Tips zum Zufüttern und KaKlo-Training gesucht

Dieses Thema im Forum "Ernährungsratgeber, Trinkanimation und Rezepte für" wurde erstellt von Kittenmum, 07.07.2007.

  1. #1 07.07.2007
    Kittenmum

    Kittenmum Gast

    Unsere Kitten werden am Dienstag 5 Wochen alt.Deshalb möchte ich jetzt so langsam mit dem zufüttern fester Nahrung und dem" Klotraining" beginnen.

    Nur wie fange ich
    da am besten an? ich hab vorhin ein Tellerchen mit Kittenfutter hingestellt,sie haben zwar bissel dran geschnuppert ,aber sich nicht weiter dafür interessiert.
    Also hab ich den teller erst einmal wieder weggestellt,weil ja auch sofort die Katzenmama alles wegfuttern wollte motzen

    ist es für die Kitten zu früh wenn sie noch kein Interesse zeigen? soll ich jetzt mehrmals täglich ihnen das Futter zeigen?

    Habt ihr vielleicht Tips/Ratschläge für mich??? ?(
     
  2. #1 07.07.2007
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 07.07.2007
    Tiia

    Registriert seit:
    29.06.2007
    Beiträge:
    3.739
    Zustimmungen:
    0
    Trocken- oder Nassfutter?

    Achte bei Nassfutter darauf, dass du es etwas zermanschst, damit die Stückchen nicht zu groß sind.

    Bei Trockenfutter kann ich dir noch keinen Brauchbaren Tipp geben. Da geht meine Kleine selbst noch nicht dran.
     
  4. #3 07.07.2007
    Nicole

    Nicole Sibi-Lady

    Registriert seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    8.294
    Zustimmungen:
    0
    Huhu!
    Also ich habe aktuell 7 wochen alte Kitten!
    Ich habe das so gemacht:
    Ich habe der Mama das Futter mit ins Kittengehege gestellt, da es Kittenfutter ist, ist es für die kleinen ideal!Trofu und wie Nafu!
    Baylee war keine 4 Wochen alt, als sie anfing von beidem zu fressen.
    Sie haben sich das einfach von Mami abgeschaut.Genauso hab ich mit dem Katzenklo gemacht, habe ein kleineres mit Gehege gestelllt, aber bitte kein Klumpstreu.
    Viel Erfolg und bitte berichte! trippel
     
  5. #4 07.07.2007
    Chanel

    Registriert seit:
    24.09.2007
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ,
    ich füttere ab der 4 Woche 7 Kornbrei von Milupa mit Kittenmilch und ganz klein gemachtem Nassfutter zeigen allein hilft oft nicht, nimm ne kleine Menge auf den Finger und schmiere es dem Baby ins Mäulchen, meist kommen sie da beim 1. Mal schon auf den Geschmack.
    Ins Katzenklöchen gebe ich immer ne ganz kleine Menge benutzes Katzenstreu vom Mamaklöchen,wenn du siehst das sich ein Baby hinsetzt um was zu machen ,schnell rein ins Klöchen setzen.
    LG Chanel
     
  6. #5 07.07.2007
    Nessi

    Nessi Moderator

    Registriert seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    5.164
    Zustimmungen:
    2
    Also meine haben sich auch das Futtern von der Mama abgeschaut.
    Da ich den ganzen Tag über Futter stehen hatte, wegen dem Säugen eh Kittenfutter, haben sie irgendwann ihr Interesse daran entwickelt, ohne dass ich da irgendwie nachhelfen musste.

    Ebenfalls war Mama vorbildlich in der Kloerziehung.
    Ich habe sonst nur Klos mit Dach und ein paar mit Türchen vorne dran. Für die Kitten habe ich generell immer noch ein kleines Klo stehen, dass keinen Deckel hat. Sie haben sich da von Mama abgeschaut, was man darin macht und sind ihrem Vorbild gefolgt.
    Ansonsten, wie Chanel schon sagte, drauf achten, dass Du den Zwerg ins Klo setzt, sobald sie den Anschein machen, dass sie sich zum Geschäftchenmachen hinsetzen.
     
  7. #6 09.07.2007
    Wiesnaas

    Registriert seit:
    28.06.2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kloerziehung mussten wir übernehmen, da die Mama es vorzieht ihr Geschäft draussen zu erledigen. Wir haben halt etwas benutztes Streu aus dem anderen Klo (von 2 unserer anderen) reingelegtund die Kitten dann reingesetzt, wenn sie sich zum pieseln niedergesetzt hatten..... sie haben es sich voneinander abgeguckt.

    Fütterung: Ich habe Babyfutter von RC, das ich allerdings immer mit warmen Wasser einweiche. Die Mama frisst das auch und die Babies haben es sich von ihr abgelinst, es schadet der Mama ja überhaupt nicht, wenn sie Kittenfutter frisst, im Gegenteil.
     
  8. #7 09.07.2007
    Kittenmum

    Kittenmum Gast

    danke für die Tips

    Ich hab seit gestern das Futter für die Mama mit im "Kätzchenzimmer" platziert.Die Kleinen schnuppern immer mal und schauen Mama beim fressen zu,haben aber noch kein Interesse daran selbst mitzufressen.Sie stürzen sich dann lieber doch wieder wie die Vampire an die Milchbar hämer

    aber hopp sie gehen alle trotzdem schon auf ihr Katzenklo huepf

    hat auf Anhieb geklappt :D
     
  9. #8 09.07.2007
    Zazuu

    Registriert seit:
    11.06.2007
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Also meine Kitten lernen das alles von der Mamakatze. Hab da nichts extra anlernen müssen.
    Da sie ja eh von Natur aus neugirieg sind, ist das Futter von der Mama ja normalerweilse eh sehr interessant. Meine haben mit 3 1/2 /4 Wochen angefangen von Mama`s Futter mitzufressen und mit 5 Wochen haben sie ohne Probs gefressen.

    Kaklo im großen und Ganzen auch gelernt von der Mama. Das bis zur ca. 9 /10 Woche mal hier und da das Gechäft nicht im Kaklo, sondern Küchenboden oder sonst wo verrichtet wurde, sit normal. Wenn man ein Kitten bei sowas auf frischer Tat ertappt - gleich ins Kaklo verfrachten. Die Kleinen kapieren schnell und meine waren alle ab der 10. Woche komplett Stubenrein.

    LG Silviknuddeln
     
  10. #9 22.04.2008
    Manu993

    Registriert seit:
    17.04.2008
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Wie so sollte man kein Klumpstreu bei den Jungen Kitten verwenden??
    Danke schon mal
     
  11. #10 22.04.2008
    Nessi

    Nessi Moderator

    Registriert seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    5.164
    Zustimmungen:
    2
    Man sollte es eigentlich vermeiden Klumpstreu bei Kitten zu nehmen, weil diese in den ersten Wochen noch das Streu in den Mund nehmen und teilweise auch mal verschlucken. Wenn man dann dieses Betonitklumpstreu hat, bindet sich das mit jeglicher Flüssigkeit, sprich auch Speichel oder Magensaft und dieses verhärtete Streu hängt dann im Mund, Speiseröhre oder Magen des Kittens.
    Ist also viel zu gefährlich.
     
  12. #11 22.04.2008
    JokerNic

    JokerNic Gast

    Hallo Kittenmum,

    versuche doch mal die Kitten mit rohem Fleisch anzufüttern, in der Regel stürzen sie sich förmlich drauf da der Instinkt ihnen sagt das es Futter ist. Die Dosen- und Trockenfutter mit ihren Duft-, Lock- und Zusatzstoffen erkennen sie erst nach vielen Malen anfüttern (direkt ins Mäulchen geben) als etwas Fressbares.
    Auf die Minitoilette gehen sie in der Regel von alleine, ich lege immer einen Klumpen aus der großen Katzentoilette hinein damit sie wissen wozu das Klöchen ist.

    Grüße von :joker: Nic
     
  13. #12 22.04.2008
    Hollywood

    Registriert seit:
    24.03.2008
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Na prima das es mit dem Klöchen schon klappt.

    Ich nehme zum anfüttern gerne das Precept Kitten das ist schön breiig. Ich stelle das Futter hin und nehme ein Kitten und "stopfe" ein wenig davon ins Mäulchen, die merken dann schon das es schmeckt. Ich habe immer das Gefühl sonst wissen die mit dem Futter gar nichts anzufangen.
    Am Anfang fressen meine Kleinen dann mehr von meinem Finger als vom Futterteller. Tatar ist auch prima zum anfüttern.
     
  14. #13 22.04.2008
    Nessi

    Nessi Moderator

    Registriert seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    5.164
    Zustimmungen:
    2
    Ich wollte nur mal anmerken, dass das Thema vom 07.07.07 ist, denke, dass Kittenmum die Tips nicht mehr braucht, aber evtl. sind sie für alle werdenden Katzeneltern noch interessant. :biggrin:
     
  15. #14 22.04.2008
    Tiia

    Registriert seit:
    29.06.2007
    Beiträge:
    3.739
    Zustimmungen:
    0
    Also ich hatte für meine kleine damals Kittenkatzenstreu, die seltsamerweise aber eine Klumpstreu war. Gefressen hat sie die Streu allerdings nie.

    Mit dem Zufüttern habe ich das so gemacht (meine Katze war ein Flaschenkind), dass ich püriertes Katzenfutter unter die Milch gemischt habe, damit sie auf den Geschmack kommt. Hinterher habe ich Milch unter das Futter gemischt. Hat super geklappt. Die Milch habe ich dann irgendwann weggelassen und dann hat die 3-5 Mal am Tag kleine Portionen Nassfutter bekommen.

    Natürlich hat sie die nie allein Fressen dürfen :D

    [​IMG]
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden