Ständiges gefauche und geprügel

Dieses Thema im Forum "Erziehung, Verhalten, Zusammenführung von Katzen, " wurde erstellt von Cindy_und_Filou, 06.12.2018 um 19:23 Uhr.

  1. #1 06.12.2018 um 19:23 Uhr
    Cindy_und_Filou

    Registriert seit:
    11.04.2016
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    vor einiger Zeit (Mai 2018) habe ich nach Filous Tod einen Main Coon Kater von der Nichte unserer Nachbarin bekommen. Sie musste den Kater abgeben, weil der Mann nicht wollte, dass Baby und Kater in einem Haushalt sind.
    Cany ist am 18. Mai eingezogen und ich hatte damals um Rat gefragt, weil Cindy sich überhaupt nicht mit ihm vertragen hat. Ich dachte auch, es würde einfach Zeit zur Gewöhnung brauchen und habe von einigen von euch gesagt bekommen, dass es lange dauern kann und dass ich nicht unbedingt einschreiten soll, wenn sich geprügelt wird, solange dies nicht zu blutigen Verletzungen führt. Ich habe die Prügeleien also hingenommen, zwischenzeitlich Feliway Freinds installiert und abgewartet. Die beiden konnten sich zeitweise über den Weg laufen, ohne das Cindy sich aufgeregt hat.
    Nachdem ich ein gutes Gefühl hatte,
    habe ich, als das Feliway leer war, auch nichts mehr nachgekauft. Solange die beiden genug Platz für sich hatten (beides auch Freigänger), ging es auch noch.
    Mein Freund stellt nun seit einigen Wochen wieder fest, dass es hoch her geht zwischen den beiden und hat am Montag sogar mitbekommen, dass es bei mir in der Bude ordentlich gerappelt hat. Ich war und bin berufsmäßig viel unterwegs. Eine Prügelei habe ich gestern erst mitbekommen. Draußen kam das ab und an mal vor. Drinnen jedoch nicht. Das Ganze ging ca. fünf Minuten. Ich war oben im Haus und habe unten das Gebrülle und gefauche meiner Katze mitbekommen. Sofern ich bisher beurteilen konnte, schaut Cany immer weg, wenn Cindy irgendwelche Anstalten macht. In der Wohnung sucht er aber immer mal ihre Nähe und möchte Kontakt aufnehmen. Mein Tierarzt hat zu Canys Einzug gesagt, wenn es nicht klappt, wäre es sinnvoll, den Kater wieder abzugeben. Ich hätte ja nichts gewonnen, wenn meine Katze Tag ein, Tag aus den Hermann macht. Ich hatte den Eindruck, dass es jetzt lange keine extremen Reibereien mehr gab. Aber dass sich innerhalb kürzester Zeit zwei Mal die Köpfe eingeschlagen wurde, finde ich nun äußerst bedenklich. Kann ich das Feliway Friends jetzt wieder einsetzen? Ich hätte aus moralischer Sicht ein massives Problem damit, das Tier abzugeben. Auf der anderen Seite habe ich auch ein schlechtes Gewissen, wenn ich sehe, wie „schlecht“ es meiner mittlerweile 13 jährigen Cindy geht. Was kann ich noch tun? Ich ziehe demnächst mit ihm zusammen, also hoch über diese (meine) Wohnung. dort können sich die Katzen über mindestens zwei Stockwerke bewegen. Allerdings glaube ich nicht, dass das zur Besserung beiträgt, da sie ja auch raus können. Kann es daran liegen, dass ich jeden Tag bis Freitag den ganzen Tag weg bin und meine Katze deswegen noch unzufriedener ist? Ich stelle nämlich auf fest, dass sie ständig rein - dann wieder raus - wieder rein und immer so weiter will. Ich schließe daher nicht aus, dass es an mangelnder Aufmerksamkeit durch meine Person liegt. Dies geschieht natürlich nicht absichtlich. Ich muss jeden Tag mehrere 100 Kilometer durch die Gegend fahren.
    Wenn der ein oder andere von euch einen Rat für mich hat, wäre ich euch zutiefst dankbar. Ich weiß nicht genau, ob das jetzt noch normal ist oder ob es bedeutet, dass sie sich nie an ihn gewöhnen kann/will. Sie macht nun den Larry, sobald sie ihn wahr nimmt

    Ganz großen Dank im Voraus.
     
  2. #1 06.12.2018 um 19:23 Uhr
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden