Robbenjagd beginnt in Kanada

Dieses Thema im Forum "IFAW - Internationaler Tierschutz-Fond" wurde erstellt von Gast5874, 11.04.2015.

  1. #1 11.04.2015
    Gast5874

    Gast5874 Gast



    [​IMG]
    © IFAW – Internationaler Tierschutz-Fond


    Am Sonntag, den 12.4. beginnt an Kanadas Ostküste offiziell die diesjährige kommerzielle Robbenjagd. 400.000 Sattelrobben dürfen in den nächsten Wochen laut der vom kanadischen Fischereiministerium (DFO) herausgegebenen Quote getötet werden.

    Trotz jahrzehntelanger Subventionen in Millionenhöhe hat die kanadische Robbenjagd ihren ökonomischen Tiefpunkt erreicht. Seit 20 Jahren
    versuchen Regierung, Industrie und Lobbyisten vergeblich, zusätzliche Robbenprodukte wie Salami oder Biodiesel auf den Markt zu bringen. Statistiken der kanadischen Regierung zeigen aber, dass über 90 Prozent der getöteten Robbe weggeschmissen werden und die kommerzielle Jagd nach wie vor in erster Linie auf die Felle abzielt. Laut Vorschrift müssen die Kadaver vollständig genutzt werden.

    „Die Robbenjagd ist tot. Es gibt keinen Markt mehr für die Produkte aus dieser extrem grausamen und überflüssigen Jagd“, so Dr. Ralf Sonntag, Meeresbiologe und Direktor des IFAW-Deutschland. „Die kanadische Regierung muss endlich aufhören, die Steuergelder ihrer Bürger zu versenken. Außerdem sollten für die Robbenjagd die gleichen Gesetze gelten wie für andere Jagden auf Wildtiere auch, wo es Bedingung ist, dass das ganze Tier genutzt wird. Es kann nicht sein, dass 90 Prozent der Kadaver auf dem Eis verrotten, nur weil man an die ohnehin inzwischen fast wertlosen Felle will.“

    © IFAW – Internationaler Tierschutz-Fond

    Quelle und mehr hier
     
  2. #1 11.04.2015
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 11.04.2015
    Achela

    Achela Gast

    Das erinnert mich doch an Sylt. Robben wurden getötet, angeblich gab es eine Krankheit welche die Robben "dezimiert" hatte.
    Am Ende war alles anders. Robben gefährden den Fischbestand in der Nordsee.

    Mehr fällt mir dazu nicht ein, außer das der schwarze Peter dem Menschen zugeordnet werden muß.
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden