Nach der Kastration

Dieses Thema im Forum "Kastration" wurde erstellt von Sabi, 12.09.2015.

Schlagworte:
  1. #1 12.09.2015
    Sabi

    Registriert seit:
    19.05.2015
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen :)
    Gestern wurde unsere Sira kastriert und gechippt. Als ich sie abgeholt habe, war ich doch sehr verwundert, dass sie eine Halskrause trägt. Diese soll sie nun 10 Tage lang tragen. Dann müssen wir noch mal zum TA um die Fäden ziehen zu lassen, worüber ich mich auch gewundert habe. Es gibt doch selbstauflösende Fäden?! Bei Trixies Kaiserschnitt war
    die Wunde natürlich viel größer und sie hatte die selbstauflösenden Fäden. Sie hatte auch keine Halskrause.

    Der Kleinen geht's heute besser. Gestern war es ganz schlimm, sie konnte kaum laufen. Sie hat heute auch schon gefressen, getrunken und war auf dem Katzenklo. Aber mit diesem blöden Lampenschirm kommt sie gar nicht klar. Beim Fressen muss ich ihr helfen und sie anschließend sauber machen. Sie läuft dauernd rückwärts, sie läuft gegen Gegenstände und Türrahmen und wirkt einfach verdammt unglücklich. :(

    Andererseits sind wir am Montag wieder beide Arbeiten und ich kann nicht aufpassen, wenn sie sich dann die Fäden zieht, wäre es wirklich übel. Deswegen tendiere ich gerade eher zu Halskrause umlassen.

    Außerdem muss ich ihr Tabletten geben, damit sich nichts entzünden kann. 1/4 Tablette 2x täglich. Ich habe schon versucht, ihr die ins Mäulchen zu geben aber sie lässt die Tablette dann seitlich aus dem Maul fallen. Ich werde es nachher mal mit Leberwurst versuchen, denke ich. Wäre aber auch für ein paar Tipps ganz dankbar :D

    Ist Siras Verhalten ganz normal und muss sie das Ding nun wirklich 10 Tage lang tragen?
     
  2. #1 12.09.2015
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 12.09.2015
    Knödel

    Registriert seit:
    12.09.2014
    Beiträge:
    2.795
    Zustimmungen:
    0
    hallo Sabi :) ,

    meine TA gibt nach OPs nicht nur Antibiotikatabletten mit, sondern auch Schmerztabletten.
    Das würde die Zeit nach der OP das Leben auch etwas erträglicher machen.

    Der Kragen ist kein Zuckerlecken, aber wenn die Besitzer mal beim Denken die Vorteile in den Vordergrund schieben würden,
    dann kann man durch gut zureden sein Tier unterstützen.
    Statt dessen siegt meist das menschliche Leiden des Anblicks und sein eigenes Gejammer. Das ist sicher keine seelische Unterstützung für das Tier.

    Es ist ja auch gar nicht schlimm seinem Tier beim essen zu helfen und dann sauber zu machen, oder ?
    Ich mache das immer so:
    Wenn kragenbestückte Katze zum Napf geht, dann lenke ich den Kragenrand zwischen Schüsselrand und Boden.
    Da haben meine Katzen wunderbar allein essen können. Und komischerweise bleibt alles sauber.

    Und die Hindernisse, nicht schön, aber die lernen das schon, die sind ja nicht doof.
    Und es gibt nun mal auch im Leben einer Katze die ein oder andere Woche, die mal nicht nur aus lustig besteht.
    Hat den Vorteil, das die Miez auf harmlose Art lernt mit Kriesen psychisch zurecht zu kommen - Zusatzvorteil gratis.
    Oder wäre Dir eine aufgerissene, große, verdreckte OP-Stelle mit megagroßer, häßlicher Narbe lieber ?

    Irgendwo muß man sich als denkfähiger Mensch halt mal ordenlich zusammenreißen und Vernunft in den Vordergrund treten lassen.
    Es ist zum Wohl des Tieres und 100.000-fach erprobt.

    LG
    ::schlafmuetze:: :=): ::O:
     
  4. #3 12.09.2015
    Gast488

    Gast488 Gast

    Ich habe damals meinem Tom ein Babybody angezogen, das ging richtig gut, er hatte auch einen Bauchschnitt, wegen innenliegender Hoden.
    Obwohl er auch schon mit Kragen herumlaufen mußte, da hatte er eine Augenentzündung und durfte sich nicht durchs Auge wischen. Es hat drei Tage gedauert und dann war es so, als wenn er den schon immer getragen hätte, die finden sich ganz schnell zurecht.

    Alles Gute Deiner Maus.
    GLG Uschi


    GLG Uschi
     
  5. #4 12.09.2015
    Gast5934

    Gast5934 Gast

    Ich würde es mit einem Body versuchen, denn wenn ihr arbeiten geht ist das sicher besser.
     
  6. #5 12.09.2015
    Sabi

    Registriert seit:
    19.05.2015
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Um das klarzustellen: Es ist nicht so, dass mir das zu viel Arbeit ist wenn ich sie ein bisschen unterstützen muss, aber ich kann es ja nunmal nicht wenn ich arbeiten bin. Ich frage mich einfach, warum meine Katze mit ihrer großen Kaiserschnittwunde das nicht brauchte und sie eben schon. Klar tut sie mir Leid wenn es ihr nicht gut geht, aber ich weiß ja wofür es gut ist. Also Schmerztabletten habe ich nicht mitbekommen. Das Tablette-geben klappt mittlerweile. Das mit dem Body ist vielleicht keine schlechte Idee, denn das Problem ist, dass sie es heute irgendwie geschafft hat, den Kragen abzubekommen. Ich befürchte, nun wo sie das einmal hinbekommen hat, wird sie das wieder versuchen.
     
  7. #6 12.09.2015
    Silviana

    Registriert seit:
    30.09.2014
    Beiträge:
    5.930
    Zustimmungen:
    0
    Hi Sabi,

    Du hast doch schon einige Tipps bekommen.Ich würde auch zum Body tendieren.Das ist dann für die Katze doch freier,und bequemer.
    Du hast also mehr Ruhe,wenn du zur Arbeit musst.
    lg
     
  8. #7 12.09.2015
    Knödel

    Registriert seit:
    12.09.2014
    Beiträge:
    2.795
    Zustimmungen:
    0
    Wenn der Body klappt - schön, um so besser.
    Ich füttere meine Katzen einmal vor, einmal nach der Arbeit und zwischendrin mal.
    Während der Arbeit brauchen sie nicht essen, dann wird auch nichts schmutzig in meiner Abwesenheit.

    Wenn Katze Kragen abstreift, war das Halsband zu locker.
    Meine TA gibt da immer ne Mullbinde mit, Fein Fusselteil.
    Ich ersetze es durch ein richtiges, stabiles, kleines Hundhalsband mit noch richtiger Schnalle mit Piekdorn.
    Ist zwar nicht Katzengerecht, aber ein Knoten von einer Mullbinde geht auch nicht auf und die Schlingflusen halte ich für noch gefährlicher um mit den Krallen drin hängen zu bleiben.

    LG
    ::valentino:: :=): ::O:
     
  9. #8 12.09.2015
    Flederviech

    Registriert seit:
    09.04.2015
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    1
    Zum Fäden ziehen mussten wir mit Merle Ende letzten Jahres auch nach der Kastra. Ich glaub das hängt vom Tierarzt ab welche Fäden er benutzt.
    Allerdings hat sie keinen Kragen oder Body bekommen und ich hatte gut zu tun,sie daran zu hindern an die Fäden zu gehen. Beim putzen hat sie halt gemerkt das da was ist,was nicht hingehört und fing's knabbern an ;)
    Also der Kragen hat schon seine Berechtigung.
    Würde es allerdings -wie schon vorgeschlagen- es einmal mit einem Body versuchen. Wenn sich deine den anziehen lässt,umso besser,dann ist sie nicht ganz so eingeschränkt. Das dauert ein paar Tage bis sie sich an so einen Trichter gewöhnen. Und bequem ist halt was anderes ;)
    Ian musste einen Body tragen,nachdem er bei uns eingezogen ist. Er hatte im Tierheim Reiniger gesoffen und dadurch noch Ätzstellen an den Schultern die er nicht in Ruhe lies. Also gab's nebst Salbe/Medikation halt Body. Dem einen Trichter zu verpassen wäre unmöglich gewesen,da er wie ein Sack Flöhe ist. Hat er recht gut sich machen lassen und die zwei "bösen" STellen an den Schultern konnten in Ruhe abheilen :)
     

Weitere Tags

  1. katze wie lange halskrause bei selbstauflösenden fäden

  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden