Stadt Essen - Bezuschussung Kastration & Chipen bis zum 30.6.

Dieses Thema im Forum "Kastration" wurde erstellt von Lailani, 18.05.2016.

  1. #1 18.05.2016
    Lailani

    Registriert seit:
    16.05.2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Huhu,

    Das Tierheim Essen erstattet jetzt anteilig die Kastrationskosten - aber NUR für Essener Bürger. Man braucht einfach nur mit der Tierarztrechnung ins Tierheim zu kommen..zu den Öffnungszeiten und dann erhält man auch schon seinen Anteil... egal ob reich oder arm ;) Einfach reinkommen.

    60,- für eine Katze
    30,- für einen Kater
    10,- für einen Mikrochip mit kostenloser Registrierung

    Übrigens: Seitdem 15. April MÜSSEN alle
    Freigänger kastriert & gechipt + registriert sein - im gesamten Stadtgebiet. Verstöße gegen das Kastrationsgebot sowie die Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht sind eine Ordnungswidrigkeit. Diese können mit einer Geldstrafe von bis zu 1.000 Euro geahndet werden.
    Wird eine unregistrierte Katze aufgegriffen, wird diese in Obhut genommen, registriert und kastriert. Die Kosten dieser Maßnahmen werden dem Halter oder der Halterin in Rechnung gestellt.

    In Essen gibts viel zu viele verwilderte Katzen...wir reden hier von ca. 20.000 verwilderte Katzen, wovon sehr viele in einem sehr schlechten Zustand sind. Katzenschnupfen & co ist hier standart. Die Tiere sind abgemagert, leiden oft an durchfall & haben Parasiten. Art und Umfang der Leiden sind auf die insgesamt hohe Populationsdichte zurückzuführen. Anders als bei Wildtieren regelt sich die Populationsdichte nicht auf natürliche Weise, da es keine natürlichen Feinde im Stadtgebiet gibt. Wegen der hohen Vermehrungsrate und der fehlenden tierärztlichen Versorgung und Prävention durch Impfung und Entwurmung verbreiten sich die katzentypischen Krankheiten unaufhaltsam schnell.

    und..es werden DRINGEND...ganz ganz ganz ganz dringend Pflegestellen gesucht. Vorallem für trächtige Katzen und Kitten...voraussetzung: ein eigener Raum wo man die Tiere von seinen Tieren erstmal fernhalten kann oder eben keine eigenen Tiere.

    https://www.essen.de/leben/umwelt/v...nde_katzen___haeufig_gestellte_fragen.de.html
    http://www.tierheim-essen.de/
    www.katzenschutzbund-essen.de
     
  2. #1 18.05.2016
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden