PetPorte oder SureFlap??????

Dieses Thema im Forum "Katzenzubehör" wurde erstellt von klunki, 20.08.2010.

  1. #21 07.10.2012
    Sepple

    Registriert seit:
    29.09.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Das mit der Problem bei Euch hatte ich auch nochmals gelesen.
    Ich hatte ja den Fehler gemacht, dass ich die Katzenklappe erst eingebaut hatte
    und dann programmieren wollte.
    Uneingebaut ist das Ganze wirklich einfacher, ging aber zuerst auch nicht.

    Zum Unterschied zwischen der Chip-Klappe und unserer alten Swing 5 in Bezug auf Dichtigkeit kann ich noch nichts sagen.
    Die Swing hatte aber einen Windstopp. Denke das die Swing dichter ist.
    Bei einem Blower-Door-Test würden wohl beide Klappen durchfliegen. :-)

    Anbei noch zwei Bilder der eingebauten Klappe.

    Das Kabel muss ich noch verlängern (lassen).
    Dann wird alles schön verlegt.

    2012-10-07 21.42.58.jpg

    2012-10-07 21.43.17.jpg

    Bis dann,
    Christian
     
  2. #1 07.10.2012
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #22 27.10.2012
    meckersack

    Registriert seit:
    27.10.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    wir haben seid 1/2 Jahr eine PetPort und haben bisher im Betrieb keine Probleme feststellen können.

    ich war auch zu nächst skeptisch was die Größe angeht aber es passt auch eine hochschwangere MainCoon mit etwas quetschen hindurch.

    Programmierung und Bedienung sein einfach und sowohl vor dem Einbau wie auch für Nachträgliche Katzen kein Problem.

    problematisch fand ich den Einbau. ich habe unsere Katzenklappe in einer 50 cm Wand eingebaut. die hierzu vorgesehenen Tunnelelemente fand ich unverschämt teuer. Die Plastikteile hätte genauso viel gekostet wie die Klappe selber. darüber hinaus gibt es kein "Mauer-Einbau-Set" wie bei anderen Katzenklappen. es ist einfach Illusion dass sich auf 1/2 cm genau ein Loch in eine Mauer stemmen lässt.

    Ich habe das Problem jetzt ganz anderes als eigentlich vorgesehen gelöst.

    anstelle einer Klappe habe ich gleich 2 Klappen wie eine schleuse in die Wand eingebaut. der wesentliche Vorteil ist dabei dass es somit weniger zieht als mit nur einer Klappe.
    außen haben ich ein normal, billige Standard-Klappe angebaut und innen die Elektronische PetPort.

    wenn eine Katze rein will, klappt sie erst mal die äußere Klappe in den Tunnel auf, und dann erwischt sie der Sensor und gibt die innere Klappe frei.

    Ich habe den Tunnel so groß gebaut, dass auch der Sensor voll mit im Tunnel sitzt. den Wandabschluss innen und außen habe ich mit einer weißen Kunststoffplatte "gebastelt". das ganze was eine Arbeit von sicher 12 h netto.

    durch den 1/2 m langen Tunnel hat das anlernen etwas gedauert. wie habe unsere beiden Katzen mindesten 50 mal durch die Klappe geschoben bis sie freiwillig den Weg gegangen sind.
    eine neue dritte Katze hat es den alten angeschaut und wir haben ihr gar nix gezeigt.

    bei uns wir die Klappe sehr gut angenommen und die zt ist die Klappe alle 2-3 Minuten in Benutzung. rein rau rein raus rein raus ... und da beste: endlich wieder ausschlafen dürfen, weil wir nciht mehr geweckt werden "müssen"

    also: 3 von 5 Sterne wegen dem aufwendigen Einbau in einer Mauer und den unverschämten Preisen für die Plastikelemente der Tunnelverlängerung.
     
  4. #23 27.10.2012
    meckersack

    Registriert seit:
    27.10.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    hier Fotos vom Einbau DSCF6724-2012.06.16-20.25.32_Bildgröße ändern.jpg DSCF6736-2012.06.20-16.46.02_Bildgröße ändern.jpg
     
  5. #24 27.10.2012
    meckersack

    Registriert seit:
    27.10.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    weitere Fotos der Doppelklappe ... außen Normal => innen PetPorte
     

    Anhänge:

  6. #25 23.01.2013
    Jooyce

    Registriert seit:
    23.01.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    das ist ja eine tolle Lösung! Wie hast Du den Tunnel auf den Innenseiten verkleidet?
    Bist Du zufrieden was Zugluft und Kälte betrifft? Zur Zeit ist es ja richtig kalt ist...
    Da wir auch sehr dickes Mauerwerk haben, wäre so eine Lösung bei uns auch optimal.

    Viele Grüße, Jooyce
     
  7. #26 23.01.2013
    meckersack

    Registriert seit:
    27.10.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    innen im "Tunnel" sind Kunststoffplatten eingegibst ... in Baumarkt zuscheiben lassen, kosten nur ein paar €

    Zugluft ist erträglich ... von "dicht" kann keine Rede sein ... aber 2 Klappen sind sicher besser als eine ... zumal die Petport nach außen immer aufgeht und es reicht schon ein stärkrer Wind, um sie nach außen aufzuziehen ... mit 2 Klappen noch nciht passiert ...

    Nachteil ist nur dass das Loch in Mauer etwas größer wird, da die ganze PetPort auch mit "Vordach" hineinpassen muss ... aber das ist ein mal Arbeit und gut ist ...

    auch neue Katzen lernen den Durchgang "von alleine". wir haben einen neunen 3. Kater, der gechippt und programmiert wurde, der aber eigentlich noch nicht raus sollte ... der hat es aber von den anderen katzen durch "abgucken" gelernt ...
     
  8. #27 28.01.2013
    Cachoeira

    Registriert seit:
    28.01.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!<br>Mich interessiert auch sehr die Dichtigkeit der Katzenklappen. Wir werden bald ein neues Niedrigenergiehaus kaufen, allerdings ohne Keller. Eine Katzenklappe kann ich also nur im offen gehaltenen Erdgeschoss einbauen, am Besten im Wohnzimmer. Ich habe aber große Sorgen, dass ich damit den guten Energiewert kaputt mache. Dafür investiere ich ja nicht in ein solches Haus. Meine Plüschis sollen aber unbedingt immer raus und rein können. Vielleicht habt ihr ja noch Ideen oder Tipps?<br>
     
  9. #28 28.01.2013
    meckersack

    Registriert seit:
    27.10.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    also dich ist weder die eine noch die andere Katzenklappe. unsere Petport ist in "Reihe" mit einer anderen "normalen" Katzenklappe uns es ist bei weiten noch immer nicht dicht.

    das Problem ist die dünne "Dichtung" die wie ein Velour-Teppich von 5 mm breite wirkt. solange die klappe richtig schließt, nicht verdeckt ist und der "Teppichdichtung" neu ist geht es einigermaßen. aber nach ein paar Wochen ist die "Dichtung" hin, alles verdreckt und nix schließt mehr ordentlich.

    also; wenn "Dichtheit" 100% gesucht ist, dann sind Katzenklappen ungeeignet.

    aber: nach unsere Erfahrung machen wir bei 3 Katzen sicher 20 mal pro Tag je Tier die Tür auf und zu (gefühlt 1.000 mal), um die Viecher "normal" raus zulassen. mit anderen Worten, ich denke, dass der Luftaustausch durch öffnen der Tür mindesten so groß ist wie mit einer Katzenklappe.

    Wärmetechnisch geht es ausschließlich um den Luftaustausch. die Wärmeleitung kann Aufgrund der kleinen Fläche vernachlässigt werden.

    ja, bei uns ist die Katzenklappe auch nur 2m vom Sofa weg und ein ziehen selbst bei 10°C Frost spüren wir nciht.

    kurz gesagt: auch wenn der Hersteller ganz etwas andere verspricht, dicht sind die Dinger bei weitem NICHT, aber ich denke es rechnet sich in Summe dennoch schon allein was man in Jahr an Kosten für den Schuster für den weg zur Tür eins paar um das Viechzeug nochmal raus zulassen recht sich gegen den Wärmeverlust.

    ausßerdem: Hunde haben Herrchen und Katzen haben Diener ... die Katzenklappe betrachte ich hier als reine Notwehr und somit sind mir keine Kosten für das bisschen Wäre zu viel
     
  10. #29 28.01.2013
    Cachoeira

    Registriert seit:
    28.01.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ja, wenn man das so sieht stimmts auch wieder. Super wäre ja, wenn man eine Klappe vom Wohnzimmer in die Garage machen könnte und dann wieder eine nach draußen. Ich bin mir aber nicht sicher ob das durch die Außenwand plus Garagenwand Funktioniert. Da das in Fertigbauweise aufgestellt wird, nehme ich an, dass sich dort 2 Wände befinden. Aber vielleicht finde ich auf der Baustelle ja nette Bauarbeiter mit großen Maschinen, die mir da direkt ein Loch rein machen. Dauert aber bestimmt noch ein Jahr bis das Haus steht. Dabei würde der Bonsai langsam mal gerne dieses ominöse "Draußen" kennenlernen, von dem seine große Adoptivschwester immer erzählt :-D
     
  11. #30 29.01.2013
    spreeloewe

    Registriert seit:
    01.07.2011
    Beiträge:
    1.685
    Zustimmungen:
    0
    @cachoeira:
    war schon zu dem Fertighaus die "Bemusterung"?
    Das heisst, bei der Bemusterung werden die Lage für alle Steckdosen, Wasseranschlüsse, Abwasserleitungen, Sonderwünsche (Wanddurchbrüche z. B. für Katzenklappen mit passenden Tunnellängen - auch in Zwischenwänden) usw. vereinbart.
    Lasse auch am geplanten Aufstellort der Katzentoilette einen zusätzlichen kompletten Waschmaschinenanschluss (Steckdose 16 A, Wasseranschluss und Unterputzsiphon für Waschmaschinen) installieren.
    Dann hast du dein Haus auch für eine vollautomatische Katzentoilette mit Wasserspülung und Entsorgung in die Kanalisation vorbereitet.
     
  12. #31 29.01.2013
    meckersack

    Registriert seit:
    27.10.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    klar ist es einfacher, wenn die Bauleute das Loch in die Wand gleich mitmachen, aber die brauchen die genauen Maße und eine Kiste Bier. also am besten das Bie und die katzenklappe vorher beschaffen, sonst geht es schief.

    da da 2 Wände sidn sollte kein problem sein. ich habe parktisch auch 2 Wände da wischen der tragenden Wand und der Kalk-Sandstein verkleidung auch 2-3 cm Luft ist. dafür habe ich einen "Tunnel" aus 5mm Kunststoffplatten gebaut .. kein Thema. wobei du professionell da auch mit Fliesen auskleiden lassen kannst.
     
  13. #32 29.01.2013
    Cachoeira

    Registriert seit:
    28.01.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Sowas gibt es? Das hab ich ja noch nie gehört! :happy: also das mit der Toilette. Da das Haus im Baukastensystem gebaut wird sind nur Sonderwünsche aus einem vorgegebenen Katalog möglich. Alles andere machen die nicht. Das hält den Preis niedrig. Höchstens wenn ich Glück habe und direkt auf der Baustelle einen netten Arbeiter treffe, der das mal eben macht. Aber wie gesagt, die Außenwand mit der Garagenwand wird sehr dich sein. Aber wenn das ginge wär das wahrscheinlich die beste Lösung, wegen der Zugluft. Sonst bleibt nur die Glastür vom Wohnzimmer in den Garten.
     
  14. #33 29.01.2013
    meckersack

    Registriert seit:
    27.10.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    ööömm .. sorry, aber für Geld machen alle alles ! mit anderen Worten: es war schon immer etwas teurer einen besonderen Geschmack zu haben ...

    so ein möcherliches Loch in 2 Wänden ist für einen Presslufthammer eine Sache von 20 Minuten und mit Handwerker Bordmitteln, wie sie jeder Häuslebauer hat dauert es dann 2 h ... als mal die Kirche im Dorf lassen .. so ein Loch ist kein Akt, insbesondere, wenn da Haus noch nciht bezogen ist und man (noch) richtig stauben darf ..
     
  15. #34 29.01.2013
    Jooyce

    Registriert seit:
    23.01.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir haben uns nochmal schlau gemacht. Falls Ihr in eurem Niedrigenergiehaus eine kfw-Förderung erhaltet, macht Euch am besten nochmal schlau, ob ihr ins Mauerwerk eine Klappe machen dürft. Bei uns ist das "Mauerwerk" gefördert, daher müssten wir die Förderung zurück bezahlen und werden nun wohl doch eine Klappe in einer Scheibe machen. Das ist zwar bei dreifach Verglasung auch nicht ganz günstig, aber bei unserem kfw-Haus die einzige Lösung.
    Mehrmals am Tag die Türe auf und zu machen, bringt auch einen großen Wärmeverlust. Daher nehme ich die "Undichtigkeit" der Klappe gerne in Kauf :p
     
  16. #35 31.01.2013
    Ist zwar Off-Topic, aber ich habe erst vor einer Woche zwei SureFlap-Klappen gekauft, die aber zu klein sind für meine... Ich brauch die XXL-Variante... Wer interesse hat, bitte melden!
     
  17. #36 31.01.2013
    Cachoeira

    Registriert seit:
    28.01.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ja, ich bekomme eine kfw-Förderung. Heißt das, wenn ich ein Loch in die Mauer mache bekomme ich diese Förderung nicht, wenn ich dasselbe Loch aber in die Scheibe mache ist das ok? Zumal ja weniger Wärme verloren geht wenn das Loch in die Garage gemacht wird anstatt direkt in den Garten. Das klingt nach deutscher Bürokratie ::gacker::
     
  18. #37 03.02.2013
    Colonia

    Registriert seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Fragglelinchen,

    Wie groß sind denn deine Katze, dass sie nicht durch die Klappe passen?
    Auch mir steht die Anschaffung einer Chipkatzenklappe bevor, mein Kater ist ziemlich zierlich und wiegt ca 4kg...
     
  19. #38 03.02.2013
    spreeloewe

    Registriert seit:
    01.07.2011
    Beiträge:
    1.685
    Zustimmungen:
    0
    Lasst doch vom Fertighausproduzenten den Kanal schon einbauen, mit Isolierung füllen und so verschließen, dass die Klappe nach der Bauabnahme und Blower-Door-Test einfach eingesetzt werden kann.
     
  20. #39 03.02.2013
    Cachoeira

    Registriert seit:
    28.01.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Das wär schlau. Aber dann wissen die ja, dass da später die Klappe eingebaut wird und die Dichtigkeit quasi kaputt gemacht wird. Und die geben uns ja keine 100.000 Euro für ein dichtes Haus, wenn sie wissen, dass es das ein paar Wochen später nicht mehr ist :huepf1:
     
  21. #40 03.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 03.02.2013
    spreeloewe

    Registriert seit:
    01.07.2011
    Beiträge:
    1.685
    Zustimmungen:
    0
    Muss doch nicht sofort nach Einzug geändert werden und muss das jeder wissen?

    Bekannte Öffnungen werden doch beim Blower-Door-Test berücksichtigt und während des Tests abgedichtet.
     

Weitere Tags

  1. sure pet care katzenklappe schlieest nicht wegen wind

    ,
  2. kfw förderung katzenklappe

  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden