Tierschutz-Tante... Kastration "fremder" Katzen auch bei Hochträchtigkeit.

Dieses Thema im Forum "Kastration" wurde erstellt von fragehab, 21.08.2013.

  1. #101 30.08.2013
    roter Schnabel

    Registriert seit:
    27.12.2008
    Beiträge:
    2.428
    Zustimmungen:
    1
    @ flöckchen
    - dann lass es auch bitte sein.
     
  2. #1 30.08.2013
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #102 30.08.2013
    Gast5874

    Gast5874 Gast

    @ floeckchen
    Ich möchte Dich bitten, Dich an die Netiquette zu halten.

    Wenn Dir der Thread bzw. das Geschriebene nicht gefällt, dann schaue nicht hier rein. Es zwingt Dich Niemand dazu.

    Andere User verfolgen interessiert diese Beiträge.
     
  4. #103 30.08.2013
    fragehab

    Registriert seit:
    21.08.2013
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    ich finde es wirklich schwierig, mir ein Bild zu machen.
    mein Vertrauen in den Tierschutz ist erschüttert.
    gleichzeitig sagen auch andere, es sei nicht nötig, derarten Abtreibungen zu forcieren. wie ich zumindestens empfinde, glauben will.
    was ist denn dann meine Tante, die ich als Kind kaum gekannt habe und inzwischen wirklich auch als herzensgut kennen gelernt habe, mit all ihren Depressionen und Macken ("ich war immer ausländerfeindlich" was teils aber auch selbstironisch gemeint ist) - für ein Monster ? häh ?? ich versteh wirklich die Welt nicht mehr
     
  5. #104 26.10.2013
    fragehab

    Registriert seit:
    21.08.2013
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    die Tante behauptet, die Kitten im Bauch der Mutterkatze seien durch eine Narkose derselben ohnehin tot, es sei die schönste Art zu sterben, blabla
    ob es stimmt, dass sie durch die Narkose ohnehin sterben bzw. so stark beschädigt werden, dass man sie einschläfern muss, weiss ich nicht
    es liege im Ermessen des Tierarztes und sei tierschutzrechtlich vertretbar, trächtige Katzen zu kastrieren, ab dem 19. Trächtigkeitstag seien die Feten dabei zwingend zu euthanasieren, schreibt auch die Landestierärztekammer
    vielleicht gibt es ja Katzenerbkrankheiten, die ungeborene Katzen zwingend haben, wenn die Elterntiere sie haben

    ich bin und bleibe nicht dafür, das so zu machen. Die Katzen kastrieren ja, aber die Jungen noch vor der Geburt töten, auch wenn sie ein elendes und kurzes Leben erwarten mag, nein. Ich maße mir nicht an, dass das besser sei.
     
  6. #105 26.10.2013
    floeckchen

    Registriert seit:
    18.10.2012
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    0
    ich halte mich an die nettiquette.
    flöckchen
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden