Leberversagen!!!

Dieses Thema im Forum "Organprobleme" wurde erstellt von bruni123, 22.06.2009.

  1. #1 22.06.2009
    bruni123

    Registriert seit:
    22.06.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo hallo
    Bin neu hier ich bitte um schnelle hilfe!! =(

    4 jahre alte
    katze, frisst nicht mehr, gelbliche schleimhäute, ganz niedriger blutdruck dadurch nicht die möglichkeit auf zugang für infusion zu legen, also leberversagen. was kann man tun?????

    gibt es irgentwelche medikamente??

    ihr geht es schon sehr schlecht.

    Bitte helft mir, bin am verzweifeln!!

    danke danke!

    GLG
     
  2. #1 22.06.2009
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 22.06.2009
    Nessi

    Nessi Moderator

    Registriert seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    5.163
    Zustimmungen:
    2
    Darüber etwas zu sagen, ist sehr schwer. Die Maus gehört in tiermedizinische Hände, am besten in eine TK.

    Dort hat man auch die Möglichkeit, ihr subkutan (unter die Haut) Flüssigkeit zu geben, damit sich die Venen wieder aufrichten und ein Tropf gegeben werden kann.

    Bitte nicht warten, fahr gleich in die Klinik.
     
  4. #3 22.06.2009
    bruni123

    Registriert seit:
    22.06.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    sie liegt schon beim tierarzt!!

    aber der tierarzt weiß nicht ob es fip ist.
    Wei´ß niemand medikamente oder so?

    flüssigkeit wurde ihr schon unter die haut gespritzt.

    ich möchte ihr dóch so gerne helfen. bin so verzweifelt und traurig. =((

    danke für die antwort!!!!
     
  5. #4 22.06.2009
    MarionL

    MarionL Gast

    Hallo bruni,

    kann mich Nessi nur anschliessen, bitte fahre schnellstmöglich in eine Tierklinik, damit man ihr helfen kann.

    Ich drücke die Daumen für die Maus und bitte halte uns weiter auf dem Laufenden.

    Liebe Grüsse
    Marion
     
  6. #5 22.06.2009
    Nessi

    Nessi Moderator

    Registriert seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    5.163
    Zustimmungen:
    2
    Es kann durchaus sein, dass es FIP ist, muss aber nicht.

    Leider kann man so pauschal keine Medis nennen, die dann weitgreifend etwas abdecken, wenn man die genaue Ursache nicht kennt.

    Ist das denn erst heute aufgetreten oder ist sie schon länger krank?
     
  7. #6 22.06.2009
    ditsche

    Registriert seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Sieh bitte zu, dass Du mit der Katze so schnell wie möglich in eine Klinik kommst, damit ihr Flüssigkeit injeziert werden kann.

    Mit meiner Micky war ich um knapp 2 Stunden zu spät........ und habe darum immer noch ein unglaublich schlechtes Gewissen....

    Ich drück Dir und der Maus ganz feste die Daumen und hoffe, das alles gut ausgeht.....

    Liebe Grüße aus Hamburg
    von ditsche und lucky
     
  8. #7 22.06.2009
    bruni123

    Registriert seit:
    22.06.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    sie frisst seit tagen aufeinmal nicht mehr so viell,#
    und heute habe wir das herausgefunden, das er total schlechte leberwerte hat.
    gibt es keine homi. mittel zur vorbeugung??
    glg
     
  9. #8 22.06.2009
    Nessi

    Nessi Moderator

    Registriert seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    5.163
    Zustimmungen:
    2
    Du kannst da eigentlich nichts aufbauen, wenn keiner weiß, was Dein Schatz wirklich hat, deshalb gehört das ganze in Tierarzthände. Im Zweifelsfall, wenn Du Dir bei Deinem TA unsicher bist, hol sie da weg und fahr mit ihr in die Klinik.

    Man kann ihr höchstens etwas Rekonvalez zur Stärkung anbieten, wenn sie es überhaupt annimmt, weil das eine aufbauende Wirkung hat, bei kranken Katzen. Es ist aber kein Medikament, was dagegen wirkt.

    Fakt ist, dass wenn die Maus schon gelb anläuft, die Leber arge Defekte hat und da gilt es über den TA abzuklären, ob die Schäden akut auftreten und reparabel sind bzw. irreparabel sind und bereits morphologische Veränderungen an der Leber und anderen inneren Organen verursacht hat.
     
  10. #9 22.06.2009
    bruni123

    Registriert seit:
    22.06.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    =((

    DAnke für die antwort.

    Werde morgen wieder bescheid sagen, wie es ihr geht.
    =(

    glg
     
  11. #10 30.06.2009
    Anita

    Anita Gast

    Hallo bruni,

    nach deiner Bescheibung vom Zustand deiner Katze solltest du dich auch mit einem sehr unschönen Gedanken befassen. Vielleicht ist es für die Katze besser sie einschlafen zu lassen.

    Vor dieser Entscheidung stand ich auch vor einiger Zeit. Meine Katze, damals 6 Monate jung, hatte einen Lebertumor - kein FIP. Da hätten medis rein gar nichts gebracht, außer den Organismus völlig unnötig noch mehr zu belasten. Sie durfte einschlafen. Aber das ist 1. sehr selten und 2. wenn es vorkommt, dan meist bei älteren Tieren.

    Natürlich kann das keiner über eine Ferndiagnose beurteilen, aber so wirkt deine Beschreibung zumindest auf mich.

    Auch ich kann dir nur dringend anraten in eine TK zu gehen. Ein TA ohne angeschlossene Klinik scheint auch mir mit dem Zusatnd überfordert.

    FIP wäre natürlich ein mögliche Ursache für den Zustand, aber nicht der wahrscheinlichste. Auch andere Erkrankungen kommen dafür in Frage, wie z. B. eine "ganz normale" Gelbsucht (Hepatitis).
    Ein großes Blutbild kann Aufschluß geben über möglich Ursachen.

    Bevor einfach mal Medis gegeben werden, sollte eine genaue Diagnose erstellt werden. Sonst können falsche Medis das ganze noch verschlimmern. Das Wichtigste bis dahin ist Flüssigkeit. Ganz egal wie, ob unter die Haut oder intravenös, denn Flüssigkeitsmangel macht Alles nur noch schlimmer.

    Als Futter würde ich auch zu Rekonvaleszenz raten, da das ssehr leicht verdaulich ist und gleichzeitig sehr energiereich. Aber auch hier gilt: höre auf den Rat deines TAs. Mit Tipps in einem Forum ohne die Katze selbst gesehen zu haben, kann man auch gnadenlos daneben liegen.

    Alles Gute für dich und deine Katze.

    LG
    Anita
     
  12. #11 06.07.2009
    Nette

    Registriert seit:
    16.03.2008
    Beiträge:
    4.885
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bruni,

    wollte mal fragen, wie es deiner Katze geht?

    LG Nette
     
  13. #12 11.05.2010
    Jerry_3

    Registriert seit:
    20.04.2009
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Schade, das hier nix mehr gepostet wurde.....hätte mich auch brennend interessiert wie es mit der Maus ausgegangen ist?!
     
  14. #13 12.05.2010
    J&M

    J&M Gast

    Ich hoffe es ist alles gut gegangen und sie hat ein tolles Leben...lg ela
     
  15. #14 12.05.2010
    amy

    amy

    Registriert seit:
    05.04.2009
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich hoffe auch das es der Kleinen besser geht. Unsere Schlumpfine hat seit gut einem Jahr schlechte Leberwerte und wird ständig behandelt. Sie ist 14 Jahre alt und nimmt sogar wieder etwas zu. Es ist nicht unbedingt ein Todesurteil. Sie können damit leben aber nur mit Ärztlicher Behandlung. Gelb ist sie schon lange und die Schleimhäute sind auch recht blass aber es geht ihr soweit ganz gut.Hoffe sie wird recht alt.

    Für Deine kleine Maus wünsche ich alles Gute und drück ganz fest die Daumen.:streichelkatze:

    LG
    Heidi
     

Weitere Tags

  1. leberversagen katze symptome

    ,
  2. leberversagen katze

    ,
  3. katze leberversagen

    ,
  4. katze stirbt an leberversagen,
  5. katze frisst nicht leberversagen
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden