Ratlos, Kater hat mich angegriffen

Dieses Thema im Forum "Erziehung, Verhalten, Zusammenführung von Katzen, " wurde erstellt von vroni87, 10.07.2015.

  1. #1 10.07.2015
    vroni87

    Registriert seit:
    10.07.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe einen Kater Balouh (1 Jahr und 7 Monate) und eine Katze Baghira (7monate)
    Vor zwei Tagen bin ich nachts wach geworden, weil ich gehört habe wie die Kette am Rollo in der Küche klapperte.
    Ich bin sofort aufgesprungen und habe meinen Mann geweckt, da ich böses ahnte denn das Fenster war auf Kipp.
    Wir sprinteten also in die Küche und Baghira saß außerhalb der Wohnung auf der Fensterbank. Ich habe so Angst bekommen, dass ich mein eigenes Herz hab gespürt. (Bevor dumme Kommentare kommen, die Tür zur
    Küche war zu Balouh kann diese aber offenen und nun ist Überfall Gitter)
    Also ich hab dann auf Baghira eingeflüstert und sie blieb sitzen, mein Mann öffnete das Fenster und ich griff nach ihr. Hatte sie ein paar Sekunden auf dem arm und setzte sie dann ab auf den Boden und dann ging es los. Balouh ist auf sie drauf los das die Haare flogen und Blut am Boden war, ich bin dann dazwischen gegangen und er griff mich an...
    Und das wirklich so heftig das ich angst vor meinem eigenen baby bekam und mich hinter meinem Mann versteckt hab. Er saß dann vor uns auf dem boden, legte die ohren an und machte tief maumaumaumau, dieses geräusch kannte ich nicht. Ende vom Lied ich habe bisswunden und tiefe Kratzer, die baghira war in der Klinik und alles ist super wieder. Nun aber meine Frage, mein Kater beschützt mich wirklich extrem, dennoch weiß ich nicht wie ich den Vorfall deuten soll das er auf mich los gegangen ist.
    Gestern abend dann, hat mein Mann mich erschreckt und mein Kater kam an wie eine furie mit dickem Schwanz, riesen Pupillen und iro vom rücken bis zum kopf. Er merkte wohl das nix ist und wollte auf meinen arm. Auch wenn es schnellt sitzt er neben mir und guckt, wird mir etwas unangenehm knurrt und faucht er. Aber wieso um Himmels willen hat er mich so angegriffen und zugerichtet. Ich bin wirklich ratlos und möchte es verstehen, vielleicht kann mir jemand von euch weiterhelfen. Ich würde mich sehr freuen.

    Gruss und miau

    Verena, Balouh und Baghira
     
  2. #1 10.07.2015
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 10.07.2015
    Mysi

    Registriert seit:
    19.08.2013
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Zuerst einmal, wenn jemand schreibt, dass gekippte Fenster in einem Katzenhaushalt nix verloren haben, dann sind das keine "dumme Kommentare".
    Aber gut, dass eure Fenster jetzt gesichert sind. Und gut, das nichts passiert ist und du wach geworden bist.

    Was deinen Kater angeht, wahrscheinlich hat er gar nicht mitbekommen, dass er dich angegriffen hat. Er war aufgeregt und da du dazwischengegamgen bist, hat er auch dich angegriffen. Hat er sich seitdem noch mal agressiv dir gegenüber verhalten? Und wie ist sein Verhalten jetzt der anderen Gegenüber?
    Finde seinen Beschützerinstinkt dir gegenüber sehr erstaunlich. Kenne ich so von Katzen kaum.

    Ach, hast du die Bisswunden gut versorgt? Katzenbisse können sehr gefährlich sein.
     
  4. #3 10.07.2015
    Gast5934

    Gast5934 Gast

    Ich glaube in diesem Moment war Balouh garnicht klar, dass du das bist, er hat wahrscheinlich Baghira für einen Eindringling gehalten, deshalb diese Reaktion.
     
  5. #4 11.07.2015
    vroni87

    Registriert seit:
    10.07.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Balouh ist sehr seltsam, dass sagt mir jeder in meinem Freundeskreis der eine Katze besitzt.
    Sein Beschützerinstinkt mir gegenüber ist vom 6. oder 7. Monat an so. Er ist manchmal unter der Couch und greift dann nach meinem Mann, also mir gegenüber nicht. Nie eigentlich deswegen hat mich das so gewundert und ich bin ratlos. Er war auch hinterher wieder der liebste Kater mir gegenüber. Baghira leckt er wieder ab, kuschelt und passt auf die auf.
    mein Tierarzt meint Vllt hat er Epilepsie oder n hirntumor aber dann wäre er mir gegenüber auch so, und die Ergebnisse waren negativ.
    Meine Mama ist Krankenschwester und ich hab sie angerufen im Krankenhaus sie sagte dann desinfizieren und jod drauf. Ist alles gut gegangen hab nur blaue Flecken drum herum.
    Meint ihr, der hat mich echt nicht erkannt? Ich war so geschockt vor allem auch über dieses Geräusch ich kenne das nicht von ihm. Er ist mir gegenüber ein absoluter Engel gewesen immer.
     
  6. #5 11.07.2015
    Gast5934

    Gast5934 Gast

    Ich vermute in dem Moment nicht, da hat er nur den " Feind " gesehen.
     
  7. #6 11.07.2015
    Mysi

    Registriert seit:
    19.08.2013
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Bin mir sicher, dass er in dem Moment nicht "dich" angegriffen hat, sondern den neuen "Feind", der ihn angreift. Deswegen würde ich möglichst vermeiden mit den Händen dazwischen zu gehen. Egal ob kämpfende Hunde oder Katzen.
     
  8. #7 11.07.2015
    Knödel

    Registriert seit:
    12.09.2014
    Beiträge:
    2.795
    Zustimmungen:
    0
    Wenn man Angst vor dem Kampf, daß es für die Tiere schlimm werden könnte,
    dann den berühmten Eimer Wasser auf das Kampfknäuel, niemals selbst dazwischen gehen.
    Wenn man Pech, hat wird man :knuddeln: falsch verknüpft :pfanne und kann zum Feind werden.

    :katze::=)::pfote::stuhlgirl:
     
  9. #8 11.07.2015
    vroni87

    Registriert seit:
    10.07.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ok. Vielen Dank für die Antworten. Nun bin ich ein wenig beruhigt das er es nicht extra gemacht hat.
     
  10. #9 01.08.2015
    Zuletzt bearbeitet: 01.08.2015
    vroni87

    Registriert seit:
    10.07.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Nun zweifle ich wieder.
    Heute Morgen war die Situation anders, er lag in meinem Arm im Bett und hat geschnurrt und gemacht und getan und dann kam Baghira und bekam schwer Luft. Ich wollte nach ihr sehen und habe mich zu ihr gebückt, da ist er auf sie los gegangen wie beim letzten Mal. Allerdings bin ich nicht dazwischen gegangen. Als sie in Sicherheit unter der Couch war drehte er sich um und griff mich an. Wieder mit diesem ekeligen jagt laut. Ich kann froh sein das ich hinter der Tür war denn sonst wäre er mir eiskalt ins Gesicht gesprungen. Meine Beine hat er leider zu packen bekommen.
    Allerdings habe ich am 24.07. erfahren das ich in der 6. Ssw bin. Aber das Kind ein natürlicher Abort sein wird, hat auch schon begonnen, ich bezweifle sehr stark das es daran liegt das er riecht das ich schwanger bin. Ich bin mittlerweile wirklich an dem Punkt angekommen wo ich sage ich gebe ihn ab, was wäre gewesen wenn ich mein Baby auf dem Arm gehabt hätte, was ist wenn ich wieder schwanger werde und er das macht, will er mir nachts den Bauch aufschlitzen?! Ich verstehe ihn einfach nicht. Ich bin ratlos, machtlos und verzweifelt. Könnt ihr mir nicht bitte irgendwie Tipps geben was in den Kater gefahren ist
     
  11. #10 01.08.2015
    Knödel

    Registriert seit:
    12.09.2014
    Beiträge:
    2.795
    Zustimmungen:
    0
    Liebe vroni87 :) ,
    ich finde es sehr gut, daß Du Dir so viel Gedanken machst.

    ehrlich gesagt, mir gefällt dieses Jaulmauzen gar nicht was der da macht.
    Das ist keine Verwechslung im Affekt mehr.

    - Entweder hat es eine Feind-Fehlverknüpfung bei der Fenstergeschichte oder früher gegeben.
    - oder er hat einen Schaden im Kopf.
    - oder eine Kombination von beidem.
    So etwas kenne ich von einem Schäferhund, der nach und nach nähere Bezugspersonen auch ins Vesier genommen hat.
    Nach der Einschläferung wurde er seziert und man fand einen inzwischen größeren Tomor im Kopf.

    Dies würde ich mal 100 % sicher stellen lassen - das ist unabdingbar wichtig zu wissen, ob oder ob nicht !!!!!!

    Wenn nicht, aber nur dann, empfehle ich Dir das Buch von Vicky Halls, eine Katzenpsychologin aus London.
    Das Buch in deutsch heißt "Die Katzenflüsterin". Da sind viele Problembereiche angesprochen, auch viele Fälle von Agressionen.
    Ich finde, dieses Buch wäre in jedem Katzenhaushalt eine gute, anspruchsvolle Basislektüre um selbstgebastelte Probleme von vorn herein zu verhindern.

    Berichte uns bitte weiter, wir wollen auch lernen - Danke

    Liebe Grüße
    Barbara
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden