Toxine im Katzenfutter?

Dieses Thema im Forum "Ernährungsratgeber, Trinkanimation und Rezepte für" wurde erstellt von Silviana, 23.04.2015.

Schlagworte:
  1. #1 23.04.2015
    Silviana

    Registriert seit:
    30.09.2014
    Beiträge:
    5.930
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe schon (laut TA)ein sehr gutes Futter..ok.da scheiden sich die Geister.Denn ich habe ja schon viele Futtersorten recherchiert.Gestern aber fiel mir folgendes auf,in einem Bericht.
    Es
    ist im Katzenfutter,hauptsächlich Diätfutter.(das ja heilen soll...te)

    ETHOXYQUIN enthalten.Die menge weiß ich natürlich nicht.
    Ist dies nur in Futter das aus Amerika kommt,oder auch in deutschem Katzenfutter.
    Kary schmeckt es,und ich muss zugeben es hilft.
    Ich las auch,das geringe Mengen wohl für Katzen ok.wären und nicht schädlich sind..(??)
    Doch ich kann sie doch nicht umstellen,da ging schief.
    Ist in jedem Katzenfutter dieser Stoff enthalten.Leider weiß ich nicht ob dieser Artikel aktuell war. Stand nichts dabei...
    Warum wird dann sowas verkauft?
    Sind hier andere Standard,als in Amerika?

    Liebe Grüße
    Silvy
     
  2. #1 23.04.2015
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 23.04.2015
    GabrielaP

    Registriert seit:
    14.03.2012
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    0
    mir sagt dieser Zusatzstoff absolut nichts,
    habe auf meinen Futtersorten derlei auch nichts gefunden, dass das drinnen wäre.
    Aber ehrlich gesagt: das Lebensmittel- und Tierfuttergesetz ist doch extem streng,
    meinst wirklich dass da was "giftiges" drin wäre?
    Will man kein industriell hergestelltes Futter füttern aus allen bekannten Gründen, kann man ja wirklich nur barfen.
    Ich barfe nur teilweise, weil die meinigen manches absolut nicht fressen: zb. keine Eintagsküken, keine Futtermäuse, Rindfleisch nur faschiert...
    also muss ich halt teilw. barfen, Rest gibts Dosen/Schälchen usw.
    Handhaben ja viele so, bei uns finktioniert reine Fleischfütterung leider nicht, aber vl. bin ich auch zu ungeduldig beim umstellen - ich weiss nicht.

    lg Gaby
     
  4. #3 23.04.2015
    Knödel

    Registriert seit:
    12.09.2014
    Beiträge:
    2.795
    Zustimmungen:
    0
    Bitte nicht böse sein, wenn ich Euch als TRÄUMER bezeichne.

    Warum ist Hills nur ein 1-Sterne-Futter ?
    Warum steht überall nur ROHprotein, ROHfett ? Doch nicht wegen einem STRENGEN Gesetz - hallo ?
    Es ist sogar verboten zu schreiben, ... % verdauliches Eiweiß, ... % verdauliches Fett
    In Kot steckt sehr viel Rohprotein, in altem, ranzigen, verbrauchtem Frittenbudenfett steckt viel Rohfett.
    Fa. Vion (Menschenfutter) ist eine Tochterfirma einer Kadaveranlage.
    Warum dürfen wir Kaninchen essen und Hunde nicht - unsere Scheiß Politiker kennen die Tücken der Nahrungskette.

    Es muß irgendwo zu finden sein "Lebensmittelqualität", das hat noch nichts mit der Zusammensetzung zu tun.
    Es gibt auch scheinbar gute Zusammensetzungen mit schlechter Qualität Roh..., Roh...,
    Zählt mal von Eurem Futter die %e der Roh...s und Feuchte zusammen. Kommt ihr auf 100 % ?

    Und dann wird sich über dauerkränkelige Gedärme sich gewundert.
    Dornröchens und Zauberprinzen wacht auf.

    :blablabla: :schaemgirl: ::schlafmuetze:: ::jogger:: :vader:
    :rolleyes: :rolleyes :rolleyes :rolleyes
     
  5. #4 23.04.2015
    Silviana

    Registriert seit:
    30.09.2014
    Beiträge:
    5.930
    Zustimmungen:
    0
     
  6. #5 23.04.2015
    Silviana

    Registriert seit:
    30.09.2014
    Beiträge:
    5.930
    Zustimmungen:
    0
     
  7. #6 23.04.2015
    floeckchen

    Registriert seit:
    18.10.2012
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    0
    ich weiß ja fast nur, dass ich nichts weiß. aber ich meine zu wissen, dass bei tierfutter gar nicht alle bestandteile deklariert sein MÜSSEN. da kann also noch diverses drin sein.
    und mancher müll wird in tollen formulierungen verschleiert.
    lebensmittelqualität? in menschen-fertigfutter sind doch auch massig bedenkliche substanzen drin.
    wenn eines meiner tiere verdauungsprobleme hat, richtet sich mein verdacht immer auf das futter. von seltenen ausnahmen (grassierende haustier-darmgrippe oder so) abgesehen, lag darin auch immer die ursache.
    was tun?
    den massiv beworbenen bekannten marken am besten aus dem weg gehen (je besser die reklame, umso schlechter das futter), schon gar nicht die sorten vom TA nehmen, sondern in den nischen (internet) nach kleinen, gut deklarierten marken suchen.
    und möglichst oft pures rohes füttern.
    LG flöckchen
     
  8. #7 23.04.2015
    Knödel

    Registriert seit:
    12.09.2014
    Beiträge:
    2.795
    Zustimmungen:
    0
    hallo floeckchen, Du hast schon den richtigen Instinkt :) ,
    aber die Marke Vet-Concept kannst Du vom TA nehmen oder bei Hersteller bestellen. Manche Sorten haben da ein bischen viel Reis, sonst NaFu ok.

    Die Amis und ihre Burgermampferei - hihi (mein Suchbild Nr.1 in Black). Beim Tierfutter sollen die strenger sein als wir ?!?!

    Silvi, Niemals würde ich wollen, daß Deine süße Kary Aua bekommt. Aber zweies muß Du noch vergegenwärtigen:
    1. Der Darm fängt erst an sich zu regulieren wenn der Wechsel vollzogen ist.
    2. Weil Darm ein Bio-Automatikgetriebe ist, deshalb dauert die Neuregulierung bis zu doppelt so lang wie das krank werden (hab ich irgendwo gegoogelt, als das bei Felina aktuell war.) Es wird nicht möglich sein, sie zuerst heilen und dann umstellen - die Reihenfolge ist andersrum. Du machst dat, so als ob Du jemand von FSME heilen willst,aber immer wieder setzt Du ne infizierte Zecke auf ihn drauf. -- Erst die Ursache ausschließen, dann heilen.
    Besser Du lädtst mich nicht mehr zu dem Thema ein, sonst stehe ich irgendwann trommeld an Deiner Haustür mit irrenhausreifem Brüllanfall ((: weil Du mich in den Wahnsinn treibst und Deine Kary mir leid tut.
    :crygirl3: :;(: :;(: :;(:
     
  9. #8 24.04.2015
    Silviana

    Registriert seit:
    30.09.2014
    Beiträge:
    5.930
    Zustimmungen:
    0
     
  10. #9 24.04.2015
    Silviana

    Registriert seit:
    30.09.2014
    Beiträge:
    5.930
    Zustimmungen:
    0
     
  11. #10 24.04.2015
    Kittyclaw

    Registriert seit:
    08.03.2013
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    1
    Finger weg von diesem Futter!

    Ich habe nach E 324 gegooglet und fand das hier:

    http://magazin.deine-tierwelt.de/hundefutter-lexikon/ethoxyquin-e-324/

    Na ganz super! "
    Für alle Tierarten, außer für Hunde, ist eine Höchstbeschränkung von 150 mg/Kg angegeben. Ethoxyquin kann dabei allein vorliegen oder in Verbindung mitButylhydroxyanisol
    (BHA) und/oder Butylhydroxytoluol (BHT)."

    Hier möchte ich auf Wikipedia verweisen, die zu BHT einen tollen Artikel stehen haben:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Butylhydroxytoluol

    Des weiteren verwendet auch RC dieses Antioxidanz

    Petra hatte den Fall einer Züchterin vorgestellt, deren Katzen furchtbar allergische Reaktionen auf dieses Gift zeigten.

    Hier ist der Link zu der Geschichte:

    http://www.felidae-de-venetus.de/fe...en/chania_s_martyrium/chania_s_martyrium.html

    Ich würde mich nach Alternativen umsehen. Barf muss nicht sein. Ich barfe auch nicht voll. Meine Katzen fressen Fleisch gern roh, aber ich habe nicht die Zeit alles so vorzubereiten. Neben Fleisch und Küken bekommen meine Katzen Dosen.

    Es gibt ein neues Katzenfutter von Catzfinefood. Purrr heißt es, Monoproteine und nur eine Sorte Öl. Meine lieben die Sorte Kängeruh ohne Ende. Es gibt die Sorten: Lamm, Huhn, Lachs, Schwein, Kängeruh. Sandra's Tieroase bietet es 20 Cent die Dose günstiger an als der Hersteller. Andere onlineshops haben es derzeit noch nicht im Angebot.

    Ich habe mich eingedeckt :)
     
  12. #11 24.04.2015
    floeckchen

    Registriert seit:
    18.10.2012
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    0
    liebe silviana,
    genau von diesem Sanabelle bekam mein kater selig diese durchfallschübe (chronische darmentzündung), meine jetzigen katzen bekamen sie von einem anderen trofu. ich verdächtige den leinsamen), es dauert eine weile, bis die sich entwickelt, dann wird sie aber immer schlimmer.
    und Knödel hat sowas von recht:
    (fast) kein TA hat eine ahnung von solchen zusammenhängen. medikamente helfen nur kurzfristig - der verursacher, also das futter, muss weg!
    erst danach kann der darm gesunden.
    das dauert eine weile.
    da meine TA (!!!!!) ihren kater mit 7 jahren einschläfern musste, weil seine chronische darmentzündung ihn zuletzt unerträglich leiden ließ, vertraue ich in solchen dingen nicht mehr auf "profis".
    also: stell das futter um! - auf komplett deklarierte REINE nahrungsmittel, barf wäre vielleicht das beste.
    das wird nicht leicht, aber Du rettest die gesundheit deiner katze.
    viel erfolg!
    flöckchen
     
  13. #12 24.04.2015
    Kittyclaw

    Registriert seit:
    08.03.2013
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    1
    Die Leinsamen haben damit eher nichts zu tun. Es sind die Chemikalien und die Getreidebestandteile. Und auch die Rindbestandteile. Allergenfreies Futter ist daher meist frei von Rind.
     
  14. #13 25.04.2015
    Knödel

    Registriert seit:
    12.09.2014
    Beiträge:
    2.795
    Zustimmungen:
    0
    Wenn Dr.eine die Darmentzündung prophezeihen kann,
    dann kann könnte sie für einen guten Zweck auch prophylaktisch behandeln.
    Die will aber keine gute Taten machen, ... .
     
  15. #14 25.04.2015
    Silviana

    Registriert seit:
    30.09.2014
    Beiträge:
    5.930
    Zustimmungen:
    0
     
  16. #15 25.04.2015
    Silviana

    Registriert seit:
    30.09.2014
    Beiträge:
    5.930
    Zustimmungen:
    0
     
  17. #16 25.04.2015
    Silviana

    Registriert seit:
    30.09.2014
    Beiträge:
    5.930
    Zustimmungen:
    0
     
  18. #17 25.04.2015
    Silviana

    Registriert seit:
    30.09.2014
    Beiträge:
    5.930
    Zustimmungen:
    0
    Hi Geli,
    das haben die mir von VET auch gesagt;-))
    Weil ich fragte,ob sie Hühnchen hätten,meine Katze ist etwas mäklich.Und dann kam der Satz,den Du schon schriebst.
     
  19. #18 25.04.2015
    Kittyclaw

    Registriert seit:
    08.03.2013
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    1
    Das liegt daran, dass sich Rindbestandteile, egal ob Fleisch oder Klaue! durch die große Hitze bei der Zubereitung so verändern, dass sie allergische Reaktionen auslösen. Roh muss es daher keine Allergien gegen Rind geben. Dennoch empfehlen TAe oder auch Ernährungsberatur Exoten zu füttern. Wie Rentier, Strauss oder Kängeruh.
     
  20. #19 25.04.2015
    Silviana

    Registriert seit:
    30.09.2014
    Beiträge:
    5.930
    Zustimmungen:
    0
    In etwa hat mir der Herr das von Vet so erzählt,sprach lang mit ihm.Er erklärte alles,und lies keine Fareg offen.Da sieht es bei Hills schon anders aus.;-( Das es in Amerika hergestellt wird.das NAFU,doch ich wollte wissen wo.Sollte man wissen...Egal...Vielleich steigere ich mich auch zu sehr da rein..hm..grübel*
    Man sagte mir,das eh nicht alle Angaben auf den Dosen und Tüten deklariert sind,weil es keine Pflicht sei;-((Klasse...
     
  21. #20 25.04.2015
    Knödel

    Registriert seit:
    12.09.2014
    Beiträge:
    2.795
    Zustimmungen:
    0
    hallo Kittyclaw,
    also zu meinem richtigen Verständnis durch extreme Hitze werden besonders die tierischen Nebenprodukte derart denaturiert, daß es Allergien hervorrufen kann? ...
    Und deshalb empfiehlst Du, besser genannte Exoten zu füttern?
    Wird das Exotenfleisch/-nebenprodukte nicht so stark erhitzt? ...

    hallo Alle,
    gestern hatte Felina allgemeine Kontrolle: Gewicht könnte etwas mehr sein, Darm ist schön geschmeidig, Besprechung Kot, etc. TA zufrieden.
    Habe zum 3. Mal das Futterkonzept von TA ins Wanken gebracht und die dazu gehörende Besprechung.
    Felinas Lieblingsfutter von der schmalen Auswahl ist ja VC-Ren. Sie muß natürlich trotzdem gelegentlich Lamm und Herz/Leber fressen (damit das Zickendasein im Keim erstickt werd). Aber da ist ja ein bischen viel Reis drin. Also hab ich ihr Vorgeschlagen Tatar einzumischen um den Reisanteil zu verringern. Sie äußerte Angst, das Felina heikel wird bei so was feinem. Ich sagte nochmal, damit mischen und stecken, damit der Reis %ual weniger wird und in Herz/Leber ist sowieso schon Rind ist, also keine wirkliche Veränderung ... .
    Wenn ich den Tatar überbrühe dann darf ich ihn benutze :happy: Jepp !!!


    Man stelle sich vor seinen TA,
    teile diesem mit, daß die Mieze jetzt auf besseres Futter umgestellt werden soll
    sage ihm offen, daß mit vorübergehenden Irritationen in den Innereien gerechnet wird.
    Bitte ihn, er/sie möge einen in dieser Zeit bei den Irritationen mit Symtombehandlung unterstützen.
     

Weitere Tags

  1. vion katzenfutter

  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden