Schon wieder flöhe

Dieses Thema im Forum "Impfungen, Entwurmung und Parasiten" wurde erstellt von Jaz, 04.06.2015.

  1. #1 04.06.2015
    Jaz

    Jaz

    Registriert seit:
    04.06.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr lieben, ich weiß, dass dieses Thema schon mehrmals angesprochen wurde aber ich brauche einfach jemanden mit dem ich mich austauschen kann. Ich habe vor 3 einhalb Wochen ein kleines katzenbaby geholt zu meiner altkatze. Die beiden haben sich innerhalb von 2 Tagen super verstanden, ich War so froh darüber. Ein paar Tage später
    dann der Schock, der kleine hat flöhe mit gebracht. Ich reagiere extrem panisch darauf. Zumal das meine erste Wohnung mit meinem freund ist, die wir vor ein paar Monaten bezogen haben. Ab zum Tierarzt, hat der mir effipro gegeben und 2 indorex fogger plus indorex umgebungsspray. Alles eingesetzt, alles gewaschen, jeden tag gesaugt, 5 Tage später die fogger gezündet und alles War auch gut. Der ta meinte, nach drei Wochen das effipro noch mal geben, da dennoch der ein oder andere floh schlüpfen kann. Die sollen angeblich durch das effipro sofort sterben. Jetzt ist es soweit, genau 3 einhalb Wochen später, nach Einzug des kleinen, habe ich wieder neuen flohkot entdeckt. Ich drehe durch. Muss ich jetzt wieder alles anfangen zu waschen und zu saugen? Oder kann ich beruhigt auf die mittel hoffen, die in der Wohnung sind und auf den Katzen? Ich Bitte um Hilfe. Das belastet mich so enorm und ich weiß nicht, was ich weiter machen soll. Danke und liebe grüße
     
  2. #1 04.06.2015
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 04.06.2015
    Knödel

    Registriert seit:
    12.09.2014
    Beiträge:
    2.795
    Zustimmungen:
    0
    hallo Jaz :) ,

    ja das leidige Thema mit dem Kreislauf der Natur.

    Also,
    erstens: nicht durchdrehen, sondern sachlich denken und rechnen.
    Floheier können bis zu 6 Monate brach liegen bis sie schlüpfen wollen. Und in irgendeiner Ecke liegt noch 1 fähiges Ei :cool:.
    Wenn Dein TA nichts von den 6 Monaten erwähnt hat, empfinde ich das als Beratungsmangel, weil genau hier der Knackpunkt beginnt.
    Solange, + 1 Monat kann Deine Flohbehandlung dauern, aber wenn man besonnen bleibt, dann klappt das schon.

    zweitens: kann jeder Mensch an seinen Schuhen solche ungebetenen Gäste mitbringen.
    Wir leben ja nicht auf einer Gel-Basis aus dem Labor, sondern auch in der Stadt noch irgend wie auf dem Planet Erde.
    Flöhe, nette Menschen und sonstiges Gefleuche sind hier neben uns ganz normal zu Hause.

    Deine Flohmittel sind mir persönlich alle noch unbekannt und ich.
    Weil ich zu wenig über Katzenkinder und Midication weiß, möchte ich meine Mittelchen hier nicht nennen,
    da melden sich bestimmt noch Züchter, die da besseres wissen als ich.

    drittens: ruhig bleiben, auf weitere spezifische Antworten warten,

    viertens: dann die Flöhe weiter bekämpfen :whitecat: :katze2: .

    fünftens: zum Schluß be Happy.

    Panik :schreckgirl: kannst Du schieben,
    wenn Du allein in freier Wildnis ohne starke Waffe vor einem großen hungrigen Raubtier stehst :tigerkatze: ,
    aber doch nicht wegen einem Flöhchen.

    Bei einem Flöhchen tut man sich bestenfalls ärgern :mad: , weil sie lästig sind.

    Und dann werden wir ganz gemein:
    Nur ein totes Flöhchen ist ein gutes Flöhchen :p .

    Liebe Grüße
    Knödel :stuhlgirl: mit :;): :p: :8): Blaubande
     
  4. #3 04.06.2015
    Jaz

    Jaz

    Registriert seit:
    04.06.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Vielen lieben Dank für die Antwort. Doch mein ta hat gesagt, dass wir die mittel 6 Monate geben müssen. Ich War nur so dermaßen geschockt, dass nach der ganzen chemiebehandlung, waschen und saugen, wirklich welche schlüpfen und ich habe jetzt natürlich angst, dass sie sich hier munter weiter vermehren und ich am ende dem ganzen garnicht mehr Herr werde.
     
  5. #4 04.06.2015
    Knödel

    Registriert seit:
    12.09.2014
    Beiträge:
    2.795
    Zustimmungen:
    0
    Es dauert eben,

    Du mußt halt an der Behandlung dran bleiben :watis: und darfst nicht unterbrechen.

    Wenn Du unterbrichst, geht das Zeit zählen von vorn los mau1 .

    Naturgesetze sind nun mal stärker als Menschen.
     
  6. #5 25.07.2015
    Mili

    Registriert seit:
    13.06.2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Mach dir da jetzt bloß keine Panik, das hilft dir kein bisschen. Bleib bei der Behandlung dran, mehr kannst du da jetzt nicht machen.
     
  7. #6 05.12.2015
    eschmann53

    Registriert seit:
    07.09.2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe auch das Problem mit den Flöhen. Mein Jimmy ist ein Perser und da ist es schwierig an die Flöhe ranzukommen.
    Auch geht er 2x am Tag nach draussen also keine Chance dass er nie welche hat. Auf alle Flohmittel reagiert er mit Durchfall.
    Habe nun herausgefunden, dass wenn ich ihn mit Bebeshampoo alle 2 Wochen bade, hat er nur noch einzelne Mitbewohner.
    Wahrscheinlich ist der Duft nichts für Flöhe und für Jimmy kein Problem.
     
  8. #7 12.02.2016
    Mausi98

    Registriert seit:
    03.12.2015
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Effipro kann ich nicht empfehlen, habe meiner Katze 4 Pipetten in 3 1/2 Monaten gegeben und es hat nicht wirklich geholfen. Die meisten Flöhe sind gegen den Wirkstoff Fipronil mittlerweile resistent. Empfehlen kann ich Dir sie Spot ons von Bayer "Advatage" und von Pfizer "Stronghold". Diese wirken sehr gut und basieren auf Imidacloprid.
    Um die Umgebung zu behandeln, empfehle ich Antifloh von Neudorf, das ist ein Methopren Konzentrat, was man verdünnt mit Wasser zum wischen, putzen und sprühen benutzen kann. Es tötet sie Larven und Eier, die permanent von der Katze in die Umgebung fallen. Das hat den Vorteil, das es recht ungiftig für Mensch und Tier ist im Gegensatz zu den Foggern oder Sprays, die Pyrmetin, also Pyrethum enthalten, was sehr lange anhält und sehr giftig für (besonders ältere) Katzen ist. 1L Antifloh kostet ca. 55€, reicht aber für 375qm und das reicht ein Katzenleben lang. Ist eine gute Investition. Kann ein Lied davon singen, die Viecher kamen jedes Jahr und es ist immer ein Kampf. Aber hier hast Du jetzt die richtigen Waffen empfohlen bekommen.
     
  9. #8 12.02.2016
    Flederviech

    Registriert seit:
    09.04.2015
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    1
    Ich hat bei meinen dreien auch irgendwie Flöhe die auftauchten. Bis heute keine Ahnung wie das passieren konnte. Sind reine Wohnungstiere,Schuhe bleiben draußen,keine Hunde im Haus etc.

    Das einzigste wo ich die Biester letztendlich mit in den Griff bekommen habe,war "Advantage" (im dritten Anlauf) inkl weiter viel putzen und waschen bei höchst möglichen Temperaturen was geht. Damals hatte ich noch keinen Dampfreiniger,was mir wohl zumindest etwas Arbeit erspart hätte ;)
    Umgebungsspray o.ä hab ich nicht benutzt. Lediglich normalen Reiniger (in meinem Falle bio und vegan) mit Essig versetzt (geh hier nicht mit Chemie durch) und wie gesagt,alles was zu waschen geht bei hohen Temperaturen in die Waschmaschine. Ansonsten Kuscheldecken und Co die das nicht vertragen,ab in den Müll.

    Achso,mach bitte,wenn die Flöhe zu 100% weg sind,eine Wurmkur. Flöhe sind dafür bekannt das sie durchaus die nächste Wurmplage nachsich ziehen. Bevor du dir das nächste Problem einhandelst was nicht so einfach los zu werden ist unter Umständen :)
     
  10. #9 12.02.2016
    Mausi98

    Registriert seit:
    03.12.2015
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Genau Jessica, Wurmkur ist ganz wichtig. Hab ich ganz vergessen.
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden