Rolligkeit nach der Geburt der Kitten

Dieses Thema im Forum "Katzen züchten" wurde erstellt von snail83, 12.05.2008.

  1. #1 12.05.2008
    snail83

    Registriert seit:
    28.04.2008
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    :kiti:Hallo zusammen :kiti:

    Brauche wieder mal Hilfe von euch...

    Unsere Melody hat vor 12 Tagen ihre Babys erhalten.. heute bemerkten wir, dass sie irgendwie total kein Interesse
    mehr hatte an den Kleinen und natürlich sofort festgestellt, dass es der Anfang der Rolligkeit sein muss!!

    Gebt ihr dann ab sofort die Pille?? Hab gehört, dass dann die Milch durchfällt oder sowas?? Aber irgendwie müssen wir ja die Rolligkeit unterdrücken...

    Was gebt ihr für Pillentabletten??

    Hoffe es kann mir jemand weiterhelfen... hab Angst, dass die Kitten nicht mehr weiter zunehmen. Eine Freundin meinte, dass es sehr schwer ist, die Kleinen in diesem Alter noch ans Fläschchen zu gewöhnen...
     
  2. #1 12.05.2008
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 13.05.2008
    Ms.Marple

    Ms.Marple Gast

    Hallo Tanja,

    suche bitte morgen Deinen Tierarzt auf. Es besteht die Möglichkeit, dass durch die Rolligkeit Deiner Katze die Milch kippt und die Babys dann nach dem Trinken Durchfall bekommen.
    Dein Tierarzt wird Dir mit Sicherheit das geeignete Präparat mitgeben und Dir auch sagen, ob und gegebenen falls was Du bei den Kitten zufüttern kannst.

    Liebe Grüße
    von
    Conny
     
  4. #3 13.05.2008
    Funny Coons

    Registriert seit:
    14.09.2007
    Beiträge:
    1.122
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tanja,

    meine Lighty (Mama von den C´s) war rollig als die Kitten 2 Wochen alt waren. Ich hab mich auch bekloppt machen lassen bzgl. Milch kippt blabla und habe die Kleinen 3 mal täglich zugefüttert. Ok geschadet hat es nicht, aber Altzüchter haben mir gesagt das ich das nicht hätte machen müssen, da es wohl eher selten ist das die Milch umkippt. Ich kann Dir Infos dazu mal aus einem anderen Forum raussuchen, muss jetzt zur Arbeit.

    LG
    Tanja
     
  5. #4 13.05.2008
    JokerNic

    JokerNic Gast

    bei mir auch noch nie ...

    Hallo,

    ich schließe mich da Funny Coons an, in all meinen Züchterjahren hatte ich wohl schon öfter mal ne Katze die kurz nach der Geburt wieder rollte aber "umgekippte" Milch habe ich dabei nie feststellen können.

    Grüße von :joker:Nic
     
  6. #5 13.05.2008
    Emille

    Registriert seit:
    25.07.2007
    Beiträge:
    1.251
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    meine Katze war 5 Wochen nach der Geburt wieder rollig.
    Natürlich hatte ich auch bedenken, dass die Milch kippt und die Kitten brechen oder Durchfall bekommen. War aber nicht der Fall, alles lief ohne Probleme.
     
  7. #6 13.05.2008
    Hollywood

    Registriert seit:
    24.03.2008
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich kann da anderes berichten, in meinem B-Wurf wurde die Katze in der 3. Woche nach der Geburt rollig. Die Kitten waren ihr in dieser Zeit ziemlich egal und die Milch "kippte" tatsächlich die kleinen haben gekotzt immer wenn sie bei Mutter was erhaschen konnten. Sie haben richtige kleine Milchklumpen gespuckt. Seit dem gebe ich meinen Müttern ab der 3-4 Woche die Pille. Ich habe noch nie bemerkt das sich was an der Milch verändert unter der Pillengabe.

    Ich finde die Pillengabe ist eh ein Thema das spaltet jeder macht so seine Erfahrungen und hat seine Einstellung dazu und das ist auch gut so.
     
  8. #7 13.05.2008
    Kati

    Registriert seit:
    18.10.2007
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich kann Kerstins Erfahrungen nur teilen. Die Mama meines A-Wurfs wurde schon 14 Tage nach der Geburt wieder rollig, anfangs ziemlich unbemerkt. Sie hat sich zwar die ganze Zeit über weiter um ihre Kitten gekümmert, aber alle 6 haben ohne Ende geronnene Milch gebrochen und leichten Durchfall gehabt. Bis zur Pillengabe, dann war alles wieder ok. Deshalb gibt es auch bei mir ab der 3. Woche oder beim ersten Anzeichen von Rolligkeit die Pille. Seit dem ist nichts mehr negatives in dieser Richtung vorgefallen.

    Liebe Grüße
    Kati
     
  9. #8 13.05.2008
    Nicole

    Nicole Sibi-Lady

    Registriert seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    8.294
    Zustimmungen:
    0
    Auch unsere Lala hat das gehabt, es hat nur noch ein Kitten getrunken, da waren sie 7 Wochen alt,aber das kleinste war noch nicht so weit, und ging immer dran, und wurde auch krank, bekam Durchfall. Lala bekam einen Body. DAmit war das Thema bei Mama trinken dann erledigt, aber schwierig, weil die kleine noch so zurück hinkte. Zusätzlich bekam sie dan ausgerechnet auch noch eine Blasenentzündung, da die Öffnungen sehr na bei einander liegen bei Mädels, sind die Bakterien in die Scheide gelangt. Das arme Würmchen hatte ganz schön zu kämpfen, aber sie hat es auch geschafft.


    Meine Frage: Muss man ubedingt pro Forma die Pille geben, oder kann man sobald Anzeichen für Rolligkeit da sind , diese mit der Pille erst dann abrechen? Und hat man dann so auch die Chance, es zu vermeiden, mit dem Kippen?
     
  10. #9 13.05.2008
    Kati

    Registriert seit:
    18.10.2007
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nicole,

    ich gebe sie "pro Forma", da es besser ist die (eine, meist nur eine Halbe bei meinen Katzen) Pille so zu geben, als die beginnende Rolligkeit am Ende mit 3 Pillen hintereinander zu unterdrücken...davon bin ich überhaupt kein Fan, Pille geben an sich ist schon schlimm, aber mehrfach ist einfach schlecht...

    Liebe Grüße
    Kati
     
  11. #10 13.05.2008
    Funny Coons

    Registriert seit:
    14.09.2007
    Beiträge:
    1.122
    Zustimmungen:
    0
    Also ich hab jetzt noch mal die Beiträge vom letzten Jahr durchgelesen und es sieht eigentlich so aus, wie halt die Erfahrungen von Nic und mir sind, das die Milch nicht umkippt. Das passiert nur wenn sowieso schon irgendein Infekt vorliegt (Quelle: Ingrid Vitali ist für Tanja vielleicht ein Begriff)
    Ich würde die Mutter nur weil sie rollig wird auf keinen Fall von den Kitten trennen, denn die Angst das sie dadurch einen Milchstau etc. bekommt wär bei mir zu groß. Allerdings würde ich es heute genauso wie damals handhaben und die Zwerge dreimal täglich zufüttern (auf keinen Fall mehr), bis die Mama sich wieder ausreichend um die Babys kümmert.

    Meine Lighty wurde als die Kitten 2 Wochen alt waren rollig und dann als die Kitten 4 Wochen alt war wieder. Danach habe ich ihr dann die Pille gegeben.

    Meine Cloudy ist beim letzten Wurf nach 6 Wochen rollig geworden und auch da ist nichts passiert.

    LG
    Tanja
     
  12. #11 13.05.2008
    Kati

    Registriert seit:
    18.10.2007
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tanja,
    kannst Du dafür die Quelle etwas genauer angeben? Ich glaube das eher nicht. Denn meine Kitten waren trotz Erbrechen fit und haben sogar zugenommen (natürlich keine 15-20g aber noch ausreichend um sich keine Sorgen machen zu müssen). Ich habe sie nicht von der Mutter weggenommen und auch nicht 3x zugefüttert. Es ist nur sehr unangenehm, wenn man die Kitten alle paar Stunden umbetten muss.
    Das die Milch nicht immer "umkippen" muss, kann ich aber auch bestätigen. Eine meiner Muttis wurde trotz 7 kleiner Kitten dauerrollig. Pille und später Receptal brachten nichts (wurde dann umgehend kastriert). In diesem Fall hat kein Kitten gebrochen.

    Liebe Grüße
    Kati
     
  13. #12 13.05.2008
    Funny Coons

    Registriert seit:
    14.09.2007
    Beiträge:
    1.122
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kati,

    Ingrid Vitali ist die HP Gründerin von Buffys Tagebuch, sollte eigentlich jedem bekannt sein oder? Sie steht jedem der Fragen hat im Katzenfreunde Forum (sorry für die werbung) zur Verfügung. Sie lebt in der Schweiz, arbeitet in einem Tierspital (frag mich bitte nicht als was) und hat früher MCO gezüchtet.

    So muss arbeiten.

    LG
    Tanja
     
  14. #13 13.05.2008
    Kati

    Registriert seit:
    18.10.2007
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tanja,

    wer Ingrid Vitali ist, ist mir klar. Ich habe jedoch alle möglichen Beiträge auf ihrer Homepage usw. durchgesucht und dazu nichts gefunden. Deshalb fragte ich, ob man das irgendwo direkt nachlesen kann.

    Liebe Grüße
    Kati
     
  15. #14 13.05.2008
    Funny Coons

    Registriert seit:
    14.09.2007
    Beiträge:
    1.122
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kati,

    ich hab mal bei Ingrid angefragt ob sie das was schriftliches (Doktorarbeit oder so) drüber hat

    LG
    Tanja
     
  16. #15 13.05.2008
    Kati

    Registriert seit:
    18.10.2007
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tanja,

    vielen lieben Dank, interessiert mich wirklich sehr! :wikn:

    Liebe Grüße
    Kati
     

Weitere Tags

  1. Katze rollig nach geburt

    ,
  2. katze rollig trotz kitten

    ,
  3. katze nach trächtigkeit wieder rollig

    ,
  4. können katzen rollig werde wenn sie noch säugt,
  5. katze nach wurf wieder rollig,
  6. rolligkeit katze nach geburt,
  7. Wann Katze wieder rolling nach Schwangerschaft,
  8. katze nach der Geburt wiefer rollig,
  9. katzen rollig nach geburt,
  10. wann ist eine katze nach der geburt wieder rollig
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden