Kommen noch weitere Kätzchen?

Dieses Thema im Forum "Meine Katze bekommt Kitten" wurde erstellt von hanny, 19.07.2012.

  1. #1 19.07.2012
    hanny

    Registriert seit:
    19.07.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo erstmal,

    also ich habe ein Problem mit einer von meinen Katzen. Jedenfalls glaube ich das.

    Kurze Info über sie. Sie dürfte jetzt ca ein Jahr sein und lebt hier nur auserhalb des Hauses ( ein Familienmitglied hat eine Tierhaaralergie ).
    Sie hat jedoch zutrit auf die Diele wo sie sich vor regen und ähnlichem zurück ziehen kann. Hier hat sie auch mehrere Schlafplätze.
    Sie ist sehr anhänglich verschmust und sehr Menschenbezogen.

    Vor kurzen war sie nun Trächtig. Sie zog sich zurück und ließ sich
    nur seltend blicken, kam aber nicht zu mir.
    Nun am letzten Dinstag morgen habe ich auf der Diele 2 Tote Katzenbabys gefunden. Das eine war noch halb in der Fruchtblase und dem anderen war sein Hinterbein abgetrent. Das war ersteinmal ein Großer schock für mich.

    Von meiner Katze fehlte aber noch jede spur. Paar Stunden später kam sie den an und kuschelte sich an mich. Ich und mein Freund haben uns auf der Diele umgeschaut, haben aber keine weiteren Kätzchen gefunden. Nun ist sie total anhänglich, schleckt sich wieder immer ihre Scheide ( das war dinstag abend noch nich so) und hat einen weisen leicht dickflüssigen schleim( vllt erneut ein schleimpropf? ).
    Der geruch davon ist ähnlich wie wen eine Frau ihre periode hat.
    Sie sucht nun nähe.
    Da sie sich manchmal verkrampft, frage ich mich ob sie nicht evtl noch ein Baby in sich hat. Ich habe schon davon gehört, dass es zwischen den geburten, auch in seltenen fällen bis zu 2 Tage kommen kann, bis das nächste kätzchen kommt. ( hatte die schwester von meinem freund mal mit ihrer Katze).
    Ich bin jetzt total verunsichert. Bin so viel wie möglich bei meiner Katze auf der Diele. Es ist bzw war ihr erster Wurf. Und mir wurde gesagt das Katzen dan meinst nicht mehr kitten als 3 bekommen.

    Ich hoffe ihr könnt mir ein bisschen klarheit geben und mir sagen was sein könnte. Und falls ich falsch informiert bin mich aufklären.

    MfG
     
  2. #1 19.07.2012
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 19.07.2012
    Nougatti

    Nougatti Gast

    Hallo Hanny,
    entschuldige bitte, aber entweder ist diese Frage nicht erst gemeint, oder, falls doch ...
    Pack die Katze ein und suche SOFORT einen Tierarzt auf!!!
     
  4. #3 19.07.2012
    Comuity1

    Registriert seit:
    11.10.2011
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Wieso lässt du eine Katze unkastriert raus? Und wieso sitzt du noch nicht beim Tierarzt?
     
  5. #4 19.07.2012
    hanny

    Registriert seit:
    19.07.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Also erstmal,
    sry hab gedacht hier is man bissel freundlicher.
    Zweitens ich hatte vor zum TA zu gehen.
    Wollte allerdings vorab wissen ob ich mir vllt doch einfach nur zu große sorgen mache.
    Drittens hab ich gehofft das man mir etwas genaueres erzählen kann was da genau nich stimmt ...
    Und wie man aus den Kontext erschließen konnte habe ich solche erfahrungen nocht nich sammel könne.
    Das ist das erste mal das ich irgent wie auch nur eine schwangere Katze gesehen hab geschweige den das es meine ist.
    Ich entschuldige mich für meine unwissen heit.
     
  6. #5 19.07.2012
    hanny

    Registriert seit:
    19.07.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Sie nahm eigentlich die katzenpille. Deswegen hab ich mir da auch keine sorgen gemacht.
     
  7. #6 19.07.2012
    klunki

    klunki Gast

    und - hast Du schon einen Termin beim Tierarzt?

    Du bist noch immer online (oder vielleicht ist ja auch nur der Computer noch an?) - aber ganz ehrlich, mit "Unwissenheit" kann man doch das nicht begründen.

    Schau - wenn eine Frau in der Schwangerschaft Probleme hat - und zwar so schwerwiegende, dass es zu Totgeburten kommt - geht man doch auch nicht erstmal ins Internet um dort stundenlang zu suchen - Du schaust seit Dienstag zu, wie Deine Katze mit größten Schwangerschaftsproblemen kämpft und wunderst Dich, wenn uns hier die Hutschnur platzt........

    Deine Katze ist auf Dich angewiesen und Du schaust zu, wie sie mit Komplikationen kämpft

    Bitte, geh SOFORT mit Ihr zum Tierarzt - da kann alles mögliche los sein. Bis hin zu einer Schwangerschaftsvergiftung durch im Körper verstorbene Kitten.

    Drängelnde Grüße

    Juanita
     
  8. #7 19.07.2012
    hanny

    Registriert seit:
    19.07.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Also termin beim arzt hab ich. Kann bald los gehen.
    Da sie eigentlich sehr fit wirkte schnurrte sich an mich kuschelte, halt sachen die für sie normal sind, kann es ihr nich soo schlecht gehen. Es ist ja nicht so das sie jetzt vor schmärzen rummautzt. Nur ab und zu verkrampft sie sich. Vllt ein mal in 2-3 Stunden. Und das die kleinen schon im bauch Tot waren ist auch nicht gesagt. Schließlich war es ihr ersterwurf und sie war vllt einfach überfordert. Klar, alles ist keine entschuldigung das ich noch nich beim TA war. Aber neben den kleinen verkrampfungen und den weiteren schleim hatte ich bis jetzt noch keine besorgniss erregene veränderungen entdeckt. Da wollt ich mir halt befor ich panik schibe hier ein paar infos holen.
     
  9. #8 19.07.2012
    klunki

    klunki Gast

    sag mal - ist das Dein ERNST????

    deine Katze hatte Totgeburten und Du meinst "so schlimm kann's doch nicht sein"???

    Bitte - ich will Dir nix böses - aber dass das der größte Unsinn ist, den man in so einer Situation von sich geben kann dürfte doch wohl klar sein. Totgeburten haben einen Grund - würdest Du einer Schwangeren, die Ihr Kind tot im Badezimmer entbunden hat, auch sagen: "ach komm, warte noch ein bisschen - ist ja vielleicht gar nicht so tragisch"????
     
  10. #9 19.07.2012
    Nougatti

    Nougatti Gast

    Hallo,
    ich hoffe, der Katze wird nun geholfen!
    Und das ist nun mal so, wenn Kinder Kinder kriegen geht nicht immer alles glatt.
    Und das wir hier nicht "vor Freude Purzelbäume schlagen", wenn wir solche Geschichten hören ...
    wie würdest denn Du reagieren, wenn Dir so was erzählt würde?
    Alles Gute für die kleine Katze!
     
  11. #10 19.07.2012
    hanny

    Registriert seit:
    19.07.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Da hast du mich jetzt falsch verstanden. ich meinte nur das sie dem anschein nich so dolle schmerzen hat!!
    ich habe nie gesagt das es nicht schlimm ist das 2 kätzchen tot sind!!!
    Und das sie von anfang an tot sind kann auch nimand sagen!
    Ich habs zwar nicht gesehen aber es gibt neben dem tod im mutterleib noch mehrere gründe warum sie es nicht überlebt haben können!
    Wie zb das die katze überfordert war und sie das nicht hinbekommen hat. Oder das sie von irgent etwas gestört wurde wie zb von einer anderen Katze oder nem kater.
    Vllt war es auch zu kalt.
    Ich weis das nicht!

    aber sry ich lass mir nicht sagen das ich sagte das ich das für nicht schlimm halte!

    ich hab um infos gebeten und bekomme hier nur beschuldigungen... sry kann ich drauf verzicheten...und zu klunki... ja mein lapptop ist die ganze zeit an.
     
  12. #11 19.07.2012
    klunki

    klunki Gast

    ok - dann versuchen wir mal alle wieder, ein wenig runterzufahren........... - bei solchen Themen stellen sich mir und vielen anderen hier halt sehr schnell die Nackenhaare auf.

    Ich kann Dir eh gar keine Ratschläge geben, weil es sehr gefährlich wäre, irgend etwas in den Raum zu stellen, wenn man das Tier nicht sieht.

    Wann fährst Du zum TA?

    VG

    Juanita
     
  13. #12 19.07.2012
    Gast5874

    Gast5874 Gast

    Hallo,

    Katzen zeigen erst an, dass sie Schmerzen haben, wenn es schon sehr sehr schlimm ist. Sie können sie gut verbergen. Wenn Sie jetzt zu Dir kommt, dann bittet sie um Hilfe. Wahrscheinlich sind die anderen Kitten tot in ihrem Bauch und es kommt zu Vergiftungen, die den Tod der Mutterkatze nach sich ziehen kann. Hatte selbst vor sehr vielen Jahren so eine Katze verloren. Da hatte auch kein Kaiserschnitt und eine Bluttransfusion mehr geholfen.

    Es kommt bei solchen Sachen auf jede Minute an. Daher kann ich mich nur anschliessen, sofort zu einem Tierarzt in solch einer Situation zu fahren und sollte er keine Sprechstunde haben, dann in die nächstliegende Tierklinik.

    Wenn Du Deine Katze lieb hast, dann höre bitte auf die Ratschläge der User, denn es geht hier nicht nur um das Wohl, sondern um das Leben der Mamakatze.
     
  14. #13 19.07.2012
    hanny

    Registriert seit:
    19.07.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    In na halben stunde fahren wir los... also 15:15. Falls ihrs genau wissen wollt das is ein TA für halt haustiere und nutztiere... halt Land TA.
    Die Eltern von mein freund kennen den gut deswegen hat er uns da heute noch zwischen geschoben... der hat immer viel zu tun.. so viele TAs haben wir hir nähmlich nicht...
     
  15. #14 19.07.2012
    Wawa

    Wawa Gast

    Und nur für die Zukunft: Katzen schnurren auch wenn sie starke Schmerzen haben.
     
  16. #15 19.07.2012
    Isis

    Isis Katzenflüsterer

    Registriert seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    3.145
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Hanny,

    Du darfst Dich nicht wundern, wenn sich hier alle aufregen, wegen
    Deiner Geschichte.

    Du findest tote Kätzchen, Schleimpfopf und Deine Katze hat augescheinlich Wehen oder Schmerzen.
    Ja Katzen sind Meister im verbergen und schnurren auch bei starken Schmerzen.

    Hier sind alle große Katzenfreunde, nein Tierfreunde und das was Du schreibst klingt einfach naiv.
    Bei dem was Du schilderst sollte gehandelt werde, gut das tust Du ja.....
    Wer um alles in der Welt verzapft so einen Mist mit den 3 Babys, sicher ist vieles möglich von 1
    es gibt aber auch größere Würfe.

    Lass die Maus kastrieren, beim nächsten Mal kanns noch schlimmer kommen,
    eine unkastrierte katze läßt man nicht einfach
    mal raus, es gibt genug Katzenkinder die eine Heimat suchen.
     
  17. #16 19.07.2012
    saromo

    Registriert seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Hanni,

    vorne weg ich bin mit meinen Katzen auch bei einem Landtierarzt.Ihn kann ich Tag und Nacht anrufen,er kommt ins Haus oder ich in die Praxis wenn was ausser der Reihe ist.
    Jetzt zu deiner Katze.Der Schleimpropf dürfte überhaupt nicht riechen,sie hat sicher noch tote Babys im Bauch.Es gibt soviele Möglichkeiten,dass die Kitten im Bauch versterben.Diese aufzuzählen würde den Rahmen sprengen
    Mein Rat ist,wenn du deine Katze nicht verlieren willst sofort zum TA oder in die nächste TK und bei sowas nicht auf den Termin warten.Ich hoffe,dass es für die Katze nicht zu spät ist.

    In diesem Sinne Barbara
     
  18. #17 19.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 19.07.2012
    krümelmonster11

    Registriert seit:
    11.08.2011
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    0
    Ich hoffe das die Katze jetzt TÄ behandelt wird.Vorweg,sollte sie operiert worden sein oder geschwächt sein dann bitte nicht wieder in die Scheune, sondern ins Haus trotz Allergie.

    Allgemein kann so ein Scheunen Leben auch nicht von Dauer sein, was macht ihr denn im Winter mit ihr? Sie kann erfrieren! Entweder Freigänger und sie darf ins Haus oder bitte der armen Katze ein liebes neues Zuhause suchen.Sorry für die harten Worte.

    Aber ich sehe das so.

    Alles Gute für die Katze
     
  19. #18 19.07.2012
    Wawa

    Wawa Gast

    Vor allem wenn du noch mehr unkastrierte draußen-Katzen hast (entnehme ich deiner Vorstellung oben) dann gilt das für alle: a) Kastrieren oder du hast volle Verantwortung für die Babies!!! aber scheinst du nichtmal für die Mutterkatze zu haben, denn b) eine Katze braucht dauerhaft ein Zuhause, und wenn es eine Scheune ist, ok, aber wo sie immer hin kann und es ihr Plätzchen ist, nicht zugig, trocken und ungestört - nicht die Diele mt Durchgangsverkehr, und nur bei Regen oder Schnee! Und zwar nicht nur als tragende Mama, aber dann erst recht. Katzenkinder fallen nicht vom Himmel, du hast gewußt, sie ist tragend, und informierst dich dann, wenn tote Kätzchen im Hausflur liegen. Echt wahr... *gggrrrrr*
    was wunderst du dich, dass wir genervt sind? Wo soll die Katze ihr Nest haben, da wo alle durchlatschen?!? Ich stimme Krümelmonster zu, gib der Katzenmama ein echtes Katzenplätzchen oder gib sie ab, und das selbe gilt für die anderen Katzen.

    Also: kastrieren und ein wirkliches zuhause geben. Und ich hoffe für die Katzenmama ist es noch nicht zu spät.

    Das einzige Gute an deinem Einstieg hier ist, dass du überhaupt nachgefragt hast und offensichtlich dir jetzt was sagen läßt.
     
  20. #19 19.07.2012
    klunki

    klunki Gast

    Hallo Hanny,

    gibt's was Neues? Wie geht es der Mieze? Was hat der TA gesagt?

    Bitte berichte doch, wir machen uns so viele Sorgen und die Kleine......

    Viele Grüße

    Juanita
     
  21. #20 19.07.2012
    CzaCza

    Registriert seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mich gerade durch diesen Thread gelesen. Sorry, kann jemand wirklich so Naiv sein, oder ist es nur ein Troll gewesen??? Innerhalb einer dreiviertel Stunde sechst Postings und dann NICHTS!!! mehr?? Schon merkwürdig. Langeweile, denn in einigen Bundesländern ist ja Ferienzeit.

    Wenn ich die Postings so lesen, entweder ein Legastheniker am Werk, oder bewusst vieles falsch geschrieben, was bei mir den Troll-Faktor verstärkt.
     

Weitere Tags

  1. katze hat totgeburten und ist jetzt sehr anhänglich

  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden