Schuppen??

Dieses Thema im Forum "Katzenkrankheiten" wurde erstellt von Chilli, 25.04.2008.

  1. #1 25.04.2008
    Chilli

    Registriert seit:
    22.04.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, meine kleine hat
    seit neuestem Schuppen, kann man dagegen was machen??Ernährung ändern??

    LG Anja
     
  2. #1 25.04.2008
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 25.04.2008
    Bonsaischweinchen

    Registriert seit:
    09.11.2007
    Beiträge:
    3.818
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ja, Du kannst getrocknetes Brenneselkraut unter das Futter mischen. Unsere Donna hatte früher auch Schuppen und damit habe ich das schnell in den Griff bekommen :bigsmile:
     
  4. #3 25.04.2008
    Miezenfreak

    Registriert seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    Könnte auch mit dem Fellwechsel zu tun haben. Meine Nellie hatte das (trotz ausgewogener Ernährung) auch in den letzten Wochen. Wir haben eine Kur gemacht mit Lachs- und Nachtkerzenöl. Dazu noch einen Schuss mehr Bierhefe als sonst. Damit ist es innerhalb von ein oder zwei Wochen wieder weggegangen.
    Solltest du Dose füttern, kann auch zusätzliches Taurin helfen.
    Aber danke für den Tipp mit den Brennesseln. Das wusste ich noch nicht. Werd ich bei nächster Gelegenheit mal ausprobieren.
     
  5. #4 25.04.2008
    Chilli

    Registriert seit:
    22.04.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den Tipp!!Hast Du sie selber getrocknet oder kann man das kaufen?
     
  6. #5 25.04.2008
    Bonsaischweinchen

    Registriert seit:
    09.11.2007
    Beiträge:
    3.818
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe es damals bei einem Kräutermann gekauft, man bekommt es aber auch in Apotheken. Natürlich kannst Du es auch selber trocknen, Du musst halt nur schauen wo Du sie sammelst. Bitte nicht am Feld, an der befahrenen Straße ...
     
  7. #6 26.04.2008
    J&M

    J&M Gast

    Das mit dem Lachsöl und der Bierhefe hätte ich jetzt auch empfohlen...lg ela
     
  8. #7 26.04.2008
    Gast488

    Gast488 Gast

    Als unser kleiner Kater letztes Jahr Schuppen hatte, habe ich auch Lachsöl und Bierhefe gegeben, hat aber nicht geholfen, die Schuppen waren hartnäckig.
    Ich war sogar beim TA, aber auch der konnte nichts machen.
    Ich habe die Haare dann jeden Tag mit einer feinen Bürste gebürstet, irgendwann nach dem Fellwechsel waren die Schuppen weg.
    Brennessel habe ich jetzt nicht getestet, das wäre vielleicht noch eine Möglichkeit gewesen.

    LG. U. mit ihren Bärchen :kiti: :kiti:
     
  9. #8 27.04.2008
    spatzi

    Registriert seit:
    24.12.2007
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Wenn Du Brenneseln selber sammeln möchtest dann bitte nur bei zunehmenden Mond.
    Dann kannst Du 50% Kraut und 50% Alkohol,40% als Urtinktur ansetzen.
    Davon gibst Du ihr dann täglich 3 Tropfen ins Trinkwasser.Das Gleiche kannst Du aber auch mit Thymian,Magnolie oder Heublumen machen.

    Homöopatisch kannst Du bei trockener,warmer Haut Sulfur D6 oder bei blasser,warmer Haut Arsenicum album D6 ieweils 10 Tage ,2x täglich 5 Globulis geben.

    Liebe Grüße
    Grit
     
  10. #9 27.04.2008
    Miezenfreak

    Registriert seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    @Grit: Ich hab mehrere Fragen:
    1.) Warum sammelt man die bei zunehmendem Mond? Muss ich die dann nachts sammeln oder zu einer bestimmten Uhrzeit (sorry für die blöde Frage, ich hab gar keine Ahnung von Heilkräutern)?
    2.) Muss ich den Alkohol verdunsten lassen? Oder gibt es vielleicht noch eine andere Möglichkeit? Ich habe nämlich mal versucht, meinen Kater homöopathisch zu entgiften und er hat die Tropfen komplett verweigert.
    3.) Ich habe Thymian in Bioqualität in meinem Kräutergarten auf dem Fensterbrett. Kann ich den ohne Probleme nehmen? Und wenn, muss ich den dann auch zu einer bestimmten Zeit pflücken?
    4.) Hast du auch einen Tipp zum homöopathischen Entwurmen? Ich barfe und muss da ja eigentlich regelmäßiger entwurmen, will meine Katzen (speziell den Kater) aber nicht immer mit dieser Entwurmungspaste traktieren.
    5.) Was hältst du von Schüsslersalzen?

    Ich weiß, viele Fragen, aber ich möchte mich gern besser über Homöopathie informieren, da mein Kater als Baby so viele Medikamente nehmen musste, dass ich jetzt versuche, ihm alles zu ersparen, was nicht sein muss.
     
  11. #10 28.04.2008
    spatzi

    Registriert seit:
    24.12.2007
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Julia!
    Wenn man Pflanzen für die Phytotherapie sammelt,nimmt man bei zunehmenden Mond alles was grün und oberirdisch ist und bei abnehmenden Mond Wurzeln,da die Kraft der Pflanzen dann stärker ist.

    Wenn Du die Urtinktur ansetzt,läßt Du diese wenigstens 1 Woche an einem warmen Ort stehen.mit Sicherheit ist dann ein Teil des Alkohols verdunstet.

    Du kannst die Planzen auch mit 90 Grad warmen ,nicht ko0chendem wasser übergießen.
    ist der Sud dann abgekühlt,kannst Du sie gleich benutzen.

    Natürlich kannst Du auch den Thymian von Deiner Fensterbank nehmen.

    Zum homöopatischen Entwurmen.

    Spulwürmer Abrotanum D3 3x tgl. 10 Tage lang.Danach zum Anschluß
    calcium Carbonicum D200 1x

    Hakenwürmer carduus marianus D4 3x tgl. 10 Tage

    Bandwürmer Cina D4 3x tgl. 7 Tage

    Kokzidiose Acidium phosphoricum D6 3x tgl. 7 Tage lang.

    Natürlich kannst Du Schüssler Salze gut bei Deiner Katze anwenden.

    Gib einfach mal bei Google Schüssler Forum ein.
    Dort gibt es extra eine Seite nur für Tiere.

    LG
    Grit
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden