Liebhaber & Züchterpreis

Dieses Thema im Forum "Katzen züchten" wurde erstellt von neva, 12.02.2011.

  1. #21 12.02.2011
    Raupenmama

    Raupenmama Gast

    erwartest du von den Usern hier, dass sie Unwahrheiten verbreiten,weil es den Züchter- / Verkäuferalltag angenehmer gestaltet? :rolleyes:

    Viel sinnvoller wäre es, wenn sich Züchter / Tierschützer ( deren Verträge idR ebenso angreifbar sind, wie die meisten Züchterverträge) über ihre Vertragsgestaltung Gedanken machen,und entsprechende Konsequenzen ziehen würden.
     
  2. #1 12.02.2011
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #22 12.02.2011
    Witchline

    Registriert seit:
    19.03.2008
    Beiträge:
    1.977
    Zustimmungen:
    0
    So
    zwischen wen sonst?
    Wenn ein Hausbesitzer eine Einliegerwohnung vermietet ist er was? Unternehmer? Nee weit gefehlt er bleibt Privatperson.
    Natürlich gibt es auch Mietverträgen zwischen Hausgemeinschaften und von Unternehmer usw.
    Aber auch Privatperson und Privatperson. Bevor du so etwas schreibst, mach dich doch ertsmal kundig anstatt sowas zu schreiben.
     
  4. #23 12.02.2011
    Anita

    Anita Gast


    Seit wann das denn???

    Es gibt unzählige Vermieter und Mieter, die reine Privatpersonen sind - oder müssen seit Neuestem zwangsweise alle Miteverträge über irgendwelche gewerblichen Vermieter / Hausverwaltungen / juristische Personen ect. abgeschlossen werden, um überhaupt rechtsgültig zu sein??? Dann könnte auch keine Mieter rechtskräftig untervermieten, denn auch das sind in aller Regel Verträge zwischen Privatleuten.
     
  5. #24 12.02.2011
    Raupenmama

    Raupenmama Gast

    In dem Moment, in dem ich mein EIGENTUM entgeltlich verleihe ( in diesem Fall Wohnraum) bin ich automatisch unternehmerisch tätig.

    Ich weiß nciht, wie es bei Untervermietung aussieht, aber als Vermieter eines abgeschlosseneen Wohnraumes muss ich ja z.B. auch für Schäden an der Mietsache aufkommen ( ausgenommen Bagatellschäden) und für deren unverzügliche Beseitigung sorgen ( also im Grunde Gewähr leisten) , -etwa bei Schimmelbildung-
    und zwar auf meine Kosten als Vermieter / Unternehmer , wenn ich keine grob fahrlässige Verursachung durch den Mieter nachweisen kann (wie etwa bei der Windel im Abflussrohr der Mietertoilette)
     
  6. #25 12.02.2011
    Witchline

    Registriert seit:
    19.03.2008
    Beiträge:
    1.977
    Zustimmungen:
    0
    Nocheinmal:
    Ein Kaufvertrag auch wenn es ein Musterbeispiel ist, darf sehr wohl von dem Züchter als Muster übernommen werden.
    So gibt es sogar Musterkaufverträge in allen Sparten die man kaufen kann. Es ist wichtig das natürlich der Name Anschrift und um was es sich handelt individuell eingetragen wird und ich denke darum geht es! Und vereinbarte Bedinungen schriftlich zusätzlich mit eingetragen werden. Und dann kommt sehr wohl es zu einem rechtsgültigen Kaufvertrag.
    Wer sich damit nicht auskennt sollte sich mal bei einem Anwalt beraten lassen, es gibt zum Beispiel beim Amtsgericht einmal in der Woche eine kostenlose rechts Auskunft für solche Sachen. Einfach mal beim Amtsgericht anrufen sie geben gerne solche Zeiten bekannt.
    LG
    Witchline
     
  7. #26 12.02.2011
    Fee

    Fee

    Registriert seit:
    21.03.2008
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ich erwarte, dass Züchter sich so verhalten (auch in Foren), dass nicht immer mehr Interessenten lieber beim Schwarzzüchter kaufen, weil die Unterschiede zwischen Züchtern und Schwarzzüchtern fließend scheinen. Außerdem erwarte ich keine Unterstellungen. In dieser Hinsicht war meine Erwartungshaltung jedoch wohl zu hoch. :rolleyes:
    Gruß Fee
     
  8. #27 12.02.2011
    Anita

    Anita Gast

    Das ist schon wieder shlichtweg falsch.

    Wer für Bagatellschäden aufkommen muss ist im Mietrecht geregelt. Sofern im Mietvertrag nichts anderes festgelegt wurde, muss dafür ein Vermieter aufkommen - abweichende Regelung dazu ist die Kleinreparaturklausel, die in vielen Fomularmietverträgen aber nicht die rechtlichen Vorraustzungen erfüllt.

    Und man ist eben nicht zwangsweise als Vermieter unternehmerisch tätig. Unternehmerische Tätigkeit setzt immer mindestens einen Gewerbeschein, je nach Gewerbeart und Umfang teilweise auch ein angemeldetes Gewerbe, vorraus.

    Siehe Abgrenzung ICH-Ag und Scheinselbstständigkeit.

    Nur ist das mal wieder gnadenlos OT und hat wohl kaum noch was mit Vertragsrecht oder rechtlich nicht haltbaren Klauseln in irgendwelchen Verträgen in Zusammenhang mit Katzen zu tun.
     
  9. #28 12.02.2011
    Zuletzt bearbeitet: 12.02.2011
    Witchline

    Registriert seit:
    19.03.2008
    Beiträge:
    1.977
    Zustimmungen:
    0
    Das hat aber nichts damit zu tun ob er Privat vermietet oder gewerblich.
    Er kann trotzdem Privatperson bleiben.
    Wenn du dich mit solchen Dingen nicht genau auskennst, wäre es vielleicht angebracht sich nicht so weit aus dem Fenster zulehnen.
    Warum machst du dich nicht erstmal schlau?
    Wenn du dein altes Auto verkäufst kannst du auch ein Musterkaufvertag im Schreibwarenhandel kaufen und bleibst dennoch Privatperson. Nochmal: mach dich ertsmal schlau was ist eine Privatperson im juristischen Sinne und wann ist er gewerblich, es geht hier nicht um Gewinnerzielung!
    Sondern um vertragliche Vereinbarungen an die sich zwei Vertragspartner zuhalten haben. Mach dich mal über Vertragsrecht schlau.

    Ich möchte nochmal daruf hinweisen das Verträge die von 2 Vertragspartnern unterschrieben wurde sehr wohl rechstbindend sind!
    Denn mit der Unterschrift willigt der eine Vertragspartner ein und erkennt die Bedinungen des anderen Vertragspartners an!
     
  10. #29 12.02.2011
    Raupenmama

    Raupenmama Gast

    dann schlage ich dir vor,dies einmal zu tun, denn dein Rechtsbeistand wird dir bestätigen, dass ein AGB-Vertrag zwischen Privatleuten rechlich nicht durchsetzbar ist.
     
  11. #30 12.02.2011
    Raupenmama

    Raupenmama Gast

    das sit schliechtweg falsch- auch dir rate ich diesbezüglich einen Juristen zu befragen.
     
  12. #31 12.02.2011
    Nessi

    Nessi Moderator

    Registriert seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    5.164
    Zustimmungen:
    2
    Was hat das nun mit dem Züchterpreis zu tun? Wäre schön, wenn man beim eigentlichen Thema bleiben würde...Danke
     
  13. #32 12.02.2011
    Raupenmama

    Raupenmama Gast

    @ Nessi :Mit dem Züchterpreis bzw dem Eröffnungsposting hat die Diskussion in soweit zu tun,als dass es um die Verbindlichkeit des AGB-Vertrages der von der TE angesprochenen Züchterin geht :)
     
  14. #33 12.02.2011
    Witchline

    Registriert seit:
    19.03.2008
    Beiträge:
    1.977
    Zustimmungen:
    0
    Was ist ein AGBs Vertag ?
    AGBs sind allgemeine Geschäftsbedinungen und kein Vertrag

    Bitte erkläre expliziet was ein AGBs Vertrag ist
     
  15. #34 12.02.2011
    Nessi

    Nessi Moderator

    Registriert seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    5.164
    Zustimmungen:
    2
    Die letzten Postings drehen sich darum, ob jemand Unternehmer ist oder nicht, bezogen auf ein Mietverhältnis.

    Das hat rein garnichts damit zu tun, wie sich Liebhaber- und Züchterpreise zusammensetzen.

    Vertragsrechtlich ist es ein anderes Thema, aber dann nimm doch auch die Beispiele aus Zuchtverhältnissen.

    Ich könnte Dir bei Deiner Argumentation bzgl. der Unternehmereigenschaft als Vermieter auch widersprechen, weil es faktisch nicht richtig ist, was Du da schreibst, aber auch ich falle dann in OT rein, was der Userin, die die Frage gestellt hat, nicht weiterhilft.

    Es stellt sich mir nur die Frage, inwieweit der Züchter hier unternehmerisch tätig ist. Sprich seine Zucht als Gewerbe oder als Liebhaberei angemeldet hat und sich somit als Unternehmer ausgibt.
    Es ist generell nicht richtig, dass man als Privatmann, der bei einem Unternehmer kauft, die AGB nicht akzeptieren muss, weil es ja eben AGB sind, denn auch Du als Privatperson kaufst auf Basis derer.
    Sonst könntest Du generell nirgends einen Vertrag mit einem Unternehmer eingehen, da Du Dich ja nie an seine "Regeln" halten müsstest.

    Den reinen Vertrag zwischen Verein und Züchter, muss kein Käufer akzeptieren, richtig, aber wenn Du eine Sache kaufst, die an gewisse Bedingungen geknüpft sind, damit der Kauf zustande kommt, bist Du durchaus dazu verpflichtet. Genauso wie die Gegenpartei auf Erfüllung in einem gewissen Maß verpflichtet ist.
    Ich gehe auch mal davon aus, dass hier die wenigsten Züchter Unternehmer im eigentlichen Sinne mit einem angemeldeten Gewerbe sind. Somit bleibt es bei Verträgen unter Privatpersonen. Steuerlich gesehen unterliegt das Einkommen aus dem Zuchtbetrieb dem UStG, aber setzt keine zwingende Unternehmertätigkeit im "angemeldeten Sinne" voraus.
     
  16. #35 12.02.2011
    Nessi

    Nessi Moderator

    Registriert seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    5.164
    Zustimmungen:
    2

    Eben...AGB setzten Bedingungen für den Kauf untereinander voraus, aber regeln keinen generellen Vertrag. Hier werden lediglich Zahlungskonditionen, Kaufsvoraussetzungen, Lieferzeiten, Rücknahmevereinbarungen, Ausschluss von Käuferkreisen usw. geregelt.
     
  17. #36 12.02.2011
    Witchline

    Registriert seit:
    19.03.2008
    Beiträge:
    1.977
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nessi
    genau das habe ich gemeint.
    Der Vertrag der Züchterin wird 100% nicht als reine AGBs (Allgemeine Geschäftsbedinungen) behandelt worden sein, sondern wird ein Kaufvertrag sein, an den sich beide Vertragspartner binden mit ihrer Unterschrift und somit ist es ein im juristischen Sinne zustanden gekommener Kaufvertrag und die Bedinungen sind mit der Unterschrift annerkannt und somit bindend.
    lg
    Witchline
     
  18. #37 12.02.2011
    teufeline

    Registriert seit:
    16.02.2008
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    das gibt es. Allerdings meines Wissens nach nur in Frankreich, der ausstellenden "Verein" heisst LOOF und ist eine staatliche Stelle. Züchter müssen dort auch Steuern auf den Verkaufserlös bezahlen.
    Aber zum thema zurück, ich habe bis zur letzten Woche keinen Unterschied von Zucht- und Liebhabertier gemacht. Wenn jemand beim Kauf gesagt hat, dass er züchten möchte, habe ich das schönste Kätzchen gegeben.
    Leider ist jetzt jemand völlig quer getrieben und verbreitet Mist im Internet, hat sich aber aus unserem Zuchtprogramm durchgeschnorrt:boah:
    Ich bin darüber derart wütend, dass es ausser für meine Freunde, einen Zuchtpreis geben wird, da ich mir meine Arbeit jetzt bezahlen lassen werde. Hintergrund ist der, das man die German Rex-Hybriden wirklich für den halben Preis abgibt (sind halt Mischlinge, aber mit Papieren) Zur Zucht brauchen wir diese Tiere, um irgendwann wieder reinrassige Tiere zu ziehen.
    Nun hat sich aber jemand aus verschiedenen Linien gelockte Tiere gekauft und behauptet, dass man dadurch einen erhöhten finanziellen und personellen Aufwand hätte, anstatt die Hauskatze von nebenan zu nehmen:confused:
    Ok., mache ich meine Katzen für die Zucht teurer;)

    LG, Kordula
     
  19. #38 12.02.2011
    Raupenmama

    Raupenmama Gast


    @ Nessy als was der Züchter seine Zucht angemeldet hat, spielt rechtlich gesehen keine Rolle- wichtig ist,als was der Richter sie einstuft,und da wird nach der gängigen Rechtsprechung dieUnternehmereigenschaft unterstellt
     
  20. #39 12.02.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.02.2011
    Anita

    Anita Gast

    Also echt,hier scheint sich eine Userin in rechtlichen Dingen besser als studierte Juristen auszukennen...

    Von allgemeiner Rechtssprechung in Zusammenhang mit Kaufverträgen für Katzen zu reden, deutet doch auf zig selbstgeführte Prozesse hin - oder woher stammt all diese Lebenserfahrung sonst.
    Es kommen Dinge, was angeblich in Kaufverträgen machbar ist oder auch nicht, bei denen mein Fachanwalt für Vertrags- und Handelsrecht ganz anderer Meinung ist - und ihm vertrau ich da weitaus mehr. Und ich habe nach neuestem EU-Recht geprüfte Verträge.

    Ebenso die doch recht erstaunlichen Kenntnisse über Mietrecht. Da ist mehr Wissen als bei Fachanwälten für Mietrecht vorhanden - und die sind meine Berater.


    Oder ist das Alles nur um den Meinungen anderer, auch der von Fachleuten auf den jeweiligen Gebieten, zu wiedersprechen?

    Mit dem eigentlichen Thema hat das jedenfalls nichts mehr zu tun. Auf mich wirkt das nur noch wie eine Profillierungsssucht ohne wirklich fundiertes Wissen dazu.

    Schade, das damit viele eigentlich wirklich gute Fragen abgewürgt werden und vom eigentlichen Thema auch abgelenkt.


    Nur gut, das wenigsten ein paar Antworten noch mit dem Eingansthema zu tun haben, und dem Fragesteller vielleicht doch etwas geholfen haben.
     
  21. #40 12.02.2011
    Nessi

    Nessi Moderator

    Registriert seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    5.164
    Zustimmungen:
    2
    Erstmal vorab ein wenig kleinkotzen. NessI und nicht NessY

    Laut Deiner Argumentation sind ja dann alle Verträge, die zwischen Züchtern, die ja laut Deiner Argumentation dann Unternehmer sind, und dem Käufer, der Privatperson ist, völlig nichtig, weil sich die Privatperson nicht an den Vertrag mit einem Unternehmer zu halten hat bzw., vorausgesetzt der Züchter legt gewisse Kaufvoraussetzungen fest (AGB), sich diesen auch nicht zu unterwerfen hat?
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden