Schnupfen, Husten etc.

Dieses Thema im Forum "Katzenkrankheiten" wurde erstellt von Seelenwandel, 17.01.2017.

  1. #1 17.01.2017
    Seelenwandel

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr,
    ich bin mal wieder da, diesmal mit einem kleinen Problemchen. Ich versuche mich kurz zu halten, wird aber wohl kaum klappen. :D

    Vorgeschichte: Gizmo, Norweger, 6J. - seit einiger Zeit nen husten/abhusten/verschlucken, nicht richtig definierbar. Zudem wird der Kot immer öfters weich. Laut alter TAin empfindlicher Magen, also erstmal nichts bei gedacht, auch bei dem husten dachte ich nur, dass es vielleicht haare sind, also erstmal abgewartet.

    Es wurde dann tatsächlich schlimmer. 2 Arten von husten (Einmal ist es so eine Art "verschlucken" wo er immer wieder luft holt und versucht abzuhusten oder so. Das andere husten ist wie ein.. hm.. als würde er schlecht Luft bekommen und dabei abgehackt husten oder sowas. Kann es schlecht erklären). Weicher Kot auch immer öfter, kein richtiger Durchfall, aber gut stinkend. ;)
    Ich bin dann zum TA. Er meinte es wird nur irgendwas geschwollen sein, erstmal Baytril.
    Null besserung, also wieder hin. Endoskopie. - Ende vom Lied, angeblicher Fremdkörper, der wohl aber schon weg ist. Mir wurden auch Bilder gezeigt, sah halt
    aus, als wäre im Hals immer wieder mal was überall rangeschrabbt. Zudem habe er wohl eine leichte Mandelentzündung vom ganzen Husten. Ihm wurde dann etwas gespritzt und ich sollte ihm 1x tägl. Amoxicilin als aufgelöste Tablette geben. Null Problemo.

    Husten war DIREKT weg, Kot gleichbleibend. 2 Wochen später ging dann das ganze von vorne los, Juhu. Zum Teil auch manchmal, ich sag mal alle 3-4 Tage auch recht schlimm für einen Laien. Ich also letzte Woche Montag wieder hin. Auf meinen Wunsch Röntgenbild von Hals/Rachen (wollte eig. das Herz mit, aber sie meinte dafür wäre Ultraschall nötig, da sich so ein Herzhusten nicht anhören würde.), welches aber wohl "perfekt" wäre und ohne Auffälligkeiten.. Großes Blutbild auch noch gemacht (hilft euch das, wenn ich das hier reinstelle? Vielleicht hat da nen Züchter ja Ahnung?), keine "schwere Katzenkrankheit" ala FIP oder wie die heißen? Leicht Entzündungswerte erhöht, könne eine leichte Allergie sein, möglicherweise auch einfach von etwas in der Luft (Ich solle bald auch mal das Futter wechseln in etwas mit nur einer Fleisch- und einer Kohlenhydratart, bis dahin allerdings 2 Wochen Schonnahrung mit Pulver drauf, um den Kot in den Griff zu kriegen). Leicht Nierenwerte erhöht (aber wohl von so einem neuen Nierenwert, den es erst seit letztem Jahr geben soll und dem man noch nicht vertrauen kann) und ja. Sie sagte, dadurch wäre zu 85 % sicher, dass es wohl ein Polyp irgendwo in der Hals-/Rachengegend ist. Nach dieser Diagnose musste ich nochmal hin (aber nur um nachzuzahlen, weil die wegen der Rechnung zu blöd waren), wo mir die Frau vorne dann sagte, dass ichs erstmal wieder mit dem alten Futter probieren soll. Also Schonnahrung weiter, mit langsam wieder Futter (ich füttere überigens LUX) dabei. Wenns an dem Futter läge, würde der Kot wohl wieder schlimmer werden. Zudem zur abwschwellenden Wirkung wieder Tabletten, diesmal Clavaseptin oderso. Sollte er Probleme mit dem Atmen bekommen, müsste der angebliche Polyp entfernt werden. Solange er nicht wächst, FALLS es denn überhaupt einer ist (bin da sehr unsicher), könnte Gizmo wohl mit dem husten leben.

    Sie sagte noch, um weitere Sachen herauszufinden, käme dann wohl nur ein CT/MRT in Frage.

    Nun ist es so, dass mir dieses "schwammige" 85% nicht reicht. Ich werde definitiv nochmal eine zweite Meinung einholen gehen, sobald das husten wieder anfängt. Ohne derzeitige Symptome ist es wohl wenig sinnvoll.

    Jetzt zu den eigentlichen Fragen:
    - Was denkt ihr, was es sein könnte? Hatte sowas jemand vielleicht schonmal?
    - Ist Lux als Futter wirklich so schlecht? Und würde sich das dann auch nur so "leicht" äußern?
    - Wenn Futterumstellung nötig, welches Futter ist denn wirklich gut? Ich füttere nur Nass und möchte eigentlich auch nicht in das Preissegment von "3 Euro pro Dose" unbedingt. Natürlich will ich ohne Zucker etc. aber mit 2 Katzen reichen halt auch keine "Babyportionen"
    - Meine "zweite Meinung" würde ich mir gerne in einer Tierklinik einholen. Kennt jemand Nähe Essen/Bochum/Dortmund eine, die er wirklich empfehlen kann? SmartVet GE geh ich nicht.

    Habt ihr ansonsten irgendwelche Ideen/Tipps für mich?
    Sorry für meinen komischen Text.. x.x

    LG
     
  2. #1 17.01.2017
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 17.01.2017
    MarionL

    MarionL Administrator

    Registriert seit:
    23.04.2012
    Beiträge:
    24.586
    Zustimmungen:
    27
    Eine Liste von Tierkliniken und Tierärzten haben wir hier, vielleicht hilft es Dir bei der Wahl etwas. Auch findest Du vielleicht das entsprechende Futter in unserer Auflistung von hochwertigen Futtersorten Lux scheint ein gutes Mittelklassefutter zu sein, wenn Du das von Aldi meinst.

    Ob der Durchfall davon kommt, kann ich Dir nicht sagen. Aufschluß konnte nur eine Ausschlußdiät geben. Wurde denn der Kot mal überprüft? Also nicht mit einem Schnelltest, sondern gesammelt über mehrere Tage und dann nach Laboklin eingesandt? Falls nicht, kannst Des auch selber machen. So kann man testen lassen, ob evtl. Parasiten, wie z.b. Giardien für den Durchfall verantwortlich sind. Dann aber den Kot von beiden Katzen sammeln.

    Ich habe bzw. hatte 4 Katzen mit HCM, also einer Herzerkrankung. Sie haben und hatten auch Hustenanfälle. Ob das bei Deiner Fellnase auch der Grund sein könnte, kann letztendlich nur ein Herzschall sagen. Aber wenn Du ihn machen lassen möchtest, bitte nur bei einem Kardiologen, der einen Fabdoppler hat. Nur bei diesem Ultraschallgerät gibt es die richtigen Aussagen. Husten und Kurzatmigkeit könnte auf eine Herzerkrankung hinweisen, aber auch auf andere Erkrankungen.


    Es ist ja eine Endoskopie durchgeführt, wurde dabei der Polyp gefunden oder ist es nur ein Verdacht, konnte das leider nicht Deinem Text ganz entnehmen? Liest sich eher wie ein Ratespiel bei der Ärztin.

    Wir können hier nur raten, sind ja keine TÄ, daher würde ich schon sagen, hole Dir eine 2 Meinung ein und zwar in einer Tierklinik. Sie haben dort ganz andere Untersuchungsmöglichkeiten. Und wie geschrieben, achte darauf, dass sie auch einen Kardiologen haben, der einen Farbdoppler besitzt. Nur so bekommst Du wahrscheinlich Gewißheit.
     
  4. #3 17.01.2017
    Seelenwandel

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Danke Dir erstmal.

    Nachdem sie sich "so sicher" war, dass es ein Polyp ist, sagte sie, ich brauche keine Kotuntersuchung mehr einreichen, das solle ich erst machen, falls es nach der Schonkost wieder schlimmer wird.

    Werde definitv dann in eine Klinik fahren, denke ich. Schon allein wegen der Möglichkeiten. Rufe vorher eh an, dann kann ich ja fragen, ob die so einen Doppler haben. Hoffe mal.

    Bei der Endoskopie wurde kein Polyp gesehen, aber sie meinte er könne "sonstwo sitzen", wie gesagt, alles sehr schwammige Aussagen.
     
  5. #4 17.01.2017
    Martina*

    Martina* Moderator

    Registriert seit:
    18.05.2012
    Beiträge:
    9.444
    Zustimmungen:
    51
    Dann würde ich Dir raten in eine Tierklinik zu fahren, die haben doch bessere Möglichkeiten.
     
  6. #5 18.01.2017
    Silviana

    Registriert seit:
    30.09.2014
    Beiträge:
    5.968
    Zustimmungen:
    0
    Hoffe und wünsche,das Deiner Maus,bald mit einer vernünftigen Diagnostik gezielt geholfen werden kann.

    LG Silvy und daumendrück*
     
  7. #6 18.01.2017
    Uschi

    Registriert seit:
    05.11.2007
    Beiträge:
    21.524
    Zustimmungen:
    25
    Duisburger Tierklinik ist doch dann in Deiner Nähe.

    Nachdem schon so viel gemacht wurde, würde ich das Herz an Deiner Stelle schallen lassen, dann ist man auf der sicheren Seite.
    Mein Tom bekam auch so eine Art Husten, nach dem Schall dann die Diagnose, Herzklappe schließt nicht richtig.

    Alles Gute für Deine Maus.

    GLG Uschi
     
  8. #7 18.01.2017
    Seelenwandel

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Ja habe schon bei der Essener Tierklinik geguckt, aber da kann ich jetzt aufgrund der Homepage nicht feststellen, ob die diesen Farbdoppler haben oder nicht. Muss ich mal nachfragen, falls ich mich denn traue, wenn dann die Symptome wiederkommen. Er war auch letztens schon stark gestresst, will eigentlich nicht so weit fahren, aber Duisburg wäre auch noch eine Option, ja. Ich hoffe ehrlich gesagt, dass die Symptome schnell wiederkommen, damit wir schnell den wirklichen Grund finden und ich endlich eine wirkliche und gewisse Diagnose habe. Macht mich wahnsinnig alles, ehrlich.
     
  9. #8 18.01.2017
    MarionL

    MarionL Administrator

    Registriert seit:
    23.04.2012
    Beiträge:
    24.586
    Zustimmungen:
    27
    Sollte tatsächlich etwas mit dem Herzen sein, was ja noch gar nicht bestätigt ist, kann man es auch ohne diesen Husten feststellen. Das bedeutet, dass Du nicht auf so einen Hustenanfall warten mußt.

    Ruf einfach in der Klinik an und frage, ob der dortige Kardiologe ein Ultraschallgerät mit Farbdoppler hat. Falls ja, was ich annehme, schildere die Symptome und bitte um einen Termin.
     
  10. #9 18.01.2017
    Seelenwandel

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Und wenn es nichts mit dem herzen ist? Dann können sie dort doch aufgrund der Symptome gar nicht weiter untersuchen, oder?
     
  11. #10 18.01.2017
    MarionL

    MarionL Administrator

    Registriert seit:
    23.04.2012
    Beiträge:
    24.586
    Zustimmungen:
    27
    Doch, es gibt ja Symptome und es muß eine Ursache dafür geben. Sie werden ganz bestimmt untersuchen, nicht, wie Deine jetzige TÄin. Laß Dir von ihr das Röntgenbild und die Untersuchungsergebnisse geben, darauf hast Du ein Recht. Evtl. mußt Du die Kopierkosten bezahlen, aber das wird kein großer Betrag sein. Und mit diesen Unterlagen und Deinem Zettel mit den ganzen Beobachtungen fährst Du da hin.
     
  12. #11 18.01.2017
    Seelenwandel

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Habe nun angerufen. Die am Telefon war direkt total super und hat gesagt, dass wir klar, den Schall machen können, aber erstmal sollte das bisherige besprochen werden, damit nicht wieder unnötige viel weitere Kosten auf mich zukommen. Ich soll alles mitbringen, was ich habe an Informationen etc. und dann wird geguckt was es sein kann, was man noch gucken könnte, was der Plan ist usw usw.

    Fahren dann morgen früh hin. Drückt mir die Daumen.
     
  13. #12 18.01.2017
    Martina*

    Martina* Moderator

    Registriert seit:
    18.05.2012
    Beiträge:
    9.444
    Zustimmungen:
    51
    Ja klar Daumen und Pfötchen werden gedrückt, dass endlich etwas gefunden wird um zu Behandeln
     
  14. #13 18.01.2017
    MarionL

    MarionL Administrator

    Registriert seit:
    23.04.2012
    Beiträge:
    24.586
    Zustimmungen:
    27
    Das hört sich doch gut an. Falls möglich, besorge Dir noch die Blutergebnisse und das Röntgenbild.

    Die Daumen sind auf alle Fälle gedrückt und halte uns auf dem Laufenden
     
  15. #14 18.01.2017
    Seelenwandel

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Die Blutergebnisse habe ich hier - so clever war ich Gott sei dank bereits. Mit den Röntgenbildern muss ich schauen, die TAe machen morgen erst um 10 auf und ich weiß nicht, wann wir zur Klinik fahren. Muss mich da an meinen "Fahrer" halten. Vielleicht kann man die ja auch irgendwie per Mail zuschicken lassen oder sowas. Brauch ich noch mehr? Eine richtige Diagnose hab ich ja nie bekommen.
     
  16. #15 18.01.2017
    MarionL

    MarionL Administrator

    Registriert seit:
    23.04.2012
    Beiträge:
    24.586
    Zustimmungen:
    27
    Mache Dir einen Zettel. Schreibe alle Auffälligkeiten auf und auch, was bisher untersucht wurde. Dann die Fragen, die Du hast.
     
  17. #16 18.01.2017
    Silviana

    Registriert seit:
    30.09.2014
    Beiträge:
    5.968
    Zustimmungen:
    0
    Wichtig ist,was Du daheim eben noch so beobachtest,was passiert wann...Ich führe bei Kary ein kleines Buch.Die shalf mir sehr bei der TÄ,wie oft sie Durchfall hatte,und wann ich mal Leckerlies gab..oder jemand anderes.
    Die Medis immer genau aufschreiben.Damit man weiss,wann man sie schon mal verabreicht bekam,falls mal Allergien auftreten sollten..ect...
    Beisspiel:Katze veträgt keine Pasten (meine)weil da Öl enthalten ist.Also Panacur..etc..
    Bis ihr genaueres wisst,alles notieren.;)
    Daumen und Pfötchen sind jedenfalls gedrückt
     
  18. #17 19.01.2017
    Seelenwandel

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, so bin wieder Zuhause.

    Vorab: Der neue Arzt denkt nicht, dass es ein Polyp ist. Das wäre untypisch mit den Medis und dass man dann bei der Endo so gar nichts gesehen hätte usw. Das würde für ihn alles nicht zusammen passen. Er hat dann nochmal ein Röntgenbild von Herz/Lunge usw gemacht. Ist ja nicht so, dass ich das bei der alten eigentlich schon wollte, naja. Er sagt, sie Lunge sei leicht auffällig, was zu Asthma passen KÖNNTE. Er teilte mit jegliche Möglichkeiten mit, sagte aber auch, dass er jetzt nicht direkt ein CT verordnen würde, zumal das ja auch gut Geld kostet.

    In 2 Wochen haben wir einen Termin zum Herzultraschall, dauert wohl ca. 45 Min und dabei wird das Herz dann von 2 Seiten geschallt um zu schauen, ob es da Auffälligkeiten gibt. Ansonsten soll ich wiederkommen, wenn er das Husten wieder hat (hoffentlich dann bis zu dem Termin wieder), da er es dann mit Kortison versuchen möchte. Wenn das Kortison anschlägt, wäre es wohl Asthma. Wenn nicht, wäre der nächste Versuch wohl CT (falls sich nicht schon vorher durch die Herzuntersuchung etwas ergeben hat). Bis zur nächsten Untersuchung, also die mit dem Herzen dann, sollen wir alles wie gewohnt weitermachen und ich das dann auch trotzdem mit dem Futter versuchen, also dass ich leicht wieder mit dem alten Futter anfange. Mache ich dann ab Montag. Auch soll ich dann diesmal wirklich (die Ärztin hatte sich ja umentschieden letztes mal) eine Kotprobe mitbringen, die könnten die dort sofort bzw. während der Herzuntersuchung direkt untersuchen, sodass wir da evtl auch direkt mehr wissen.

    Schon witzig, dass er den Polypen für quasi ausgeschlossen hält und dass man zudem sogar etwas an der Lunge sehen kann, was die andere erst gar nicht mitröntgen wollte. Die Videos/Tonaufnahmen von meinem Kater habe ich ihm auch gezeigt.

    Muss mir das nächste mal nur nochmal was für die Fahrt überlegen, weil Gizmo sich echt mega stresst und das immer schlimmer wird und er bei der Herzuntersuchung nicht in Narkose kommt (was ja gut ist). Naja mal sehen. Falls ihr dazu noch Tipps habt (Bachblüten? Hilfreich? Wenn ja, wie?) immer gerne her damit. Ansonsten seid ihr jetzt erstmal auf dem neusten Stand.
     
  19. #18 19.01.2017
    Silviana

    Registriert seit:
    30.09.2014
    Beiträge:
    5.968
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich muss das ersteinmal sortieren,was Du schriebst.
    Eine Kotprobe kann man untersuchen lassen vor Ort,habe ich auch schon gemacht,doch ich habe dennoch Kotproben vom TA einschicken lassen ins Labor.Das sind die genauesten.Ich wollte halt nur auf NR.Sicher gehn.Finde das seltsam,das Du erst wieder kommen sollst,wenn Kater wieder hustet. Mein damaliger Freund hatte einen Asthma kater,anfangs wars auch nicht soo schlimm,erzählte er mir.Doch das wurde halt immer schlimmer.Sammy bekam Prednisolon(mit Kortison).Doch es ist gut,das ihr das Herz schallt,eher habt ihr keinen Termin bekommen?
    Natürlich ist es teuer,doch es ist wichtig zu wissen.Und dann hast auch Du deinen inneren Frieden ;)

    Ich hoffe,falls es mit der Lunge ist,das man es noch mit Medis ohne Cortison hinbekommen kann.Ich drücke die Daumen,das es nicht das Herz ist.
    14 Tage..:(kann man nicht viell.woanders schallen? Und den Rest macht dann der andere Arzt?
    LG und hoffen wir das beste
     
  20. #19 19.01.2017
    Seelenwandel

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Wir hätten einen eheren Termin bekommen können, aber ich muss mich da an meinen Fahrer richten und das war für ihn der beste Termin.
    Erstmal muss das "Symptom" wohl wieder auftreten, um zu gucken ob es vom Kortison weg geht. Jetzt grade hat er ja nichts aufgrund der Medis. Bzw hustet halt nicht.
     
  21. #20 19.01.2017
    Silviana

    Registriert seit:
    30.09.2014
    Beiträge:
    5.968
    Zustimmungen:
    0
    Asoo.Du bist Fahrergebunden :) Das kann ich verstehen,kenne ich ja auch,bei weiteren Touren.Nun heisst es nur noch beobachten..
    Und spielen und sich nicht zu sehr drauf zu fixieren.;)
    Das spürt das Kätzchen ja auch.
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden