Total verwirrt-wie können solche Kitten entstehen?

Dieses Thema im Forum "Katzen-Genetik" wurde erstellt von misspinky, 28.02.2011.

Schlagworte:
  1. #1 28.02.2011
    misspinky

    Registriert seit:
    28.02.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Also, ich habe vorhin in diesem Forum was über die Genetik gelesen. Dabei habe ich mir schonmal gemerkt: Mutter hat XX-Chromosome, Vater XY-Chromosome; männliche Jungtiere bekommen immer die Farbe der Mutter vererbt, weibliche eine Kombination beider Elterntiere. (...)

    Total stolz erzähle ich das meiner Mutter, dann kommt sie gleich
    mit einem Gegenbeispiel(ist natürlich nicht erfunden), was meine Erkenntnisse entkräftet.... ich kann mir das aber auch selbst nicht erklären:( :
    Mutter: blau (Karthäuser-Mischling,kurzhaar) Vater: rot (Perser,langhaar)
    - roter Kater (kurzhaar)
    - blaue Katze (kurzhaar)
    - rote Katze (langhaar)
    - schwarzer Kater (langhaar)
    - schwarz-weiß Kater (langhaar)

    Wie ist das nun zu erklären? Zum einen wurde ja in diesem Forum gesagt, dass Langhaar-Kitten nur entstehen können, wenn beide langhaarig sind oder eine Kurzhaar mit einer, die das Langhaargen hat. In diesem Fall wäre ja der Vater langhaarig und die Mutter kurzhaarig, aber wieso sind trotzdem langhaarige entstanden, wenn die Mutter doch eigentlich gar kein Langhaargen haben kann, denn es gibt doch keine langhaarigen Karthäuser, oder??
    Und jetzt verstehe ich auch nicht mehr, wieso eine blaue Katze entsteht, wo doch gesagt wird, dass die weiblichen Kitten eine Kombination aus Vater(rot) und Mutter(blau) sind.

    Ich bin total verwirrt :D
    Freue mich über jede Antwort ;)
     
  2. #1 28.02.2011
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 28.02.2011
    Undercover

    Registriert seit:
    01.01.2009
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    0
    sicher das kein anderer Kater im Spiel war?
    Woher soll weiß kommen?
     
  4. #3 28.02.2011
    Jaso

    Registriert seit:
    10.11.2010
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Naja, da die Mutter doch ein Mix ist... kann doch alles mögliche drin sein oder nicht?

    Sieht man doch total oft in diversen anzeigen...
    Mutter Maine Coon Mix - Papa irgend nen Persermix - beide eltern langhaarig.. und die kitten kurzhaarige tigerchen?

    Ich kenn mich mit genen etc. nicht aus.
    Aber ich habe gehört, dass bei Mixen alles rauskommen kann, da man doch nicht wissen kann was alles mitgemischt hat?
     
  5. #4 28.02.2011
    Anakin

    Registriert seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Also bei Meerschweinchen ist es ja so auch wenn die Elterntiere zb beide Schwarz sind, können Rote, Weisse usw Babys fallen.
    Weil sie bei denen auch die Farben der Großeltern usw. durchsetzen können.

    Ist das bei Katzen nicht so ?!
     
  6. #5 28.02.2011
    christinem

    Registriert seit:
    21.11.2010
    Beiträge:
    945
    Zustimmungen:
    6
    Hi!

    naja, du schreibst ja die Mama ist ja ein Mischling, hat also irgendwo bei den Vorfahren was langhaariges dabei gehabt und iat daher mischerbig für das Langhaargen.
    der Papa ist offenbar mischerbig für Verdünnung, sonst hätte es kein blaues Kitten gegeben. Soweit störts mich nicht, aber

    bei den Farben der Eltern und Jungen stimmt einiegs nicht:
    - roter Kater (kurzhaar) => Mama müßte rot oder schildpatt sein, damit ein katerchen rot ist,
    - blaue Katze (kurzhaar) => Mädchen müßten Schildpatt sein bei den Eltern
    - rote Katze (langhaar) => Mädchen müßten Schildpatt sein bei den Eltern
    - schwarzer Kater (langhaar) ok
    - schwarz-weiß Kater (langhaar) => woher soll das weiß kommen? das MUSS eines der Elterntiere zeigen, damit es ein Junges hat.

    "Stimmen" (bis auf den schwarz-weißen, das geht nicht bei den Eltern) kanns nur wenn die Mama nicht nur Blau sonder Schildpatt ist(irgendwo ein creme-Felckerl zwischen den zehen versteckt?) und das Mädel-Kitten ebenfalls nicht blau sondern Schildpatt ist, oder die Mama hat fremde Kitten gesäugt ;)


    lg Christine
     
  7. #6 28.02.2011
    Tempeltiger

    Registriert seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde auch sagen, entweder das waren Kuckuckskinder, oder der Vater war ein anderer oder bei der Mutter/den Mädels wurden tortie-Fleckchen übersehen und gleichzeitig wurde bei einem Elternteil ein weißes Fleckchen übersehen.

    Viele Möglichkeiten, welche zutrifft, wird sich wohl nicht rausfinden lassen.

    Also, keine Sorge, du hast das schon ganz richtig verstanden mit der Rot-Genetik ;)
     
  8. #7 28.02.2011
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2011
    misspinky

    Registriert seit:
    28.02.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    "naja, du schreibst ja die Mama ist ja ein Mischling, hat also irgendwo bei den Vorfahren was langhaariges dabei gehabt und iat daher mischerbig für das Langhaargen." stimmt, da habe ich total vergessen, dass sie ja ein mischling war, also war ja dann von ihren eltern einer langhaarig. deswegen trägt sie ein langhaargen..

    dann hatte die mutter vlt wirklich ein creme flecken, wo der nicht sichtbar war.. naja, ich habe die geschichte ja eh nicht miterlebt, also kann ich auch nicht beurteilen ob das wirklich so stimmt oder ob sich meine mutter irgendwie vertan hat.. ich glaube eher auch, dass der vater nicht nur rot, sondern rot-weiß war..
     
  9. #8 28.02.2011
    misspinky

    Registriert seit:
    28.02.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    aber ist denn diese rot-genetik die grundlage, weil was ist denn mit den ganzen genen von den elterntieren?
     
  10. #9 28.02.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.02.2011
    Nougatti

    Nougatti Gast

    Hallo
    Das hast du richtig verstanden und "abgespeichert". :happy:

    Das kann ich gut verstehen, dass Du da verwirrt bist. :D

    Gehen wir mal davon aus, dass das wirklich die eigenen Katzenkinder dieser Katze sind und dass der Herr Papa auch ganz sicher feststeht und er auch der einzige Papa dieser Rasselbande ist. :D
    Die kurzhaarige Frau Mama trägt das Gen für Langhaar, somit ist Kurz- und Langhaar bei den Katzenkindern möglich, und ist nicht blau sondern blau-creme. Irgendwo an ihrem Körper ist eine cremefarbene Stelle versteckt. Das muss so sein, denn ohne "rot" (bzw. in diesem Fall "creme") bei der Frau Mama, können keine roten Jungs geboren werden! Gleiches gilt für das rote Mädchen! Ein rotes Mädchen braucht von beiden Elterntieren "rot", sonst kann es nicht rot sein!
    Das blaue Katzenkind ist entweder ein Kater, oder hat - so wie die Frau Mama - irgendwo am Körper eine cremefarbene Stelle versteckt, denn mit einem roten Vater (der in diesem Fall Verdünnung trägt) ist nur eine Farbe MIT ROT (bzw. hier dann creme) möglich!
    Die Farbe schwarz-weiss ist nur möglich, wenn eines der Elterntiere irgendwo am Körper ein weisses Haar versteckt hat!

    Es können langhaarige Katzenkinder geboren werden wenn ...
    - beide Eltern langhaarig sind
    - beide Eltern das Gen für Langhaar tragen
    - ein Elternteil langhaarig ist und der andere Teil das Gen für Langhaar trägt

    Wieso nicht? Sie ist doch ein Mischling ... und selbst wenn nicht, wäre das möglich, denn ... (s.u.)

    Falls mit dem "Karthäuser" die blaue BKH gemeint ist, doch die gibt es auch in Langhaar, heisst dann BLH.
     
  11. #10 28.02.2011
    christinem

    Registriert seit:
    21.11.2010
    Beiträge:
    945
    Zustimmungen:
    6
    Hi!

    nein, das betrifft nur Rot, das ist eben an das Geschlechtschromosom gebunden.

    Bei den anderen Merkmalen muß man halt immer wissen, ob es dominat vererbt wird (also ob es genügt, daß es EIN Elternteil zeigt, egal ob Papa oder Mama, aber man muß es sehen, es kann nicht ungesehen "getragen" werden)
    dazu zählen Silber, Scheckungsweiß oder Weiß

    oder ob es rezessiv vererbt wird: hier muß es von BEIDEN Eltern kommen, aber man muß es nicht unbedingt sehen bei den Eltern, es kann wenn es mischerbig vorliegt auch ungesehen getragen werden.
    Dazu zählen zB das Langhaargen, Verdünnung, non agouti, classic tabby, usw....

    Wenn du dich weiter in die materie einlesen möchtest kann ich dir das Buch "Vererbtes Design" von Sandra Storch empfehlen.

    Liebe Grüße, Christine
     
  12. #11 28.02.2011
    Anita

    Anita Gast

    Bei Mixen ist alles möglich.
     
  13. #12 28.02.2011
    snthari

    Registriert seit:
    12.05.2010
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    1
    das bezweifel ich doch sehr. Bei Mixen verläuft die Vererbung ganz genau so wie bei Rassetieren. Nur weiß man in der Regel nicht, welche Anlagen verdeckt getragen werden.
     
  14. #13 28.02.2011
    Anita

    Anita Gast

    Eben - und genau weil man das nicht weiß, kann alles fallen. Auch Farben die eben nicht sichtbar getragen werden. Sind also immer Ü-Eier bezüglich der Farben bei den Nachkommen.
     
  15. #14 28.02.2011
    sira

    Registriert seit:
    15.12.2010
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Hallihallo,

    Bei Mixen sind aber doch nicht plötzlich andere Genformen rezessiv. Auch diese können keine roten weibliche Katzen hervorbringen, wenn nicht beide Eltern rot bzw. tortie sind und keine roten männlichen Katzen, wenn die Mutter nicht mindestens mischerbig rot ist. Ebenso können sie kein Scheckungsweiß verdeckt tragen...das einzige was die Mixe "hervorzaubern" können ist Non-Agouti und Verdünnung mit realistischer Wahrscheinlichkeit... und Choco/Cinnamon, Point, Albino und Blotched mit, naja, eher geringer Wahrscheinlichkeit. Besonders groß ist das Ü-Ei also auch nicht.

    Das ist aber nur für das Rot-Gen korrekt. Alle anderen bekannten Genen, die die Farbe beeinflussen, werden unabhängig vom Geschlecht vererbt.
     
  16. #15 01.03.2011
    Wawa

    Wawa Gast

    :) Ich find das so super interessant!
     
  17. #16 01.03.2011
    misspinky

    Registriert seit:
    28.02.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    ich auch, deswegen beschäftige ich mich damit auch..:)
     
  18. #17 01.03.2011
    Nougatti

    Nougatti Gast

    Stimmt! Du hast vollkommen Recht!
     
  19. #18 12.06.2012
    JokerNic

    JokerNic Gast

    so einfach ist das nicht ...

    Hallo,

    so wie die Kitten angeblich farblich ausgefallen sind kommen die Eltern NICHT infrage.


    @ Anita
    das ist kompletter Unsinn, es gelten genau die gleichen Farbvererbungsregeln wie bei Rassekatzen auch. Rezessive Merkmale, von BEIDEN Elternteilen getragen, können durchaus bei den Kitten sichtbar vorhanden sein. Allerdings gehört zu diesen "tragbaren" Merkmalen weder Rot, noch Scheckungsweiß. Beides muß an einem Elternteil zu sehen sein, sonst können die Kitten es nicht sichtbar zeigen.
     
  20. #19 12.06.2012
    Wawa

    Wawa Gast

    Hallo , ich tippe drauf, dass der Kater irgendwo weiß trägt, denn mein Katerchen Maher hat auch minimalst weiß am Hals vorn, aber jeder würde ihn als "schwarzen Kater" und nicht schwarz-weiß bezeichnen (was genetisch korrekt wäre).
    Genauso könnte die Mama eine blue-tortie sein, die einfach ziemlich blau ist, und wer unter "Kartäuser" einfach blaue/halbwegs blaue pummelige Katzen versteht, wird sie dann halt als Kartäusermix bezeichnen.
    Wir haben mündliche Erzählungen einer nicht-genetik-erfahrenen Nichtzüchterin als Grundlage!

    Oder, wenn es im Freigang entstandenen Kitten sind, ist die wahrscheinlichste Lösung ein Doppeldate der Mama. (sprich zwei Väter - wahrscheinlich ein schwarzweißer und der rote - und Mamakatz ist eine Tortie)
     
  21. #20 12.06.2012
    Peggy Sue

    Registriert seit:
    03.09.2008
    Beiträge:
    1.911
    Zustimmungen:
    2
    @Vivi und Missipinky: Ich finde es auch superinteressant.

    Kleine Zwischenfrage:
    Wenn ein Mädchen wie mein Paulinchen schildpatt ist, ist die Mama dann auch in jedem Fall eine Schildpatt? Und der Papa dazu, ist das egal wie der aussieht?
    Weil Paulinchen doch aus ´nem Animal-Hoarding-Haus kommt, wo sich die armen Katzen wahllos vermehrt haben, bis die Tierhilfe eingriff.

    Jessi
     

Weitere Tags

  1. männliche Kitten farben der Mutter

    ,
  2. schildpatt Elterntiere

    ,
  3. welche katzenbabys kommen bei schwarz weißen eltern

    ,
  4. welche kitten kommen bei mama blzue point und papa blue
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden