Unsauberkeit: Problem erkannt, wie lösen?

Dieses Thema im Forum "Unsauberkeit bei Katzen" wurde erstellt von TürkischeAngora, 25.10.2013.

  1. #1 25.10.2013
    Zuletzt bearbeitet: 25.10.2013
    TürkischeAngora

    Registriert seit:
    30.08.2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    *Ich bin noch Anfänger im Foreneinträge schreiben und ich hab geguckt, ob es eine Ecke bereits für Unsauberkeit im speziellen gibt aber nicht gefunden. Also falls ich hier falsch bin, sorry! Bitte verschiebt mich dann einfach dahin wohin ich muss.:confused:

    Hallo an alle,

    meine Katze ist unsauber sprich sie macht auf Wäsche und in die Betten. Toilettenmanagment, ärztliche Abklärung, Katzenpycholgin bereits gehabt, in vielen Foren nach Lösungen gesucht... also bereits gründlich Ursachenforschung betrieben. Allgemeines Fazit: Es handelt sich um eine selbstbewusste Katze (kasiert) lebt mit
    anderen 3 Katzen (ebenfalls kastiert) und 3 Menschen in einer zweistöckigen Etagenwohnung. Ursache scheint soweit ergründet zu sein das es sich um die Art von Markieren handelt im Sinne von: Das ist mein Mensch. Er gehört zu meinem Revier. Also mache ich auf sein Bett um ihn als meinen Besitz zu kennzeichnen.
    Und ganz ehrlich aus Katzen Sicht ja durchaus logisch und für mich als Dosenöffner ja schon schmeichelhaft (ich werde so geliebt, dass ich selbst mit Pipi makiert werde. Als größerer Liebesbeweis als nur durch Wangenberührung).
    ABER: So schmeichelhaft das ist. Die Katze muss damit aufhören zu markieren (selbst wenn es "Wohlfühlmarkieren ist"), wenn nicht die komplette Familienidylle zuerstört werden soll.
    Jetzt die Frage wie ich das Problem lösen kann. Da sie selbstbewusst ist- das ist ja eine eigendlich sehr gute Eigenschaft- muss ich sehen wie ich ihr klar mache, dass trozallem im Zweifelsfall immer noch Ich das Dominantere "Lebewesen" bin und das es meine Aufgabe ist das Revier abzusichern. Sprich wie mach ich ihr klar, dass ich der Chef bin, der nunmal entscheidet das eben keine Markierungen notwendig sind.
    Aus diesem Grunde kam mir vorhin die Überlegung, ob ich sie "niederstarren" soll (wenn man Katzen drekt in die Augen schaut ist das ja sowas wie eine Drohung). Es liegt mir fern sie zu bestrafen, aber massregeln will ich sie schon. Es ist nun mal nicht notwendig. Unser Revier ist sicher: Kapiert Katze!?
    Meint ihr das ist eine gute Idee oder eher sinnlos ist.
    Hat jemand andere Ideen. Was man versuchen könnte?
     
  2. #1 25.10.2013
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 25.10.2013
    CzaCza

    Registriert seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, mir fiel grad spontan ein, dass Du Dein Revier markierst und ihre Markierungen "überpinkelst". .... und schon geht bei mir das Kopfkino an ....

    Bitte net böse sein, aber ich hab grad Pipi wegen dem Kopfkino in den Augen ....;) ....*gröhllll*

    *schluck*... ich versuche grad wieder ernst zu sein ...., aber bei dem Versuch....

    Also so einen Fall hatte ich jetzt noch nicht, aber vielleicht ist was Wahres dran, nur stelle ich mir grad vor, dass Du Dein Pipi mit der Pipette aufnimmst und ihre Stellen "übermarkierst". Ist jetzt wirklich ganz spontanes Bauchgefühl und ich versuche immer noch das Kopfkino zu Verdrängen .... *prusst* ...
     
  4. #3 25.10.2013
    Zuletzt bearbeitet: 25.10.2013
    TürkischeAngora

    Registriert seit:
    30.08.2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ja, daran habe ich auch schon gedacht und ganz ehrlich, wenn das helfen würde...
    Das Dumme ist sie macht überall ins Bett. Wert auf eine bestimmte Stelle legt sie leider nicht. Wir haben die Stellen immer mit einem speziellen Reiniger gesäubert und den Geruch enfernt (wobei wenn die Katze das macht, weil sie einfach will, dass meine Sachen nach ihr riechen- bringt des auch nix). Da ich das noch nicht lange weiß, dass es vermutlich daran liegt. War ich so schlau meine alte Matratze und meine andere Bettwäsche zu entsorgen und gegen neue zu wechseln. Da will ich jetzt nicht unbedingt mein Pipi drauf machen, weil wenn das nicht funktioniert macht sie mir vielleicht erstrecht wieder aus Bett (zurzeit ist sie aus dem Schlafzimmer verbannt deswegen).
    Jetzt vorhin hat sie auf die frischgewaschenen Handtücher im Wäschekorb gemacht (das hat sie ebenfalls immer getan- also kein Protest oder so, weil sie nicht mehr mit ins Bette darf).
     
  5. #4 25.10.2013
    Oscar

    Registriert seit:
    06.10.2011
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    0
    Hab ja auch so einen (ehem.) Wildpinkler, der das aber eigentlich aus Frust macht(e).

    Auf die Idee, meine Markierung zu setzen, bin ich auch gekommen. Hierzu habe ich Patchouly-Parfümöl genommen, das Du evtl. noch aus Deinen wilden Zeiten kennst. Ist ja ein ziemlich intensiver Duft, und mein Monti hat dagegen nicht anstinken können/wollen. Allerdings hatte ich es nur stellenweise auf Bett und angrenzende Wand getropft (er hatte sich auch abgestellte Tüten u. a. vorgenommen).

    Vielleicht hast Du ja ein Lieblingsparfüm, was bei dieser Methode nicht zu stark ins Geld geht.

    Eine andere, teilweise propagierte Methode - Füttern an derart frequentierten Stellen - hatte hier nix gebracht.
     
  6. #5 25.10.2013
    CzaCza

    Registriert seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    0
    also ehrlich gesagt, glaube ich nicht, dass Du mit "Niederstarren" etwas erreichst, denn wie Du selber schreibst, ist es wohl "ihr Liebesbeweis".

    Wenn Du sie nicht während der Aktion "erwischt", dann wirst Du auch nicht mit "Bestrafung" beikommen. Wobei ich unter "Bestrafung" verstehen, dass Du laut NEIN sagst und ihr mit dem Finger leicht auf die Nase tippst.

    Habt Ihr an Eurer Wohnung einen Garten, den ihr ggf. ausbruchssicher gestalten könnt? Vielleicht könnte dadurch der Markiertrieb nach draussen verlagert werden. Ansonsten fällt mir im Moment nichts ein, was Dir und ihr helfen könnte. :gruebelgirl:.

    Ich hoffe, dass hier noch andere Dosenöffner Tipps für Euch haben.
     
  7. #6 25.10.2013
    Zuletzt bearbeitet: 25.10.2013
    TürkischeAngora

    Registriert seit:
    30.08.2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Ideen bisher. Ich werd auf jedenfall darüber nachdenken.
    Garten ist nicht vorhanden. Nur ein gesicherter Balkon, aber der wird in die Pinkelei nicht miteinbezogen.
    Vorhin hatte ich es gesehen, wie sie in den Korb machte in so einem moment vielleicht niederstarren hatte ich gedacht zusätzlich zum "Nein". Wobei die Katzenspychologin gesagt hatte, man sollte es gar nicht beachten. Da die Katze nichts falsch macht aus ihrer Sicht und Dosenöffner seine Wut halt zügeln und die Sache einfach ignorieren soll um die Katze werder zu bestrafen noch zu ängstigen.
    Im Grunde geht es eher weniger um das Pinkeln- Eher darum wie ich ihr klar mache, dass ich der Chef bin und sie vom Rang her unter mir steht und deshalb darauf verzichtet zu makieren?
     
  8. #7 25.10.2013
    CzaCza

    Registriert seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    0
    Ach, grad ist mir noch ein Einfall gekommen, weil mein einer Kater hier grad singt. Kater markieren auch gerne mal, wegen dem Revierabstecken. Dafür gibt es "Katerhosen". Wäre keine Dauerlösung, aber vielleicht eine Übergangslösung, nach dem Motto "ins Schlafzimmer nur mit Höschen". Wobei da wieder reinspielt, was wiederum contraproduktiv sein kann, das einmal Nein, immer Nein bedeutet. Gib einfach mal in Mr. Google "Katerhose" ein und Du findest eine gute Auswahl.
     
  9. #8 25.10.2013
    TürkischeAngora

    Registriert seit:
    30.08.2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    CazCza: Die Idee hatte ich auch schon :) (Nur ob die, die anlässt und das dumme ich schlaf ja: Dann müsste sie die Nacht über in ihrer Verdauung oder im Pipi sein- wenn sie notgedrungen doch mal muss und da Katzen so reinliche Tiere sind. Wäre das vielleicht gemein)
     
  10. #9 25.10.2013
    CzaCza

    Registriert seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    0
  11. #10 25.10.2013
    TürkischeAngora

    Registriert seit:
    30.08.2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Das ist ja cool! Danke für den Hinweis.
     
  12. #11 25.10.2013
    CzaCza

    Registriert seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    0
    Gern geschehen ;-)
     
  13. #12 25.10.2013
    SandraD.

    Registriert seit:
    16.03.2008
    Beiträge:
    3.052
    Zustimmungen:
    0
    Mit dem Katerhöschen geht nur eine kurze Zeit beim Mädel. Denn sie müsste ihr großes Geschäft dann auch ins Höschen machen.

    LG Sandra
     
  14. #13 26.10.2013
    floeckchen

    Registriert seit:
    18.10.2012
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    0
    höschen schrammt hart an der tierquälerei vorbei.
    für den notfall geht das. auf dauer muss aber doch das grundproblem gelöste werden.
    LG flöckchen
     
  15. #14 27.10.2013
    Zuletzt bearbeitet: 27.10.2013
    TürkischeAngora

    Registriert seit:
    30.08.2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Also ursprünglich stand ich der Sache mit den Höschen auch sehr kritisch gegenüber (ob ich es machen werde oder nicht wird sich noch zeigen). Allerdings nach dem ich mir den Link angesehen habe scheint es sich um eine Speziallanfertigung zu handeln. Nach Tierquelerei sah das nicht aus.
    Das, dass Grundproblem natürlich gelöst werden muss ist klar. Nur eben wie? Wie verlickert man einer sehr selbstbewussten Katze das nach der Devise geht: "Das ist mein Frauchen. Sie gehört mir. Finger weg!"- das sie das nicht machen muss. Es weiß auch so jeder das ich eines der beiden Frauchen bin, sowohl wir Menschen als auch die anderen Katzen wissen das. Ich bi von allen Katzen das Frauchen bzw. meine Mutter. Egal von welcher Katze, was will die Katze da verschieben. Das ist nicht notwendig. Katzi macht sich unnötig Mühe... Wie mache ich ihr das nur klar!?
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden