niesen

Dieses Thema im Forum "Infektionskrankheiten" wurde erstellt von möpselchen, 27.10.2007.

  1. #1 27.10.2007
    möpselchen

    Registriert seit:
    22.08.2007
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    hallo, ich muß mal gaanz blöd fragen...

    hab ja meinen 8 mon. jg. bkh kater noch nicht soo lange.

    er saß heute
    morgen auf meinem schoß , ich kaffee und frühstücksbrot auf

    dem tisch , er schläft selig und plötzlich :8o: niest er ein paar mal volle kanne

    feucht über mich und den tisch samt frühstück :8o:

    der auswurf war ockerfarben bis bräunlich gefärbt.

    er hat nicht wieder niesen müssen.

    nun würde ich gerne wissen ...ist das normal...( farbe, menge an

    feuchtigkeit)?
     
  2. #1 27.10.2007
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 27.10.2007
    Nessi

    Nessi Moderator

    Registriert seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    5.164
    Zustimmungen:
    2
    Also, dass auch eine Katze mal einfach so niesen kann, ist denke ich mal logisch. Geht uns Menschen ja auch so, ohne dass wir gleich nen dicken Schnupfen haben.

    Aber ein gelblicher Ausfluss deutet eigentlich meist auf einen bakteriellen Infekt hin.
    Verhält er sich denn sonst normal oder hat er schon ne zeitlang ein röchelndes, schleimiges Atmen (also, dass er quasi verstopfte Atemwege hat)?

    Gerade bei dem Wetter, wie es momentan ist, mal wärmer, mal kälter, ist es durchaus möglich, dass er sich eine Erkältung eingefangen hat.

    Ich gehe mal davon aus, dass er kein Freigänger ist (die wenigsten lassen nen BHK raus). Dadurch ist die Wahrscheinlichkeit gering, aber auch durchaus möglich, dass er sich mit Katzenschnupfen angesteckt hat. Die Erreger können auch z. B. über die Schuhe ins Haus getragen werden.

    Beobachte es bitte und falls es vermehr auftritt, er sich anders verhält oder du weitere Bedenken hast, dann bitte zum TA mit dem Kerlchen...
     
  4. #3 28.10.2007
    möpselchen

    Registriert seit:
    22.08.2007
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    hallo nessi,

    also mein süßer -darf- ein freigänger sein. ich finde jede katze hat es , wenn die möglichkeit besteht, verdient ein katzenleben mit allem was dazugehört zu führen.

    wir wohnen ländlich, unsere nachbarn haben auch alle katzen und andere tiere, und mein kleiner liebt es vor allem nachts draußen mäuse zu jagen. er hat eine eigene massive blockhütte mit einem gekauften kuscheligen katzenbett drin, welche in unserer trauerweide integriert ist.
    wenn es ihm zu kalt wird geht er in unseren schuppen wo ein sessel drinsteht.

    wohlgemerkt, wir schmeißen ihn nicht raus. nur wenn er will darf er raus. erliebt es tagsüber drin bei uns zu schlafen, knuddeln, fressen, und nachts will er --mäuse-- jagen.

    ich denke es ist ein glücklicher kater, so wie er sich benimmt.

    ich habe heute nicht einmal mehr ein niesen gehört.

    wenn er schnurrt hört es sich manchmal etwas lustig an. kann ich nicht beschreiben.

    das könnte evtl.mit den atemwegen zu tun haben. kann aber ja auch ganz normal sein.

    ich habe mal gehört das bkh und karthäuser zu beschwerden mit den atemwegen neigen, weil da mal perser mit eingezüchtet wurden. also vieleicht verengte nasenhöhlen oder so was???

    aber vieleicht hat er beim fressen einfach nur die nase zu tief ins naßfutter gesteckt und es mußte nun raus??

    wer weiß?

    liebe grüße
     
  5. #4 28.10.2007
    Anny

    Registriert seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    also wenn er niest ist das ja völlig normal,aber das weißte ja auch :biggrin:Wenn es häufiger vorkommt und er auch seltsame Geräusche macht,kann es auch eine Erkältung sein.Momentan haben wir viele Miezen mit Erkältung auch in der Praxis.´Wie auch bei uns Menschen,wir hängen hier z.Z. auch alle mit Schniefnase rumMiss doch einfach mal Fieber.Normaltempi liegt so bei 37,8 - 38,5,weißt du aber bestimmt auch. Ansonsten mal beim TA vorstellen. Es kann Rassebedingt sein,muß aber nicht. Lieber einmal mehr als einmal zu wenig,denn eine verschleppte Erkältung kann gefährlich werden.

    lg
    Anny
     
  6. #5 28.10.2007
    möpselchen

    Registriert seit:
    22.08.2007
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    huhu,

    also er hat auch heute nicht einmal mehr genießt..genossen???...wie auch

    immer.

    lustige geräusche macht er nur wenn er länger schnurrt. ist aber vieleicht auch

    normal. hört sich sicher nicht bei jeder katze gleich an.

    :verschoben: f i e b e r m e s s e n :verschoben: nur wenn ich wirklich meine

    es muß sein. das muß ja rektal geschehen,...oder???

    ich frag mich sowieso immer wie die tierärzte das schaffen ohne das die katzen

    sämtliche :watis: verteitigungswerkzeuge :watis: ausfahren!

    oder gibts da ne andere methode??

    schüssi
     
  7. #6 28.10.2007
    Anny

    Registriert seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Nunja also meistens sind es ja die TAH´s die fiebermessen müssen.TA´s sind eben feige :biggrin: Müssen die TÄ immer trösten wenn sie aua hat :tempo2: :keks:Eigentlich lassen Katzen sich das ganz gut gefallen.Ich befeuchte die Spitze des Thermometers immer mit etwas Wasser,dann flutscht es besser :hug:

    lg
    Anny
     
  8. #7 28.10.2007
    Nessi

    Nessi Moderator

    Registriert seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    5.164
    Zustimmungen:
    2
    Also ich messe die Temperatur auch selbst und alleine, habe da keine Probleme mit. Wenn man das Thermometer etwas befeutet oder ich nutze z. b. ein bissi natürliche Vaseline, dann hat die Katze da auch keine Probs mit. Zudem habe ich mittlerweile auch ein Thermometer mit flexibler Spitze, dadurch ist es noch einfacher und angenehmer für die Katze. Und wat mut, dat mut. Wenn man sie sich auf den Schoss legt und gut festhält und quasi der Popo nach vorne schaut, dann geht das prima...

    Wie gesagt, wenn sich das Niesen nicht wiederholt, dann wars evtl. nur ein Poppelchen, was ihn da zum Niesen gereizt hat. Ansonsten geh zum TA und lass es einfach abklären. Anny sagte ja schon, besser einmal mehr als zu wenig.
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden