ist oder sie so krank sind, das wäre gegen das Gesetz und würde Dich sicherlich Dein ganzes Leben verfolgen. Ganz davon abgesehen, dass ein TA dies nicht machen würde.

    Laß Dir helfen, den Katzen und auch Dir zu liebe, denn im Moment bist Du einfach überfordert. Du warst viele Jahre für andere Katzen da, hast immer gerne geholfen und jetzt ist es eben an der Zeit, dass Du Unterstützung bekommst. Also wende Dich bitte an den Tierschutz, einer Katzenhilfe oder Jemanden, dem Du vertraust in Deiner Umgebung.

    LG Marion
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden