Prinz und Luna gerettet – Neues aus unserer Berliner Tierarztpraxis für Bedürftige

Dieses Thema im Forum "IFAW - Internationaler Tierschutz-Fond" wurde erstellt von Gast5874, 26.06.2018.

  1. #1 26.06.2018
    Gast5874

    Gast5874 Gast

    Alle 14 Tage behandelt unsere Tierärztin Janine Bräuer in der IFAW Praxis in Berlin die Tiere bedürftiger Tierhalter. Darunter sind viele Routinefälle, aber häufig auch sehr schwierige Patienten mit langer Krankengeschichte und häufig auch fehlender oder falscher Behandlung. Immer wieder aber gelingt es unserer erfahrenen und engagierten Tierärztin mit viel Geduld die richtige Therapie zu finden.
    Hier schildert sie zwei aktuelle Fälle:

    Prinz:
    Prinz ist ein acht Jahre alter Perserkater mit einem grünen und einem blauen Auge. Sein Frauchen und sein Hundekumpel Niju sind seit langem Kunden in der Berliner IFAW Praxis. Prinz ist seit über sechs Jahren Asthmatiker. Leider ließ er sich nicht mit dem Asthmainhalator behandeln, was für den Körper und die Lunge die bessere und schonendere Alternative gewesen wäre. Da Frauchen auch viele Schicksalsschläge und die eigene Krankheit zu bewältigen hat, war eine intensive Trainingsphase mit dem Inhalator nicht möglich. Also bekam er viele Jahre sein Medikament in Tablettenform bis zum Januar dieses Jahres. Es ging ihm plötzlich schlechter. Er fraß erst viel und nahm dabei ab, dann stellte er das Essen fast ganz ein. Prinz war so lethargisch, dass Frauchen mit dem Schlimmsten rechnete. Nach einiger Diagnostik stand schnell fest, dass er nun auch noch Diabetiker war. Er durfte ab sofort die Asthmatabletten nicht mehr bekommen, also kam er um den Inhalator nicht mehr herum.....

    © IFAW – Internationaler Tierschutz-Fond

    Quelle und Fortsetzung hier
     
  2. #1 26.06.2018
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden