Verein Power Cat Club Austria

Dieses Thema im Forum "Katzen-Zuchtvereine" wurde erstellt von Sabsy2, 15.02.2014.

  1. #1 15.02.2014
    Sabsy2

    Registriert seit:
    08.02.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben. Ich möchte euch unseren Verein vorstellen. Wir sind ein eingetragener
    und freier Verein in Österreich.
    Homepage www.powercatclub.at
    Unsere nächste Ausstellung ist nähe deutscher Grenze. Genau in 5252 Aspach Oberösterreich.
    Wir bieten Doppelbewertungen an, machen Verlosungen uvm.
    Wenn ihr Fragen habt schreibt mir doch unter [email protected] oder ruft an.
    LG
    Sabrina Samwald:)
     
  2. #1 15.02.2014
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 16.02.2014
    christinem

    Registriert seit:
    21.11.2010
    Beiträge:
    945
    Zustimmungen:
    6
    Hi,

    hab mir eure HP angeschaut, schade dass ihr keine Mitgliederliste habt und nirgends steht welche Rassen von welchen Züchtern unter eurem Verein gezüchtet werden, wäre eine gute Idee ;)
    Wieviele Mitglieder habt ihr?

    Prinzipielle Frage, aus reiner Neugierde: warum ein freier Verein? Welche Gründe gabs für euch nicht unter einem Dachverband zu arbeiten?

    Letzte Frage, hab mir eure Statuten angeschaut und bin über einen Punkt sehr verwirrt:
    Zitat: "......d) Jeder Inhaber eines Zwingernamens, der in den Besitz einer nicht registrierten Rassekatze gelangt, kann diese durch Namensgebung seines Zwingernamens adoptieren. Voraussetzung hierfür ist eine Vorstellung der Katze in der Novizenklasse. Sie kann dann einen Experimental-Stammbaum erhalten mit Vornamen und Zwingernamen des Besitzers, jedoch erscheinen die Vorfahren als „nicht registriert“. ..."
    Zitat Ende

    Welchen Sinn hat dieser Punkt? Öffnet man damit nicht mßbrauch Tür und Tor (zB hünsche langhaarige Bauernhofkatze als Norweger registrieren lassen, oder Perserchen vom Schwarzzüchter ums Eck kaufen und damit weiterzuchten, oder Siam-Mix in Spanien auf der Straße ufklauben und als Thai registrieren lassen...)

    lg Christine
     
  4. #3 16.02.2014
    Gast4406

    Gast4406 Gast

    Da kann ich mich den Fragen von Christine nur anschließen. Wäre schön, wenn diese auch beantwortet würden, damit man weiß, womit man es zu tun hat.
     
  5. #4 16.02.2014
    GabrielaP

    Registriert seit:
    14.03.2012
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    0
    Die Zuchtrichtlinien finde ich auch suspekt,
    Katze nach erfolgter Geburt nach 3!!!!!!!!!!!!!!!!!! Monaten wieder
    eindecken erlaubt....
     
  6. #5 16.02.2014
    Sabsy2

    Registriert seit:
    08.02.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Christine!
    Vielen Dank für deine Antwort. Da wir noch ein sehr junger Verein sind die von anderen Vereinen lernen durften kann es hie und da schon passieren dass wir einiges überdenken müssen.
    Ich hatte heute sehr viele Telefonate durch deine liebe Antwort und wir werden das Thema mit dieser Novizenklasse nochmal überdenken. Denn klar ist auf jeden Fall. Wir möchten auf keinen Fall Schwarzzüchtern ein Schlupfloch bieten.
    Eine Bitte auch an Gerhard. Suspekt sind wir garantiert nicht. Nur noch nicht so lange als Verein tätig und müssen noch viel lernen. Vielen Dank auf den Hinweis dazu. Nur bei uns steht auch dieser Text:
    a) Eine Zuchtkatze darf nur 3 Würfe innerhalb von zwei Kalenderjahren aufziehen, wobei max. 2 Würfe in einem Kalenderjahr.
    Da ich die Wurfmeldungen bekomme sehe ich sehr wohl wann welche Katze zuvor geworfen hat und da sind wir nun mal sehr streng.

    Zu deinen anderen Fragen Christine:
    Unsere Mitgliederzahl ist noch sehr klein mit 22 Mitgliedern.

    Zu dem Dachverband:
    Zu Beginn unserer Entstehung war unser Ziel der WCF als Dachverband. Ich muss dazu erwähnen dass wir uns von unserern Verein damals wegen sehr vielen Ungereimtheiten lösten und einen eigenen "besserern" Verein machen wollten wo es nicht so handgehabt wird wie dort. Leider durften wir dort zwar arbeiten aber einsehn konnten wir nichts. Dieser gehörte auch dem WCF an.
    Doch nach Antragstellung wurden wir abgelehnt weil wir zuwenige Mitglieder haben.
    Da wir im Moment auch keinen Nachteil als freien Verein sehen und unser Vorbild ein grosser deutscher Verein ist der dies genauso handhabt machen wir das nun auch so.
    Richten tun wir trotzdem nach den Regeln der WCF der unserer Punkte auch anerkannt.

    Gerne bin ich für alle Kritiken oder Fragen offen wobei ich auf Höflichkeit hinweise!

    Liebe Grüße
    Sabrina
     
  7. #6 16.02.2014
    christinem

    Registriert seit:
    21.11.2010
    Beiträge:
    945
    Zustimmungen:
    6
    Hallo Sabrina,

    vielen Dank für deine Antwort und Erklärungen!

    Klein aber fein ist absolut ok wie ich finde, auch unser Verein hat wenig Mitglieder, was alles sehr familiär macht und den Zusammenhalt stärkt wie ich finde.

    Ich persönlich würde eben diesen Passus bei den Zuchtrichtlinien überdenken, dann mindestens 6Monate Pause bis zur nächsten Deckung festlegen, und vieleicht noch was in Richtung empfohlener Untersuchungen wie Herzschall, PKD, und je nach Rasse HD usw..empfehlen.
    und vieleicht die Mitglieder auf der HP verlinken, dann dürfte es keine fragen mehr geben ;)

    lg Christine
     
  8. #7 16.02.2014
    Sabsy2

    Registriert seit:
    08.02.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vielen lieben Dank für die Tipps.. Jeden Tag lernen wir weiter und auch durch Zusammenhalt mit anderen Vereinen von denen wir sehr viel übernommen haben.
    Werde auf jeden Fall nächste Woche bei der Sitzung diese Punkte mit unseren Vorstand durchgehen und dies schnellstmöglich ändern.
    Wir sind auch ein sehr gutes Team in unseren Verein und haben eine tolle erste Ausstellung letztes Jahr hinter uns und freuen uns schon auf unsere zweite.
    Ich hoffe auf eine schöne Zeit hier mit euch :)
    LG Sabrina
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden