Stammbaum Übergabe

Dieses Thema im Forum "Katzen-Züchter und Ihre Zucht, sowie Katzen-Zuchtv" wurde erstellt von Bohemia, 13.08.2012.

  1. #1 13.08.2012
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.2012
    Bohemia

    Registriert seit:
    16.06.2012
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Hallo guten Morgen,

    Nachdem mich meine Jungs an meinem 1. Urlaubstag mit Kaffee im Bett verwöhnt haben, tauche ich nun in den Ernst des Lebens ein. :aloha:

    Ich bin hier so ein wenig durch die rechtliche Abteilung gegangen und habe eine Antwort auf die Stammbaum Abgabe gesucht.

    Also
    ganz konkret, wenn ich ein Kitten an jemanden abgeben möchte, der das Baby nicht auf einmal bezahlen kann, wie ist es denn dann mit dem Stammbaum? Ich würde ihn behalten, bis das Kitten voll bezahlt ist. Meine Freundin sagt, dass ist nicht rechtens...??:confused: Der Stammbaum gehört zum Kitten und MUSS mitgegeben werden!

    Paläontologie ich mach jetzt mal nen schrägen Vergleich auf ... Wenn ich ein Auto (also ein Sache, wie leider Tiere ja auch sind) kaufe und finanziere, dann behält die Bank doch auch die Papiere, bis das Auto bezahlt ist!
    Wo ist denn da der Unterschied. Als Züchter möchte ich doch auch noch was von dem Tier in der Hand haben, wenn die Kaufabwicklung noch nicht vollendet ist .

    Hat hier jemand genauen Wissenstand?

    Schonmal Danke und einen schönen Tag noch, besonders an die arbeitende Fraktion

    LG Kerstin
     
  2. #1 13.08.2012
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 13.08.2012
    Comuity1

    Registriert seit:
    11.10.2011
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Ein Tier wird in Deutschland als Sache gesehn.

    Du schreibst in deinen Vertrag rein, das bis zur vollständigen Bezahlung die Katze, weiterhin dein Eigentum ist und erst wenn die volle Kaufsumme bezahlt ist geht das Eigentum an den neuen Besitzer über. (Viele machen das auch so wenn es um die Kastration geht, wenn die Katze nicht kastriert wird, wäre eine weitere Zahlung fällig und deswegen ist man noch nicht Eigentümer der Katze und hat noch keinen Stammbaum erhalten, erst wenn die Kastrationsbescheinigung vorliegt, wird der Stammbaum übergeben).

    Es ist gängige Praxis, das die Katze mit einer Kopie des Stammbaums das Züchterhaus verlässt und der Stammbaum erst ausgehändigt wird, wenn auch das Eigentum auf den neuen Besitzer über geht.
     
  4. #3 13.08.2012
    klunki

    klunki Gast

    das ist alles eine Frage des Kaufvertrages.

    Wenn Du Dich iM Vertrag dazu verpflichtest, den Stammi sofort mitzugeben musst Du dies tun. Wenn Ihr vereinbart, dass Du den Stammbaum erst nach vollständiger Bezahlung aushändigst, ist dies natürlich auch oK.

    Ihr seid frei in der Vertragsgestaltung, solange es keine Vertragsbestandteile gibt, die sittenwidrig sind und/oder eine Vertragspartei unangemessen stark benachteiligen.

    LG

    Juanita
     
  5. #4 13.08.2012
    spreeloewe

    Registriert seit:
    01.07.2011
    Beiträge:
    1.685
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kerstin,
    es ist schon wichtig, dass du den Eigentumsvorbehalt, wie von Sina genannt, in den Vertrag aufnimmst. Bei Ratenkauf auch die genauen Zahlungsmodalitäten (Überweisung zu einem bestimmten Termin) und die Folgen bei Nichtleistung (ausbleibende Zahlung und evtl. fehlender Nachweis der vereinbarten Kastration) klar festlegen.

    LG
    Lutz
    :huepf1:Ich stelle es mir bildlich vor, wenn ein GV mit Chip-Lesegerät kommt....:unschuld:
     
  6. #5 13.08.2012
    Xanthi

    Registriert seit:
    04.12.2011
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Die Zuchtbuchnummer würde ich aber schwärzen ;-)

    Hast du dir mal überlegt, das du vielleicht besser das Kitten bis zur vollständigen Bezahlung noch bei dir behälst und es dann mit dem Stammi raus gibst? Würde ich so machen, damit ich Ärger umgehe, wegen dem bezahlen.

    Ich habe den Stammi meiner Tiere bekommen, als ich sie kastriert hatte und die Bestätigung zu den Züchtern geschickt hatte.

    lg Juli
     
  7. #6 13.08.2012
    gambrinus

    Registriert seit:
    03.08.2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ich stell mit grad die Frage wie das Kitten leben wird wenn der Dosenöffner noch nicht mal das Tier vollständig bezahlen kann. Billigstes Supermarkttrockenfutter? Wie wird der Tierarzt finanziert wenn der nötig ist wenn die Katze mal krank ist oder wird gar nicht erst hingegangen? Ich hätte da Bauchschmerzen, ist aber nur meine Meinung :)
     
  8. #7 13.08.2012
    Ratenzahlung ist jetzt gar nicht so furchtbar. Eine 600 € katze kann man in drei Raten zahlen, das fände ich jetzt nicht so schlimm. Aber: ich würde die Katze erst herausgeben wenn sie bezahlt ist und den Stammbaum erst nach der Kastrationsbestätigung herausgeben.
    Carstens Einwand ist aber nicht so falsch. Hast Du Dich erkundigt, wie die Katze dort leben soll und unter welchen Bedingungen? Durch Umstände können schnell horrende TA Kosten entstehen, die muss man einkalkulieren.
     
  9. #8 13.08.2012
    Bohemia

    Registriert seit:
    16.06.2012
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,


    Vielen Dank für eure Meinungen, allerdings bräuchte ich auch eine rechtliche Info. Ist das gesetzlich in Ordnung, denn Stammi einzubehalten, wenn das so im Vertrag steht od. ist das ungesetzlich.

    Im Übrigen ist das nur eine Frage es gibt kein konkreten Streitfall. Und ich schau mir meine Leuts ganz genau an, bevor eins meiner Babys mich verlässt! Da ich aber bald ne größere Anzahl Babys erwarte, will ich auch diesen Gedanken abgeschlossen haben. Ich mag nicht einen Brunnen graben, wenn ich Durst bekomme....

    LG Kerstin
     
  10. #9 14.08.2012
    Zuletzt bearbeitet: 14.08.2012
    Undercover

    Registriert seit:
    01.01.2009
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    0
    Ist das Tier vollständig bezahlt, d.h. Du bist Eigentümer und Besitzer gehört der Stammi dazu, eine weitere Einbehaltung des Stammis ist eigentlich nicht rechtens (z.B. bis zur Kastra), wird aber oft gemacht (sogar entgegen den Vereinsvorschriften).
    Solange das Tier nicht vollständig bezahlt ist, "gehört" es rein rechtlich noch dem Züchter und somit auch der Stammi.

    Der Kaufvertrag kann z.B. so aussehen:
    Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt das Tier Eigentum des Züchters.
    ...
    Mit Zahlung der letzten Rate am ... geht das Eigentum auf ... über.
    ...
    Der Stammbaum verbleibt bis zur vollständigen Bezahlung beim Züchter.
    ....
     
  11. #10 14.08.2012
    taralinchen

    Registriert seit:
    14.02.2012
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    0
    Ruf doch mal in deinem Verein an und frage dort nach.
    Die dürften dir doch sagen können, wie es sich rechtlich verhält.
     
  12. #11 14.08.2012
    Undercover

    Registriert seit:
    01.01.2009
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    0
    Aus den Zuchtrichtlinien des KVL:

    16. Katzen und Kater dürfen erst dann an einen Käufer abgegeben werden, wenn sie vorschriftsmäßig gegen
    Katzenseuche (Panleukopenie) und Katzenschnupfen nach den Angaben des Impfstoffherstellers geimpft
    sind; frühestens mit der 12. Lebenswoche. Sie müssen gesund sein, d.h. auch frei von Ungeziefer und
    entwurmt. Werden Tiere verkauft oder abgegeben, so müssen dem neuen Besitzer Stammbaum,
    eventuelle Eintragungskarte und ein tierärztlich ausgestellter Impfpass ausgehändigt werden. Ausnahmen
    kann der Zuchtausschuss genehmigen. Werden eingetragene Tiere in das Ausland verkauft, so kann über
    den Zuchtbuchführer ein Transfer beantragt werden.


    Das heißt aber nicht, das es anders gehandhabt wird. Behält ein Züchter den Stammi bis zur Kastra ist das zwar (bei vollständiger Bezahlung) nicht rechtens, aber viel machen kann man dagegen auch nicht. Akzeptieren oder keine Katze bekommen ;-)
     
  13. #12 14.08.2012
    krümelmonster11

    Registriert seit:
    11.08.2011
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    0
    Bei Neo habe ich den Stammbaum in Original nach dem Kastra-Nachweis bekommen.
     
  14. #13 14.08.2012
    Comuity1

    Registriert seit:
    11.10.2011
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe bereits mehrere Katzen so gekauft, dass ich erst nach der Kastra den Stammi gekriegt habe.

    1.Fall Kater wurde kastriert nach etwa 7 Monaten Kampf habe ich Tatsache den Stammi bekommen
    2. Fall Kater wurde kastriert, Züchterin ist umgezogen, telefonischen Kontakt gehabt, immer zugesichert bekommen, das mir der Stammi zugeschickt bekomme, es ist aber nie was gekommen, mitlerweile neue Telefonnummer, also hab ich beim Verein angerufen ob die was machen können, die Stammis sind bereits seit über einem Jahr bei der Züchterin, auch sie haben nur Probleme mit der Frau und sind kurz davor sie aus dem Verein zu werfen. Ich hab dem Stammi immer noch nicht und Püppi ist schon über 2 Jahre :rolleyes: ich hab auch kein Bock mehr
    3.Fall Mir wurde beim Kauf eine Kopie mitgegeben, nachdem ich den Kater kastriert hatte und eine Kastrationsbestätigung verschickt hatte kam der Stammi (so muss das Laufen!!!!!!!!!!!!!)
     
  15. #14 14.08.2012
    JokerNic

    JokerNic Gast

    Hallo,

    der Stammbaum zieht mit dem Kitten zusammen aus meinem Haushalt aus, bei Ratenzahlung erfolgt Abgabe von Kitten + Stammi mit Übergabe der letzten Rate an mich. Meine Kitten für Liebhaber sind ausnahmslos frühkastriert.

    Grüße von :joker:Nic
     
  16. #15 14.08.2012
    Bohemia

    Registriert seit:
    16.06.2012
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0

    Nicole,

    Das heißt, wenn ich das richtig verstehe, dass das Kitten erst dann auszieht, wenn es voll bezahlt ist und dann auch logischerweise mit Stammi, hmm, eigentlich macht das Sinn. Das Leben kann so einfach sein :streichelkatze2:.

    Und auch bei mir... Nur FRÜHKASTRATION, hatte zwar noch keine schlechten Erfahrungen, aber das soll ja so bleiben.:D


    was macht eigentlich dein Ausflug in den Süden?


    LG Kerstin
     
  17. #16 14.08.2012
    JokerNic

    JokerNic Gast

    Hallo Kerstin,

    ja, das mit der Ratenzahlung mußte ich auch bitter lernen, abgeholte Tiere, außer Anzahlung nichts bezahlt, den Leuten war der Stammi egal, sie zogen nach Frankreich ... seitdem Ratenzahlung möglich - aber eben erst wenn der volle Kaufpreis entrichtet wurde, ist Übergabe der "Ware",dann inklusive Stammbaum.

    Ich war ja in Bayern, habe mir dort gleich zu Anfang ne Blasenentzündung "eingefangen", diese ist dann aufgestiegen in die Nieren und ich war nach meiner Heimkehr 8 Tage im Krankenhaus mit ohne Kreislauf/ Blutdruck weil Fieber bis 42°C, abwechselnd mit 37°C nach Fiebersenker. Ich habe rosa Elefanten gesehen wenn ich die Augen zugemacht habe. Dann nochmal 3 Wochen krank zuhause. Eine Nierenbeckenentzündung reicht mir ja nicht, ich hatte dann auch noch kleine Freunde im Blut - E-Coli-Bakterien. Nun bin ich bis zum Kragen zu mit AB und versuche es seit 2 Tagen mal wieder mit Arbeiten. Mal gucken wann ich wieder südlich fahre ... ist nicht vergessen!

    LG :joker:Nic
     
  18. #17 15.08.2012
    Martina17

    Registriert seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe meine drei Briten alle bereits kastriert von ihren Züchterinnen bekommen und würde auch für die Zukunft lieber ein frühkastriertes Kätzchen von einem Züchter nehmen. Damit stellt sich dann die Frage "wann Stammbaumübergabe" erst gar nicht. :D

    Und bei der Vereinbarung einer Ratenzahlung gehört es für mich als Käufer auch, dass die "Ware" bereits zu drei Vierteln mindestens bezahlt ist, bevor sie bei mir einzieht. Sorry ... aber wenn ich weiß, dass ich mir eine "teure Rassekatze" kaufen will, dann fange ich vorher an ein wenig Geld beiseite zu legen.
    Und ganz nebenbei: Ich persönlich würde als Züchter dann immer leichte Bauchschmerzen haben, ob der Käufer das Baby dann auch in Zukunft gut versorgen kann.

    LG, Martina
     
  19. #18 15.08.2012
    Zuletzt bearbeitet: 15.08.2012
    Waldschrat

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Wenn man sich selber einen Gefallen tut, verkauft man keine Katze auf Raten und gibt diese schon mit!

    Wenn, bleibt die Katze bis zur vollständigen Zahlung bei einem.

    Bisher einmal habe ich eine Katze auf Raten verkauft und ich hatte Glück.
    Habe auch einen sehr guten Eindruck von dem Pärchen gehabt. Eigentlich wollten sie ein Kitten kaufen, was damals noch ganz klein war, "verliebten" sich aber in einen 9 Monate alten Jungkater, der natürlich schon abgabebereit war.
    Damit hatten sie ja nicht gerechnet und wir einigten uns auf 3 Raten. Ich hatte das Geld allerdings auch innerhalb von 2 Monaten.

    Manche Leute schreiben einen ja an und stellen sich vor, so jeden Monat 50 Euro! Ich frage mich, was in denen vorgeht! Da habe ich auch echt Angst, eine Katze hin zu geben!
    Da schreibe ich auch nur, dass sie bitte ihre Bank fragen sollen; ich wäre kein Kreditinstitut. Und das ein (Rasse)tier nun mal eben etwas kostet.

    Ja, die Ratenzahlung hat schon viel böses Blut gegeben....Ich kenne da einige Fälle! Der herbste war, als die Katze nach 3 Monaten unter mysteriösen Umständen verschwunden ist - man behauptete, dass sie tot wäre - und somit sah sich der Käufer auch "nicht gezwungen", die Raten zu bezahlen. Nach dem Motto "ist ja tot".

    Auch, wenn man alles schriftlich macht - die Leute sind dann eben in einer "Notlage", arbeitslos auf einmal, das Auto kaputt, Umzug usw.! Dann vor Gericht ziehen ist so eine Sache. Dann kann man sich mit dem Vertrag den Hintern abwischen, auf Deutsch gesagt!

    Du mußt in Vorkasse gehen, es zieht sich und am Ende bekommst Du Dein Geld trotzdem nicht, auch wenn Du Recht bekommst! Die Leute sind dann eben pleite....

    Was den Stammbaum angeht: Der gehört zur Katze; gehört zu den Unterlagen; wie ein Personalausweis! Es ist nicht rechtens ihn einzubehalten. So kenne ICH das; wir haben einen Anwalt im Verein. Bei uns im Verein ist das auch so festgehalten.

    Kopien vom Stammbaum würde ich auch nicht geben. Wenn doch, dann Zuchtbuchnummer durchtreichen / den Stammbaum beschriften.

    Aber ansonsten reicht eine Kopie immer noch, um die Katze "schwarz" zur Zucht einzusetzen oder sich bei einem dubiosen Hinterhofverein einen Original-Stammi zu besorgen.

    Trau schau wem....
     
  20. #19 15.08.2012
    Xanthi

    Registriert seit:
    04.12.2011
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    soweit ich weis, darf man den Stammi einbehalten bis zur Kastra, aber auf die Kopie hat der Käufer ein Recht. Da eine Kopie zum Züchten aber reicht, hatte ich ja geschrieben, ich würde die Zuchtbuchnummer schwärzen.

    lg Juli
     
  21. #20 18.08.2012
    Bohemia

    Registriert seit:
    16.06.2012
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Also, alles ganz schön schräg, die Tatsache, dass ein Tier noch nicht vollständig bezahlt ist, müsste doch ausreichen, um dem Stammi einzubehalten. Bei der Sache AUTO, ist es doch auch so, dass die Papiere von der Bank erst dann rausgerückt werden, wenn die SACHE bezahlt ist!!!! Was soll denn bei ner Katze anders sein :confused::confused:...

    Heißt für mich wohl in Zukunft, volle Bezahlung und FRÜHKASTRATION ... Bes. Nachdem ich HEUTE eine Kittenanfrage hatte und als ich dann aufgezählt habe, wie das Kitten abgegeben wird, meinte doch die DAME!! Dann...., "ja wenn die Frühkastriert ist dann kann ich ja selbst gar keine Kitten haben" nach kurzer Sprachlosigkeit bekam sie einen freundlichen aber deutlichen 30 Min Vortrag über Katzenzüchter und Schwarzzüchtern, ebenso was man alles haben muss, zuzüglicher Verbandszugehörigkeit USW. und und und ....
    Ich glaube, Sie hat sich das etwas anders vorgestellt :D ;) Bin echt mal gespannt, ob ich je mal wieder was von ihr höre, wohl eher nicht!

    LG Kerstin
     

Weitere Tags

  1. Stammbaum in Kopie katzen

    ,
  2. stammbaum erst nach kastration

  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden