Wann kommen die Kitten?

Dieses Thema im Forum "Meine Katze bekommt Kitten" wurde erstellt von Xarlet, 09.04.2013.

  1. #1 09.04.2013
    Xarlet

    Registriert seit:
    09.04.2013
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Forenuser,

    meine Katze ist ungeplant trächtig geworden. Rausgefunden haben wir dies, als wir sie und ihre Schwester zum TA gebracht haben, wo wir einen Termin zur Kastration hatten. Bei ihrer Schwester war das kein Problem, aber sie (Stella heißt die Kleine) war da schon trächtig, daher konnte die Kastration natürlich nicht durchgeführt werden.

    Der TA hat ein Ultraschall gemacht, wo jedoch nicht festgestellt werden konnte wieviele es werden... man sagte uns, dass es in 2-3 Wochen so weit sein würde. Nun sind 3 Wochen und 1 Tag vergangen, die Babies sind jedoch immer noch
    nicht da....
    Wir dachten schon, dass es Samstag nacht so weit sein würde, da sie in die Küche auf die Fliesen gepinkelt hatte. Normalerweise benutzt sie das Katzenklo oder erledigt ihr Geschäft draußen, da sie eigentlich Freigängerin ist. Die Flüssigkeit war klar und roch auch nach Urin. Sie war auch sehr unruhig und hat viel gemiaut, ist immer wieder in die Wurfkiste rein und raus. Passiert ist jedoch nichts.

    Heute scheint ihr Bauch irgendwie kleiner als vorher, kann es sein, dass es daran liegt, dass die Flanken eingefallen sind? Sie hatte vorher halt an den Seiten so Ausbuchtungen... die sind nun irgendwie kleiner.

    Ansonsten scheint sie ganz fit zu sein, sie läuft mir jedoch ständig überall hinterher (ich kann manchmal nichtmal alleine ins Bad gehen), legt sich viel hin, steht Minuten später wieder auf um sich an einem neuen Platz wieder hinzulegen. Außerdem ist sie sehr schmusebedürftig, möchte ständig gestreichelt und gekrault werden. Fressen und trinken tut sie normal.

    Die Zitzen sind schön groß und rosa, ich konnte aber nicht bemerken, ob nun Milch austritt oder nicht.

    Was mir auch noch Sorgen macht: ich spüre keine großartigen Kittenbewegungen. Ich meine zwar, dass ich irgendwann vor einigen Tagen durch vorsichtiges Handauflegen was gespürt habe, sicher bin ich mir da aber nicht. Ich habe gegoogelt und irgendwo gelesen, dass es manchmal vorkommt, dass man nichts spürt, wenn es zum Beispiel nur 1 Kitten ist oder wenn zu viel Fruchtwasser vorhanden ist.

    Ich frage mich, wann es wieder Zeit wäre zum TA zu gehen... ich würde die Katze ungerne in dieser Situation dem Stress eine TA-Besuchs aussetzen. Was meint ihr wann es an der Zeit ist sich an den TA zu wenden?

    Über Antworten würde ich mich sehr freuen!
    Liebe Grüße,
    Xarlet
     
  2. #1 09.04.2013
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 09.04.2013
    Gast4406

    Gast4406 Gast

    Hallo Xarlett,

    zuerst einmal herzlich Willkommen in unserem Forum.

    Zuallererst einmal wirst Du Dir die Frage gefallen lassen müssen, warum Deine Katze ungeplant trächtig geworden ist! Du schreibst, sie ist Freigängerin, war aber noch nicht kastriert. Berichtige mich, wenn es anders war.

    Aber es werden Dir hier garantiert ganz viele User bei der Geburt der/des Kleinen zur Seite stehen.
    Ich drücke für Deine Süße die Daumen, dass sie alles reibungslos über die Bühne bringt.
     
  4. #3 09.04.2013
    Xarlet

    Registriert seit:
    09.04.2013
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal Danke für die erste Antwort :)

    Der Kastrationstermin war wohl scheinbar zu spät angesetzt... wir werden sie nach dem Wurf auch kastrieren lassen, sobald das möglich ist.

    Inzwischen haben wir auch genug Anfragen von liebevollen Dosenöffnern, die die Kitten bei sich aufnehmen wollen würden, so dass sie in gute Hände kommen. Ich weiß, dass es genug Katzenelend gibt und dass die Katze kastriert gehört und es ist wohl auch sicherlich unsere Schuld, dass der Kastrationstermin einfach zu spät gemacht wurde, aber nun lässt sich das nicht mehr ändern. Ich versuche jetzt das Beste draus zu machen... schließlich liebe ich meine beiden Katzen über alles und möchte ihnen nichts Böses.
     
  5. #4 09.04.2013
    Anita

    Anita Gast

    Wenn keine BeEwegungen mehr zu spüren sind und lt TA der Termin bereits überfällig, dann ist es höchste Zeit nochmal zum TA zu gehen.

    Warten bringt hier nichts, außer das Leben von der trächtigen Katze und dem Nachwuchs zu gefährden.
     
  6. #5 09.04.2013
    SandraD.

    Registriert seit:
    16.03.2008
    Beiträge:
    3.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Xarlet,
    wann die Geburt nun los geht,da muss man einfach abwarten. Hätte man ein Deckdatum,könnte man es eingrenzen,in welchem Zeitraum es los geht. Nun kann man nur anhand von Anzeichen erahnen,ja es geht los oder nicht.
    Wenn deine Katze einen entspannten Eindruck macht,würde ich sie jetzt nicht mehr zum TA schleppen.Sollte dir allerdings irgend etwas komisch vorkommen, Katze einpacken und ab zum Tierarzt.
    So wie du oben beschrieben hast,dürfte es nicht mehr lange dauern,bis die eigentliche Geburt los geht.
    Das nicht mehr lange dauern kann von heute geht es noch los bis es dauert noch einige Tage sein.
    Wenn du Hilfe brauchst,kannst du auch gerne in den Chat kommen. Dort sind meistens Züchter anwesend.
    Haben so manche Chatgeburt gehabt.

    LG Sandra
     
  7. #6 09.04.2013
    Xarlet

    Registriert seit:
    09.04.2013
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Vielen lieben Dank euch!

    Anita: müsste sie denn nicht zeigen, dass sie Schmerzen hat oder etwas nicht in Ordnung ist?

    SandraD.. Stella ist total entspannt, liegt halt viel rum, schnurrt vor sich hin, steht auf, läuft mir hinterher, legt sich wieder hin, putzt sich. Sie hat eben noch etwas gefuttert... bleibt wohl nur abzuwarten und sie genau zu beobachten. Falls ich bemerke dass sie komisch wird werd ich sie sofort zum TA schleppen... aber dein Beitrag hat mich nun etwas beruhigt. Werde hier noch ganz verrückt, kann nachts schon fast nicht mehr schlafen! :)
     
  8. #7 09.04.2013
    Stiene

    Registriert seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    wenn es meine Katze wäre, würde ich sie zum Tierarzt nehmen, ohne wenn und aber. Das bringt die Katze nicht um, auch, wenn es Stress bedeutet. Wenn die Kitten aber nicht mehr leben sollten oder gefährdet wären, könntest Du sie nur so retten. Wenn die Katze wegen toter Kitten in der Gebärmutter erkranken würde, wäre es sicher zu spät und das würde ich nicht riskieren.

    LG

    Christina
     
  9. #8 09.04.2013
    saromo

    Registriert seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Also solange die werdende Mama sich normal verhält und nur vermehrt anhänglich und schmusig ist,gibt es keinen Grund zur Sorge.Da der Bauch nach unten hängt,sind die Flanken eingefallen.Wenn sie in den nächsten Tagen eine Art von Ausfluss bekommt,keine Panik,das wird der Schkeimpropf sein,der abgeht,Man bemerkt es aber oft auch nicht.
    Zum Tierarzt würde ich nur gehen wenn du bemerkst,dass es der Katze schlecht geht,ansonsten riskierst du durch den Stress eine Frühgeburt.


    LG Barbara
     
  10. #9 09.04.2013
    Faustina

    Registriert seit:
    10.12.2008
    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    0
    ich würde die Katze jetzt nicht Stress und zum TA fahren.
    Sie braucht jetzt Ruhe.
    Sorge dafür, dass in den nächsten Tagen bei euch keine Hektik und Unruhe aufkommt.
    Da kein Deckdatum bekannt ist heisst es warten und beobachten.

    Wenn die Flanken eingefallen sind, bedeutet dies, dass der Bauch nach unten gerutscht ist und es nicht mehr sehr lange dauert.
     
  11. #10 09.04.2013
    Emille

    Registriert seit:
    25.07.2007
    Beiträge:
    1.251
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Xarlet,

    nimm dir einmal die Zeit und bleib bei Ihr wenn sie in der Wurfkiste ist.Streichel sie, rede mit Ihr. Vielleicht möchte sie, das du bei Ihr bist.
    Hast du die Möglichkeit die Temeratur bei Ihr zu messen? Etwa 24 Stunden vor der Geburt soll die Körpertemperatur um ein Grad absinken. Aber wenn sie sich das ohne Stress gefallen läßt. Normaltemperatur von 37,8 bis 39 °C
    Auf jeden Fall sind hier alle Pfoten und Daumen gedrückt.
     
  12. #11 09.04.2013
    Xarlet

    Registriert seit:
    09.04.2013
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben,

    danke für die zahlreichen Antworten, das hat mir sehr geholfen! :)

    Stella fing gegen 18 Uhr mit den Wehen an, der Schleimpropf ging etwa 30 Minuten später ab... am frühen Abend gegen 19:00 erblickte dann das erste Kitten das Licht der Welt, ein weiß-getigertes. Stella hat alles super gemacht, Fruchtblase geöffnet, Nabelschnur durchtrennt, die Nachgeburt aufgefuttert und die Kitten geleckt. Eine halbe Stunde später kam dann auch Nummer zwei... ein schwarz-weißes. Auch da hat sie alles super geregelt und war eine vorbildliche Katzenmama. Gerade hängen die Babies an ihren Zitzen und trinken fleißig!

    Ich bin so stolz und froh und die beiden sind wirklich unendlich süß. Ich hoffe, dass sie auch die nächsten Tage gut überstehn. Die Mutti ist sichtlich erschöpft, aber scheinbar auch glücklich. Fotos werde ich noch nachliefern! :)

    Puh, der ganze Stress, die Sorgen, erstmal aufatmen! :)
     
  13. #12 09.04.2013
    Xarlet

    Registriert seit:
    09.04.2013
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hier das versprochene Bild... kurz nach der Geburt! :)

    geburt.jpg
     
  14. #13 09.04.2013
    spreeloewe

    Registriert seit:
    01.07.2011
    Beiträge:
    1.685
    Zustimmungen:
    0
    die Herzlichen Glückwunsch für die neuen Mini-Mautzen.
    :storch::storch:
    Es war aber eine schnelle Geburt und ich wünsche der Katzenmama viel Erfolg beim Aufziehen des Nachwuchses.
    Und für Euch wüschen ich viel Freude wenn Ihr eure Stella dabei begleiten könnt.
    Und ihr könnt jetzt, hoffentlich, heute Nacht ruhig schlafen.
     
  15. #14 10.04.2013
    CzaCza

    Registriert seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    0
    Glückwunsch zu den Zwergen. Du solltest jetzt darauf achten, dass die Kleinen gut zunehmen. In den ersten 24 Stunden ist ein kleiner Gewichtsverlust normal, aber dann sollten die Kitten im Durchschnitt pro Tag mindestens 10 g zunehmen. Am Besten einmal am Tag die Kitten immer zu gleichen Zeit wiegen (Haushaltswaage mit 1 oder 2 g Einteilung).

    Da die Kätzin Freigängerin ist, vergiss nicht, Dir rechtzeitig vom TA die Katzenpille zu besorgen und der Mama spätesten ab der 3 Lebenswoche zu geben. Viele Kätzinnen bekommen eine sogenannte "Umstellungsrolligkeit" und bei unbeaufsichtigtem Freigang, wäre es nicht die erste Katze, die schon gleich wieder eingedeckt wird. Das ist weder für die Kätzin, noch für die Kitten (geborene und ungeborene) gut.
     
  16. #15 10.04.2013
    Xarlet

    Registriert seit:
    09.04.2013
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ich werde sie heute wiegen, gestern abend waren alle drei ein bisschen fertig... und die Babies wollten auch nur noch an Mamas Milch :)

    Wir hatten eigentlich vor sie nicht mehr rauszulassen bis wir sie kastrieren können, aber das mit der Katzenpille ist eine gute Idee. Ich werde mal den TA danach fragen!

    Die drei haben die Nacht gut überstanden, Mutter hat heute morgen auch schon gut gefressen und ist auch wieder fit, schaut aber ständig nach mir und mag Streicheleinheiten, während die beiden Kleinen ihren Durst stillen ^^
     
  17. #16 10.04.2013
    Memo

    Memo Gast

    Moin, moin Xarlet
    Wunderbar wie die Katzenmama es gemeistert hat. Ich würde empfehlen so lange
    die Mama säugt sie im Haus zu lassen, so manche Katzenmama ist nicht wieder gekommen. Etwas ist mir aufgefallen...liegen die Kitten auf Frottee? Lege bitte etwas glattes rüber, die Kitten können noch keine Krallen einziehen und verhaken sich im Frottee.
    Viel Spaß, die Kitten sind sehr viel mehr unterhaltsamer als TV
    ;) .

    LG
    Memo
     
  18. #17 10.04.2013
    Xarlet

    Registriert seit:
    09.04.2013
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Nee, das Handtuch war schon richtig alt und daher glattgewaschen ^^ Aber wir haben das nach der Geburt ja eh gewechselt, sie liegen nun auf einem glatten und sauberen Tuch.

    Das stimmt, es macht so Spaß sie zu beobachten! :)
     
  19. #18 10.04.2013
    SandraD.

    Registriert seit:
    16.03.2008
    Beiträge:
    3.052
    Zustimmungen:
    0
    Herzlichen Glückwunsch und supi das alles schnell und glatt lief :).
    Du solltest die Mama momentan(am besten bis zur Kastration) auf keinen fall raus lassen,egal wie sehr sie bettelt.
    Unterstützen kannst du sie z.B. mit Quark Ziegenmilch und etwas Traubenzucker gemischt.
    Hüttenkäse, Joghurt darf sie auch. Wenn sie es kennt auch gerne rohes Fleisch (z.B. Pute,Rind,Rinderhack).

    LG Sandra
     
  20. #19 10.04.2013
    Gast4406

    Gast4406 Gast

    Ja, auch von mir herzlichen Glückwunsch zu den Kitten. Alles Gute für die Mama und viel Spaß bei der Aufzucht.
    :storch::storch:
     
  21. #20 10.04.2013
    Xarlet

    Registriert seit:
    09.04.2013
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab gelesen Eigelb unters Futter mischen wäre auch gut, kann das hier wer bestätigen? :)
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden