Qualität bei Eintagsküken?

Dieses Thema im Forum "Barfen" wurde erstellt von meral, 04.03.2009.

  1. #1 04.03.2009
    meral

    Registriert seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ihr Lieben

    Meine Tiger haben heute Eintagsküken bekommen, da ich das Glück hatte einen Laden zu finden, der die verkauft (und das Glück, dass ich Katzen habe, die
    sowas essen).

    Es ist kein Internetshop, sondern ein Ladengeschäft mit Tiefkühltruhe :applaus: Fand ich super.

    Als ich die Küken dann auspackte, sahen sie irgendwie komisch aus. Jedes Küken lag anders da, manche hatten leicht blutige Schnäbel. Ich begann mir Gedanken darüber zu machen wie sie wohl gestorben sind und woher sie wohl kommen.

    Kennt ihr Euch da aus? Ist das wie bei den hennen, dass die Küken gezüchtet werden um dann bei einer Massentötung ihr eintägiges Leben auf grausame Art zu verlieren?

    Woher kommt der Name Eintagsküken?
     
  2. #1 04.03.2009
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 04.03.2009
    Jojo

    Registriert seit:
    13.10.2008
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Eintagskücken sind Abfallproduckte aus der Legebaterie, solange es Eier aus Legebaterien gibt wird es Eintagskücken geben.
    Eintagskücken sind ausschließlich Hähne diese sind für die Eierproduktion ja nicht zu gebrauchen und werden direkt nach dem schlüpfen aussortiert, ganz ehrlich denke ich das die Eintagskücken es besser haben als die Hennen die dann ihr trauriges Leben in den Batreien fristen.
    Meist werden sie vergast mit co2. Es gibt aber auch die Variante alle Kückis in einen Sack Staubsauger an die Öffnung und die Luft wird entnommen, so ersticken sie natürlich qualvoll.
    Blutige Schnäbelchen kenne ich auch.
    Blos wenn ich Kückis bestelle sind das meist 10kg, habe immerhin 6 Fleischfresser die die fressen.

    Anfangs tat es mir auch leid die Kückis zu verfüttern sind ja immerhin noch Babys, aber da sie wirklich so traurig es ist Müll ist der zu nix nütze ist, wird dieser noch als Tierfutter verwertet.

    Solltest du die Kücken öfter als 1 x die Woche füttern musst die die Eiblase entfernen, falls du eine Anleitung brauchst wie das geht sag bescheid.
     
  4. #3 05.03.2009
    Ms.Marple

    Ms.Marple Gast

    Hallo Meral,

    über die Tötung der Eintagsküken möchte ich mich nicht äußern,
    dies ist hier im Forum schon hinlänglich geschehen.

    Ich habe das Glück meine Küken frisch aus der Brüterei zu bekommen
    und sie bei mir zu Hause einzufrieren.

    Beim Auftauen muss ich auch des Öfteren feststellen, das die Küken
    etwas "krumm" aussehen und auch teilweise blutige Schnäbel haben.

    Ich führe das darauf zurück, dass die Küken beim Einfrieren dicht
    aufeinander liegen und vielleicht aus Platzgründen auch etwas gedrückt
    werden.

    Das hat jedoch auf die Qualität keinen Einfluss. Wenn ein Küken nicht
    mehr in Ordnung ist, wirst du es riechen. Das kann schon mal passieren,
    wenn sie nicht schnell genug eingefroren werden.

    Liebe Grüße
    von
    Conny
     
  5. #4 05.03.2009
    meral

    Registriert seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ihr beiden

    danke für Eure Antworten.
     
  6. #5 11.03.2009
    Emille

    Registriert seit:
    25.07.2007
    Beiträge:
    1.251
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Julia,

    kannst du mir die "Gebrauchsanleitung" für die Eiblase entfernen zukommen lassen. Danke
     
  7. #6 11.03.2009
    Ms.Marple

    Ms.Marple Gast

    Hallo Emille,

    wenn Du nicht mehr als zwei Küken täglich verfütterst, kannst Du
    die Eiblase meiner Meinung nach ruhig mit verfüttern, so habe ich
    es auch gemacht.

    Da meine katzen wesentlich mehr Küken am Tag fressen, bekommen
    sie das Eigelb nun nicht mehr.

    Es reicht, wenn Du das Hinterteil ein wenig anpiekst, dann kannst
    Du das Eigelb ganz leicht ausdrücken.

    Liebe Grüße
    von
    Conny
     
  8. #7 17.04.2009
    Bea123

    Registriert seit:
    03.03.2009
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Ihr füttert doch bestimmt nicht nur Küken, oder?

    Mache mir grade Gedanken wegen der Fütterung weil ich evtl. wegen einer meiner Hündinen auf Barf umstellen muß.
     
  9. #8 17.04.2009
    Jojo

    Registriert seit:
    13.10.2008
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ich füttere auch Mäuse,Ratten, Wachteln, Hühnerherzen, Hähnchenklein-Flügel-Schenkel-Hälse (geflügel wird hier von allen gemocht :juchu:)

    schonmal, aber eher selten Kaninchen oder auch Meerschweinchen, diese waren aber nicht so der renner.

    Weinachten gabs auch schonmal entenköpfe, die beim Schlachten übrig blieben.
     
  10. #9 17.04.2009
    JokerNic

    JokerNic Gast

    Hallo Beate,

    ich barfe meine Katzen ja auch, sie bekommen nicht nur Mäuse und Eintagsküken sondern noch alle möglichen anderen Fleischsorten zum Fressen. Rind, Geflügel, Wild, Pferd, Lamm oder ab und an auch mal exotische Fleischsorten wie Springbock, Känguruh, Antilope, Strauss.

    BARF für Hunde ist allerdings deutlich anders als BARF für Katzen.

    Grüße von :joker:Nic
     
  11. #10 17.04.2009
    Bea123

    Registriert seit:
    03.03.2009
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Inwiefern ist es anders?
     
  12. #11 17.04.2009
    JokerNic

    JokerNic Gast

    Hallo Beate,

    soweit ich informiert bin müssen Hunde einen deutlich höheren pflanzlichen Anteil im Rohfutter haben. Auch Mineralien und Vitamin-Zusätze werden in ganz anderer Menge zugefügt. Geeignete und ausführliche Informationen bekommt man in dem Forum dubarfst.eu und zwar für Hunde und Katzen!

    Grüße von :joker:Nic
     
  13. #12 17.04.2009
    Bea123

    Registriert seit:
    03.03.2009
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Danke!

    werd dort mal reinschauen!
     
  14. #13 17.04.2009
    Melody198

    Registriert seit:
    29.10.2008
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich suche auch gerade eine Möglichkeit, Eintagskücken zu bekommen. Da wir es erstmal austesten wollen ob unsere überhaupt da rangehen, will ich nicht gleich in Großmengen kaufen.
    Mal schauen, ob es hier in der Nähe auch eine Brüterei gibt.
     
  15. #14 17.04.2009
    Jojo

    Registriert seit:
    13.10.2008
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    bei der futter-fundgrube.de bekommst du auch kleine Mengen, auch andere Frische sachen.

    Ich warte auch gerade auf meine Lieferung, sollte Montag oder Dienstag kommen.
     
  16. #15 17.04.2009
    Ms.Marple

    Ms.Marple Gast

    Meine Küken kaufe ich bei einer Brüterei, frischer geht es nicht und ich
    habe bisher nur gute Erfahrungen gemacht, da mache ich mir die Arbeit
    mit dem Eintüten und Einfrieren gerne.

    Beim Frischfleisch fahren meine total auf die Exoten wie Känguruh und Co.
    ab, ich bestelle das Fleisch durchweg im Tierhotel, in letzter Zeit ist die
    Ware wieder ok.

    Die Babymäuse beziehe ich über Frostfutter.de und nehme dort die
    unsortierten, die sind preislich erschwinglich und meine Katzen lieben sie.

    Auch dort kann man in kleinen Mengen bestellen, es wir mit Trockeneis
    verschickt, vollkommen problemlos.

    Liebe Grüße
    von
    Conny
     
  17. #16 23.04.2009
    Langungon

    Registriert seit:
    28.01.2009
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen,

    mich würde mal interessieren inwieweit ihr euch Gedanken über die artgerechte Haltung bzw. Aufzucht der Futtertiere macht.

    Viele Grüße,

    Sabine
     
  18. #17 07.05.2009
    Savannah

    Registriert seit:
    20.11.2008
    Beiträge:
    4.284
    Zustimmungen:
    0
    :aloha: Hallo , habe heute 4 Küken für meine Katzen bekommen , wollte erst mal ausprobieren ob sie überhaupt gefressen werden . Alle
    4 Katzen haben nur daran geschnuppert und sie dann liegen gelassen und nicht mehr angeguckt. Wie kann ich sie den Katzen schmackhafter machen ? Was habt ihr getan, damit die Küken gefressen werden ?
    Bitte um euren Rat ! ::uhu::
     
  19. #18 07.05.2009
    J&M

    J&M Gast

    Hallo Brunhilde...Hab mal gelesen, erst vierteln, dann halbe und dann ganze geben, das hat wohl geholfen...Versuchs doch mal...lg ela
     
  20. #19 25.10.2009
    Drudecja

    Registriert seit:
    23.10.2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hallo! ::uhu:: Letztes Post ist zwar schon was länger her - aber vielleicht ist es ein wertvoller Tipp für Einsteiger. Ich habe meine Kleinen gesechstelten Kücken untergemischt in Hühnchenfleisch von Almo oder Feline Porta. So kamen meine auf den Vogel. Heute kriegen meine 2x die Woche "frisches" - Rinderleber, Küken, Tatar etc.

    LG von der Horde
     
  21. #20 25.10.2009
    Savannah

    Registriert seit:
    20.11.2008
    Beiträge:
    4.284
    Zustimmungen:
    0
    Hallo , mittlerweile sind seit dem letzten Post fast 6 Mon. vergangen.
    Die Küken hab ich am Anfang mit einer großen Überwindung klein geschnitten .Nach ca. 5 Küken war das nicht mehr notwendig . Es frißt von meinen 4 Katzen , aber nur der 3,5j. Kater Jai die Küken im ganzen .Die anderen 3 halten nichts von Küken . Jai bekommt jetzt und fordert die auch regelrecht ein 8-12 Küken in der Woche .
    Die 15j. Katze Baby und der 13j. Ramses lieben dafür Frischfleisch , Pferd , Rind und Wild, von Huhnund Pute halten sie nicht viel .Von den Innereien mögen die h. leber Rinderherz, rinderleber und r. nieren. Das frißt auch Jai .

    Nur der 3,5j. Anubis hält nix von Küken und auch Rohfleisch frißt er nicht . ::uhu::
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden