Rettet die Affen von Mauritius

Dieses Thema im Forum "Ärzte gegen Tierversuche e.V." wurde erstellt von Gast5874, 19.06.2017.

  1. #1 19.06.2017
    Gast5874

    Gast5874 Gast

    Auf der Urlaubsinsel Mauritius boomt der Handel mit Primaten weiter. Mauritius ist nach China der zweitgrößte Exporteur weltweit für Langschwanzmakaken (Macaca fascicularis). Der Inselstaat verkauft jedes Jahr Tausende Affen an die Tierversuchsindustrie in den USA und Europa, vor allem Frankreich, Großbritannien und Deutschland.

    Auf Mauritius selbst gab es bisher
    keine Tierversuche. Die Regierung hat aber jetzt ein Gesetz auf den Weg gebracht, das die Ansiedlung von Tierversuchslaboren ermöglichen soll. Tierexperimentatoren sollen damit ins Land gelockt werden, um direkt vor Ort an Affen forschen zu können.

    2016 wurden 295 von insgesamt 8.245 Affen nach Deutschland exportiert. 1.512 Tiere gingen nach Frankreich, 1.477 nach Großbritannien, 1.227 nach Spanien. Da der Import nach Deutschland großenteils über Zwischenhändler in den Niederlanden und anderen EU-Ländern erfolgt, wird die tatsächliche Anzahl der Tiere aus Mauritius jedoch verschleiert.
    Verdeckte Recherchen unseres britischen Partnervereins Cruelty Free International (ehemals BUAV) dokumentieren das Leid der Tiere. Langschwanzmakaken werden in der Wildnis mit Fallen gefangen und für die Massenzucht in Tierfabriken eingepfercht – ein schreckliches Trauma für diese intelligenten und sozialen Primaten. Tiere, für die es keine Abnehmer gibt wie zu große Männchen, werden umgebracht und wie Müll entsorgt...


    © Ärzte gegen Tierversuche e.V.

    Quelle und Fortsetzung hier
     
  2. #1 19.06.2017
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden