TA oder Apotheke

Dieses Thema im Forum "Impfungen, Entwurmung und Parasiten" wurde erstellt von tina2011, 05.10.2015.

  1. #1 05.10.2015
    tina2011

    Registriert seit:
    06.12.2013
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Wie haltet ihr es mit
    Antifloh-Mittel ? Holt ihr in der Apotheke Frontline oder geht ihr zum Tierarzt?
     
  2. #1 05.10.2015
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 05.10.2015
    Gast488

    Gast488 Gast

    Also wenn, dann vom Tierarzt,denn es gibt so viele neue Mittel, Frontline soll gar nicht mehr helfen, für mich dann rausgeworfenes Geld.
     
  4. #3 05.10.2015
    Gast5934

    Gast5934 Gast

    Da kann ich mich Uschi nur anschliessen.
     
  5. #4 05.10.2015
    Silviana

    Registriert seit:
    30.09.2014
    Beiträge:
    5.930
    Zustimmungen:
    0
    Stimme Uschi zu.Denn die wenigsten Apos kennen sich mit Tiermedis aus;-(
     
  6. #5 05.10.2015
    christinem

    Registriert seit:
    21.11.2010
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    6
    ich kaufe Advantage in der Apotheke, aber wenn du nicht viele Katzen hast lohnt es sich nicht, da musst du eine 4er Packung nehmen, und da gibts nochmal einen Unterschied im Gewicht (unter und über 4kg), das heißt mit Pech hast eine Katze unter 4 kg, eine über 4 kg, und müsstest so 2 Packungen mit je 4 Pipetten kaufen ;) Beim Tierarzt bekommst dus auch einzelln.
     
  7. #6 05.10.2015
    CzaCza

    Registriert seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    0
    Die meisten Apotheken führen keine Tierarzneimittel. Meine Vorräte an Frontline Combo und Capstar habe ich von Vets4pets.nl.

    Ich habe ja das erste Jahr den gesicherten Garten, promt dauerte es nicht lange und der erste Floh und die erste Zecke zeigten sich auf meinen Fellies. Die Flöhe wurden von den Fellies mit reingetragen, aber die hatten sich nicht festgesaugt, sondern krabbelten auf den Süssen rum. Bei der ersten Sichtung habe ich Capstar gegeben und im Anschluss auf Empfehlung meine TA Frontline Combo. Zwei oder drei Fellnasen haben in den ersten Wochen zwar Zecken mitgebracht, die ich dann sofort entfernt habe, aber keine hatte sich vollgesaugt gehabt. Ich hatte mehr Angst, dass die diese Viecher mit rein bringen und die auf mich übergehen *brrrrr und schüttel*. Ich habe den ganzen Sommer über alle 4 Wochen Frontline Combo meinen Süssen zwischen die Schulterblätter geträufelt. Bei keinem meiner Süssen habe ich in der Zeit Flohkot gefunden, also muss es helfen. Selbst mein TA hat bei jedem Besuch im Fell gefühlt und ist nie fündig geworden *lol*

    Bis Ende Mai konnten in meinem Garten alle möglichen Säugetiere, wie Mäuse, Igel, Spitzmäuse, Vögel, über Kaninchen und Katzen über und auf das Grundstück. Man sollte die kleinen Wirte nicht unterschätzen. Ich habe deshalb zusätzlich "Zeckenrollen" auf dem Grundstück verteilt, dass sind Papprollen, die an beiden Seiten offen sind und in der Mitte lose Wolle beinhaltet. Die Wolle ist mit einem Zeckenmittel getränkt, nach dem Motto, die Mäuse und Spitzmäuse holen sich die getränkte Wolle ins Nest und durch das darin liegen, nehmen sie von dieser das Zeckenmittel in das Fell auf, sodass die Nymphen schon mal kaputt gehen.
     
  8. #7 05.10.2015
    Silviana

    Registriert seit:
    30.09.2014
    Beiträge:
    5.930
    Zustimmungen:
    0
    >>Hallo Christine,
    das habe ich auch schon getan,aber nur,weil meine TÄ,davon wusste.Ich hatte früher Stronghold (also kein Frontline)das Mittel ist zu herbe.(Verrtug keine Katze bei mir.)
    Ansonsten mal Augentropfen hömop.Euphrasia.(bei Zug) Das wusste ich aber alles schon,und war mir bekannt.
    Ansonsten hat meine TÄ alles.Nur wenn sie nicht da ist.Dann muss ich halt in Apo kaufen.
     
  9. #8 05.10.2015
    Silviana

    Registriert seit:
    30.09.2014
    Beiträge:
    5.930
    Zustimmungen:
    0
    Ist das Frontline jetzt besser verträglich CzaCza? Denn früher,war es sehr stark und griff den Krieslauf an.Also wurde schlecht vertragen.
    Meine Apotheke bestellt,und mein Mann kann es nach der Arbeit dann abholen.Das ist praktisch;-) (wenn ich wirklich mal was benötige für Kary(selten):happy:
     
  10. #9 06.10.2015
    CzaCza

    Registriert seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    0
    Bei mir haben es alle ohne Ausnahme sehr gut vertragen. Ich gebe zu mit Flöhen schon 20 Jahre nichts mehr zu tun gehabt zu haben. Das Frontline combo hat mir mein TA empfohlen, wie im letzten Jahr ein Igel direkten Kontakt mit 2 meiner Fellies hatte und das sind nun einmal Flohtaxis, da war nur die Terrasse eingenetzt. Ob sich an der Zusammensetzung etwas geändert hat, kann ich nicht sagen.
     
  11. #10 06.10.2015
    Silviana

    Registriert seit:
    30.09.2014
    Beiträge:
    5.930
    Zustimmungen:
    0
    >>Flohtaxis..der war gut;-))
    Ich habe zuletzt auch zu DMarkzeiten g* mit meiner ersten Perserin mal Flöhe gehabt(hielt sich aber in Grenzen..puh)
    Da gabs nur Halsbänder..wie oldschool..lach*
    Habse nur gebadet...und immer fleissig alles gesaugt und beutel entfernt.Und Katze,glaub eingepudert,mit Mittel.Damals gabs so ein Spoton noch net;-)

    Habe es ansonsten nur mal zur Prophylaxe genommen,wenns zum TA geht,man weiss ja nie.Belasse Kary auch immer im Kennel.Doch kann ja mal was sein. spring*:)
     
  12. #11 12.10.2015
    tina2011

    Registriert seit:
    06.12.2013
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    also kann ich mir die stressige (für Mia) Fahrt zum TA sparen und im Notfall doch Frontline besorgen. Bis jetzt hab ich weder Flohkot entdeckt noch den Eindruck, dass sie Flöhe hat. Klar kratzt sie sich hin und wieder mal, aber nicht dramatisch.
     
  13. #12 05.09.2019
    Ariane1981

    Registriert seit:
    21.08.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    ich würde auch TA sagen.
     

Ähnliche Themen

  1. azad
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    3.816
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden