Wann könnte die Katze rollig werden

Dieses Thema im Forum "Kastration" wurde erstellt von Katzenfan2311, 08.11.2016.

Schlagworte:
  1. #1 08.11.2016
    Katzenfan2311

    Registriert seit:
    08.11.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich habe 2 Katzendamen (Kitty 7 Monate) bereits kastriert (Sazzy ca 6 Monate) noch nicht kastriert.
    Eigentlich wäre die Kastration
    für Donnerstag geplant werden aber jetzt ist unsere TÄ länger krank.
    Meine Tierärztin meinte aber das ich keine Angst haben müsse denn vor Frühjahr würde sie nicht mehr rollig werdem:boah:
    Kann ich fast nicht glauben.Sazzy ist im Mai geboren wann muss ich da´mit rechnen das sie rollig wird?
    Ich habe zwar gelesen das Katzen im Winter meist nicht rollig werden aber kann man sich darauf verlassen?

    lg
     
  2. #1 08.11.2016
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 08.11.2016
    Gast5874

    Gast5874 Gast

    Es könnte sein, dass sie in der dunkeln Jahreszeit nicht mehr rollig wird. Aber darauf verlassen sollte man sich nicht. Und Rolligkeit bedeutet Streß für eine Katze. Es kann zu einer Dauerrolligkeit, Gebärmutterentzündung oder Vereiterung kommen, im schlimmsten Fall auch zu Tumoren. Bis zum Fürhjahr würde ich auf gar keinen Fall warten.

    Wenn Deine TÄ länger krank ist, müßtest Du Dich eh nach einer Vertretung umsehen oder Du gehst in die Tierklinik. Dort kann man auch eine Inhalationsnarkose verabreichen, die wesentlich schonender für die Fellnase ist und sie sind auch schneller wieder fit.
     
  4. #3 08.11.2016
    Silviana

    Registriert seit:
    30.09.2014
    Beiträge:
    5.930
    Zustimmungen:
    0
    Kann ich nur zustimmen.Verlasse Dich nicht darauf,wann Deine Katze rollig wird.Hatte mit meiner Sternenkatze so meine Erfahrungswerte.(War noch Katzenunerfahren):( zugeb*(Sehr lange her)
    LG
     
  5. #4 08.11.2016
    Katzenfan2311

    Registriert seit:
    08.11.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Was ist passiert? Wurde sie trächtig?
     
  6. #5 08.11.2016
    CzaCza

    Registriert seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    0
    Rechne damit, dass sie ab Anfang Januar rollig werden könnte. Die längste Nacht ist kurze vor Weihnachten, dann werden die Tage wieder länger. Bei vielen Katzen geht es dann auch wieder mit den Rolligkeiten los. In einer Rolligkeit sollte keine Katze kastriert werden, da die Organe stärker durchblutet sind. Solange Deine keine Freigänger sind, können sie zwar nicht trächtig werden, aber es droht eine Dauerrolligkeit oder eine Gebärmutterentzündung mit einer darauf folgenden -vereiterung. Ich würde sie in den nächsten 6 bis 8 Wochen daher in jedem Fall kastrieren lassen, ggf. eben von einem Kollegen.
     
  7. #6 08.11.2016
    Katzenfan2311

    Registriert seit:
    08.11.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ja ich habe mich erkundigt und auch jemanden gefunden. Danke schön :-)
     
  8. #7 08.11.2016
    CzaCza

    Registriert seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    0
    Super!!! Es ist das Beste was Du machen kannst.
     
  9. #8 08.11.2016
    Flederviech

    Registriert seit:
    09.04.2015
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    1
    Sehr gute Entscheidung :)
    Ich musst mir bei unserer Merle auch spontan eine andere Praxis als die Haustierarztpraxis suchen,da unser ehemaliger Tierarzt sie nicht nach der ersten Rolligkeit (sie hat uns etwas überrascht) kastrieren wollte,sondern mit Gefahr auf einer 2ten/3ten Rolligkeit noch 6-8 Wochen warten. Das wollte ich nicht und suchte eine Praxis die sie mir eine Woche später unter's Messer nahm :)
     
  10. #9 08.11.2016
    Silviana

    Registriert seit:
    30.09.2014
    Beiträge:
    5.930
    Zustimmungen:
    0
    Nein Katzenfan, sie wurde zwar nicht trächtig,doch sie bekam eine Gebärmutterentzündung,wie CzaCza schon beschrieben hat.Ich hatte einen Termin(das war in den 80igern)und als ich hinwollte,war Susi (Sternenkatze)rollig.Ich rief an und die sagte ich solle warten bis es vorbei ist,und dann wieder anrufen,wegen OP.Gesagt getan..das ganze war dann 2 mal hintereinander.Ich kann Dir nicht mehr sagen,ob ich dann auch mit Rolligkeit hin ging,da es ihr nicht so gut ging.Dann wurde operiert.Und dies stellte sich heraus;-( Wie gesagt,ich hatte noch nie eine Katze(soll jetzt keine Ausrede sein)Dies war mehr eine Mitleidsadoption.g*Lange Geschichte...
    Doch die Kastra hatte sie gut überstanden.Das weiss ich noch.Ohne Kragen,und sowas.Glaube damals war das alles nicht so.
    Doch nun hast Du es ja geregelt.;)
    LG
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden