Kurze Reise nach Holland

Dieses Thema im Forum "Erziehung, Verhalten, Zusammenführung von Katzen, " wurde erstellt von luckyglück, 24.08.2012.

  1. #1 24.08.2012
    luckyglück

    Registriert seit:
    15.12.2011
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle Foris,

    ich fahre im September für 5 Tage nach Holland mit einer kleinen Gruppe Frauen in einer Parkanlage. Der größte Teil der Reise wird mir gesponsert, weil die Frauen unbedingt wollten, das ich mitfahre, also ich brauche nur einen kleinen Teil dazubezahlen. Jetzt ist
    es so, das die Reise geplant wurde als ich Blacky noch nicht hatte. Ich muss sagen, das ich am liebsten absagen würde und nicht mitfahren möchte, weil ich mir Sorgen um Blacky mache. Aber dann werden die anderen sehr sauer sein. Mein Nachbar gibt Blacky Futter und Wasser und macht das Kaklo sauber und eine Freundin will einmal am Tag kommen und nach ihm sehen. Doch sonst ist er dann ganz allein. Er hat schon mal etwas Kot auf dem Boden gemacht, als ich etwas länger weg war und einmal habe ich eine Ohrfeige bekommen. Wie wird er mich dann empfangen, sicher er wird erst sauer sein. Ich werde Sachen von mir überall verteilen. Was kann ich noch tun, das er die zeit gut übersteht. Ich mache mich wohl zu sehr verrückt, oder?
    Virlr Grüße von Brigitte
     
  2. #1 24.08.2012
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 25.08.2012
    Wawa

    Wawa Gast

    Hast du einen Pheromonstecker? Das wär noch was.
     
  4. #3 25.08.2012
    Liebe Brigitte,

    nee, ich kann Dich verstehen. Früher bin ich auch noch weggefahren, auf Betriebsräteseminare und habe meine Katzen von einem meiner Söhne versorgen lassen. Ich bin aus allen Nähten geplatzt, wenn dann was nicht so gelaufen ist, wie die Katzen es gewohnt waren. Seit einigen Jahren mache ich auch das nicht mehr. Es gibt kaum ein Seminar, dass ich nicht auch in Berlin machen kann und fahre abends nach Hause.

    Alsi ich kürzlich einige Tage im Krankenhaus bleiben musste, haben sich mein Sohn und meine Schwiegertochter um die Katzn gekümmert. Aber mein Sam hat sich die ganze Zeit unter dem Bett versteckt und kam auch nicht raus, obwohl er die beiden kennt.
    Dein Unbehagen verstehe ich gut.

    Entscheiden musst Du. Du weißt ja, inwiefern Du Dich auf Deine Leute verlassen kannst.
     
  5. #4 25.08.2012
    Gast5874

    Gast5874 Gast

    Hallo Brigitte,

    als wir noch in den Urlaub fuhren, hatte ich auch immer ein ungutes Gefühl. Die Katzen wurden dann von einer netten Nachbarin oder meiner Freundin versorgt. Nach unserer Rüclkehr reagierten die Fellnasen sehr unterschiedlich. Einige waren so sauer, dass es Tage dauerte, bis sie wieder schmusen wollten, andere wichen einem nicht von der Pelle. Ich persönlich finde immer, dass Katzen in ihrer gewohnten Umgebung besser aufgehoben sind, wenn man mal weg muss. Aber ich habe auch schon von guten Erfahrungen in Katzenhotels gehört.

    Wenn Deine Freundin schon jetzt den Kontakt zu Blacky aufnehmen könnte, so dass er sich an sie gewöhnt, wäre ganz gut. Auch wenn er sich vielleicht von ihr nicht streicheln lässt, so kann sie sich ja hinsetzen und ihm etwas vorlesen. So hört er dann eine ihm bekannte Stimme und kann selbst entscheiden, ob er Streicheleinheiten sich holen will oder nicht. Aber sie sollte sich schon jeden Tag etwas Zeit für ihn nehmen.

    Wenn wir mal einen ganzen Tag nicht da sind, verschläft unsere Bande die Zeit. Das sehen wir am Futter und an anderen Dingen. Sie leben erst wieder richtig auf, wenn wir auch da sind. Ich denke, Blacky wird die 5 Tage auch überstehen. Verwöhne ihn ordentlich, wenn Du wieder da bist. Vielleicht kannst Du mit Deiner Freundin auch vereinbaren, dass sie bei Dir schläft.

    Ich weiss aus Erfahrung, dass man sich immer ganz viele Gedanken macht, hatte dann auch jeden Tag angerufen. Es hatte aber immer gut geklappt. Ach ja, Du kannst zur Sicherheit, sollte doch mal was sein, auf alle Fälle die Adresse und Telefonnummer von Deinem TA parat legen. So fühlen sich alle Beteiligten doch wohler. Hatten wir auch immer so gehandhabt.

    Liebe Grüsse
    Marion
     
  6. #5 25.08.2012
    klunki

    klunki Gast

    Liebe Brigitte,

    ich kann Deine Sorgen sehr gut verstehen. Mir geht es auch immer ziemlich an die Nieren, wenn wir in Urlaub fahren.

    Aber Du kannst - oder besser gesagt: Du solltest - nun nicht für den Rest Deines Lebens auf Urlaub verzichten.

    Ich bin grad nicht sicher - ist Dein Katerchen allein? Das wäre allerdings schon ein bissi doof - hast Du schonmal überlegt, das Katerchen vielleicht nicht zuhause versorgen zu lassen sondern z.b. zu Deiner Freundin hinzubringen?

    Ist ja nicht für jede Katze ideal - aber gerade bei Einzeltieren, die auch noch sehr an ihrem Menschen und ihren Streicheleinheiten hängen, könnte (!) das die bessere Lösung sein?

    Wenn er in der Wohnung bleiben muss würde ich persönlich (und das kann jeder anders sehen) den Fernseher über Nacht laufen lassen - die Vorstellung, dass er viele Stunden in einer völlig stillen Umgebung allein sein muss würde mir auch das Herz noch schwerer machen.

    Aber wie auch immer - 5 Tage ist etwas, was er auf jeden Fall ohne Schaden überstehen wird. Glaub mir - es könnte sein, dass er vielleicht irgendwo hin macht oder dass er zuerst beleidigt ist, wenn Du wiederkommst - es ist nicht schön für ihn, aber er wird das überstehen. Deinen Urlaub solltest Du auf jeden Fall trotzdem antreten und auch genießen!!!

    Liebe Grüße

    Juanita
     
  7. #6 25.08.2012
    luckyglück

    Registriert seit:
    15.12.2011
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Vivi, Angelika und Marion,

    Vivi, ja, ich habe einen Pheramonstecker( du hast mir einen geschickt) den könnte ich benutzen.
    Die Freundin arbeitet viel und kann darum auch nicht oft kommen, leider! Mit übernachten ist ganz schlecht. Da würde Blacky den Schock fürs Leben bekommen, wenn eine fremde Person, die er nicht kennt, hier übernachtet und eventuell gar nicht aus seinem Versteck kommen. Ich hatte schon jemanden gefragt ob er hier übernachten kann, das aber wieder verworfen. Wenn er die Person kennt und ihr vertraut ist das sehr gut, aber leider ist es nicht so.
    Ich habe auch so meine bestimmte Ordnung, was die Versorgung von Blacky betrifft. Mein Nachbar wohnt ja gegenüber, ich hoffe es klappt.
    Ich mache das Kaklo manchmal viermal am Tag sauber. Futter kommt in eine Plastikbox, nachdem ich eine Dose aufgemacht habe. Wenn ich das Futter aus dem Kühlschrank hole und die Katzenmilch, bekommt er es nach einer halben Stunde, da es nicht kalt sein soll. Das alles wird der Nachbar, auch wenn er Blacky gut versorgt nicht so machen wie er es gewöhnt ist.
    Dann werden die Katzis draußen versorgt, morgens und abends, das macht der andere Nachbar.
    TA Nummer und einige andere Nummern von einer Frau, die sich gut mit katzen auskennt werden bereit liegen. Ich werde wohl auch öfter anrufen.
    Ja, ich bin froh, das ihr mich versteht, Freunde hier halten mich für verrückt, weil ich ihrer Meinung zuviel an die Katzen denke.
    Viele Grüße von Brigitte
     
  8. #7 25.08.2012
    Butterfly

    Registriert seit:
    03.06.2012
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Ohja das kenne ich hab auch immer ein schlechtes Gewissen und war seit zig Jahren nicht mehr richtig im Urlaub, jetzt haben wir aber wieder angefangen ein längeres Wochende zu verbringen, seit diesem Jahr, mein Sohn kümmerte sich solange, Gizmo überstand das gut, Lucy hat sich den ganzen Tag schlafen gelegt, aber das tut sie auch sonst, ich wurde aber freudig begrüßt und hab gemerkt ich hab mir voher zuviel ein Kopf gemacht, hatte den ganzen Tag dann aber keine Ruhe mehr, Magnet am Hintern) :D
    ich würde es erstmal ausprobieren wie es klappt und dann weiß man fürs nächstemal bescheid, Hauptsache er ist in seiner gewohnten Umgebung
     
  9. #8 25.08.2012
    luckyglück

    Registriert seit:
    15.12.2011
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Juanita,

    meine Freundin hat Wellensittiche, sie sagt immer Bunter Futter für Blacky, das wäre nicht ideal, obwohl er da Beschäftigung hätte:D
    Blacky ist allein und er hängt sehr an mir, er kann sich erst entspannen, wenn ich zuhause bin. So 6 Stunden allein kann er gut verkraften.
    Mit dem Fernseher ist eine gute Idee. Ich werde meinen Nachbarn bitten ab und zu das Fernsehen an zu machen und gelüftet werden muss ja auch noch.
    Mir ist trotzdem flau, ich werde versuchen die Tage zu genießen, naja so weit wie es geht.
    Im Oktober muss ich auch noch ins Krankenhaus, aber das ist nur ein Tag, wegen dem Knoten, der rausgenommen werden muss.
    Viele grüße von brigitte
     
  10. #9 25.08.2012
    sachsenmädel

    Registriert seit:
    17.07.2010
    Beiträge:
    10.423
    Zustimmungen:
    5
    Huhu Liebes!
    Wir haben ja auchb schon am telefon drüber gesprochen.weißt ja-mir gehts und ging es genau so!
    vielleicht schreibst du deinem nachbarn einen großen zettel,WANN er was machen soll,um welche Zeiten und wie du dies und jenes machst! Denn alles kann er nicht im Kopf behalten.
    Das könnte auch helfen.Und er sollte jetzt schon ab und zu zu dir rüber kommen,damit Blacky sich an Stimme und Geruch gewöhnen kann.
    ich mach das klo auch sofort sauber,wenn ich sehe das Sammy drauf war.Vielleicht stellst lieber noch ein Zusatzklo auf.
    Ich fühle mit Dir! drück dich mal
    KNUDDLER,deine Christine
     
  11. #10 25.08.2012
    sachsenmädel

    Registriert seit:
    17.07.2010
    Beiträge:
    10.423
    Zustimmungen:
    5
    Ach so,fällt mir grad ein,wenn ich aus dem haus gehe,lass ich immer leise das radio in der küche an(hab ich oh gemacht,wenn wir wegfahren)
    Bussi
     
  12. #11 25.08.2012
    Wawa

    Wawa Gast

    Die Idee mit den Zetteln in der Wohnung ist gut, das hab ich auch gemacht bei meiner Nachbarin (inzwischen kennt sie sich aus!)
    Hab´s ganz vergessen, dass ich dir einen Stecker geschickt habe ;) dann ist ja gut!

    Das wird schon klappen, wenn Blacky merkt, auch andere Menschen geben ihm sein feines Futter und sind nett, dann hat er wieder was gelernt. Er ist ja noch jung und ein gescheites Kerlchen.

    Genieße deinen Urlaub, es ist doch prima, dass du so nette Freundinnen hast.
     
  13. #12 25.08.2012
    spreeloewe

    Registriert seit:
    01.07.2011
    Beiträge:
    1.685
    Zustimmungen:
    0
    Hat dein Fernseher keine nach der Uhrzeit einstellbare Startzeit und Ausschaltzeit?
    Ansonsten kann NachbarIn auch den TV einschalten bevor die Wohnung verlassen wird und mit Hilfe des Sleep-Timers wieder auschalten.

    Wenn ich auf Messen bin, dann haben meine zwei Jungs immer eine Stunde TV und streichen um die Beine meiner Nachbarin, wenn sie gefüttert werden.
     
  14. #13 25.08.2012
    Gast488

    Gast488 Gast

    Huhu Brigitte,
    ich kann Dich soooo gut verstehen, denn seit wir die Kater haben, fahren wir auch nicht mehr in Urlaub. Ich bringe es einfach nicht, die zwei allein zu lassen, egal durch wen sie versorgt werden.

    Aber wenn Du eine nette Nachbarin hast, die den Kleinen versorgt, ist doch alles OK. Da meine beiden nicht ganz gesund sind, hat meine Nachbarin gleich nein gesagt, sonst hätten wir vielleicht doch, wenigstens einen Kurzurlaub angetreten.

    GlG Uschi
     
  15. #14 25.08.2012
    luckyglück

    Registriert seit:
    15.12.2011
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Spreeloeve,

    nein, mein Fernsehen schaltet sich nicht automatisch aus.
    Christine und Vivi, mit dem Zettel schreiben, das ist eine gute Idee. Auch noch ein drittes Kaklo aufstellen. Blacky kann wie ein Weltmeister pinkeln, das geht dann so.
    Abends habe ich die Klos saubergemacht, morgens wird das erste im Bad zum Pinkeln benutzt, das zweite im Wohnzimmer für sein Häufchen oder umgekehrt. DAnn mache ich wieder alle beiden sauber. Blacky geht sofort dannach erst auf das eine Klo im Bad, dann auf das andere im WZ. Wieder alle Klos saubergemacht. Das hält dann bis zum Abend. Doch für meinen Liebling tue ich fast alles.
    Darum sage ich ja, ist mein Hobby, doch ob es auch das Hobby vom Nachbarn werden kann, weiß ich nicht.
    Viele Grüße von Brigitte
     
  16. #15 25.08.2012
    luckyglück

    Registriert seit:
    15.12.2011
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Uschi, ich habe auch schon mal Katzenbabies versorgt, ist schon lange her. Zweimal am Tag, es war aber nur über das WE. Hat auch gut geklappt, damals war ich noch nicht so Katzenverückt wie heute. Ich habe mir schon jetzt vorgenommen, freiwillig werde ich den Süßen dann nicht mehr allein lassen.
    LG brigitte
     
  17. #16 25.08.2012
    klunki

    klunki Gast

    :eek: Ich hoffe Du meinst das jetzt so, dass Du entweder ein zweites Kätzchen hast oder Catsitter, die in der Wohnung wohnen.....

    Bitte, Du darfst nicht Denken, dass Du nicht mehr in Urlaub fahren würdest. So hat es bei meiner Schwägerin auch angefangen, bis ihr Mann dann die Faxen dicke hatte und sie nach dem Tod der letzten, alten Kätzin keine Katzen mehr holen durfte.

    Und soll ich Dir was sagen - ich kann's verstehen. Man braucht doch mal eine Auszeit von Zuhause - mal nicht die Betten machen müssen und einkaufen und kochen......

    Du wirst sehen - es ist alles halb so schlimm.

    LG

    Juanita
     
  18. #17 25.08.2012
    luckyglück

    Registriert seit:
    15.12.2011
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    0
    Ja, vielen Dank Juanita, ich hatte es so gemeint als ich das geschrieben habe, doch du hast ja recht. Ich wäre ruhiger, wenn Blacky nicht so ängstlich wäre und eine vertraute Person in der Wohnung wohnen könnte, ohne das er die Krise bekommt. Wenn noch ein zweites Kätzchen da wäre, mit der er sich versteht, das wäre auch für mich leichter. Ich wüsste, er ist nicht allein. Doch solange ich die Mietzen draußen noch füttere klappt das nicht. Da ich ja arbeitslos bin ist es nicht so einfach. Doch im Auge habe ich es schon lange um ehrlich zu sein. Roxy und Otello bekommen auch zwei Mahlzeiten am Tag, leider das Futter aus dem Penny Markt. Roxy frisst am liebsten die Schälchen, bekommt sie aber nicht immer. Blacky bekommt Animonda und ab und zu ein Schälchen aus dem Penny Markt.
    Aldi ist leider nicht mehr in meiner Nähe, doch ich werde mir das Futter Lux mal besorgen und schauen ob sie es mögen.
    Mal sehen wie alles wird. Meine Freundinnen haben sich das auch so gedacht das ich mitfahren soll, eben weil ich schon lange nicht mehr weg war. Früher bin ich sehr viel gereist, doch jetzt ist der Wunsch nicht mehr so da.
    Roxy kastrieren lassen und sie als Zweitkatze zu nehmen hatte ich mir auch überlegt. Doch Roxy ist scheu und lässt sich nicht anfassen. Es würde auch schwer sein, sie nur in der Wohnung zu halten, da sie wilder ist. Roxy rauslassen und Blacky nicht, geht doch auch nicht und vor Otello hat Blacky Angst. Ihn könnte man schon gar nicht in der Wohnung halten. Das heißt, wenn eine Zweitkatze, die in der Wohnung bleibt und die zutraulich und sozialisiert ist. Wenn Roxy in die Ecky pinkeln würde, könnte ich sie nicht einfach hochnehem und aufs Klo setzen.
    Viele Grüße von Brigitte
     
  19. #18 26.08.2012
    gambrinus

    Registriert seit:
    03.08.2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    also ich finde das schon recht übertrieben wenn ich lese das einige wegen den Katzen nicht mehr in den Urlaub fahren. Soweit lasse ich mich von niemanden einschränken ;)

    Wenn jemand da ist der füttert und dann noch zusätzlich jemand kommt der sich um die Katze kümmert ist das doch völlig ok und schon sehr viel Aufwand. Viele stellen ja nur den Futterautomaten hin und das wars... Wenn ich wegfahre kommt 2x am Tag jemand füttern und das reicht völlig aus. Sauer waren meine Katzen deshalb noch nie, beleidigt sind die nur wenn ich sie zum Tierarzt schleppe :D

    Wenn es eine Einzelkatze ist sollte man schon darüber nachdenken eine 2. Katze als Spielkumpel zu holen, den kann niemand ersetzen, auch wenn der ständig zu Hause ist.
     
  20. #19 26.08.2012
    klunki

    klunki Gast

    ja Carsten, das ist es, was ich meinte.

    Ich liebe meine Kater wirklich sehr - aber ich habe auch noch ein eigenes Leben (auch wenn die Kater meinen, ich sei ausschließlich als Dosenöffner und Katzenkloreiniger auf der Welt :D )

    Wenn die Tiere krank sind mag das nochmal was anderes sein - aber bei gesunden, gut versorgten Katzen braucht wirklich niemand ein schlechtes Gewissen haben, wenn er in Urlaub fährt und diesen aus vollstem Herzen genießt.

    Und immer dran denken - wer sich selbst jeden Spass am Leben verwehrt, der wird irgendwann sauertöpfisch und griesgrämig :kichergirl:

    Liebe Grüße

    Juanita
     
  21. #20 26.08.2012
    Zuletzt bearbeitet: 26.08.2012
    Peggy Sue

    Registriert seit:
    03.09.2008
    Beiträge:
    1.911
    Zustimmungen:
    2
    Es ist halt jede Katze anders.
    Peggy Sue und Paulinchen konnte ich problemlos zu Freunden bringen, wenn ich länger weggefahren bin. Bei wenigen Tagen bat ich meine Nachbarin, nach ihnen zu schauen.

    Wenn deine Freundin nach Blacky schaut, sollte sie schon ein bisschen Zeit mitbringen, sonst ist er wirklich zu lange allein. Bei meiner Schwester bin ich immer für mehrere Stunden in die Wohnung zu ihren beiden, hab da für mich gekocht, dort geduscht, fern geschaut und auch mal ´ne Nacht geschlafen.

    Ich wünsche dir, dass du eine Lösung findest, denn auf den Urlaub verzichten wäre doch zu schade!

    Jessi

    Èdit: den Fernseher hab ich bei meiner Sister nicht laufen lassen, dafür aber leise das Radio. Das geht doch!
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden