Sherlock oder Cooper?

Dieses Thema im Forum "Katzenausstellungen - Berichte, Fotos & Sonstiges" wurde erstellt von SarahBonn, 25.09.2012.

  1. #41 27.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 27.09.2012
    Aqua-Cats

    Registriert seit:
    09.08.2009
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    0
    Sorry für mich - wäre das zu wenig an Gesundheitsvorsorge!
    Ich verstehe manche hier echt nicht!
    Einerseits sagt ihr beim seriösen Züchter kaufen- ist ja gut und schön - aber dann bitte auch bei einem der die Gesundheit seiner
    Tiere am Herzen liegt!
    Dieser Zuchtkater ist gerade mal 1 Monat jünger als mein Kater und gerade eventuell 1x geschallt?!
    Mein Kater ist schon 2x geschallt und wird demnächst das 3x geschallt und das obwohl seine Linien sauber sind!

    Bei mir werden meine Katzen regelmäßig alle 2 Jahre geschallt! Sind SMA, PKD, FIV und FeLV getestet!

    Für mich ist das wieder so ein Alibischall - seht her - ich habe geschallt und mein Tier hat nix!
    Es gibt ja genug Züchter die nur x schallen und nie wieder und so dann eventuell Krankheiten verteilen!

    Ich kenne auch Tiere -1. Schall ok - Kitten gezeugt auch in anderen Catterys
    -2. Schall - HCM!
    Und dann?
    Und das obwohl die Linien sauber waren!
     
  2. #1 27.09.2012
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #42 27.09.2012
    GabrielaP

    Registriert seit:
    14.03.2012
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    0
    man kanns auch übertreiben,
    wenn man eigene Zuchtkater hat und die geschallt sind,
    wozu ständig alle Tiere permanent schallen?
    Sorry, diese Argumentation versteh ich nicht.
    Gibt doch auch andere wichtige Dinge, wie Sauberkeit, gute Ernährung usw.
    irgendwie versteh ich das Argument nicht, dass nach einem Wurf plötzlich HCM
    auftreten würde.
    Bitte um Aufklärung

    lg
     
  4. #43 27.09.2012
    Ich finde es auch übertrieben, Tiere die gesund sind, ständig neuen Tests zu unterwerfen. Wenn man einen Gentest gemacht hat und der negativ ist, wie soll der ein Jahr später positiv werden?

    Richtig ist, dass Tiere mit offensichtlichen Defekten aus der Zucht genommen werden müssen. Richtig ist auch, dass man seine Tiere vor dem Zuchteinsatz durchchecken lassen sollte. Aber das alles Jahr für Jahr, oder auch alle 2 Jahre zu wiederholen, finde ich auch übertrieben. Ich gehe nicht davon aus, dass eine eworbene Erkrankung vererbt wird. Und eine Garantie auf Gesundheit kann keiner geben, das geht nicht.

    Die manchmal engen Vorschriften mancher Vereine sind schon irgendwie derart, damm man ein Tier nach wenigen Jahren aus der Zucht nehmen muss, weil man sonst des guten leicht zu viel tut, wie beispielsweise beim Impfen.
     
  5. #44 27.09.2012
    GabrielaP

    Registriert seit:
    14.03.2012
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    0
    danke Angelika genau das meinte ich!!!!!
    und wozu, hätte gerne eine Antwort von Anja.
    Kann mir nicht vorstellen, dass jede Züchter seine für gesund befundenen Tiere
    inkl. Schall, jedes Jahr schallen lasst und etliche sonstige bereits durchgeführte
    Untersuchungen machen lässt.

    Aber ich lass mich gerne besseren belehren, wenn dies Hand und Fuß hat. Manche
    lassen nichtmal die Blutgruppen checken, was natürlich auch Blödsinn ist.
     
  6. #45 27.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 27.09.2012
    Aqua-Cats

    Registriert seit:
    09.08.2009
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    0
    Ich rede hier davon das man sich nicht auf einen HCM Schall ausruhen sollte oder gar nicht schallen soll!

    SMA, PKD etc. reicht einmal pro Tier

    und der HCM Gentest ist eh für die Tonne.
    Aber auch hier haben sich viele Züchter darauf berufen - mein Tier ist im Gen N/N - na und und trotzdem ich Schall - positiv?!

    Und ein Schall reicht nun mal nicht für HCM - da nur eine Momentaufnahme - deshalb regelmäßig alle 2 Jahre mindestens!

    http://www.pawpeds.com/healthprogrammes/hcm_de.html

    Weil es nicht nur die Kater weiter geben!

    http://www.pawpeds.com/healthprogrammes/recommendations_de.html

    ich finde es grob Fahrlässig sich auf einem Schall auszuruhen!
    Ein seriöser Züchter lässt seine Tiere alle 2 Jahre schallen!
     
  7. #46 27.09.2012
    GabrielaP

    Registriert seit:
    14.03.2012
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    0
    von ausruhen war keine Rede,
    egal, du hast das Posting wieder einmal missverstanden,
    macht nichts.
    Und gleich wieder ein seriöser Züchter....
    würde gerne die Meinung anderer Züchter dazu hören, wie oft
    sie schallen lassen.

    lg
     
  8. #47 27.09.2012
    Anja, wenn es so ist, wie Du schreibst, was machst Du dann, wenn ein Zuchtkater, der bis dato unauffällig war, plötzlich einen auffälligen Befund hat? Willst Du alle Kittenkäufer warnen und was wären das für Konsequenzen für die Zuchttiere, die Du verkaufst?
    In der Regel hast Du doch kaum einen Kater länger als drei Jahre in der Zucht, oder?
    Bin ich jetzt völlig auf dem Holzweg?
     
  9. #48 27.09.2012
    Aqua-Cats

    Registriert seit:
    09.08.2009
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    0
    Gott sei Dank hatte ich den Fall noch nicht!
    Klar sind die meisten Tiere in Zuchten nur kurz im Zuchteinsatz - auch bei mir sind einige Tiere nach nur 1 oder 2 Würfen zu Liebhabern gezogen.
    Aber der Großteil meiner Tiere sind schon einige Jahre bei mir - auch mein Kater Jabato - er ist jetzt 5,5 und wird mal bei mir sterben.
    Sein Vater lebte bei mir 4 Jahre.

    Deswegen achte ich bei meiner Auswahl, wenn ich mir ein neues Tier kaufe - ob die Züchter auch schallen etc und nicht nur 1x!
    Oder wie alt die Kater/Katzen sind oder ob Tiere jung gestorben sind etc. das alles gehört für mich einfach dazu.

    Ich bin der Meinung wenn ich züchte - dann Richtig!
    Sonnst hätte ich auch Schwarzzüchter werden können - da hat man es viel leichter!

    Ich kenne Züchter die wußten das ihr Tier HCM vererbt und die haben trotzdem fleißig weiter produziert und die Klappe gehalten!
    Was meinst du was Sie jetzt für Klagen am Hals haben!
     
  10. #49 27.09.2012
    Ja Anja, da hast Du auch recht. Jedoch glaube ich nicht so recht, dass es wirklich nötig ist, die Untersuchungen stets zu wiederholen. HCM ist so viel ich weiß vererbbar, oder kann die Krankheit auch erworben werden?
     
  11. #50 27.09.2012
    Coco

    Registriert seit:
    06.05.2012
    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    0
    Also ich meinte mit der Gesundheitsvorsorge der Eltern alles, klar sind beide Tierchen süß, aber es gibt anderé Details, wie zum Beispiel Futter, Vorsorge, und auch Sozialisierung, de wichtiger sind als das Aussehen.

    @xanthi ich wollte mit meinem Post nur sagen, dass ich beide Tierchen optisch toll find, aber man sich trotzdem nicht nur vom äußeren leiten lassen soll. Wenn der Züchter keinen Stammbaum gibt oder einen falschen (wurde mir schon angeboten) wäre das ein K.O Kriterium für mich gewesen. Genau so wie Züchter die falsch ernähren, ihre Babys zu früh abgeben oder an der Gesundheitsvorsorge sparen. Mein Post war nicht als Entscheidungshilfe sondern als guter Rat gedacht auch die anderen Kriterien zu beachten

    Zu Aqua-Cats noch was, ich hab auch gehört, dass der Gen Test nicht 100% aussagekräftig ist, die Züchter die ich kennengelernt habe lassen alle ihre Tierchen regelmäßig schallen. Aber ich hab's auch schon oft genug gesehn, dass nur ein Partern geschallt wurde. Halte ich also nicht so sehr für ungewöhnlich. Ich wollte mit meinem Post nur drauf aufmerksam machen, einmal die Eckdaten zu überprüfen.
     
  12. #51 27.09.2012
    Aqua-Cats

    Registriert seit:
    09.08.2009
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Angelika,

    ja HCM kann auch erworben werden, ebenso gibt es eine AltersHCM. Diese ist aber soviel ich weiß nicht vererbbar.


    Es ist aber nicht Richtig! Das ist dann wieder so ein Alibischall!
     
  13. #52 27.09.2012
    Hallo Anja,

    wenn HCM auch erworben werden kann, dann kann man die Chance, dass eine Katze erkrankt doch nur minimieren, oder? Es ist dann nicht so, dass man die Krankheit ausschließen kann. So sollte auch ein Liebhaber ab einem gewissen Alter jährlich Vorsorgeuntersuchungen machen lassen, oder? Ab welchem Alter? 7 jahre?
     
  14. #53 27.09.2012
    Gast5874

    Gast5874 Gast

    Es gibt viele verschiedene Ursachen für eine erworbene HCM. Das wären z.B: Schildrüsenüberfunktion, Chronische Niereninsuffizienz, Diabetes, M. Cushing,Entzündungen, Infektionen, aber auch Bakterien und sogar Pilze könnten das auslösen. Die Behandlungsaussichten bei einer erworbenen HCM sind sehr gut wenn sie frühzeitig erkannt wurde, da es sich ja um eine sekundäre Erkrankung handelt.

    In meinen Augen reicht es auch nicht aus, nur die Elterntiere zu schallen, denn HCM kann auch eine Generation überspringen. Eine 100%-ige Sicherheit gibt es nicht, aber wenn die Eltern, Grosseltern und vielleicht sogar bereits die Urgrosseltern geschallt wurden in mehreren Abständen, kann man sich relativ sicher sein. Ich persönlich würde nur noch von solchen Züchtern kaufen. Aber das mussten wir auch erst bitter lernen.

    Als Liebhaber würde ich mein Tier, wenn es vorher keine Auffälligkeiten gab, zwischen dem 2 und 3. Lebensjahr schallen lassen. Es kommt aber auch darauf an, welche Rasse mein Tier hat. Manche sind ja anfälliger als andere, dann vielleicht schon früher. Da der Schall aber nur eine Momentaufnahme ist, würde ich mein Liebhabertier dann noch einmal mit 5/6 Jahren schallen lassen. Aber immer vorausgesetzt, dass es keinerlei Anzeichen dafür gab und nicht die Eltern/Grosseltern bereits an HCM erkrankt waren.

    LG Marion



     
  15. #54 27.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 27.09.2012
    Xanthi

    Registriert seit:
    04.12.2011
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Hi Anja,

    das finde ich jetzt interessant. Wenn du, rein Hypothetisch, sagen wir einen Zuchtkater vor dem 1. Deckeinsatz schallst und er ist hcm frei in diesem Moment, gehst du mit 3 Jahren wieder. Was machst du, wenn er mit 3 Jahren positiv ist? Wie rechtfertigst du, das du mit dem Nachfolgeschall 2 Jahre gewartet hast, wenn er doch in den 2 Jahren einige Würfe gezeugt hat? Eventuell zum fremddecken eingesetzt wurde?

    Dann anderes beispiel: Hast du eine Katze, 1 Jahr, mit einer Herzwandstärke von 5,6 ist sie offiziell HCM Frei in dem augenblick. Nur der Grenzwert ist 6,0, das heißt, wenn die Katze wächst, wächst mit ihr die Herzwand, und sie ist in 2 Jahren nicht mehr unter dem Grenzwert eventuell. Es kommt also auch noch auf die ergebnisse drauf an.

    Wie gesagt, ich denke es ist jedem Züchter selber überlassen, aber wenn man von richtig spricht. Dann sollte man vor dem ersten Wurf schallen, die Kater jährlich und die Zuchtkatze vor der nächsten Verpaarung (die haben ja manchmal länger Pause als ein Jahr. Den schall von so manchen Züchtern, die nach 2 Jahren die Katzen kastrieren, kann ich auch zum Haare waschen benutzen, denn 1 schall, sagt auf die dauer nichts aus. Allerdings immer noch besser als gar nicht.

    Dennoch finde ich in vielen Stammis HCM positiv getestete Tiere, die es auch vererbt haben, kann man sogar noch nachlesen im Netz von einem. Die Tiere die den im stammi haben sind auch geschallt, interessiert mich dann aber nicht, denn ich will davon trotzdem nichts.

    lg Juli

    EDIT: Marion, freunde von mir hatten vor vielen Jahren 3 hcm positive Tiere, bei keinem gab es auffälligkeiten vorher und einer war bereits mit 8 Monaten schwerst hcm krank, er lebte mit den Herzmedikamenten noch 3 1/2 Jahre, länger als wie jeder gedacht hätte. Sie sind mit 8 Monaten gefahren, weil die Besitzer des Bruders sie angerufen hatten, glücklicherweise. Also ist es auch so, das ein Schall durchaus eine Aussagekraft hat mit 9 oder 10 Monaten, wenn das Tier HCM hat. Das sieht man, es hat nur keine dauerhafte Aussage auf HCM frei geschallte Tiere.

    EDIT nr 2: wenn HCM tatsächlich eine Generation überspringen kann, dann ist alles glückssache. Dann braucht keiner mehr nach Stammbäumen zu schauen, denn wenn es eine überspringen kann, dann auch mehrere. Mir war bisher bekannt, das es nicht überspringt, aber wirklich sicher ist das wohl nicht.
     
  16. #55 27.09.2012
    SarahBonn

    Registriert seit:
    12.09.2008
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    jetzt verunsichert ihr mich total...
     
  17. #56 27.09.2012
    Xanthi

    Registriert seit:
    04.12.2011
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Sarah,

    das ging nicht speziel um den kleinen den du dir kaufen möchtest, ich hatte allgemein geschrieben, ich denke die anderen auch, was den Schall betrifft, es war niemand spezielles damit gemeint ;-)
     
  18. #57 27.09.2012
    Gast5874

    Gast5874 Gast

    @ Juli,

    Unsere Nori kollabierte mit 4 Jahren und wir wussten wochenlang nicht, ob sie überleben würde. Deshalb gingen wir dann mit allen unseren Katzen zum HCM-Schall und dabei stellte sich raus, dass aus einer anderen Verpaarung mit der Mutter eine Tochter, unsere Emma einen Übergangsbefund HCM hatte. Die Mutter wurde mit 5 Jahren das erste Mal geschallt und aufgrund der beiden Befunde jetzt ihrer Tochter wurde sie erneut geschallt, wieder negativ. Aber die Grossmutter hatte es wohl, allerdings wurde sie nicht getestet.

    Deshalb hatte ich mich mit HCM beschäftigt und mehrere Fälle gefunden, wo eine Generation übersprungen wurde. Also das ist nicht ungewöhnlich. Darum auch meine Aussage, dass man beim Kauf eines Kitten nicht nur schauen sollte, ob die Elterntiere geschallt wurden, sondern auch die Grosseltern und im günstigesten Fall auch die Urgrosseltern.

    Erst wenn alle Katzenzüchter dazu übergehen, die Tiere alle 2 Jahre über Generationen zu Schallen, kann man sich etwas sicher sein. Es wäre schön, wenn das langsam an die Züchter durchdringt. Aber leider gehen nicht alle zum Schallen und dadurch wird es auch äusserst schwierig werden, dass diese Gesundheitsvorsorge über Jahr, evtl. sogar Jahrzehnte gemacht wird.

    HCM hat schon sehr viel Leid verursacht. Es gibt nichts Schlimmeres, als wenn ein geliebtes Wesen auf einmal ohne jegliche Vorzeichen umkippt. Im günstigsten Fall kann man dann mit Medikamenten dem Tier noch eine schöne Zeit geben, aber das ist leider nicht immer so.

    LG Marion
     
  19. #58 27.09.2012
    Coco

    Registriert seit:
    06.05.2012
    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    0
    Wann gibt die Züchterin die Kitten denn ab, ab welcher Woche? Und was haben sie schon zu essen bekommen? Was ist das normale Essen in der Zucht? Das wäre für mich wichtig.
     
  20. #59 27.09.2012
    Xanthi

    Registriert seit:
    04.12.2011
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Hi Marion,

    ich gebe dir prinzipiell recht, sicherlich wäre es schön wenn alle schallen würden. Ich muss aber auch zugeben, so manche Coonies sind geschallt, aber sie gefallen mir nicht vom Typ. Ich schaue nicht nur nach dem Schall, und ehrlich gesagt, ich schaue sehr genau nach den Stammbäumen, ich hatte glücklicherweise jemanden damals und auch heute, den ich fragen kann, der über Jahrzehnte sich mit Linien beschäftigt hat. Wenn ich mich so umschaue bei den Coonies, dann bekomme ich das gruseln mit den stammbäumen und da ist der Schall für mich irrelevant, wenn ich Top Vererber im Stammi finde, auch wenn die in der 8. Generation hängen. Ich habe damals 8 Monate lang gesucht, bis ich Tessa gefunden hatte. Dies obowhl es Coonies am laufenden Band gibt, ich habe in Deutschland, nicht das gefunden, was ich wollte, nicht den Typ mit den linien dazu, bzw den Linien, die ich auf keinen Fall möchte. Dort wo ich gefunden habe, war leider die Verwandtschaft von meinem Kater und die anderen, verkaufen nicht an Züchter.

    Mein eigener Kater ist 2 mal geschallt, das war zu der Zeit als ich noch züchten wollte, als Liebhaber gehe ich nicht schallen. Tessa wäre auch vorm ersten Wurf geschallt wurden, ohne wenn und aber.

    Es ist nicht so einfach, aber wenn die Züchter ehrlich miteinander umgehen würden, sagen würden, wenn es Probleme gab, und wenn sie vor allem, die Nachzuchten von positiv geschallten Tieren aus der Zucht nehmen würden, wäre vieles einfacher und man würde bedeutend vorran kommen. Leider ist es aber so, das die positiv getesteten Tieren aus der Zucht genommen werden, nur die Nachzuchten, damit wurde dann weiter gezüchtet und somit finde ich in sehr vielen Stammis genau die Tiere, die es massiv weiter vererbt haben. Zwar bedeutet das nicht, das alle davon HCM bekommen, aber wenn man die umgehen würde, darauf achten würde im stammbaum, wäre es für mich einfacher, später mal eine Katze zu finden. Inzwischen finde ich Zuchtanfänger mit Stammis, da sind die Topvererber gleich doppelt und dreifach drin. Die wissen es nicht und auch der Schall hilft hier absolut nichts. Es wird früher oder später knallen bei manchen Verpaarungen und zwar mächtig. Schade für die tiere die dies nicht verdient haben, sowie die Liebhaber und auch die Züchter, die es nicht wissen, weil da wo sie gekauft haben, nichts gesagt wurde.

    lg Juli
     
  21. #60 27.09.2012
    Aqua-Cats

    Registriert seit:
    09.08.2009
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    0
    Danke Marion!

    Besser hätte ich es nicht schreiben können!

    Ich kann nur versuchen mein Bestes für meine Katzen zu geben - aber nix zu machen - ist wissentlich mit dem Leben der Katzen zuspielen!
    Und da der größte Teil meiner Katzen aus meinen Linien besteht und schon seid Generationen regelmäßig geschallt wird - ich mache es seid Anfang meiner Zucht!
    Und ich weiß nur bis Dato das es hier in der Klinik auch seid diesem Zeitpunkt angeboten wird - was vorher war kann ich nicht sagen.

    Ich glaube zu diesem Zeitpunkt ist das mit dem HCM auch erst so richtig Publik geworden und man hat angefangen zu schallen.
     

Weitere Tags

  1. hcm herzwandstärke bei katze

  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden