Ungeziefer durch gebrauchtes Katzenzubehör?

Dieses Thema im Forum "Katzenzubehör" wurde erstellt von katje, 08.10.2012.

  1. #1 08.10.2012
    katje

    Registriert seit:
    11.09.2011
    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    0
    Glücklicherweise habe ich noch keine Erfahrungen mit Parasiten oder ernsthaften Katzenkrankheiten machen müssen. Nun habe ich einen gebrauchten Katzenkorb
    bekommen und frage mich, wie groß das Risiko ist, dadurch so etwas in die Wohnung zu holen. Der Korb aus Weide o.ä. stand tagelang draußen im Regen, allerdings war eine Decke drin und er stand auf weiterem Krempel. Ich würde denken, dass bei tagelanger Durchnässung auch der letzte Floh ertrunken sein müsste, aber wer weiß...
     
  2. #1 08.10.2012
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 08.10.2012
    Isis

    Isis Katzenflüsterer

    Registriert seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    3.145
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Katje,

    Also ich bin eh kein freund von den Weidenkörben,
    stell Dir vor da drin erbricht oder kotet eine Katze.
    Das krieg ich gar nicht richtig sauber.
    Wenn der korb auch noch im Regen stand,
    ne das wäre echt nichts für mich.

    Besorge Dir eine Transportbox aus Kunststoff,
    die ist superschnell zu reinigen und zwar richtig,
    im Notfall auch mal zu desinfizieren und wenn bei Deinem
    Kätzchen was passiert, ist nicht auch noch der Autositz nass weil nichts rauskommt.
     
  4. #3 08.10.2012
    katje

    Registriert seit:
    11.09.2011
    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    0
    Eine Kunststoff-Box habe ich. Ich hatte Interesse an dem Korb für zuhause. Er sieht so aus, als könnte er meinen Katzen als Höhle gefallen.
    Warum hast Du Bedenken, wenn er im Regen stand?
     
  5. #4 08.10.2012
    Isis

    Isis Katzenflüsterer

    Registriert seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    3.145
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe Bedenken wegen Schimmelbefall

    kann sein dass ich da etwas pingelig bin*gg*

    ich sehe ja auch den Korb nicht vor mir und in was für einem Zustand er ist.
     
  6. #5 08.10.2012
    CzaCza

    Registriert seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    0
  7. #6 08.10.2012
    Lynx-Lynx

    Registriert seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Wenn der Korb nur ein paar Tage im Regen stand hätte ich da aber keine Bedenken wegen Schimmel.

    Ich würde den Korb mal ein paar Nächte im Frost, hier war es schon gefroren, draußen stehen lassen, ihn dann gründlich schrubben mit einer Bürste und ihn dann drinnen gut durchtrocknen lassen.

    Sonst dürfte man ja nie etwas gebrauchtes annehmen...

    Die Decke würde ich allerdings, je nach Zustand, eher entsorgen, Decken bekommt man günstig in jedem Billigladen.

    LG Lynx
     
  8. #7 08.10.2012
    Wawa

    Wawa Gast

    Gründlich desinfizieren würde ich ihn auch.
     
  9. #8 08.10.2012
    katje

    Registriert seit:
    11.09.2011
    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    0
    Wegen Schimmel mach ich mir weniger Sorgen. Der ist in ganz gutem Zustand (eine Nachbarin wollte ihn auch schon nehmen, wenn ich ihn nicht brauche...), die Weide ist ja auch behandelt. Und wenn's schimmelt, kann ich ihn ja immer noch entsorgen. Das mit den Krankheiten beunruhigt mich mehr. Deshalb wollte ich ja auch lieber mal nachfragen. Allerdings frage ich mich auch, wie wahrscheinlich es ist, dass das Viechzeug drin sitzt. Denn er ist wohl aus einer Haushaltsauflösung. D.h. vermutlich ewig nicht benutzt und auf dem Dachboden oder im Keller gelagert. Die Decke, bzw. es war ein Schlafsack, hab ich gar nicht erst genommen. Schon aus Geschmacksgründen.
    Ich habe einfach keine Ahnung, wie verbreitet überhaupt solche Ungeziefer sind und wie hartnäckig sie sich dann halten in solchen Gegenständen, daher meine Frage. Klar will ich mir hier nichts ins Haus holen, aber gleich von vornherein alles deshalb abzulehnen ist ja auch unnötig.

    Mit was würdet Ihr denn desinfizieren. Ich habe hier ein Spray von dm, das 99,99% aller Bakterien, Pilze und Viren im Haushalt vernichten soll.

    Hier ist es übrigens recht verbreitet, Sachen zum Verschenken rauszustellen. Es gibt keinen Sperrmüll und auf diese Weise finden viele Dinge noch einen Abnehmer und werden genutzt. Ich finde das eine gute Sache und lege auch Bücher, Haushaltskram usw. zum Mitnehmen raus oder bringe es in entsprechende Sozial-Läden.
     
  10. #9 08.10.2012
    Michelle

    Registriert seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Also kommt drauf an, wie dringend du den brauchst. Du kannst ihn auch für ein paar Monate in die Tiefkühltruhe packen in einem Müllsack eingepackt. Frost tötet ja Flöhe und Co. sehr gut.

    Einsprühen solltest du, wenn schon mit einem geeigneten Spray was du vom Tierarzt hast. Extra gegen Flöhe, Milben, Zecken und so ein Zeug. Das aus dem DM wird eher gegen Pilze und Co. sein und das hilft gegen solche Viecher nicht.
    Du könntest den also einmal gründlich mit so einem Spray einsprühen und dann nach ein paar Tagen einmal gründlich durchschrubbeln, abbürsten etc. und auch absaugen kann nicht falsch sein!

    Ich wäre da lieber zu vorsichtig, als hinterher Flöhe im Haus zu haben... besonders eben, wenn du den Korb nicht sofort brauchst sondern auch ein paar Wochen/Monate warten kannst. :)
     
  11. #10 08.10.2012
    Isis

    Isis Katzenflüsterer

    Registriert seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    3.145
    Zustimmungen:
    0
  12. #11 09.10.2012
    katje

    Registriert seit:
    11.09.2011
    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    0
    So sehe ich es auch. Habe ihn daher geschrubbt und geföhnt. Weide ist übrigens ziemlich widerstandsfähig, ich glaube wegen Schimmel muss man sich da nicht so sorgen. Wird ja auch für Wäschekörbe usw. eingesetzt.

    Aber danke @Isis für die Links. Das hat mich nämlich auf die Idee gebracht, den Korb weiß zu streichen ;-)
    Grundsätzlich sehe ich nicht ein, warum man immer gleich alles neu kaufen muss. Es geht ja gar nicht mal ums Geld, heute gibt es ja eben alles spottbillig. Aber man kann ja auch mal so was wie Nachhaltigkeit im Blick haben. Weidenkörbe als billige Massenware... da stellt sich ja auch die Frage nach den Produktionsbedingungen. Und warum dann nicht noch nutzen, was gut ist.

    Beim Schrubben kam übrigens so gut wie nichts an Dreck oder Kleinkram raus und ich konnte auch mit bloßen Augen wirklich gar nichts Verdächtiges erkennen. Neben ein bisschen Handwerkskram lag übrigens noch ein Flohhalsband drin ;-)
    Flohlarven usw. sollen ja nicht nur gegen Kälte sondern auch gegen Trockenheit empfindlich sein. Da sollte auch das Fönen seine Zweck erfüllen.
     
  13. #12 09.10.2012
    Wawa

    Wawa Gast

    :) Bin deiner Meinung.

    Ich würde das dm-Spray noch benützen, und zwar wegen Pilzsporen (die hat´s gern in Abstellkammern). Das Föhnen war sicher gut. Wobei Krabelgetier (auch unfertig) eher unwahrscheinlich ist in einem lange unbenutzten Korb.

    Wenn du den Korb streichst, achte auf Farbe, die für Kinderspielzeug zugelassen ist. Und lüfte es nach dem Anstreichen gut.
     
  14. #13 09.10.2012
    katje

    Registriert seit:
    11.09.2011
    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    0
    Genau so hab ich's gemacht: dm-Spray noch drauf gesprüht für alle Fälle. Mach ich dann später noch mal. Als Farbe wollte ich Acrylfarbe auf Wasserbasis nehmen, die sollte eigentlich unbedenklich sein. Hab die halt noch hier und will ja jetzt nicht noch extra welche kaufen, das lohnt dann wirklich niht, zumindest nicht, wenn ich zum Baumarkt um die Ecke geh, der hat Apothekenpreise.

    Ich hatte noch im Netz gelesen, dass Kieselgur gegen Flohmarden/-eier usw. hilft und sie austrocknet. Vielleicht puder ich den Korb noch damit ein. Aber ehrlich gesagt, kann ich mir garnicht vorstellen, dass da irgendwas meine Prozedur überlegt haben könnte, wenn überhaupt was drin saß. Ich habe den Korb komplett unter Wasser gesetzt, mit Essigreiniger und Spüli geschrubbt und noch mit fast kochendem Wasser übergossen...
     
  15. #14 09.10.2012
    Stiene

    Registriert seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    mir hat mal der Tierarzt geraten, bei Flohbefall so feucht wie möglich zu wischen - Flohlarven vertragen Nässe nämlich nicht. Ich denke, da brauchst Du Dir wegen Flöhen jetzt wirklich keine Gedanken mehr zu machen.

    LG
    CHristina
     
  16. #15 10.10.2012
    mietze

    Registriert seit:
    07.10.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Ich würde das Teil in den Müll werfen.

    Gebraucht ,wer weiß was die Tiere da haben ..... Parasiten ,Viren ,da hilft auch nicht das Zeugs von DM.....

    Es gibt ein ganz gutes ,das nennt sich Perform . Aber sau teuer ...

    Das meinte ein Ta aus Gladbach....


    Lg Claudia
     
  17. #16 11.10.2012
    verena-sweet

    Registriert seit:
    11.10.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    ich persönlich würde das ding ebenfalls in den müll befördern, denn du weißt einfach nicht, wo der korb schon alles war und was darin war. es kann natürlich auch sein, dass sich deine katze schon etwas eingefangen hat, was wir nicht hoffen wollen, obwohl der korb noch nicht ienmal in ihre nähe gekommen ist. schau dir doch hier mal den artikel an und schreibe uns, ob du bei deiner katze etwas in der art festgestellt hast.

    gruß
    verena
     
  18. #17 11.10.2012
    Martina17

    Registriert seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, da dieses hier der letzte Eintrag ist, habe ich den jetzt zitiert ... es hätte also auch jeden anderen "ablehnden" Kommentar treffen können, ist also nicht persönlich gemeint. ;)

    Ich verstehe diese Hysterie einfach nicht. Was glaubt Ihr, wie viele Sachen ... Körbe (ja, auch aus Weide), Decken, Näpfe und Kratzbäume ich in meinem Leben schon Tierschutzkatzen "spendiert" habe. Alles waren GEBRAUCHTE Sachen und wurden von den betreffenden Empfängern gerne für ihre Schützlinge angenommen. Einzig eine gründliche Desinfektion der Sachen wurde dann vorgenommen und die Tierschutzmiezen haben diese Sachen dann begeistert belagert. Oder stehen Tierschutzkatzen etwa auf einem anderen Level und müssen einfach nur froh sein, wenn sie jemand mit einer Spende beglückt?

    Wenn also Tierschutzkatzen mit GEBRAUCHTEN Sachen glücklich und zufrieden sind, ihre Betreuer sich freuen, dass sie Spenden erhalten ... meine Güte, dann wird ein "geschenkter" Weidenkorb der Katze ganz bestimmt nicht das Lebenslicht auspusten! :eek:

    Wer weiß, mit wie vielen Keimen, Bakterien und Viren tagtäglich der Mensch in die Wohnung kommt und bei der stürmischen Begrüßung seiner Miezen diese dann auch anfässt, bevor er überhaupt an einen Wasserhahn gelangt ... theoretisch & praktisch sitzen diese Keime, Bakterien und Viren auch in der getragenen Kleidung!

    Man kann auch aus einer Mücke einen Elefanten machen ... sorry, das ist wirklich übertrieben!

    Übrigens, ich habe sogar einen GEBRAUCHTEN Kratzbaum gekauft und auch einen GEBRAUCHTEN Weidenkorb als Kuschelhöhle für meine Mäuse zu Hause stehen ... keine meiner sechs Katzen hat nach dem "Einzug" dieser Sachen irgendwelche Krankheiten ausgebrütet oder war anschließend von Ungeziefer befallen! Also lasst bitte die Kirche im Dorf. :ddgirl:

    LG
    Martina
     
  19. #18 11.10.2012
    klunki

    klunki Gast

    na ja Martina - aber es ist doch schon nochmal was anderes, ob ich z.B. von Dir persönlich ein gebrauchtes Katzenbett bekomme oder ob ich einen Korb verwende, von dem ich keine Ahnung habe, wo der bisher war, welche evtl. Krankheiten die Tiere darin hatten und welches Ungeziefer sich vielleicht in den letzten Jahren dort eingenistet hat.

    Ich bin auch jemand, der wirklich dafür ist, alles möglichst an Menschen weiterzugeben, die es gut gebrauchen können - aber nicht unkontrolliert und anonym sondern dann, wenn der Empfänger weiß, wo die Teile herkommen und wie die Verhältnisse dort waren.

    Sicherlich muss man nicht unbedingt in Panik verfallen - es kann und wird vermutlich auch gut gehen - wenn man sich überlegt, mit welchen Bakterien, Vieren, Ungeziefer z.B. freilaufende Katzen fertig werden müssen. Dennoch wäre mir hier das Risiko zu hoch. Insbesondere, da man solche Teile ja wirklich günstig unbenutzt kaufen kann.

    Übrigens sind gerade Tierheime da eigentlich auch sehr penibel - wenn jemand versucht, dort irgendwelche "runtergerissenen" alten Tiermöbel abzuladen, kann es ihm gut und gerne passieren, dass die auch die Annahme verweigern. Das Letzte was die nämlich brauchen können sind grassierende Infektionen unter ihren Pfleglingen.

    EDIT: Dir ist schon aufgefallen, dass es sich nicht um ein Geschenk von Katzenbesitzer an Katzenbesitzer handelt sondern um einen Korb, der irgendwie bei irgend einer Aufräumaktion aus irgend einer Ecke ans Tageslicht gekommen ist?
     
  20. #19 11.10.2012
    Isis

    Isis Katzenflüsterer

    Registriert seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    3.145
    Zustimmungen:
    0
    Juanita , Du sprichst mir aus dem Herzen,
    wenn ich so einen Korb weitergebe ist der
    sicher nicht einige Zeit im Regen gestanden
    und die Decke, na ja die wäre längst entsorgt
    und sogar eine neue drin
     
  21. #20 11.10.2012
    katje

    Registriert seit:
    11.09.2011
    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    0
    @Martina17: Du sprichst mir aus dem Herzen!

    @Klunki: Es ist kein "abgerissenes" Tiermöbelstück, sondern ein sehr gut erhaltenes.

    @Isis: Deinen Hinweis auf die Decke finde ich hier unangebracht. Warum reitest Du darauf herum, wenn ich doch schon gleich zu Anfang geschrieben habe, dass ich die überhaupt nicht genommen habe? Ich verstehe auch nicht, was der Regen für Dich an Problemen bereitet. Im Zweifelsfall reinigt er.

    Insgesamt finde ich die Reaktionen zum Teil auch sehr überzogen, ähnlich wie ja Martina es schon deutlich gemacht hat. Ich wollte eigentlich nur eine sachliche Einschätzung, wie hoch das Risiko von Infektionen durch gebrauchte Gegenstände ist. Sachlich finde ich das hier allerdings überhaupt nicht. Ich bin praktisch genauso schlau wie vorher, nur dass ich mich jetzt erst recht auf meinen gesunden Menschenverstand verlasse.

    Wenn man sich so in Acht nehmen müsste, wie einige hier andeuten, müsste ich regelmäßig meine Schuhe vor der Tür ausziehen (Besucher selbstverständlich ebenso) und meine Kleidung desinfizieren. Wie stellt Ihr Euch das denn vor, wenn man anderswo zu Besuch ist, womöglich sogar auf Bauernhöfen oder ähnlichem? Soll man da vor dem Betreten der eigenen Wohnung die Kleidung wechseln? Ich find's überzogen. Aber wer weiß, vielleicht brüten wir hier jetzt schon alle schlimmste Krankheiten aus und ich werde eines besseren belehrt...
     

Weitere Tags

  1. Katzenkorb reinigen

    ,
  2. gebrauchten katzenkorb reinigen

  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden