Wann kommen die Kitten?

Dieses Thema im Forum "Meine Katze bekommt Kitten" wurde erstellt von Xarlet, 09.04.2013.

  1. #21 10.04.2013
    GabrielaP

    Registriert seit:
    14.03.2012
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    0
    Glückwunsch zu den
    Zwergen.

    Eigelb kannst geben, abern icht unbedingt jeden tag.

    lg
     
  2. #1 10.04.2013
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #22 10.04.2013
    Moon Pie

    Registriert seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Wie süß, Glückwunsch. Ich bin froh, dass alles wirklich glatt gelaufen ist soweit :)
     
  4. #23 11.04.2013
    Xarlet

    Registriert seit:
    09.04.2013
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Danke Moon Pie :)

    Habe die Babies gestern gewogen, beide sind über die 100g drüber (das eine ist 10 Gramm schwerer als das andere), werde heute nochmal wiegen :)

    Gestern war Stella komisch drauf, hat viel gemaunzt und ist im Zimmer rumgelaufen, wollte gestreichelt werden. Dann hat sie auf einmal angefangen kläglich zu miauen, als ich hin bin hab ich gesehn dass sie das eine Baby aus der Wurfkiste 1 Meter weiter geschleppt hatte und hab es dann wieder in die Wurfkiste, dann war sie zufrieden. Wieso schleppt sie es da auch raus?

    Sie frisst momentan wirklich viel, will 4x am Tag was haben, ist das normal?

    Außerdem weigert sie sich das KaKlo zu benutzen, welches in der Nähe der Kiste steht. Sie will lieber das andere benutzen und ich weiß nicht wieso.... das zweite KaKlo steht unten, sie muss also die Treppen erstmal runter, lasse sie aber ungerne so weit weg von den Kitten. Das KaKlo was ich in der Nähe der Kiste stehen habe ist übrigens das, welches sie gewohnt ist, wir haben unten ein anderes hingetan. Hat da jemand eine Idee?
     
  5. #24 11.04.2013
    GabrielaP

    Registriert seit:
    14.03.2012
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    0
    Söugende Mamis dürfen fressen, so viel sie wollen.

    Katzenklo in der Nähe der Kitten wird zumeist nicht verwendet, das ist aber
    lediglich meine Erfahrung.
    Meine geht in das Kaklo, das am weitesten von den Kitten entfernt ist.

    Kitten werden verschleppt, wenn der Platz nicht passt - zu nahe beim Kaklo,
    evt. schmutzig, zu laut, zu oft stören, dann suchens ein anderes Plätzchen.

    Lg Gabi
     
  6. #25 11.04.2013
    Gast5707

    Gast5707 Gast

    .

    Prima hat ja alles gut geklappt, und viel F:juchu:reude bei der Aufzucht.
    .
    .



     
  7. #26 11.04.2013
    Xarlet

    Registriert seit:
    09.04.2013
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Habe das Katzenklo nun ein bisschen weiter weggestellt, sie hat es nun endlich angenommen :)

    Quark, Ziegenmilch und Traubenzucker als auch rohe Putenleber mag sie gerne... dann kann sie ihre Kleinen ja nun hoffentlich gut versorgen :)
     
  8. #27 11.04.2013
    SandraD.

    Registriert seit:
    16.03.2008
    Beiträge:
    3.052
    Zustimmungen:
    0
    Schön das alles so gut klappt.
    Aber bitte nicht zu viel Leber geben. Das ist nicht gut.
    Besser ist Putenbrust.
    Mit dem Klo zu nahe an der Wurfkiste das mögen die meisten Mamas nicht.
    Naja,wir würden unser Baby ja auch nicht neben dem Klo schlafen legen :D.

    LG Sandra
     
  9. #28 12.04.2013
    Xarlet

    Registriert seit:
    09.04.2013
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Sie hat gestern nur ein bissl Leber gekriegt, wir wussten auch nicht ob sie es mögen würde... hat es aber verschlungen :)

    Wie viel Leber ist denn noch ok? Haben bisher 1x ein bisschen gefüttert...
     
  10. #29 12.04.2013
    Zuletzt bearbeitet: 12.04.2013
    Emille

    Registriert seit:
    25.07.2007
    Beiträge:
    1.251
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Xarlet
    habe mal irgendwo gelesen, das rohe Leber abführend wirken kann. Wenn eine Katze zu viel Leber bekommt könnte es zu einer Vitamin A Vergiftung kommen da die Leber außerdem das Lebensmittel mit dem höchsten Gehalt an Vitamin A.
    Und da die Leber ein Entgiftungsorgan ist kann sie von älteren Tieren mit Schadstoffen belastet sein.
     
  11. #30 13.04.2013
    Xarlet

    Registriert seit:
    09.04.2013
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Info, alles klar, sie hat auch keine Leber mehr bekommen :)

    Übrigens wachsen die Kleinen sooooo schnell... man kann ihnen schon fast zugucken dabei!
     
  12. #31 18.04.2013
    Zuletzt bearbeitet: 18.04.2013
    Xarlet

    Registriert seit:
    09.04.2013
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    So, die Kleinen werden heute 9 Tage alt, so langsam sehe ich auch wie sich die Äuglein allmählich öffnen. Außerdem haben sie wunderbar zugenommen und sind richtige kleine Wonneproppen (265 und 287 Gramm).

    Seit gestern abend habe ich jedoch ein Problem: die letzten Tage schon ist meine Katze ziemlich anstrengend, miaut dauernd, das stundenlang. Streicheln, Futter geben, hilft alles nichts. Maunzt wie eine Irre. Ich bin nicht sicher, ob das schon Anzeichen einer Rolligkeit sind.

    So, die Kitten sind in meinem Schlafzimmer untergebracht, der ruhigste Raum im Haus, hier halte nur ich mich auf weil auch der PC hier steht. Meine Katze möchte aber ab und an runter in den Wohn- und Essbereich, wo sich der Hund und oft auch ihre Schwester aufhalten. Da hab ich sie auch öfter hingelassen. Nun brachte sie gestern einfach eines der Kleinen die Treppe runter und legte es vor den Fernseher. Ich hab es wieder hochgebracht und in die Kiste gelegt, dann hat sie gleich versucht das andere Baby runterzuschleppen.

    Scheinbar möchte sie, dass die Babies bei ihr sind wenn sie sich unten aufhält. Ich kann die Kiste dort aber nicht dauerhaft aufstellen, da der Hund und die andere Katze ständigen Zugang zum Garten haben und ich immer alles zumachen muss wenn sie dann runterwill. Scheinbar hat sie auch seeeehr große Lust wieder rauszugehen, das kann ich ihr aber ja nicht erlauben weil die Kitten erst so klein sind und sie brauchen und weil ich eine erneute Trächtigkeit verhindern will. Für die Katzenpille ist es glaube ich auch noch zu früh, die Kitten sind ja erst 9 Tage alt und die Hormone fließen ja auch in die Milch mit ein?!

    Die letzte Nacht war furchtbar, ich habe etwa 5x ihre Schleppversuche abwehren müssen bis sie es endlich eingesehen, sich in die Kiste gelegt und die Babies gesäugt hat. Ich bin nachts gefühlt alle 5 Minuten wach geworden und hab geschaut ob sie die Babies nicht vielleicht wieder vor die Tür gelegt hat, dem war aber nicht so, die gesamte Nacht haben sie in der Wurfkiste am gewohnten Platz verbracht.

    Heute ging das Spielchen von vorne los, wieder Schleppversuche vor die Tür. Hab das Baby wieder in die Wurfkiste gepackt. Sie kam dann auf meinen Schoß, wollte mit mir schmusen, was sie sonst nie macht! Hab mit ihr gekuschelt und ihr versucht zu erklären wieso sie die Babies nich schleppen soll -.- Nun liegt sie wieder mit ihnen in der Kiste und säugt...

    Hat jemand vielleicht eine Idee was ich machen könnte? Wie gesagt, ich kann die Kiste unten nicht aufstellen...

    P.S. ihre Schwester hat gestern die Kitten betrachten wollen, Stella hat sie derbe angefaucht. Als sie es dann geschafft hat sich ihnen zu nähern hat sie mit der Pfote nach ihnen gehauen, hab sie sofort von der Kiste weggeholt. Wieso mag Maxi die Babies ihrer Schwester nicht?!
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden